ForumPrivater Motorsport
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Red Bull Ring Videos und Zeiten zum Vergleich

Red Bull Ring Videos und Zeiten zum Vergleich

Themenstarteram 8. Juli 2018 um 17:37

War ein toller Tag mit ZK-Trackday am 07.07.2018 und habe mit den 2018 Race Upgrades meine Bestzeit um 4 Sekunden verbessert.

Fahrzeug Intrax Nissan GTR, Bestzeit 1:44,8

Video hier

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Juli 2018 um 18:59

Bisschen Beamer jagen am RedBull Ring... dodo32 wird zu recht sagen "Viel zu schwer die Dinger für die Leistung" :-)

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Schon auf YT gesehen. Nicht schlecht... ;)

Themenstarteram 8. Juli 2018 um 20:21

war auch einer mit einem 2018 Stock RS3 da... interessiert mich ja weil ich meinen RS3 Sportback am 1.08 bekomme und der ist Zeiten gefahren zwischen 1:58 und 2.05.

Er hat sich überwiegend über das Fahrwerk, zu schwammig, und die Bremsen (Stahl) beschwert, weil nicht standfest. Nun für Stock war es trotzdem nicht schlecht

Zitat:

@Bavaria R schrieb am 8. Juli 2018 um 20:21:49 Uhr:

war auch einer mit einem 2018 Stock RS3 da... interessiert mich ja weil ich meinen RS3 Sportback am 1.08 bekomme und der ist Zeiten gefahren zwischen 1:58 und 2.05.

Er hat sich überwiegend über das Fahrwerk, zu schwammig, und die Bremsen (Stahl) beschwert, weil nicht standfest. Nun für Stock war es trotzdem nicht schlecht

Das ist genau das, was immer bemängelt wird beim RS3. Aber da kann man ja Abhilfe schaffen. ;)

Trotzdem, auch mit KW Clubsport und Zubehör-Bremse wirst Du nicht ansatzweise an Deine Zeiten im GT-R rankommen.

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 9:41

Ist auch nicht der Plan soll ja der daily driver werden und den Cupra 290 ersetzen.. Wollte halt nur mal das Potenzial verstehen. Wenn ich dann Leute im R8 sehe wie sie auch nur 2:55 Zeiten fahren und mit mords kravall und Getöse über die Ziellinie donnern denke ich ist der RS3 eine tip top Anschaffung vom Preis Leistungs Verhältnis

Zitat:

@Bavaria R schrieb am 9. Juli 2018 um 09:41:30 Uhr:

Ist auch nicht der Plan soll ja der daily driver werden und den Cupra 290 ersetzen.. Wollte halt nur mal das Potenzial verstehen. Wenn ich dann Leute im R8 sehe wie sie auch nur 2:55 Zeiten fahren und mit mords kravall und Getöse über die Ziellinie donnern denke ich ist der RS3 eine tip top Anschaffung vom Preis Leistungs Verhältnis

Sagen wir mal so: Das liegt dann nicht am Auto.

Denn wer mit einem R8 (V10) nicht in der Lage ist, ähnlich schnell wie Du zu fahren, hat das Auto einfach nicht verdient. ;)

Hallo Bavaria R

Ich war im Mai das erste Mal am Red Bull Ring, ich bin die gleiche Bestzeit gefahren wie du (1.44.86). Mein Fahrzeug ist eine Corvette Z06 aus 2006, im Prinzip Stock aber mit Toyo Semis. Mich würde noch interessieren welche Upgrades du an deinem GTR gemacht hast.

Mit sportlichen Grüssen.

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 16:27

Siehe Youtube Video Beschreibung dort ist alles gelistet. Und bravo für die Zeit

Zitat:

@Bavaria R schrieb am 8. Juli 2018 um 20:21:49 Uhr:

1:58

...fahre ich mit meinem E 21 auch. Bei Verkehr. Hmm

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 20:34

Zitat:

@dodo32 schrieb am 9. Juli 2018 um 19:37:50 Uhr:

Zitat:

@Bavaria R schrieb am 8. Juli 2018 um 20:21:49 Uhr:

1:58

...fahre ich mit meinem E 21 auch. Bei Verkehr. Hmm

Vielleicht paar mehr Daten zum Wagen (Leistung, Gewicht, Mods, Reifen, etc...)... der Thread Titel sag was über ein Video... eine Bildschirmkopie eines Harry Laptimer oder ähnliches...?

