ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. renault grand scenic 3 Bj Ende 2014 "stop bremssystem defekt"

renault grand scenic 3 Bj Ende 2014 "stop bremssystem defekt"

Renault Scenic XMOD (JZ)
Themenstarteram 9. Januar 2020 um 2:41

Hallo ihr Lieben, ich habe da ein Problem. Bei meinem Scenic kommt immer wieder die Störung "STOPP BREMSSYSTEM DEFEKT". Das ganze tritt auf während des fahrens. Es geht einfach an und dann auch wieder aus. Bremsen und Scheiben sind vor einem Jahr gewechselt worden. Bremsflüssigkeit ist genug drin. Hab mal den Stecker auf dem Deckel vom Flüssigkeitsbehälter abgezogen. Danach ist Ruhe und der Fehler tritt nicht mehr auf. Sobald der Stecker wieder drauf ist kommen die Meldungen wieder. Wäre dankbar für jede Hilfe.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo!

Ich bin einer der Forenpaten im Renault-Bereich. Eine meiner Aufgaben ist, Threads ggf. in passendere Unterforen zu verschieben, was ich hiermit getan habe. Hier im passenden Unterforum wirst du am ehesten Hilfe finden (ich gehe mal davon aus, dass du die Suchfunktion schon mal genutzt hast).

Wenn du seltsame elektr. Probleme hast mal bzw. Kontaktschwierigkeiten und Unterspannung schauen.

Unterspannung: Alter Akku und/oder viel Kurzstrecke & Co.

Kontaktschwierigkeiten z. B. durch Korrosion mit der Zeit. Allerdings hast du nicht dazugeschrieben wie alt das Auto ist. Muss aber schon ein paar Jahre drauf haben.

Hast du an den Lichtern außen seltsame Effekte wenn du alle Kombinationen von Abblend-, Stand-, Rück, Fern-, Blink-, Rückfahrlicht usw. durchprobierst? Wenn ja: Viel Spaß beim Massefehler suchen...

notting

notting

Mein Scenic ist Bj Ende 2014

Hallo zusammen.

Ich habe ein Problem, was schon etwas länger bersteht. Und Zwar: Während der Fahrt leuchtet unvermittelt und ohne ersichtlichem Grund im Bordcomputer die Meldung auf: STOP Störung Bremssystem

Es wurden die Bremsbeläge und die Bremsscheiben an allen 4 Rädern gewechselt. Die Bremsflüssigkeit wurde ausgetauscht. Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Dort ist aber kein Fehler spezifisch registriert. Die Bremsleistung wurde auf einem Prüfstand getestet - alles super! Weiß jemand vielleicht einen Weg, diese doch sehr nervige Störungsmeldung zu beseitigen?? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Um welches Modell geht es?

Hatte ich beim Grand Scenic 4 auch - die Dreckskarre ging dann zum Glueck nach etlichen erfolglosen Reparaturversuchen an die Leasingfirma retour.

Dort habe ich nicht nochmal reingeschrieben dass die Karre das STOP Bremsenfehlerproblem auch nach dem Softwareupdate noch immer hatte.

https://www.motor-talk.de/.../...017-1-6-dci-diesel-bose-t6675753.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Zitat:

@Grisukl1112 schrieb am 16. Juni 2020 um 11:49:54 Uhr:

Hallo zusammen.

Ich habe ein Problem, was schon etwas länger bersteht. Und Zwar: Während der Fahrt leuchtet unvermittelt und ohne ersichtlichem Grund im Bordcomputer die Meldung auf: STOP Störung Bremssystem

Es wurden die Bremsbeläge und die Bremsscheiben an allen 4 Rädern gewechselt. Die Bremsflüssigkeit wurde ausgetauscht. Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Dort ist aber kein Fehler spezifisch registriert. Die Bremsleistung wurde auf einem Prüfstand getestet - alles super! Weiß jemand vielleicht einen Weg, diese doch sehr nervige Störungsmeldung zu beseitigen?? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Es wäre sinnvoll wenn Sie uns verraten um welches Model, Motor, Baujahr, km Stand etc.. Hier geht, damit die Experten überhaupt helfen können

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Mein Grand Scenic 3 hat das auch schon einige Male gemacht.

