ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Restaurationsobjekt Kymco KB50

Restaurationsobjekt Kymco KB50

Kymco Super Fever ZX II 50
Themenstarteram 6. April 2021 um 19:23

Ich habe ein KB 50 geschenkt bekommen. Diesen möchte ich gern wieder auf die Strasse bringen.

Laut Vorbesitzer springt er an, und geht gleich wieder aus, warscheinlich Vergaser verschmutzt.

So, jetzt habe ich die Verkleidung ringsum abgebaut, erste in Augenscheinnahme. den Akku ausgebaut und versucht zu laden... heute neuen Akku gekauft und eingebaut.

Versucht den Roller anzubekommen, Kickstarter durchgetreten, nix passiert. Elektrostarter dreht nicht (Bremse gezogen). Die rote Kontrolleuchte geht kurz nach dem Einschalten der Zündung wieder aus? Ist das normal?

Als nächstes werde ich Kerze raus, Kontrolle ob Funke da ist. Schön wäre dazu wenn der Elektrostarter funktionieren würde.

Welche weiteren Schritte könntet ihr empfehlen um erstmal den Motor zum laufen zu bringen.

Ich danke erstmal für eure Antworten. Und werde weiter berichten.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Alle Sicherungen durch geschaut?

Hörst du das Relais klicken, wenn du die bremse und den Start Knopf drückst?

Check auch mal ob das Bremslicht geht, manchmal haben die Schalter fürs Bremslicht (sind am Bremshebel eingeschraubt) einen weg.

Kennen den roller zwar nicht, aber idr ist es normal, dass die rote Kontrollleuchte (meist für öl) nach ein paar Sekunden erlischt. Würde sie dauerhaft leuchten, wäre zu wenig Öl im Roller.

Themenstarteram 6. April 2021 um 19:55

Zitat:

@stan2212 schrieb am 6. April 2021 um 19:30:58 Uhr:

Hörst du das Relais klicken, wenn du die bremse und den Start Knopf drückst?

Check auch mal ob das Bremslicht geht, manchmal haben die Schalter fürs Bremslicht (sind am Bremshebel eingeschraubt) einen weg.

Kennen den roller zwar nicht, aber idr ist es normal, dass die rote Kontrollleuchte (meist für öl) nach ein paar Sekunden erlischt. Würde sie dauerhaft leuchten, wäre zu wenig Öl im Roller.

Ich habe erst eine Sicherung gefunden, die bei der Batterie, ist okay.

Kein Klicken zu hören. Bremslicht geht.

Funktion des Starter-Relais:

Beim Startvorgang wird über eine dünne Leitung das Starter-Relais

mit Strom versorgt. Dadurch werden im Relais die dicke Leitung von

der Batterie mit der dicken Leitung zum Anlasser überbrückt (Klacken)

Nur wenn diese Überbrückung zustande kommt, wird der Anlasser mit

Strom versorgt und sollte (gut hörbar) drehen !

Wenn Du den Text aufmerksam liest, weißt Du auch, wo das Starter-Relais

zu finden ist und welche Leitungen auf Spannung zu überprüfen sind ;)

Man kann dann auch die beiden dickeren Leitungen an ihren Anschlüssen

am Relais mit einem Schraubenzieher oder dickem Draht von Hand überbrücken.

(Zur Probe, sollte das Relais defekt sein)

Achtung! Die Leitung von der Batterie zum Relais steht dauerhaft unter

Bordspannung !

Besorge dir ein Werkstatthandbuch und das Bedienerhandbuch.

Google nach kymco fever 50 manual, ist baugleich.

Dann hast du Stromlaufplan, Reparaturanleitung, Einstelldaten usw

Wirst du bei deinen fehlenden Grundkenntnissen brauchen...

https://www.motor-talk.de/.../...wenn-er-nicht-anspringt-t6373117.html

Schau dir mal den Beitrag an bezüglich Anlasserrelais.

Da fließt schon ein sehr großer Strom

Um geschenkte Roller wieder zu erwecken, sollte man schon einiges an Erfahrung mitbringen. Da wurde oft schon vieles probiert und verschlimmert...

So ein ATU-Kymco-Oldie mit stehendem Zylinder ist immerhin eine charaktervolle Sache zur Wiedererweckung. Diese GR1 und GR1A-Kymcos sind ja unterm Plastik alle sehr vergleichbar. Es gibt da ein wirklich schönes Buch, welches ich auch in der Sammlung habe und darin hat der junge Autor einen fast baugleichen Roller genutzt, wenn immer es um diesen Motortyp ging.

Allerdings kenne ich diese alten Kymco-Typen als sehr zuverlässig und das Einzige, was diese Roller am Laufen hindert, sind schnellermachende Vorbesitzer. Hier könnte es also auch gut möglich sein, dass man z.B. an der CDI tätig war und Kabel durchtrennt und auf Masse gelegt hat, Hülsen ohne Bund, andere Zylinder oder Gaser verbaut wurden u.s.w. u.s.f. also das volle Programm bei solch einem Überraschungsgeschenk prüfen.

Stromlaufpläne gibts u.a. auf der italienischen Kymco-Seite im Archiv.

Ersatzteile gibts zuhauf über die bekannten Scootershops oder immer noch fast alles original via die einschlägige MSA-Ersatzteil-Seite.

