ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Richtig gute Schleifpolitur?

Richtig gute Schleifpolitur?

Themenstarteram 26. Juni 2006 um 8:24

Guten Morgen und als erstes bleicht auch mir erstmal zu sagen:

Toll das es mit dem Forum geklappt hat :D

Nun zu meiner Frage, hatte diese zwar auch schonmal im Golf IV Forum gestellt, aber nie eine Antwort erhalten.

In meiner Klarlackschicht sind zig Waschanlagenkratzer, die man besonders bei starker Sonneneinstralung oder bei Dunkelheit unter Laternen etc. schon arg sieht.

Diese will ich nun weg bekommen. Allerdings kommt man dort mit diesen 0815-Polituren nicht weit. Zum Beispiel hatte ich mal die Sonax X-Treme 3 mit Nano-Zeugs ausprobiert. Der Glanzgrad hat sich zwar erhöht und das Wasser perlt (immer noch) schön ab, aber kein einziger Kratzer hat sich verabschiedet.

Nun habe ich überlegt mit auch von Sonax Schleifpolitur + Finishing zu besorgen (also nicht diese "ATU-Polituren", sondern schon richtige). Hat sich die schon mal jemand gekauft und kann seine Erfahrungen damit posten vielleicht? Ich habe ja auch schon etwas über die 3M-Politur gelesen. Ist diese noch besser als die Sonax - Politur? Denn ein großer preislicher Unterschied ist zwischen den beiden ja auch nicht wirklich mehr.

Über Antworten würd ich mich freuen, vielleicht kann mir ja jemand helfen :)

Ähnliche Themen
14 Antworten

ich habe eine (sehr alte) sonax schleifpaste daheim, die ist wirklich top, damit bekommt man sogar die meisten kratzer hinter den türgriffen weg :). danach mit normaler politur nachpolieren und fertig.

hab grad bei sonax.de nachgeschaut, meine schleifpaste ist immernoch im programm: http://www.sonax.de/.../katalog_product.php?...

wie gesagt, die kann ich nur empfehlen.

mfg, survivor

Ich finde wir hätten uns die Festol feinschleifpolitur holen sollen. Allein schon weil es wegen dem geringeren Schleifmittelgehalt sicherer ist und nicht so schnell den Lack beschädigt. Aber probieren wir es ruhig mal mit der Sonax Schleifpolitur aus.

HS!

Zitat:

Allein schon weil es wegen dem geringeren Schleifmittelgehalt sicherer ist und nicht so schnell den Lack beschädigt.

ein geringer schleifmittelgehalt hat vor- und nachteile...

einerseits ist es etwas besser für den lack, andererseits muss man länger polieren bzw. man kriegt die kratzer nicht völlig raus.

ich hab mit der sonax schleifpaste noch keine (sichtbaren) lackschäden gehabt, ich polier aber danach trotzdem mit normaler politur nochmal drüber.

mfg, survivor

p.s. ich find das neue forum hier wirklich spitze :)

Wenn wir schon bei Kratzern sind, hab ein ähnliches Problem. Hab letztens den Schriftzug auf der Heckklappe entfernt und auch schön mit Spiritus die Kleberreste entfernt und danach nochmal drüberpoliert, trotzdem sieht man die Konturen noch :(

Mir wurde schon zu Teerreiniger und Lackreiniger geraten, hatte nur noch keine Zeit zum ausporbiern.

Würde ich das auch mit so einer Schleifpolitur wegbekommen?Wär gut weil ich eh einige Kratzer vom Vorbesitzer hab und da würd sich so ein Kauf lohnen ;)

p.s. Das neue Unterforum is echt klasse :)

Schleifpolitur

 

Tach,

ich bin in solchen Fällen zum örtlichen Lacker gegangen,

der hat mir dann ein "Alete"-Glas (kein Witz! :D) mit Schleifmittel vollgemacht.

Dieses Profi-Zeug ist allemal besser als diese 0815-Ware von den Tanken! Lässt sich gut verreiben und trocknet beim Reiben net so schnell aus!

