ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Reservierung Umweltprämie ab 30.03 möglich

Reservierung Umweltprämie ab 30.03 möglich

Themenstarteram 7. März 2009 um 6:36

Habe gestern Abend in Radio B5 aktuell gehört, daß ab 30.03.2009 eine Vorreservierung der Umweltprämie möglich ist... weist jemand etwas darüber? Wie soll das ablaufen? Wann kann man schon einen Antrag senden oder muß man abwarten bis 30.03.2009... oder kann man früher schon einen Antrag senden???

Danke im Voraus

Beste Antwort im Thema

Da wird am 31.03.09 der Briefkasten der BAFA wohl überquellen. Bin ja mal gespannt, wie das organisiert werden soll. Entscheidet das Los, wenn an einem Tag (und dieser Tag wird sehr schnell kommen) nur noch wenige Prämien gewährt werden können aber mehr Anträge eingehen? Ich bin der Meinung, dass die aktuelle Regelung nicht mehr geändert werden sollte.

Gut gedacht, schlecht gemacht war ja das Motto der Abwrackprämie aus dem Provisorienkabinett. Statt einen festen Zeitraum festzulegen und die Bezuschussung variabel zu gestalten (z.B. Hälfte der Mehrwertsteuer) wurde ´ne Torte gebacken ohne ins Rezeptbuch zu schauen oder jemanden zu fragen, der sich auskennt.

Sind halt Politiker und als solche nicht verpflichtet, eventuell vorhandenen Verstand anzuwenden...

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

leider steht noch nichts auf der bafa seite wird wohl noch kommen!

bis jetzt wurde die prämie 190 000 gewährt

Zitat:

Original geschrieben von ulster

 

bis jetzt wurde die prämie 190 000 gewährt

..beantragt, nicht gewährt. Es sind sehr viele falsche Anträge eingegangen, siehe http://www.tagesschau.de/wirtschaft/abwrackpraemie132.html

 

Da wird am 31.03.09 der Briefkasten der BAFA wohl überquellen. Bin ja mal gespannt, wie das organisiert werden soll. Entscheidet das Los, wenn an einem Tag (und dieser Tag wird sehr schnell kommen) nur noch wenige Prämien gewährt werden können aber mehr Anträge eingehen? Ich bin der Meinung, dass die aktuelle Regelung nicht mehr geändert werden sollte.

Gut gedacht, schlecht gemacht war ja das Motto der Abwrackprämie aus dem Provisorienkabinett. Statt einen festen Zeitraum festzulegen und die Bezuschussung variabel zu gestalten (z.B. Hälfte der Mehrwertsteuer) wurde ´ne Torte gebacken ohne ins Rezeptbuch zu schauen oder jemanden zu fragen, der sich auskennt.

Sind halt Politiker und als solche nicht verpflichtet, eventuell vorhandenen Verstand anzuwenden...

Mit der Nummer hat sich unsere Regierung doch selbst ins Knie geschossen, ich gehe mal davon aus das wir wohl am 02.04. eindeutig mehr Kaufanträge haben werden als verfügbar Umweltprämien, wie will man da verfahren ?

Jetzt ist die Regierung doch schon Anfang April gefordert evtl. die Umweltprämie zu verlängern anstelle wie bisher mal abzuwarten wieviele Anträge überhaupt eingehen.

Sollte es nicht verlängert werden wars das wohl mit dem Kaufrausch und die Umweltprämie ist Geschichte das sollte jedem klar sein der nach dem 30.3. einen neuen bestellt ;)

...da sollte man am 2.4. seinen Antrag persönlich der BAFA übergeben -wenn sämtliche Computer Server zusammengebrochen sind:rolleyes:

Gruß ykke

hoffe die nehmen da noch das datum vom kaufvertrag rein!

das wäre zumindest fair

Was ist schon fair ?

Die sollen gefälligst allen Leuten die ein Auto gekauft haben die Kohlen bezahlen, das ist Fair ! ;)

Themenstarteram 9. März 2009 um 6:55

das wäre echt unfair, wenn sie nicht nach Kaufdatum gehen... Wieder so ein Scheiß gebaut. Leute werden nur verrückt gemacht... jetzt kaufen bis 30. März viele Leute Autos und wissen nicht ob sie die Umweltprämie erhalten... bis 30. März läuft die zweite Windhund-Staffel... vielleicht machen sie das bewußt soooo ???

Zitat:

Original geschrieben von Eue

Was ist schon fair ?

