ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. regelmäßig gefährliche Situation

regelmäßig gefährliche Situation

Themenstarteram 16. September 2013 um 11:52

Hallo,

mich beschäftigt eine Situation, die euch sicherlich bekannt ist (s. Grafik).

Erläuterung: der grüne Wagen möchte links auf die Vorfahrtsstraße abbiegen. Ein von links kommender Wagen (blau) möchte rechts in die Straße einbiegen und kündigt dies lang vorher an, verlangsamt. Der grüne Wagen könnte in dieser Zeit links abbiegen. Wäre da nicht der rote Wagen, der plötzlich den blauen Wagen überholt und im Kreuzungsbereich im Gegenverkehr fährt.

Ich fahre täglich an einer solchen Gefahrenstelle (als grüner Wagen in der Grafik). Da die Vorfahrtsstraße meist stark befahren ist, steht man schon etwas länger und wartet. Die "Hinterleute" hupen meist schon, wenn links ersichtlich ist, dass ein Wagen rechts einbiegen will (s. Grafik) und dadurch eine Chance besteht. Aber ich beobachte oft, dass eben die "Hinterleute" des blauen Wagen (in Grafik rot) genau so im Gegenverkehr durchziehen wie in der Grafik.

Daher lasse ich mich dort auf nichts ein.

Eine ähnliche Situation hatte ich schon erlebt. Gleiche Grafik, aber stellt euch rechts vom grünen Wagen auf der Vorfahrtsstraße eine Fußgängerampel vor. Rückstau. Der blaue Wagen will nicht rechts einbiegen sondern gerade aus auf der Vorfahrtsstraße bleiben aber hält eine Lücke frei, sodass der grüne Wagen links abbiegen kann. Plötzlich schießt ein roter Wagen an allen blauen (wartenden) Wagen auf der Gegenfahrbahn vorbei, weil kurz vor der Füßgänerampel noch eine Straße ist in die er einbiegen wollte. Ich hatte beim Abbiegen noch nicht viel Speed dauf, er kam aber angeschossen wie eine Kanonenkugel (bevor die Ampel umschaltet und er noch länger warten muss).

Wir standen uns plötzlich Stoßstange an Stoßstange... zum Glück nichts passiert. Aber der Schock saß tief und der Fahrer des roten Wagens gab mir natürlich die Schuld, dass er so plötzlich bremsen musste. Ich hätte STOP gehabt!

Wie würdet ihr solche Situationen beurteilen?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von KraftfahrenderFahrer

Du kannst also beurteilen, ob man klug ist oder wieviel Erfahrungen man hat? Sensationell.

Wo hat er das denn geschrieben?

Er sagte dein Verhalten ist nicht klug. Und da kann ich ihm nur voll zustimmen.

Ob du deswegen dumm oder schlau bist?

Wenn du auf Grund deines Egozentrismus wissentlich eine Gefahrensituation provozierst, ist das schon dumm. Und ein erfahrener Autofahrer weis auch, dass es oft schneller geht, wenn man sein Recht nicht mit der Brechstange durchsetzt. Also trifft unerfahren auch zu.

68 weitere Antworten
Ähnliche Themen
68 Antworten

Erste Situation ist klar... Das machst du richtig... Da würde ich auch nicht fahren.

Das rote Auto hat ja auch Vorfahrt auf der gesamten Straße... Normalerweise wird im Kreuzungsbereich ein solches Überholen aber durch durchgezogene Linien verhindert...

Wer auf der vorfahrtberechtigten Straße ist, hat Vorfahrt, egal auf welcher Fahrspur. Ob es klug ist, in einer solchen m.m.n. unklaren Situation zu überholen, sei dahingestellt, evtl. gäbe es Teilschuld.

Ich hatte mal einen Beinahe-Unfall, als ich auf einer geraden 2-spurigen Landstraße überholt habe und eine Dame links aus einem Parkplatz nach (von ihr aus gesehen) rechts abgebogen ist. Sie hat nur nach links geschaut und mich, der ich auf der Gegenspur von rechts kam, nicht gesehen. Laut Auskunft eines befreundeten Polizisten hätte sie bei einem Unfall Schuld gehabt...

am 16. September 2013 um 12:06

Pech für den Fahrer des grünen Autos. Der rote Wagen hat Vorfahrt und auch ich nutze so eine Gelegenheit und überhole den abbiegenden Wagen.

Zitat:

Original geschrieben von KraftfahrenderFahrer

Pech für den Fahrer des grünen Autos. Der rote Wagen hat Vorfahrt und auch ich nutze so eine Gelegenheit und überhole den abbiegenden Wagen.

