ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Reisebegleitung Deutschland-Thailand 2012 mit Motorrad

Reisebegleitung Deutschland-Thailand 2012 mit Motorrad

Yamaha
Themenstarteram 22. März 2012 um 21:11

Hallo,

ich möchte dieses Jahr im September mit meiner XTZ 750 über Türkei, Iran, Indien nach Thailand fahren. Dort dann überwintern und im Frühjahr/ Sommer über Russland zurück.

Suche für dieses vorhaben noch jemanden, der mit will.

Interesse?

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 23. März 2012 um 1:09

Ja, eigentlich ich, denn vom deutschen Winter habe ich auch die Nase gestrichen voll, und so ne längere Motorradtour würde mir schon lange mal gefallen, aber sollte ich mir wirklich den nächsten Winter "freischaufeln" können, werde ich vermutlich doch eher die öffentichen Verkehrsmittel, also vorzugsweise das Flgzeug nehmen.

Denn Deine Tour klingt zwar hochinteressant und sehr spannend und sehr reizvoll, aber wäre mir doch bisserl zu gefährlich ... denn falls es irgendwo auf der Welt jemanden geben sollte, der mir eine über die Rübe ziehen wollen würde, dann würde er sich diese Chance vermutlich nicht entgehen lassen ... denn einsam und alleine auf nem Mopped in der tiefsten Pampa würde jeder an jeden "Unfall" oder irgendeinen räuberischen Überfall/Entführung glauben, was halt dort auf der Route angeblich oft mal vorkommt, wie wir täglich in den Medien hören ... völlig egal ob es dann wirklich lokale Räuberbanden wären, oder ob ein paar "Profis" angeheuert wurden und z.B. von meiner kretzigen Nachbarin oder ähnlichen (der "Achse des Bösen" im westlichen Territorium des Grundstückes ...:D:D, Originalton Radiowerbung ... selten so gelacht ..)... auf "Dienstreise" in irgendein Krisengebiet geschickt wurden, um mir dort nen Reifenplatten in der Wüste oder schlimmeres einzubrocken ...

Bis in die Türkei ist's erstmal nur sehr weit, aber wohl noch relativ gemütlich, aber dann Richtung Iran würde es erstmal durch's "Wilde Kurdistan" (Karl May) gehen bzw. durch Nordirak, was schonmal ein sehr heißes Pflaster ist. Zwar habe ich z.B. in USA ein paar sehr liebe alte Freunde die ursprünglich mal aus Persien kamen, aber im Iran würde ich derzeit doch fürchten, dass man dort erstmal als angeblicher Spion eingebuchtet werden könnte, wenn man dort ohne einheimischen Reiseführer rumführe und dusseliger Weise mal in die falsche Richtung oder die falsche Moschee fotografiert hätte. Die sanftere Version von sowas kenne ich von früher und von anderswo bereits, da wird einem von ganz legeren freundlich lächelnden Muskelprotzen höflich-freundlich aber völlig unmissverständlich klar gemacht, dass man ihnen sofort den Film aus der Kamera aushändigen soll und man sollte tunlichst Folge leisten.

Vom Iran ginge es dann entweder durch Afghanistan oder durch Pakistan weiter nach Indien ... also als einsamer Motorrad-Tourist in Bermuda-Shorts auf der Enduro durch die Wüste stellt das ja fast ne Einladung dar, entführt zu werden ... und ob da dann das deutsche Außenministerium das dann eventuell geforderte Millionen-Lösegeld für unsereinen "Klein-Fritzchen" locker machen würde ... also ick würde mir auf den Kredit (!, müssen die armen Entführungsopfer meines Wissens sogar irgendwie, zumindest zum Teil zurückzahlen ...) auch nicht verlassen ...

Und dann käme man natürlich langsam in paradiesische Landschaften ...

Also ich würde mich mit meinem Motorrad auf ein schönes großes Schiff einschiffen bzw. einfach hinfliegen und dort ein Motorrad kaufen (richtige Motorräder sind in Südostasien tatsächlich recht teuer, nur so 50iger bis 125iger Spotzerle gibt's natürlich en masse dort).

Gruß

PS: Aber halte uns doch bitte gerne auf dem laufenden mit Deinen Planungen oder auch "Traum-Planungen" ... es gibt sicher sehr viele Leute hier, die auch gerne mit ihrem Motorrad in einem klimatischen und landschaftlichen und freundlichen Paradies überwintern wollen würden.:)

Mann, Harlekin, sorry, aber jetzt muss ich doch mal richtig dazwischenfunken, das ist mir doch zuviel Gefasel. Da fragt jemand nach einem potentiellen Mitfahrer für eine große Tour und Du quasselst hier Zeile um Zeile, warum DIESE Tour für DICH nichts ist und wirfst mit Statements um Dich, die zeigen, daß Du wenig bis gar keine Ahnung von den Ländern hast, Beispiel Iran.

