ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Reifen Verschleißgrenze ?Verkehrsunsicher?

Reifen Verschleißgrenze ?Verkehrsunsicher?

Hallo zusammen ,

hoffe ihr könnt mir auf die schnelle helfen was meint ihr zu meinen Reifen würde das bei einer Kontrolle ärger geben oder würden die noch klar gehen ?

Sind ziemlich außen abgefahren aber mittig ist noch einigermaßen Profil drauf anbei mal Fotos

Auto habe ich gebraucht gekauft laut Verkäufer sind die noch in Schuss glaube da wurde ich ein wenig abgezogen :)

danke schon mal

Zongsn

Reifen
Reifen
Reifen
+2
Ähnliche Themen
35 Antworten

Kauf Dir neue, und lass vorher ne Achsvermessung durchführen.

Zitat:

@Zongsn schrieb am 15. November 2020 um 15:18:48 Uhr:

Hallo zusammen ,

hoffe ihr könnt mir auf die schnelle helfen was meint ihr zu meinen Reifen würde das bei einer Kontrolle ärger geben oder würden die noch klar gehen ?

Sind ziemlich außen abgefahren aber mittig ist noch einigermaßen Profil drauf anbei mal Fotos

Auto habe ich gebraucht gekauft laut Verkäufer sind die noch in Schuss glaube da wurde ich ein wenig abgezogen :)

danke schon mal

Zongsn

Hallo @Zongsn

Bei einer Kontrolle gibt es damit keine Probleme =

 

Laut § 36 Abs. 2 StVZO muss umlaufend eine Profiltiefe von mindestens 1,6mm erreicht werden, wobei im Hauptprofil gemessen werden soll, also in den großen Profilrinnen in der Mitte des Reifens .

Aber ich würde diese trotzdem ersetzen und auch eine Fahrwerksvermessung empfehlen..

Mfg Mario

Danke erst mal für die Fixen Antworten , was ist nun der Unterschied zwischen einer Achsvermessung und einer Fahrwekrsvermessung .

Ich habe mal vom Kollegen gehört bei einer geraden Strecke einfach mal das Lenkrad loslassen und schauen ob der nach links oder rechts zieht falls der geradeaus weiter fährt ist dann alles I.O soweit ?

Ich wollte mir bald eh erst mal neue Winterreifen drauf ziehen lassen machen die das dabei nicht ?

Wieso wird man da abgezogen? Die Profiltiefe lässt sich doch vor dem Fahrzeugkauf ziemlich einfach überprüfen. Ebenso, ob der Verschleiß einseitig ist.

Und so sonderlich schlecht sind die m.E. noch nicht. Einfach mal nachmessen, dann weißt du mehr.

Zitat:

@Zongsn schrieb am 15. November 2020 um 15:34:00 Uhr:

Danke erst mal für die Fixen Antworten , was ist nun der Unterschied zwischen einer Achsvermessung und einer Fahrwekrsvermessung .

Ich habe mal vom Kollegen gehört bei einer geraden Strecke einfach mal das Lenkrad loslassen und schauen ob der nach links oder rechts zieht falls der geradeaus weiter fährt ist dann alles I.O soweit ?

Ich wollte mir bald eh erst mal neue Winterreifen drauf ziehen lassen machen die das dabei nicht ?

Achsvermessung/Fahrwerksvermessung - zwei Begriffe, die das gleiche meinen.

Und wenn neue Reifen aufgezogen werden, wird das nur mit extra Auftrag gemacht.

Zitat:

@Zongsn schrieb am 15. November 2020 um 15:34:00 Uhr:

Danke erst mal für die Fixen Antworten , was ist nun der Unterschied zwischen einer Achsvermessung und einer Fahrwekrsvermessung .

...kein Unterschied Das sind einfach 2 gebräuchliche Bezeichnungen für die gleiche Arbeit .

Mfg Mario

 

 

Zitat:

@Zongsn schrieb am 15. November 2020 um 15:34:00 Uhr:

 

Ich wollte mir bald eh erst mal neue Winterreifen drauf ziehen lassen machen die das dabei nicht ?

Nein, das ist eine gesonderte Arbeit. Solltest Du aber durchführen lassen, sonst ruinierst Du dir die neuen Reifen gleich wieder.

Zitat:

@Mariolix schrieb am 15. November 2020 um 15:29:36 Uhr:

Zitat:

@Zongsn schrieb am 15. November 2020 um 15:18:48 Uhr:

Hallo zusammen ,

hoffe ihr könnt mir auf die schnelle helfen was meint ihr zu meinen Reifen würde das bei einer Kontrolle ärger geben oder würden die noch klar gehen ?

Sind ziemlich außen abgefahren aber mittig ist noch einigermaßen Profil drauf anbei mal Fotos

Auto habe ich gebraucht gekauft laut Verkäufer sind die noch in Schuss glaube da wurde ich ein wenig abgezogen :)

danke schon mal

Zongsn

Hallo @Zongsn

Bei einer Kontrolle gibt es damit keine Probleme =

 

Laut § 36 Abs. 2 StVZO muss umlaufend eine Profiltiefe von mindestens 1,6mm erreicht werden, wobei im Hauptprofil gemessen werden soll, also in den großen Profilrinnen in der Mitte des Reifens .