Sonderlich klug und vorausschauend ist das aber nicht. Eher ein Zeichen von Unerfahrenheit und/oder Egozentrik...

Aus diesem Grund ist doch im Bereich der meisten einigermaßen befahrener Kreuzungen Überholverbot.

am 16. September 2013 um 12:15

Du kannst also beurteilen, ob man klug ist oder wieviel Erfahrungen man hat? Sensationell.

Nur weil die Leute keine Vorfahrtsregeln kennen, bremse ich nicht auf das Abbiegetempo ab.

Zitat:

Original geschrieben von KraftfahrenderFahrer

Du kannst also beurteilen, ob man klug ist oder wieviel Erfahrungen man hat? Sensationell.

Nur weil die Leute keine Vorfahrtsregeln kennen, bremse ich nicht auf das Abbiegetempo ab.

Genau aus solchen Äußerungen meine ich das beurteilen zu können. Übrigens kann das im Falle eines Unfalles durchaus zur Teilschuld führen: Überholen in einer unklaren Verkehrssituation ist automatisch verboten...

P.S.

Kluge, mitdenkende und vorausschauende Fahrer gucken, ob da in der Einmünndung jemand steht, der fahren könnte. Wenn ja, verkneifen sie sich das Überholen, wenn nicht: kein Problem...

am 16. September 2013 um 12:19

Was ist daran unklar? Klarer geht es kaum.

Zitat:

Original geschrieben von KraftfahrenderFahrer

Du kannst also beurteilen, ob man klug ist oder wieviel Erfahrungen man hat? Sensationell.

Wo hat er das denn geschrieben?

Er sagte dein Verhalten ist nicht klug. Und da kann ich ihm nur voll zustimmen.

Ob du deswegen dumm oder schlau bist?

Wenn du auf Grund deines Egozentrismus wissentlich eine Gefahrensituation provozierst, ist das schon dumm. Und ein erfahrener Autofahrer weis auch, dass es oft schneller geht, wenn man sein Recht nicht mit der Brechstange durchsetzt. Also trifft unerfahren auch zu.

am 16. September 2013 um 12:24

Wieso schafft man eine Gefahrensituation? Fakt ist, dass rot und blau Vorfahrt haben. Wenn dann schafft grün eine solche Situation. Grün darf eben erst abbiegen, wenn die Straße frei ist. Da gibts auch nichts weiter zu diskutieren.

Zitat:

Original geschrieben von KraftfahrenderFahrer

Wieso schafft man eine Gefahrensituation?

Wenn du dir diese Frage selber beantworten kannst, dann würde ich dich als erfahrenen Autofahrer bezeichnen.

Aber vielleicht erklären sie dir das ja demnächst bei XY-ungelöst :rolleyes:

am 16. September 2013 um 12:30

Kindergarten.

Zitat:

Original geschrieben von KraftfahrenderFahrer

Kindergarten.

Ne, die haben jetzt Mittagspause. Da musst du erst um 15.00 Uhr wieder hin.

Klug und vorausschauend fahren in allen Ehren (versuche ich auch immer, und bisher hat das auch ganz gut geklappt in den letzten rund 27 Jahren Mofa, Moped, Auto und Motorrad) - und ich stecke sicher oft genug zurück auch wenn ich im Recht wäre.

Einfach, weil ich es ja nicht provozieren muss, das es knallt.

Nur, in solchen -meiner Meinung nach- wirklich klaren Situationen würde ich auf der Vorfahrtsstraße auch überholen bzw. dran vorbeifahren.

Wenn ich bzw. wir in solchen Situationen schon zurückstecken, bremsen, vorsichtig fahren um ja einen Unfall zu vermeiden, obwohl man da wirklich eindeutig Vorfahrt hat und der andere aufpassen sollte, dann müsste ich vielleicht auch langsam anfangen bei ´ner grünen Ampel zu bremsen und im Schritttempo drüber kriechen - es könnte ja jemand von links oder rechts angeballert kommen, der bei Rot fährt.

Irgendwo bzw. irgendwann ist dann auch mal gut mit Vorausschauend und vorsichtig und klug.

Wer sich in dieser Situation im Kreuzungsbereich auf seine VORFAHRT beruft hat mindestens eine gleichgroße Arschkarte gezogen wie der Linksabiegende.

Vielleicht macht ihr Euch mal schlau wo man NICHT überholen darf.

Ich persönlich würde aus diesem Grund nicht im Kreuzungsbereich überholen, aus der Erfahrung heraus..genausowenig würde ich links abbiegen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. regelmäßig gefährliche Situation