Lösung:

Der Vorratsbehälter für die Bremsflüssigkeit hängt etwas nach vorne und dadurch spricht der Niveausensor an, obwohl noch genug Bremsflüssigkeit drinnen ist. Durch das Nachfüllen von Bremsflüssigkeit konnte der Fehler behoben werden.

Schön wäre, wenn die Fehlermeldung etwas exakter wäre.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Moin

Nachfüllen ist keine Lösung, es hat einen Grund das der Stand so niedrig ist, meist sind die Bremsklötze vorne und/oder hinten am Ende

 

MfG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Das wurde bei mir auch als Ursache vermutet; aber auch mit neuen Bremsen und Fluid auf Maximum trat er immer noch auf.

 

Immer schnell weg mit dem Malheur.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Es handelt sich um

Renault Grand Scenic.

EZ 15.10.2013

96KW

Motorkennzahl JZ12

KM 113254

Zitat:

@robertos1313 schrieb am 17. Juni 2020 um 09:26:53 Uhr:

Zitat:

@Grisukl1112 schrieb am 16. Juni 2020 um 11:49:54 Uhr:

Hallo zusammen.

Ich habe ein Problem, was schon etwas länger bersteht. Und Zwar: Während der Fahrt leuchtet unvermittelt und ohne ersichtlichem Grund im Bordcomputer die Meldung auf: STOP Störung Bremssystem

Es wurden die Bremsbeläge und die Bremsscheiben an allen 4 Rädern gewechselt. Die Bremsflüssigkeit wurde ausgetauscht. Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Dort ist aber kein Fehler spezifisch registriert. Die Bremsleistung wurde auf einem Prüfstand getestet - alles super! Weiß jemand vielleicht einen Weg, diese doch sehr nervige Störungsmeldung zu beseitigen?? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Es wäre sinnvoll wenn Sie uns verraten um welches Model, Motor, Baujahr, km Stand etc.. Hier geht, damit die Experten überhaupt helfen können

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Tut mir leid. Das ist die einzige Meldung, die ich kriege. Und zwar unvermittelt und ohne Grund. Heut morgen z.b. auf der Autobahn bei 120 mit Tempomat ohne Betätigung der Bremse.

Zitat:

@bigleo10 schrieb am 20. Juni 2020 um 17:20:17 Uhr:

Mein Grand Scenic 3 hat das auch schon einige Male gemacht.

Lösung:

Der Vorratsbehälter für die Bremsflüssigkeit hängt etwas nach vorne und dadurch spricht der Niveausensor an, obwohl noch genug Bremsflüssigkeit drinnen ist. Durch das Nachfüllen von Bremsflüssigkeit konnte der Fehler behoben werden.

Schön wäre, wenn die Fehlermeldung etwas exakter wäre.

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Das Einzige, was er macht: Die Fehlermeldung " STOP Störung Bremssystem" und das 4-malige Glockenzeichen. Mehr ist auch dem Fehlerspeicher nicht zu entlocken.

Zitat:

@bigleo10 schrieb am 20. Juni 2020 um 17:20:17 Uhr:

Mein Grand Scenic 3 hat das auch schon einige Male gemacht.

Lösung:

Der Vorratsbehälter für die Bremsflüssigkeit hängt etwas nach vorne und dadurch spricht der Niveausensor an, obwohl noch genug Bremsflüssigkeit drinnen ist. Durch das Nachfüllen von Bremsflüssigkeit konnte der Fehler behoben werden.

Schön wäre, wenn die Fehlermeldung etwas exakter wäre.

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Gibt es gespeicherte Fehler in Speicher?

Prüfe die Verkabelung den Aktuatoren der Parkbremse - Kabel brechen gerne direkt am Stecker.

Analog kommt es zu den Meldungen "Sicherheitsgurt hinten gelöst" während der Fahrt(obwohl hinten gar keiner Sitzt) . die Kabeln brechen an den Schlössern ab.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Störung Bremssystem' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. renault grand scenic 3 Bj Ende 2014 "stop bremssystem defekt"