ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. RICHTIG gute Sitzheizung ?

RICHTIG gute Sitzheizung ?

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 0:16

Hi Leute,

ich suche eine RICHTIG gute Sitzheizung. Zum über den Sitz spannen.

Nicht solche Billigteile 30 eur usw...

Für meinen A4 Avant B6 2004

Möchte dass sie sehr qualitativ ist, lange hält, gut Heizt... Wenn das Dingen dann 100 kostet, dann ist das halt so. Bin kein Freund von so Billigkrempel.

Für meinen Wagen lohnt es sich nicht mehr, die Frontsitze zu tauschen. Altes Auto...

Beste Antwort im Thema

Wenn Seitenairbags vorhanden sind, endet das Vorhaben schon beim Ausstecken der Stecker, bevor der Einbau überhaupt angefangen hat.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Richtig gute Sitzheizung? Der eigene Hintern. ;)

Oder Holzscheite auf den Sitz und anzünden.

Vor einigen Jahren ging mal die Meldung oder das Gerücht, dass viele VAG-Fahrzeuge die Sitzheizung serienmäßig verbaut hätten, nur der Schalter würde fehlen. Denn es wäre billiger, in relativ wenige Fahrzeuge die Sitzheizung (fast) komplett zu verbauen, als am Band zu differenzieren. Ob's stimmt?

Zitat:

@Quertraeger schrieb am 26. Oktober 2020 um 17:11:52 Uhr:

Also, meine ganz persönliche Meinung zu dieser Problematik.

Eine RICHTIG gute Sitzheizung erhält man nur, wenn ...

bei der Konfiguration des Autos das Kreuzchen

an der richtigen Stelle gemacht wird oder ...

... Augen auf bei der Wahl des Gebrauchtwagens. :cool:

Nicht unbedingt, manche Sitzheizungen sind ab Werk etwas bescheiden...

Zitat:

@PeterBH schrieb am 26. Oktober 2020 um 20:36:27 Uhr:

Vor einigen Jahren ging mal die Meldung oder das Gerücht, dass viele VAG-Fahrzeuge die Sitzheizung serienmäßig verbaut hätten, nur der Schalter würde fehlen.

Das Gerücht ist in der Form falsch, aber es enthält ein Körnchen Wahrheit. Serienmäßig verbaut VW keinen halben Meter Draht, der nicht gebraucht wird.

Aber die Sitze bzw. -Bezüge, die VW als Ersatzteile vertreibt, haben alle Sitzheizmatten drin, weil es sich bei denen nicht lohnt, zwei Versionen in jeweils sicher ausreichender Menge vorzuhalten. Das sind wegen der Unwägbarkeiten des Ersatzteilmarktes insgesamt nämlich mehr Teile, als man braucht, wenn man nur die "große" Version auf Lager legt.

Themenstarteram 27. Oktober 2020 um 17:26

Würden alle Menschen so denken wie du, wären Technikforen ein Traum!

RICHTIG gut verstanden! Würde man es doppelt liken können, würde ich es machen.

Ich habe mein Vorhaben geäußert. Jeder Schreibt irgendwas, aber nicht eine Person hat mal bspw. geschrieben:

*mit der Heizung war ich sehr zufrieden, hält seit x Jahren*

oder

*kauf diese besser nicht, weil.... , auch wenn in Tests gut bewertet*

trotzdem danke an alle ;-) - nicht falsch verstehen! Es ist so!

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 26. Oktober 2020 um 09:40:43 Uhr:

Zitat:

@birscherl schrieb am 26. Oktober 2020 um 07:01:31 Uhr:

 

Komplette Sitze in Leder mit Sitzheizung gibt’s für wenig Geld, hier als Beispiel für 300 €. Dazu noch das Klimabedienteil mit SH-Schaltern, kostet gebraucht vielleicht 20 €. Verkabeln (lassen), fertig.

Prinzipiell habt Ihr ja recht ....aber 300,-€ plus Bedienteil, plus Verkabeln, dann sind 500€ schnell erreicht und das erscheint dann für nen 2004er wohl nicht mehr wirtschaftlich.

Da wird dann die „beste“ der zweitbesten Lösung interessant und wirtschaftlich zur, für den TE, „besten“ Lösung.

Genau zu Erfahrungen danach fragt der TE hier. Ihm wird schon bewußt sein das die Nachrüstung auf Werkslösung die „beste“ Lösung darstellt.

Viele scheuen den Aufwand/Kosten für eine Werkslösung ja schon bei weitaus jüngeren Modellen, damals war die Sitzheizung eben noch lange nicht „selbstverständlich“ in den Ausstattungen verbaut, wie bspw heutzutage. Außer man hatte vielleicht einen Re-Import aus Skandinavien

https://www.computerbild.de/test-vergleich/sitzheizung-test/

Gab auch mal von der Auto-Bild einen Test von Nachrüstsitzheizungen. Hatte ich sogar kopiert. Und nach etwas längerem Suchen (extra für dich) sogar gefunden. Testsieger 2019 war das Modell Mobicool MH 40S von Dometic (Die ausgewogene Heizleistung überzeugt. Clevere Kabelaufbewahrung, sichere Befestigung und gemütliche Polsterung sichern den Testsieg) und Preis-/Leistungs-Sieger OK Cars Sitzauflage mit Heizung (Gute Heizleistung, solide Befestigung, ordentliche Befestigung. Die sehr helle LED kann blenden ist Gemecker auf hohem Niveau). Waren Modelle mit Klickverschlüssen, Haken oder Gummis und 12-V-Stecker.

Es wurden zwar noch sieben weitere Modelle getestet, aber die Seiten habe ich nicht kopiert und laut Text war da viel Mist dabei.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. RICHTIG gute Sitzheizung ?