ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. RICHTIG gute Sitzheizung ?

RICHTIG gute Sitzheizung ?

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 0:16

Hi Leute,

ich suche eine RICHTIG gute Sitzheizung. Zum über den Sitz spannen.

Nicht solche Billigteile 30 eur usw...

Für meinen A4 Avant B6 2004

Möchte dass sie sehr qualitativ ist, lange hält, gut Heizt... Wenn das Dingen dann 100 kostet, dann ist das halt so. Bin kein Freund von so Billigkrempel.

Für meinen Wagen lohnt es sich nicht mehr, die Frontsitze zu tauschen. Altes Auto...

Beste Antwort im Thema

Wenn Seitenairbags vorhanden sind, endet das Vorhaben schon beim Ausstecken der Stecker, bevor der Einbau überhaupt angefangen hat.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Such dir einen Sattler der dir eine einbaut. Hier bei uns im Ort gibt es einen der nimmt ca 200€ pro Sitz. Sieht dann aus wie Serie.

Zitat:

@S2-Limo schrieb am 26. Oktober 2020 um 04:48:26 Uhr:

Such dir einen Sattler der dir eine einbaut. Hier bei uns im Ort gibt es einen der nimmt ca 200€ pro Sitz. Sieht dann aus wie Serie.

Damit endet es dann noch nicht. Verkabeln, mehrstufiger Schalter usw.

ich denke auch das lohnt wohl nicht.

Habe selbst seit vielen Jahren nur serienmäßig verbaute, daher kann ich keine Empfehlungen geben. Aber hier mal ein Vergleich der AB aus 2019 und AMS dazu

https://www.autobild.de/artikel/sitzheizungen-im-test-48746.html

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Für mich sind alle Auflagen Notlösungen. Sie verändern die Sitzgeometrie, rutschen, schlagen Falten, die Bänder verstellen sich oder nerven.

 

Bin mit den billigsten Auflagen am Besten zurecht gekommen. Dünn und weil lose darauf gelegt leicht zu korrigieren. Nach einen Winter weg damit.

Etwas warm reicht auch. Mein BMW versucht mich auf Stufe 3 zu grillen. Auch Stufe 1 ist zu warm.

Zitat:

@3L_Koeln schrieb am 26. Oktober 2020 um 00:16:08 Uhr:

ich suche eine RICHTIG gute Sitzheizung.

Eine RICHTIG gute Sitzheizung ist im Sitz eingebaut und nicht draufgelegt. Für 100 € bekommst du nur Billigkrempel, den du nach einer Saison entsorgen kannst.

Komplette Sitze in Leder mit Sitzheizung gibt’s für wenig Geld, hier als Beispiel für 300 €. Dazu noch das Klimabedienteil mit SH-Schaltern, kostet gebraucht vielleicht 20 €. Verkabeln (lassen), fertig.

Zitat:

@birscherl schrieb am 26. Oktober 2020 um 07:01:31 Uhr:

Zitat:

@3L_Koeln schrieb am 26. Oktober 2020 um 00:16:08 Uhr:

ich suche eine RICHTIG gute Sitzheizung.

Komplette Sitze in Leder mit Sitzheizung gibt’s für wenig Geld, hier als Beispiel für 300 €. Dazu noch das Klimabedienteil mit SH-Schaltern, kostet gebraucht vielleicht 20 €. Verkabeln (lassen), fertig.

Prinzipiell habt Ihr ja recht ....aber 300,-€ plus Bedienteil, plus Verkabeln, dann sind 500€ schnell erreicht und das erscheint dann für nen 2004er wohl nicht mehr wirtschaftlich.

Da wird dann die „beste“ der zweitbesten Lösung interessant und wirtschaftlich zur, für den TE, „besten“ Lösung.

Genau zu Erfahrungen danach fragt der TE hier. Ihm wird schon bewußt sein das die Nachrüstung auf Werkslösung die „beste“ Lösung darstellt.

