ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Reifen für F 650 CS

Reifen für F 650 CS

Themenstarteram 20. Januar 2006 um 10:09

Hallo liebe BMW - Biker,

ich bin absluter Bikerneuling, hab letztes Jahr im Herbst meinen Schein gemacht und mir meine BMW (BJ. 2002)gekauft. Jetzt brauche ich im Frühjahr neue Reifen. Ihr habt doch bestimmt schon jede Menge Erfahrung und könnt mir sicher einige nützliche Tips geben welche Reifen gut sind..

Ich bedank mich schon mal im Voraus für die nützlichen Tips.

Lydia

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ein Reifen stellt IMMER einen Kompromiss aus verschiedenen Eigenschaften dar (Laufleistung, Nass- und Trockenhaftung, Komfort usw.).

Es ist nun Sache des Fahrers zu entscheiden, auf welche Eigenschaften er am meisten Wert legt, d.h., welche Gewichtung er in die ein oder andere Richtung vornehmen will (ein reiner Sportreifen bringt z.B. nicht die Laufleistung wie ein Tourenreifen).

Für deine Scarver gibt es unzählige Freigaben in alle Richtungen (Sport, Touring usw.) und von fast allen Herstellern.

Ohne dein Anforderungsprofil zu kennen denke ich, dass ein Tourensportreifen hier eine gute Wahl wäre.

Von Bridgestone gibt es den BT 020, nicht mehr die neueste Konstruktion funktioniert aber auf der Scarver sehr gut.

Michelin Pilot Road ist auch sehr empfehlenswert.

Wenn´s mehr in Richtung Laufleistung gehen soll, dann den Avon AV 45/46 nehmen, bester Kompromiss aus Haftung und Laufleistung, dazu preislich interessant.

Von Avon gibt es auch den brandneuen Viper, hat ebenfalls eine Freigeabe für die Scarver.

Auf den Websites der Hersteller findest du die Freigaben zum Ausdrucken. Diese müssen vom Motorrad- oder Reifenhändler abgestempelt werden und du musst sie mitführen.

Es werden sicherlich noch weitere Tipps zum Reifenfabrikat folgen, jeder hat da so seinen persönlichen Favoriten.

Themenstarteram 20. Januar 2006 um 11:16

vielen dank erstmal,

welche eigenschaften ich bevorzuge, das wird sich erst in der praxis zeigen. vorwiegend tendiere ich natürlich dazu dass er schon eine gute boden- bzw. kurvenhaftung haben sollte da ich die schräglage in der kurve erst noch lernen muss, bzw. die notwendige Praxis einfach nicht habe (nach 1000 gefahrenen km).

ich werde mir aber gleich die empfohlenen internetseiten ansehen und warten was sonst noch an interessanten tips kommt.

lydia

Da haben wir ja mit den Tourensportreifen gleich in´s Schwarze getroffen :)

Wenn du noch am üben bist, dann ist das genau das richtige Anforderungsprofil für dich.

Ein reiner Sportreifen bietet Reserven, die du momentan noch gar nicht ausnutzen kannst, die aber zu Lasten der Laufleistung gehen.

Davon abgesehen: Selbst die heutigen Tourensportreifen haben derartige Haftungsreserven, da wären bis vor einigen Jahren reine Sportreifen noch neidisch geworden.

Themenstarteram 20. Januar 2006 um 17:57

danke

 

na die bridgestonereifen hören sich nicht schlecht an. metzler ist scheinbar nichts, oder?? die stehen in meinem fahrzeugschein.

hat schon jemand mit "conti" - Reifen erfahrungen??

lydia

Was, Metzeler ist nichts?

Der mag zwar vielleicht etwas teuerer sein (ME Z3 B), fährt sich aber ausgezeichnet. Und die Laufleistung sollte so im Durchschnitt der CS liegen. Ich bin mit diesem Reifen von Anfang an (als halber Anfänger) glücklich gewesen und werde wohl erst mal auch nicht wechseln. Ich finde, in Verbindung mit diesem Mopped bietet er wunderbare Fahreigenschaften, v.a. in Schräglage. Und er verzeiht auch mal den ein oder anderen kleinen Rutscher und fängt sich sofort wieder ein.

Haltbarkeit (bei meinem - eher sportlichen - Fahrstil): Vorne ca. 10000 Km, hinten ca. 6000 Km - also durchaus erträglich.

Gruß

aggex

Zitat:

Original geschrieben von twelferider

...

Für deine Scarver gibt es unzählige Freigaben in alle Richtungen (Sport, Touring usw.) und von fast allen Herstellern.

...

Von Bridgestone gibt es den BT 020, nicht mehr die neueste Konstruktion funktioniert aber auf der Scarver sehr gut.