Die sollen gefälligst allen Leuten die ein Auto gekauft haben die Kohlen bezahlen, das ist Fair ! ;)

jo,

auch denen, die nix zu verschrotten haben...

Zitat:

Original geschrieben von AutoMensch

Gut gedacht, schlecht gemacht war ja das Motto der Abwrackprämie aus dem Provisorienkabinett. Statt einen festen Zeitraum festzulegen und die Bezuschussung variabel zu gestalten (z.B. Hälfte der Mehrwertsteuer) wurde ´ne Torte gebacken ohne ins Rezeptbuch zu schauen oder jemanden zu fragen, der sich auskennt.

Moin,

also ich finde die Regelung wie sie ist eigentlich ganz in Ordnung.

Endlich mal nicht kompliziert sondern pauschal 2.500€ und gut is.

Die Prämie auf die Mehrwertsteuer umzulegen wäre imho eine schlechte Regelung gewesen. Vor allem hätten dann teure Autos viel mehr profitiert, und der Umweltgedanke in der Aktion (den es ja nun auch gibt, ob es wirklich "hin haut" sei mal dahin gestellt) wäre auch nicht mehr gegeben, da in den meisten Fällen die teureren Autos auch mehr CO2 ausstoßen.

Zweitens wäre das dann doch auch wieder so ne "Mauschelei" gewesen. Ich nehme an Du würdest den Rabatt (Hälfte der MwSt.) auf den tatsächlichen Kaufpreis geben und nicht auf den Listenpreis?! Geht ja auch kaum anders bei Jahreswagen etc.. Dann wäre allerdings in den meisten Fällen der Kaufpreis doch auch getürkt worden, nach dem Motto "Gib mir bloß keinen Rabatt auf den Listenpreis, den zahl ich gerne, will doch viel Kohle vom Staat kassieren! Dafür gibst du mir halt umsonst Winterreifen, ich zahle keine Überführung, wir bestellen die Anhängerkupplung nicht ab Werk sondern Du montierst sie mir hier hinterher umsonst, die ersten Inspektionen sind doch sicher auch mit drin, vllt noch n kleiner Anhänger für meinen Grünschnitt am Wochenende... ;) etc. etc.! So wäre es doch geworden. Kann's das sein, wäre es im Sinne des Erfinders?

Man hätte die Regelung vllt noch nach CO2 staffeln können. Bis 120 Gramm 2.500€, bis 150 2.000€, bis 180 1.000e und darüber nix, irgendwie so nach dem Motto, ohne dass ich jetzt genau über die Zahlen nachgedacht hätte, nur als Beispiel. Aber auch das fände ich keine optimale Lösung, da dann die gewährten 1.000€ bei nem guten Mittelklassewagen (aud Deutschland womöglich) keinen Mensch mehr zu nem Kauf animiert hätten, in dem Fall würden wirklich mit dem ganzen Geld fast ausschließlich Dacia & Co. unterstützt werden, was es ja auch nicht sein kann.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nun mal nicht, ICH finde die Regelung mit den 2.500€ pauschal endlich mal mal nicht so kompliziert wie von der deutschen Bürokratie erwartet ;).

Dass ab 30.3.09 nun die Abwrackprämie "gesichert" wird finde ich auch ne gute Idee, warten wir die ganz genaue Umsetzung mal ab, muss mich da auch selbst ncoh reinlesen. Durch diese Regelungsänderung wird bei uns wohl in den nächsten Wochen ein Dacia Logan MCV bestellt werden.

Viele Grüße, Jan

--

Zitat:

Original geschrieben von Feldtins

Zitat:

Original geschrieben von AutoMensch

Gut gedacht, schlecht gemacht war ja das Motto der Abwrackprämie aus dem Provisorienkabinett. Statt einen festen Zeitraum festzulegen und die Bezuschussung variabel zu gestalten (z.B. Hälfte der Mehrwertsteuer) wurde ´ne Torte gebacken ohne ins Rezeptbuch zu schauen oder jemanden zu fragen, der sich auskennt.

Moin,

also ich finde die Regelung wie sie ist eigentlich ganz in Ordnung.

Endlich mal nicht kompliziert sondern pauschal 2.500€ und gut is.

Die Prämie auf die Mehrwertsteuer umzulegen wäre imho eine schlechte Regelung gewesen. Vor allem hätten dann teure Autos viel mehr profitiert, und der Umweltgedanke in der Aktion (den es ja nun auch gibt, ob es wirklich "hin haut" sei mal dahin gestellt) wäre auch nicht mehr gegeben, da in den meisten Fällen die teureren Autos auch mehr CO2 ausstoßen.