Viele scheuen den Aufwand/Kosten für eine Werkslösung ja schon bei weitaus jüngeren Modellen, damals war die Sitzheizung eben noch lange nicht „selbstverständlich“ in den Ausstattungen verbaut, wie bspw heutzutage. Außer man hatte vielleicht einen Re-Import aus Skandinavien

Ja, das ist die Krux. Eine RICHTIG gute Sitzheizung für 100 € gibt es halt nicht. Jetzt kann er entweder Abstriche in der Qualität/Bedienbarkeit/Haltbarkeit machen oder mehr Geld in die Hand nehmen. "Kein Freund von Billigkrempel" sein, aber nur 100 € ausgeben wollen, geht halt nicht zusammen.

Ich seh 3 Möglichkeiten:

1) Die Karre wird eh nicht mehr lange gefahren: Nimm die billigste, die wird schon ein Jahr halten.

2) Die Karre soll noch ein paar Jahre erhalten werden: Nimm die 500 € für eine Sitzgarnitur mit originaler Heizung in die Hand

3) Überleg noch mal, ob du wirklich eine Sitzheizung brauchst. Ich komm 35 Jahre ohne damit aus und vermisse sie nicht. Mein jetziges Auto hat eine, ich hab sie nur 1x zum Ausprobieren angehabt, danach nie wieder.

Zitat:

@birscherl schrieb am 26. Oktober 2020 um 07:01:31 Uhr:

..Komplette Sitze in Leder mit Sitzheizung gibt’s für wenig Geld..

Ledersitze sind generell Mist. Im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt, trotz Sitzheizung, denn die braucht schon ein paar Minuten. Leder ist nur was fürs Auge und zum Angeben. Veloursitze sind da viel angenehmer.

Das sehe ich auch so. Nur bekommst du leider kaum Stoff-Sitzgarnituren gebraucht, die allermeisten sind aus Leder.

Auf jeden Fall einbauen!

Man muss halt nicht die billigste Einbausitzheizung kaufen und ich meine die Mühe lohnt auf jeden Fall. Hängt halt davon ab, was für Sitze man hat (abziehbar?) und dauert ein paar Stunden. Ich hab dabei noch das Kissen getauscht, die Lendwirbelsäuleneinstellung repariert, die Sitzbezüge genäht und gewaschen - wie neu :-)

Am besten Sitz ausbauen und dann entspannt um-/einbauen.

Einen Schalter in den Sitztunnel oder Konsole einbauen und die paar Kabel unterm Sitz sind doch Kinderkram. Weiß gar nicht, warum da so ein Riesending draus gemacht wird. Beim Beifahrersitz dauert es dann nur noch halb so lang ;-)

Wenn Seitenairbags vorhanden sind, endet das Vorhaben schon beim Ausstecken der Stecker, bevor der Einbau überhaupt angefangen hat.

Hab mal ein wenig gegoogelt und nach 0,4Sekunden das hier gefunden.

So etwas wäre dann wohl eine Werksähnliche und brauchbare Lösung Sowie allemal besser als die Auflagenlösungen.

https://www.amazon.de/.../?...

Da bleiben dann nur ein geringer Verkabelungsaufwand, und der vorhandene Sitz kann genutzt werden.

Müßte nur jemand mit Sattlerkentnissen die Bezüge ab/aufziehen, oder man traut sich selbst ran. (Nur ohne SeitenAirbags versteht)

Zitat:

@birscherl schrieb am 26. Oktober 2020 um 10:59:08 Uhr:

..kaum Stoff-Sitzgarnituren gebraucht, die allermeisten sind aus Leder.

Weil Ledersitze serienmäßig halt immer eine Sitzheizung haben und weil die Meisten wohl eher Ledersitze nachrüsten, als die besseren Veloursitze, werden halt auch mehr Ledersitze angeboten.

Zitat:

@birscherl schrieb am 26. Oktober 2020 um 11:27:40 Uhr:

Wenn Seitenairbags vorhanden sind, endet das Vorhaben schon beim Ausstecken der Stecker, bevor der Einbau überhaupt angefangen hat.

Och nö, nicht der schon wieder. ;-)

Also, meine ganz persönliche Meinung zu dieser Problematik.

Eine RICHTIG gute Sitzheizung erhält man nur, wenn ...

bei der Konfiguration des Autos das Kreuzchen

an der richtigen Stelle gemacht wird oder ...

... Augen auf bei der Wahl des Gebrauchtwagens. :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. RICHTIG gute Sitzheizung ?