Michelin Pilot Road ist auch sehr empfehlenswert.

Wenn´s mehr in Richtung Laufleistung gehen soll, dann den Avon AV 45/46 nehmen, bester Kompromiss aus Haftung und Laufleistung, dazu preislich interessant.

Von Avon gibt es auch den brandneuen Viper, hat ebenfalls eine Freigeabe für die Scarver.

Auf den Websites der Hersteller findest du die Freigaben zum Ausdrucken. Diese müssen vom Motorrad- oder Reifenhändler abgestempelt werden und du musst sie mitführen.

...

Bei Bridgestone ist zwar der BT20 angeben, aber ist seit einer halben Ewigkeit noch nicht fertig ... hab die deswegen schon mal vor nem jahr angeschrieben, bla bla BMW Schuld ...

Avon hat die Freigaben ...

Bei Dunlop ist nur der d207 freigegeben!

Bin bis jetzt mit Michelin Pilot Sport recht gut gefahren, hält a so ca. 6000km hinten, obwohl ich doch ziemlich sportlich rausbeschleunige! ;-)

Achja, außer den Michelin Pilot Road gebe es noch den Pilot Power (aber etwas übertrieben für CS)!

 

P.S.: Ich würde mir auf der Homepage von Bridgestone mal alles genauer durchlesen für die CS und net gleich alles weitererzählen, obwohls net stimmt!!!

Also der BT010 ist auch ganz gut... Abgesehen von dem Michelin Pilot

sorry, muß mich korrigieren!

Als ich den letzten Beitrag geschrieben hab, hab ich zwar extra auf der Bridgestone Homepage nachgeschaut, aber die Dep*** haben ihre Datenbank nicht auf dem aktuellsten Stand gehabt (anscheinend)! Hab nämlich da angerufen und nachgefragt, mir wurde gesagt, "ich frage beim Kollegen nach, vielleicht hat er es nur vergessen mir zu mailen"! 5min später kam email mit freigabe für bt14 und bt20!!

Wer will, soll mir pn schreiben, dann schick ich ihm die freigabe zu!

Ciao

Themenstarteram 27. Januar 2006 um 12:23

die freigaben für den bt 010 und bt 014 hab ich auch gefunden. es wäre sehr nett wenn du mir die freigabe für den bridgestone bt 020 schicken könntest, z3_coue_3.

die haltbarkeit ist ja wohl bei den meisten reifen (hinten) so um die 6000 km wie ich hier rauslese.

ich werd wohl mal den bridgestone ausprobieren.

FREU MICH SOOOOOOOOOOOO AUF´S FAHREN!!!

vielen dank euch allen für die zahlreichen kommentare!

lydia

(EMail: lybic@gmx.de)

dankeschön!

Zitat:

Original geschrieben von z3_coue_3

 

 

P.S.: Ich würde mir auf der Homepage von Bridgestone mal alles genauer durchlesen für die CS und net gleich alles weitererzählen, obwohls net stimmt!!!

Und ich würde mich an deiner Stelle mal genauer informieren, BEVOR ich hier solche Dinger loslasse!

ICH HABE MICH AUCH INFORMIERT!!!

Aus meiner Sicht und damaligen Stand der Dinge (laut Homepage des HERSTELLERS) war der Reifen halt net freigegeben und wenn man des Gutachten für die CS runtergeladen hat, stand auch nur BT14 und bt10 drinnen!

Sorry, nochmals!!!!!!!!!!!

Wenns Dir JETZT auch noch nicht reicht, dann kann i a net weiterhelfen!

Ist doch kein Thema mehr :) :)

Lydia65 hat ihren Reifen gefunden, die Freigabe hat sie auch, und darauf kommt´s doch letztlich an - und nicht auf Streitereien und Rechthabereien hier.

Alles klar?! :)

Hallo,

am besten fragst Du Deinen Moppedhändler oder Moppedreifendaeler. Wenn die vernünftig sind kannst Du Deine Wünsche schildern und ihr sucht dann das richtige raus.

Gruß Gerd

Zitat:

@lydia65 schrieb am 20. Januar 2006 um 10:09:46 Uhr:

Hallo liebe BMW - Biker,

ich bin absluter Bikerneuling, hab letztes Jahr im Herbst meinen Schein gemacht und mir meine BMW (BJ. 2002)gekauft. Jetzt brauche ich im Frühjahr neue Reifen. Ihr habt doch bestimmt schon jede Menge Erfahrung und könnt mir sicher einige nützliche Tips geben welche Reifen gut sind..

Ich bedank mich schon mal im Voraus für die nützlichen Tips.

Lydia

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Reifen für F 650 CS