Und was soll der Unsinn mit irgendwelchen Nachbarn, die es auf Dich abgesehen haben könnten??? Die fahren dann in den Iran oder nach Pakistan, um Dich dort vor Ort um die Ecke zu bringen? Mann, Mann, ist Dir langweilig? Die Entführungen, von denen Du "täglich in den Medien" liest, sind in Algerien, im Tschad, im Yemen, das hat hier mit dem Thema null zu tun. Pakistan ist - das weiß ich aus eigener Erfahrung - mitunter ein heißes Pflaster, aber es fahren genügend Leute auf dem Weg nach Indien durch, die heil ankommen. Und daß der Nordirak nicht die bevorzugte Route ist, das wird der OP sicher auch schon mitbekommen haben.

@ Kroenchen23:

Interessante Tour, die Du da vor hast, bei horizonsunlimited.com wirst Du sicher bißchen mehr erfahren können, das Forum ist ein wenig aktiver als hier: http://www.horizonsunlimited.com/hubb/

Oder bei der www.motorradkarawane.de

Thailand ist auf jeden Fall ein gutes Ziel, aber der Weg dahin ist mit dem Mopped schwierig, weil eben fast zwingend Burma dazwischen liegt und AFAIR die Einreise von Indien/Sikkim nach Burma derzeit noch nicht möglich ist, aber da scheint einiges im Fluss zu sein, was die Einreisemöglichkeiten angeht, ich studiere Myanmar gerade sehr genau, weil ich nächsten Donnerstag dort hinfliege. :-)

Die andere Möglichkeit wäre obenrum über China nach Burma rein und weiter nach Thailand, aber in China ist es wohl so gut wie unmöglich, mit dem eigenen Mopped einzureisen, die verlangen einen Führer als ständigen Begleiter und das kostet einiges, zumindest so mein letzter Kenntnisstand. Und von Indien nach China (ggf. über Nepal) ist auch so gut wie unmöglich. Keine Ahnung, ob es von Indien Fähren nach Thailand gibt, ich denke eher nicht.

Trotzdem: Spannende Sache, bitte halte uns auf dem Laufenden (insoweit kann ich mich Harlekin anschließen).

Grüße

Christian

am 26. März 2012 um 21:56

Völlig ok WishboneX, ich las nur kurz das Thema über diese geplante "Fern-Tour" mit dem Motorrad wie sie mir auch schon lange vorschweben würde, aber dann fielen mir natürlich sofort alle Gründe ein, warum ich diese Tour nicht machen könnte. Soweit richtig, auch dass ich über alle diese Länder nur aus den Medien etwas weiß und sonst fast nichts.

Nur wir kamen ja fast zum selben Ergebnis ... ich schlug dem Themensteller vor, das Motorrad auf's Schiff verladen lassen und also lieber eine Schifffahrt dorthin zu unternehmen und Du führtest andere Probleme entlang der Route an, die mir jetzt gar nicht so primär unter den Nägeln gebrannt hätten, denn ich weiß von Leuten, die eine ähnliche Tour schonmal machten, dass diese Einreise- und Durchreiseformalitäten in Russland und China doch lösbar sind, wenn auch in der Tat sehr schwierig. Und es gibt Reiseveranstalter, die solche Fernreisen in Gruppen organisieren, z.B. hier: http://www.self-drive-tours.com/ für Reisen nach China, aber ist halt teuer; gibt's vielleicht auch für Thailand.

Und schließlich sagtest Du ja auch, dass Du hinfliegst ... :D:confused::)

Und dass mich die "Nachbars-Oma" im Irak entführen lassen würde, ist natürlich bisserl blumig weit hergeholt, aber "verkauft" wurde ich von hier aus schon sehr oft und eben auch bis sehr weit ins Ausland "reichend" ... nur der Begriff "Nachbar" war halt natürlich eher metaphorisch gedacht ...

Gruß

PS: Danke für die interessanten Globe-Trotter-Links

Themenstarteram 27. März 2012 um 12:32

Hi,

ja durch den Irak möchte ich natürlich nicht fahren und auch Pakistan schnell hinter mir lassen.