Viel Erfolg

Tina

Kc50er-ra

Hallo

Wenn es ums Starten des Motors geht, wird das System elektrischer Anlasser nicht benötigt (es sei denn, der Kicker ist auch defekt).

Ich würde (wie du schon sagtest), mein Augenmerk auf das Vorhandensein des Zündfunkens richten.

Ist dieser vorhanden, wäre das Nächste gleich das System der Spritversorgung.

Ich nehme an, das einer längere Standzeit zu Grunde liegt.

Angefangen vom Tank, Benzinhahn, Benzin und Unterdruckleitung, Vergaser, E-Choke, Ansaugstutzen und Membranblock.

Ist dann alles gereinigt und auf Funktion und Dichtheit geprüft und es läuft immer noch nicht, kämen die Kurbelwellensimmeringe in Betracht.

Aber am ehesten liegt’s am Spritsystem.

Dies zu prüfen und zu reinigen kostet kein Geld, nur Zeit.

Da du von dem Roller eh nichts weißt, ist es sowieso ratsam diverse Wartungsarbeiten durch zu führen.

Aber eins nach dem anderen.

1. Zündfunke

2. Spritsystem

Gruß

Themenstarteram 7. April 2021 um 16:05

Was fehlt hier?

Das Anlasserrelais? Ja, ist so.

Bei unserem Kymco Händler gefragt, 33 € netto, muss er aber erst bestellen, na bestellen kann ich auch, gibts für 9,50 Brutto.

habe die beiden dicken roten Kabel kurz überbrückt, Anlasser läuft.

Erstmal los, 16er Kerzenschlüssel besorgen.

20210407
20210407

Was ist mit dem Minuskabel an der Batterie, der sieht beschädigt auf dem Bild aus ?

Themenstarteram 7. April 2021 um 16:58

Zitat:

@kranenburger schrieb am 7. April 2021 um 16:24:21 Uhr:

Was ist mit dem Minuskabel an der Batterie, der sieht beschädigt auf dem Bild aus ?

Richtig, die beschädigten Kabel und alle anderen beschädigten Teile werden nach und nach ersetzt, ebenso wird eine vernünftige Reinigung erst erfolgen wenn der Motor seine Arbeit wieder aufgenommen hat,d.h. läuft. Bringt ja nix alles zu wechseln ohne zu wissen ob der Motor überhaupt läuft.

Themenstarteram 8. April 2021 um 21:21

Zitat:

@Debakel55 schrieb am 7. April 2021 um 16:05:02 Uhr:

Was fehlt hier?

Das Anlasserrelais? Ja, ist so.

Bei unserem Kymco Händler gefragt, 33 € netto, muss er aber erst bestellen, na bestellen kann ich auch, gibts für 9,50 Brutto.

habe die beiden dicken roten Kabel kurz überbrückt, Anlasser läuft.

Erstmal los, 16er Kerzenschlüssel besorgen.

Zündung:

16er Kerzenschlüssel war nicht richtig, habe die Zylinderverkleidung abgebaut, ist eine 21er Kerze verbaut. Neuen Kerze NKG BR8HSA und Stecker, Zündspule durchgemessen, ist bei 300 Ohm. Geber am Polrad kontrolliert, scheint iO zu sein, dann Zündung an, und Startversuch.

Funke ist da, für meine Meinung etwas Mickrig, kann man da noch etwas effektiver machen?

Liegt das eventuell am noch fehlendem Starterrelais?

Luftfilter:

Tanks ausgebaut, gereinigt innen und aussen.

Luftfilter abgebaut war am Vergaser angeflanscht, und unten mit nur einer Schraube statt 2 befestigt.

auch der Deckel nur mit 2 Schrauben statt 5 Stck. Luftfiltereinsatz auch ablagereif, neu bestellt

Vergaser:

Vergaser ausgebaut, Aussenreinigung gemacht dann zerlegt. Sah soweit gut aus, kein Dreck innen zu sehen, alles sauber gereinigt und ausgeblasen. Dann gesehen die Gummidichtung vom Schwimmergehäuse zerquetscht, ausser Form etwas für den Müll. also auch neu besorgen, gibts leider nicht,(oder nicht gefunden ) als Rep satz.

Fundstück:

beim Abbau der Verkleidung lag neben dem Zylinder ein abgewinkelter Gummischlauch. Könnte es sein, dass dieser einerseits in die Verkleidung des Zylinders Kommt und dann habe ich irgendwo gelesen "Vergaserheizung" kommt vielleicht in die Gummihülle um den Vergaser??

Morgen gehts weiter, Säuberungsarbeiten bis die fehlenden Teile da sind.

 

Themenstarteram 11. April 2021 um 5:38

Vergaser ist drin, Starterrelais auch.

Hab den Motor drehen lassen, aber der Zündfunke ist fast garnicht da. siehe oben.

Ist es sinnvoll eine neue CDI zu kaufen und einzubauen, oder könnte irgendwo noch ein anderer Fehler sein?

Schau mal wie Funkenstrecke messen und schon bist du weiter.

Ist sie am Kabel gut bleibt nur noch Stecker oder Kerze, ist sie schlecht geht es eben in die andere Richtung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Restaurationsobjekt Kymco KB50