Kostenpunkt: 2,- € für die Kaffeekasse! :)

 

Gruß

Guensal

Hat sich erledigt, hab heute nochmal über die besagte Stelle drüberpoliert und jetzt ist es so gut wie weg. Denk mal nach 2-3 Waschgängen in der Waschanlage is es dann komplett weg. oder zumindestens so das man es nur noch sieht wann man direkt davor steht.

Trotzdem danke nochmal, sollte es sich trotzdem nicht bessern werd ich auf eure Tipps zurückkommen ;)

gruß

Für diese Spinnwebenkratzer aus der Waschanlage soll sich die Füllpolitur von Petzold gut eigenen. Persönlich habe ich die aber noch nicht getestet.

Habe gute erfahrungen mit der Schleifpaste von Rot-Weiss gemacht. Damit hab ich vor kurzem bei einem Leihwagen 2 größere Kratzer komplett wegbekommen. Allerdings brauchst du dabei sehr viel Kraft oder eine gute Poliermaschine ;)

Hallo,

meinTip: 3M Finesse-it (Schleifpaste) Part No. 09639

Damit entferne ich Kratzer um das Türschloß. Zu finden aud eBay.

mfG E60

Oha! Die Schleifpaste Rot-Weiß ist das letzte und nicht geeignet um die Spinnwebenkratzer zu entferen. Im Gegenteil.

Durch den hohen Schleifmittalanteil in der Politur, sieht der Lack nach der Behandlung noch schlimmer aus!!! Die Mircorkratzer (Hologramme) werden extrem.

Grobe Waschanlagenkatzer ok, die schafft sie weg zu bekommen, aber nicht die Kratzer um die es hier eigentlich ging.

Ich habe schon ALLE Poliermittel ausprobiert, auch die Füllpolitur von Petzold und alle Mittel schaffen das Problem nicht. Die Kratzer bleiben. Einzige Möglichkeit:

Polieren mit einer guten Maschiene und guter Politur mit geringem Schleifmittelanteil, oder eben von einer groben Politur mit vielen Schleifmitteln zu einer mit wenig Schleifmitteln. Je nach Lackzustand.

Ich habe einen Lack gesehen der mit Maschiene behandelt wurde, einen schwarzen. Diese dämlichen Waschkratzer sind fast restlos entfernt woden.

Das werde ich auch demnächst machen. Diese kleinen Kratzer will ich auch endlich weg haben.

Zitat:

Die Schleifpaste Rot-Weiß ist das letzte

Was ist an der Paste nicht gut? Ich finde die ganz gut, und hatte damit bis jetzt nur gute erfahrungen gemacht.

Ich hab die einemal benutzt und sofort weiter verschenkt.

Ich hab nen Kotflügel damit bearbeitet.

Die Schleifpolitur ist für meinen Lack viel viel zu grob. Das war ein Desaster!

Mag sein das sie für matte und stumpfe Lacke gut ist. Für neue und grundgereinigte ist sie nicht zu empfehlen. Die Schleifpartikel sind wie gesagt sehr grob.

Zitat:

Original geschrieben von Miwi123

Was ist an der Paste nicht gut? Ich finde die ganz gut, und hatte damit bis jetzt nur gute erfahrungen gemacht.

Bin mit Rot - Weiss von Petzoldt's auch sehr zufrieden. Bekommt zumindest kleine Kratzer gut weg. Wunder bewirken kann sie selbstverständlich auch ned.

Dazu müsste man schon Profi - Paste organisieren, z. B. wie oben beschrieben, vom Lacker.

Gruß

BBD

die Schleifpasten von 3M sind eigentlich nur mit der Maschine hologrammfrei zu verarbeiten. Mit der maschine verarbeitet sind sie auch effizienter als Sonax und ähnliches.

Dieses Wash und Wax Polituren, also 2 in 1 sind für Ottonormalverbraucher sicher leichter zu verarbeiten, bringen aber dafür sicherlich nicht das Ergebnis wie 3M, Farecla und Co.

Deine Antwort
Ähnliche Themen