Aber ich würde diese trotzdem ersetzen und auch eine Fahrwerksvermessung empfehlen..

Mfg Mario

Ich müsste mich sehr täuschen, wenn die 1,6mm nicht auf der gesamten Reifenbreite gegeben sein müssen.

Auf Bild 4 sieht man das noch deutlich Platz bis zu den Verschleißmarken ist. Das Profil außen scheint deutlich flacher. Ich würde auf jeden Fall erst mal die Spur / Achsen vermessen lassen. Ist dort irgenwas faul, erst das beseitigen. Dann entscheiden, ich würde die Reifen wohl noch fahren. Eventuell auf der Felge drehen, wenn es günstig machbar ist.

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 15. November 2020 um 15:40:22 Uhr:

Zitat:

@Mariolix schrieb am 15. November 2020 um 15:29:36 Uhr:

 

Hallo @Zongsn

Bei einer Kontrolle gibt es damit keine Probleme =

Laut § 36 Abs. 2 StVZO muss umlaufend eine Profiltiefe von mindestens 1,6mm erreicht werden, wobei im Hauptprofil gemessen werden soll, also in den großen Profilrinnen in der Mitte des Reifens .

Aber ich würde diese trotzdem ersetzen und auch eine Fahrwerksvermessung empfehlen..

Mfg Mario

Ich müsste mich sehr täuschen, wenn die 1,6mm nicht auf der gesamten Reifenbreite gegeben sein müssen.

Stimmt genau, du liegst richtig und der dumme Gesetzgeber, der diesen zitierten Paragraphen der StVZO formuliert hat, tut blos nich rischtig teutsch kennen.

"Das Hauptprofil muss am ganzen Umfang eine Profiltiefe von mindestens 1,6 Millimeter aufweisen; als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt. Jedoch genügt bei Fahrrädern mit Hilfsmotor, Kleinkrafträdern und Leichtkrafträdern eine Profiltiefe von mindestens 1 mm."

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 15. November 2020 um 15:40:22 Uhr:

Zitat:

@Mariolix schrieb am 15. November 2020 um 15:29:36 Uhr:

 

 

Hallo @Zongsn

Bei einer Kontrolle gibt es damit keine Probleme =

 

Laut § 36 Abs. 2 StVZO muss umlaufend eine Profiltiefe von mindestens 1,6mm erreicht werden, wobei im Hauptprofil gemessen werden soll, also in den großen Profilrinnen in der Mitte des Reifens .

Aber ich würde diese trotzdem ersetzen und auch eine Fahrwerksvermessung empfehlen..

Mfg Mario

Ich müsste mich sehr täuschen, wenn die 1,6mm nicht auf der gesamten Reifenbreite gegeben sein müssen.

Hallo @Olli_E60

Muss nicht an der gesamten Reifenbreite gegeben sein =

 

Das Hauptprofil muss **am ganzen Umfang **eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm aufweisen; als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt .

Wenn an der Außenschulter das Restprofil unter 1,6mm beträgt wird das i.d.R. nicht beanstandet solange der Reifen hier nicht soweit abgefahren ist das die Karkasse sichtbar ist .

Ob man einen Reifen wirklich soweit abfahren und dann noch nutzen will muss jeder mit sich selbst ausmachen .

Ich gehöre hier zur Fraktion die eher mal etwas früher ersetzt .

Mfg Mario

Zitat:

@Mariolix schrieb am 15. November 2020 um 15:53:24 Uhr:

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 15. November 2020 um 15:40:22 Uhr:

 

 

Ich müsste mich sehr täuschen, wenn die 1,6mm nicht auf der gesamten Reifenbreite gegeben sein müssen.

Hallo @Olli_E60

Muss nicht an der gesamten Reifenbreite gegeben sein =

 

Das Hauptprofil muss **am ganzen Umfang **eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm aufweisen; als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt .

Wenn an der Außenschulter das Restprofil unter 1,6mm beträgt wird das i.d.R. nicht beanstandet solange der Reifen hier nicht soweit abgefahren ist das die Karkasse sichtbar ist .

Ob man einen Reifen wirklich soweit abfahren und dann noch nutzen will muss jeder mit sich selbst ausmachen .

Ich gehöre hier zur Fraktion die eher mal etwas früher ersetzt .

Mfg Mario

Ui, wieder was gelernt.

Erscheint mir nicht sinnvoll, aber wenn es so geschrieben steht ...

... nehme ich das natürlich zurück.

Sinnvoll? Da oftmals am Rand die Profiltiefe beim Neureifen deutlich geringer ist, als im Hauptprofil, ist es zumindest praxisgerecht.

Haufen Antworten..............

Mach einfach, was ich oben geschrieben habe. Somit gefährdest Du weder Dich , noch andere!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Reifen Verschleißgrenze ?Verkehrsunsicher?