Für Myanmar habe ich die Hoffnung, dass die Grenze bis dahin passierbar ist. Wenn nicht muss ich vom indischen Hafen "Chennai" nach Malaysia übersetzen und dann von dort nach Thailand.

MfG

Hi,

der Teil Pakistans, durch den Du fahren müßtest, ist auch vollkommen unspektakulär, ich bin da mal mit dem Zug durchgefahren, wüste Einöde. Quetta ist uninteressant, Lahore auch, erst in Indien in Rajasthan wird´s wieder interessanter.

Chennai kennt man von älteren Landkarte als Madras. Da werden übrigens die Enfields gebaut :-) Gut zu wissen, daß es da ne Schiffsroute gibt, durch Malaysia mit dem Mopped ist sicher eine gute Option, auch wenn Dir bei der Variante dann natürlich der Norden Indiens entgeht.

@ Harlekin:

Schön, daß Du kritische Worte aufgreifen kannst!

Russland ist übrigens - soweit ich das über Berichte im Netz nachvollziehen kann - mit dem Mopped kein Problem, China aber eben schon, keine Ahnung, was die gegen motorisierten Individualverkehr haben.

Nach Burma fliege ich deswegen, weil mir für ne Moppedanreise schlicht die Zeit fehlt :-)

Viel Spaß beim Stöbern im HUBB, da kann man sich super inspirieren lassen, ich hab da schon einige Tips und Anregungen für meine geplante größere Moppedtour im Jahr 2013 finden können.

Cheerio

Christian

hi christian,

zu deiner ersten bemerkung: das sehe ich genauso.

mit burma hast du leider auch recht. ich wäre einer der ersten, der an dieser grenze steht und reinwill, entweder mit dem motorrad oder auch als backpacker. in burma war ich mehrfach, ein tolles land. bitte halte die entwicklungen im auge, vielleicht ändern sich ja bald auch die einreisemöglichkeiten. ich bin mal von thailand überland eingereist, als das eigentlich noch nicht wirklich offiziell möglich war, aber es hat geklappt. wo soll es bei dir in 2013 hingehen, auch richtung osten?

@kroenchen23: was macht dir hoffnung, dass du von indien aus reingelassen wirst? ich beneide dich um diese tour. bei mir geht es erst in 2013 los, gleiche richtung. ich kann aber nicht überwintern. habe nur 6 monate zeit und werde wahrscheinlich von mai bis oktober weg sein, hin und rück. iran macht mir im moment etwas sorgen. ich habe gelesen, dass es zur zeit keine visa gibt. hast du dich schon drum gekümmert?

ich suche übrigens ab sofort einen reisepartner für diese tour.

gruss,

bernie

Themenstarteram 18. April 2012 um 21:52

schade dass du nicht schon dieses jahr zeit hast...

wg. iran: im moment versuche ich es über eine visa agentur zu bekommen.

das transit visum ist aber auch ohne erlaubniss des auswertigen amtes erhältich...

Hi

@ Zephir:

Ich bin seit vorgestern aus Burma zurück, grossartiges Land, auf sehr angenehme Art rückständig, wie Du ja selbst weißt. Man kann die Aufbruchstimmung deutlich spüren, zumindest was Meinungsfreiheit und Wirtschaft anbelangt. Es wird ja gerade heftig diskutiert, ob die Visumspflicht abgeschafft wird, möglicherweise hat das auch Auswirkungen auf die Öffnung bestimmter Grenzübergänge, denn so wie es aussieht ist der Nordwesten Richtung Indien bislang noch unpassierbar. Irgendwo habe ich aber letzten, vor der Reise, einen Bericht über ne Moppedtour Einreise von Thailand aus gelesen.

Bei mir soll es nächstes Jahr Richtung Norden gehen, aber irgendwie auch Osten, wir wollen von Helsinki über St. Petersburg hoch nach Murmansk und von da aus den Abstecher zum Nordkapp machen, wo man schonmal in der Nähe ist. Am liebsten würde ich ja gleich nach Sibirien, aber dafür fehlt mir schlicht die Zeit....

Dafür geht´s diesen Sommer nach Südrussland, wir wollen auf den Elbrus steigen und mit den Öffentlichen zurückfahren nach Berlin (hab ich schonmal in nem anderen Thread beschrieben).

@ Kroenchen:

Soweit ich das mitbekommen habe, steigen die Chancen für den Iran, wenn man sich zu mehreren bemüht, Alleinreisende sind wohl nicht so begehrt. Vielleicht findest Du jemand, der zur gleichen Zeit Transit fahren will.

C.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Reisebegleitung Deutschland-Thailand 2012 mit Motorrad