ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Richtig Polieren - was mache ich falsch?

Richtig Polieren - was mache ich falsch?

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 12:56

Hallo nochmal!

Habe gestern mal mein Meguiars Ultimate Compound Politurmittel ausprobiert (nur mal auf der Motorhaube und an einigen Stellen wo Kratzer waren)

Zuerst habe ich das Auto natürlich gründlich gewaschen und trocken geputzt, und dann habe ich die Motorhaube gemacht (natürlich bei Schatten) und zwar Vertikal und Horizontal (also nicht kreisend) und dann habe ich es mit einem Mikrofasertuch auspoliert. Zuerst war ich ja begeistert aber jetzt in der Sonne sind alles schlieren auf der Motorhaube :( & ein paar Kratzer hab ich gestern auch poliert (quer zum Kratzer) und man sah sie fast nicht mehr, aber nun sieht man sie wieder deutlich!

Jetzt ist halt meine Frage: Was habe ich falsch gemacht? (muss dazu sagen das ich wirklich noch ein Neuling in diesem Gebiet bin)

Ähnliche Themen
27 Antworten

welches Pad hattest du zum verarbeiten der UC??

Dann kann man auch beim auspolieren der Politur fehler rein basteln, durch zuviel Druck, Politur angetrocknet, falsche MFT

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 13:09

Ich hatte leider nur die Pads von Meguiars da, wollte es einfach mal ausprobieren.

Eintrocken habe ich es eigentlich nicht lassen.

Zuviel Druck könnte vielleicht ein Fehler sein? Wieviel Druck muss man den da anwenden & was macht ein gutes MFT aus?

welche Meguiars Pad, nicht etwa die gelben?

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 13:40

Doch :S

Hab jetzt aber mit einem "billigen" Politurprodukt ohne Schleifanteile nochmal nachpoliert, jetzt sieht es wenigstens wieder super aus.

du solltest dir für die UC einen richtigen harten Handpolierschwamm zu legen. Die weichen Pads sind dann auch die Ursache für deine Swirls und Microkratzer nach dem polieren, da sich die Schleifpartikel nicht zerlegen können.

Zitat:

@cleanfreak1 schrieb am 23. Juli 2015 um 13:11:40 Uhr:

welche Meguiars Pad, nicht etwa die gelben?

Servus!Was ist denn an den gelben Pads,welche quasi original bei meinem Meguiars Pflegeset dabei waren, verkehrt? Habe diese meist auch zum versiegeln ect benutzt. Würde mich über ne Aufklärung freuen :)!

Zitat:

@Maasta schrieb am 23. Juli 2015 um 13:45:43 Uhr:

Zitat:

@cleanfreak1 schrieb am 23. Juli 2015 um 13:11:40 Uhr:

welche Meguiars Pad, nicht etwa die gelben?

Servus!Was ist denn an den gelben Pads,welche quasi original bei meinem Meguiars Pflegeset dabei waren, verkehrt? Habe diese meist auch zum versiegeln ect benutzt. Würde mich über ne Aufklärung freuen :)!

zum versiegeln oder wachsen sind die genau richtig, aber nicht zum verarbeiten einer Schleifpolitur, da hier der Schaumstoff zu weich ist und somit die Schleifkörper nicht zerlegt werden können. Es hat nur was mit der härte vom Schaumstoff zu tun.

Zitat:

@yoshi24 schrieb am 23. Juli 2015 um 13:40:11 Uhr:

Doch :S

Hab jetzt aber mit einem "billigen" Politurprodukt ohne Schleifanteile nochmal nachpoliert, jetzt sieht es wenigstens wieder super aus.

Ich rate mal :cool: : die "billige Politur ohne Schleifanteile" :rolleyes: hat einfach nur alles schön zugeschmiert - nach der nächsten Wäsche sieht es wieder aus wie vorher ;)

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 14:04

Naja ich hatte das Problem schon einmal mit der Meguiars Politur als ich sie das allererste mal ausprobiert habe .. Und da hab ich auch mit der anderen Politur nachpoliert und von den schlieren sah man nie wieder was & ich wasche mein Auto 1 mal in der Woche.

wenn du aber Kratzer drin hast und mit einer Politur OHNE Schleifanteile dran gehst - wie sollen die Kratzer verschwinden?

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 14:33

Warum Kratzer? Ich meinte die schlieren ..

Zitat:

@yoshi24 schrieb am 23. Juli 2015 um 14:33:36 Uhr:

Warum Kratzer? Ich meinte die schlieren ..

ist aber das gleiche ;)

Ein ganzes Auto mit UC per Hand zu polieren ist sehr viel arbeit, da - wie vorher ja schon geschrieben wurde - sich die Schleifpartikel nicht so leicht auflösen und man sehr lange polieren muss um keine Kratzer zu hinterlassen. UC mit orangenen Pad verwende ich nur noch gegen Kratzer, ist da aber recht effektiv, wenn auch kein Vergleich zu maschinell.

Einen sehr guten Glanz hingegen erziele ich mit der 3M Hochglanz Handpolitur und einem mittleren Pad. Damit lassen sich auch leichte Swirls und Hologramme sehr gut beseitigen - bei richtigen Kratzern hat man damit aber keine Chance. Es ist eine sehr zahnlose Politur für ein super Finish, die sich sehr schnell und einfach verarbeiten lässt.

PS: Eine Handpolierhilfe ist Gold wert.

Hallo yoshi.

schreib doch mal deine PLZ vielleicht ist jemand in deiner Nähe, der dir zeigen kann wie die Politur verarbeitet wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Richtig Polieren - was mache ich falsch?