ForumW114, W115 & W123
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. Retroradio für W123

Retroradio für W123

Mercedes W123
Themenstarteram 25. Mai 2020 um 17:16

Hey Leute,

ich suche gerade ein geeignetes Radio für meinen W123. Das alte Becker Radio ist kaputt und ich suche nun eine Radio mit ähnlicher Oldtimer Optik, aber neuer Technik. Die Radios von

Retrosound sind mit 400 bis 600 Euro zu teuer. Kennt ihr Hersteller mit so einer Vintage Optik, die allerdings auch Radios im Bereich von 200 oder 300 euro anbieten. Zwei Koaxialfrontlautsprecher (Eton PRX 110.2) und später evtl. noch ein Subwoofer sollen angeschlossen werden. AUX-Anschluss sollte auch vorhanden sein.

Danke

Ähnliche Themen
14 Antworten

Blaupunkt Bremen. Liegt aber etwas höher vom Preis her.

Wenn das alte defekt ist lass es als Optik drin und leg dir ein weiteres ins Handschuhfach Kabel durch das Beleuchtungsloch

Billigste Methode

Ich würde für ein Becker sparen und dafür auf den Subwoofer verzichten. Alles andere ist doch ein penibler Stilbruch.

Ein W123er ohne Becker-Radio...? Wirklich?

In annähernd der gewünschten Preisklasse gibt es einfache Becker-Geräte generalüberholt. Ich habe bei youngtimerradio mal ein teureres Grand Prix gekauft und gleich mit einem Bluetooth-Adapter versehen lassen. Über Becker geht doch in einem Benz nichts drüber :-)

Youngtimerradio.de kann ich auch sehr empfehlen

Ich hab mein defektes Becker Europa Kassette von einem Spezialisten überholen lassen und der hat gleich ein Kabel.mit MP3 Anschluss ergänzt. Leider fällt mir die Firma gerade nicht ein...

Zitat:

@hallitommi schrieb am 25. Mai 2020 um 22:45:08 Uhr:

Ich hab mein defektes Becker Europa Kassette von einem Spezialisten überholen lassen und der hat gleich ein Kabel.mit MP3 Anschluss ergänzt. Leider fällt mir die Firma gerade nicht ein...

Habe genau Das auch gemacht, perfekt!!

Man kann auch eine Adapterkassette für 10€ kaufen und das Handy anschließen.

Hallo, die aktuellen Blaupunktradios sind alle in "Retro-Optik" und in deiner gewünschten Preisklasse. Außerdem haben sie eine kleine Fernbedienung, solltest du dich doch umentscheiden und das Radio im Handschuhfach versenken, kannst du es immer noch als Fahrer gut bedienen.

VG Kay

Die aktuellen Blaupunkt Radios sind auch nur noch Asienware.

Und ein Autoradio IM Handschuhfach bei geschlossenem Deckel mit einer Infrarot Fernbedienung zu bedienen ist nicht möglich.

Suchen sie lieber einen Becker oder Blaupunkt Radio der 60er Jahre mit originalen Streifenoptik. - da sind sie optisch und UKW Empfangsmäßig besser bedient. Allerdings gehen die 60jahre Radios nur bis 104 Mhz.

Und an den in aller Regel vorhandenen AUX - Anschluß an der Rückseite kann man einen MP3 Spieler oder auch sein Telefon, das ja in der Regel UKW empfängt, anschließen.

Zitat:

@bueckler schrieb am 26. Mai 2020 um 11:29:45 Uhr:

Suchen sie lieber einen Becker oder Blaupunkt Radio der 60er Jahre mit originalen Streifenoptik.

Im einszweidrei? Passt auch nicht wirklich. Ansonsten ein sehr interessanter Beitrag. Nur das mit Telefon und UKW habe ich nicht ganz kapiert.

 

Edit: jetzt doch :)

Zitat:

@bueckler schrieb am 26. Mai 2020 um 11:29:45 Uhr:

Die aktuellen Blaupunkt Radios sind auch nur noch Asienware.

Und ein Autoradio IM Handschuhfach bei geschlossenem Deckel mit einer Infrarot Fernbedienung zu bedienen ist nicht möglich.

Suchen sie lieber einen Becker oder Blaupunkt Radio der 60er Jahre mit originalen Streifenoptik. - da sind sie optisch und UKW Empfangsmäßig besser bedient. Allerdings gehen die 60jahre Radios nur bis 104 Mhz.

Und an den in aller Regel vorhandenen AUX - Anschluß an der Rückseite kann man einen MP3 Spieler oder auch sein Telefon, das ja in der Regel UKW empfängt, anschließen.

Natürlich ist das Asienware, was haben sie denn bei unter 200€ erwartet?

Ein 60er Jahre Radio mit Nadelstreifen im 80er Jahre Auto macht leider keinen Sinn.

Den Handschuhfachdeckel muss man öffnen oder es kommt zusätzlich noch ein Infrarorepeater (20€ vermutlich auch in Asien produziert) dazu, dann kann der Deckel geschlossen bleiben.

Es sind ja nur Vorschläge, jeder kann sein Auto seinen Ansprüchen gerecht gestalten und optimieren wie er möchte!

VG Kay

Also ich bin sehr angetan von der Radio-Piraten Lösung: http://www.radio-piraten.com/mobile/

 

Leider sind erst ab September ( glaube ich) wieder Umbauten möglich! Aber ich finde die Kombination aus alter und neuer Technik super....! Im Käfer habe ich mir ein Retrosound eingebaut...(was recht sinnfrei ist, da ich lieber den Motor höre). Das schaut aber recht passabel aus und ähnelt dem Original

Hallo ich habe folgendes Radio eingebaut.

 

 

Dietz RETRO_200_BT Autoradio

 

Liegt bei ca. 130€ von der Optik geht es auch ganz gut und hat alle Features die gewünscht werden.

 

Grüße Frank

Zitat:

@ddkoni schrieb am 27. Mai 2020 um 13:00:38 Uhr:

Also ich bin sehr angetan von der Radio-Piraten Lösung: http://www.radio-piraten.com/mobile/

Leider sind erst ab September ( glaube ich) wieder Umbauten möglich! Aber ich finde die Kombination aus alter und neuer Technik super....! Im Käfer habe ich mir ein Retrosound eingebaut...(was recht sinnfrei ist, da ich lieber den Motor höre). Das schaut aber recht passabel aus und ähnelt dem Original

Das ist ja nicht schlecht, wat kost denn der Spass??

 

Dieses Dietz RETRO_200_BT find ich persönlich grauselig. Retro!?, dann aber bitte ohne sichtbares buntes Kirmesdisplay. Sorry, nur mein Geschmack. Ich finde wenn ich schon einen Oldtimer fahre sollte möglichst alles original sein.

ich habe meine Musik auf Kassette aufgenommen und wenn ich es mal anders vom Handy will, Adapterkassette.

Ach ja, diese Retroradios gibbet beim Onkel Ebay schon für unter 20 Ocken.

Hier gibts noch JVC Boxen für den 123er wenn man einen besseren Sound möchte:

https://www.ebay.de/.../361989706537

Deine Antwort
Ähnliche Themen