Zweitens wäre das dann doch auch wieder so ne "Mauschelei" gewesen. Ich nehme an Du würdest den Rabatt (Hälfte der MwSt.) auf den tatsächlichen Kaufpreis geben und nicht auf den Listenpreis?! Geht ja auch kaum anders bei Jahreswagen etc.. Dann wäre allerdings in den meisten Fällen der Kaufpreis doch auch getürkt worden, nach dem Motto "Gib mir bloß keinen Rabatt auf den Listenpreis, den zahl ich gerne, will doch viel Kohle vom Staat kassieren! Dafür gibst du mir halt umsonst Winterreifen, ich zahle keine Überführung, wir bestellen die Anhängerkupplung nicht ab Werk sondern Du montierst sie mir hier hinterher umsonst, die ersten Inspektionen sind doch sicher auch mit drin, vllt noch n kleiner Anhänger für meinen Grünschnitt am Wochenende... ;) etc. etc.! So wäre es doch geworden. Kann's das sein, wäre es im Sinne des Erfinders?

Man hätte die Regelung vllt noch nach CO2 staffeln können. Bis 120 Gramm 2.500€, bis 150 2.000€, bis 180 1.000e und darüber nix, irgendwie so nach dem Motto, ohne dass ich jetzt genau über die Zahlen nachgedacht hätte, nur als Beispiel. Aber auch das fände ich keine optimale Lösung, da dann die gewährten 1.000€ bei nem guten Mittelklassewagen (aud Deutschland womöglich) keinen Mensch mehr zu nem Kauf animiert hätten, in dem Fall würden wirklich mit dem ganzen Geld fast ausschließlich Dacia & Co. unterstützt werden, was es ja auch nicht sein kann.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nun mal nicht, ICH finde die Regelung mit den 2.500€ pauschal endlich mal mal nicht so kompliziert wie von der deutschen Bürokratie erwartet ;).

Dass ab 30.3.09 nun die Abwrackprämie "gesichert" wird finde ich auch ne gute Idee, warten wir die ganz genaue Umsetzung mal ab, muss mich da auch selbst ncoh reinlesen. Durch diese Regelungsänderung wird bei uns wohl in den nächsten Wochen ein Dacia Logan MCV bestellt werden.

Viele Grüße, Jan

Die Mehrwertsteuer steht auf der Rechnung. Der mögliche Rabatt würde IMMER höher ausfallen, als die anteilige Prämie der Mehrwersteuer. Der Umweltgedanke ist bei der Abwrackprämie (wer nennt denn das Ding im Ernst Umweltprämie?) ein verdammt mickriges Feigenblatt, da keine Anforderungen an die Neuwagen in Sachen Verbrauch und CO²-Ausstoß gestellt werden. Auch der Steuerzahler würde sich freuen, da bei der aktuellen Regelung vor allem Fahrzeuge im 4-stelligen bzw. knapp 5-stelligen Euro-Bereich gekauft werden, bei dem der Mehrwersteueranteil deutlich unter 2.500 EURO liegt. Bei Mwst.-berechneter Prämie würde der Steuerzahler nicht bzw. nur sehr gering belastet werden, da hier von zusätzlich generierter Mwst auszugehen ist und die Hälfte davon im Staatssäckel bleibt. Auch würden die deutschen Autobauer mit Ihren teuren Fahrzeugen nicht benachteiligt, da wie schon gesagt der Mwst.-Anteil höher ist. Ob dadurch jemand statt 13.000 EURO (50% Mwst.=1.037,82 EURO) gleich 28.000 EURO (50% Mwst.=2.235,29 EURO) ausgibt, ist mehr als fraglich.

Letztendlich gehe ich bei einer Änderung der Vorgehensweise davon aus, dass nur wenige Tage nach dem 30.03.09 der Topf leer (reserviert) sein wird und der Konjunkturgedanke verpufft.

Gruß, Wolf.

Hallo ja wie ist den das jetzt...

Richtig wäre es laut kaufdatum abzurechnen..

Habe meinen am 24.01.09 bestellt,soll in am 17.04.09 kriegen.

Kann ja nicht sein,das jemannt ende März bestellt un kriegt die 2500 Euro und ich wo im Januar bestellt habe kriege nichts.

Es sollte alles nach der Reihenfolge gehen.

Oder was meint ihr den dazu..

Gruss

Nullepup

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Reservierung Umweltprämie ab 30.03 möglich