Standard E21 mit 1100 KG und 150 PS stelle ich jetzt mal in Frage :-)

https://www.youtube.com/watch?v=ZDt24r0rREo

Da war ich beim Motor einfahren mit viel Verkehr. Schneller zu fahren wäre mit dem Auto kein Problem. Sieht man ja auch

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 21:07

Schönes Auto, sehe beim Einfahren nur so 2:00+ Zeiten...schneller geht aber immer. Ob da noch 15-20 Sekunden gehen glaube ich dir jetzt einfach mal. HeHe

Scheint ausgeräumt zu sein und für die Rennstrecke vorbereitet zu sein. Du wirst es un sicher verraten aber ich denke mehr als 800kg hat das Auto nicht. Hast du was am Motor gemacht 200- 250PS. Das ist dann mit einem 500PS Auto zu vergleichen das 1.600 KG wiegt und in den Kurven hat es noch mehr Vorteile.

Früher hat man es verstanden effiziente und leichte Fahrzeug zu bauen... heute gibt es nur mit Elektronik vollgestopfte Bomber..

Tolles Auto hast du da!

Zitat:

@Bavaria R schrieb am 9. Juli 2018 um 21:07:19 Uhr:

Schönes Auto, sehe beim Einfahren nur so 2:00+ Zeiten...schneller geht aber immer. Ob da noch 15-20 Sekunden gehen glaube ich dir jetzt einfach mal. HeHe

Naja, 20 wären schon seeehr optimistisch. ;) 8 bis 10 mit einem guten Fahrer. Mit Vollslicks sicher mehr.

Zitat:

Scheint ausgeräumt zu sein und für die Rennstrecke vorbereitet zu sein. Du wirst es un sicher verraten aber ich denke mehr als 800kg hat das Auto nicht. Hast du was am Motor gemacht 200- 250PS. Das ist dann mit einem 500PS Auto zu vergleichen das 1.600 KG wiegt und in den Kurven hat es noch mehr Vorteile.

Der Motor im Video hat 250 PS. Der alte, mit dem ich die 1:58 gefahren war, hatte 200. Gewicht so um die 860 Kilo mit Fahrer. Und klar, das Auto ist für die Rundstrecke gebaut. ;)

Ich finde es teilweise nur recht interessant, wie man mit so einer total veralteten Technik mit heutigen Straßenautos noch mithalten kann. Ob das so direkt vergleichbar ist, lassen wir mal dahingestellt. Die Entwicklung ist einfach nicht stehen geblieben und das was damals im Rennsport noch nicht einmal üblich war, ist heute Stand der Technik.

Zitat:

Früher hat man es verstanden effiziente und leichte Fahrzeug zu bauen... heute gibt es nur mit Elektronik vollgestopfte Bomber..

Das ist der Punkt. So einen RS 3 mal ordentlich abgespeckt..., da hat das alte "Glumpp" wie ich es fahre wahrscheinlich keinen Auftrag mehr.

Zitat:

Tolles Auto hast du da!

Danke. :) Der ist zerlegt und der neue hoffentlich bald fertig. :) Siehe Pics

Darüber hinaus finde ich es absolut bemerkenswert und mutig, was ihr da macht. Ehrlich. Ohne signifikante Sicherheitsausrüstung derart über die Rennstrecke zu brummen, da braucht es was für. Das Gen fehlt mir. Vor allem mit so teuren Autos :eek:

E 21
E 21
E 21
Themenstarteram 9. Juli 2018 um 21:43

Hoffentlich treffen wir uns mal auf so einem Event. Ich finde die ursprünglichen Autos aus meiner Jugend richtig toll..habe auch schon ein halbes Jahrhundert um. Ford Escort 2000, Opel Manta, Saab 900 Turbo, Renault Gordini....da konnte man mit wenig Werkzeug noch viel machen..

Die Autos sind sicherer geworden... einige Sicherheitsmerkmale wurden nachgerüstet in meinem Auto... wenn ich es nur 300kg leichter machen könnte

Ach ja im Video fahre ich kein RS3 falls das nicht aufgefallen sein sollte... das schafft die Zeiten auch nicht. Es ist ein Nissan GTR.

Schns18i-0925

Zitat:

@Bavaria R schrieb am 9. Juli 2018 um 21:43:49 Uhr:

Hoffentlich treffen wir uns mal auf so einem Event.

Sehr gerne! :cool::)

Zitat:

wenn ich es nur 300kg leichter machen könnte

300 sind für ein Straßenfahrzeug heutiger Bauart sicher eine enorme finanzielle und persönliche Herausforderung. Wird sich wahrscheinlich nur mit radikalen Maßnahmen erreichen lassen. Wenngleich, und das ist auch bei den alten so, man erstmal alles rauswerfen sollte, was keine Miete zahlt. Macht das Auto halt (innen) laut und heiß. Für den Straßenbetrieb eher unvorteilhaft. Ich wollte mit meinem nicht auf der Straße fahren. Das ist zu heiß, man sieht nichts, es brüllt ohne Ende etc. Da sind Autos der heutigen Bauart, die auch mal einen Trackday aushalten, sicher die angenehmere Variante. Keine Frage.

Zitat:

Ach ja im Video fahre ich kein RS3 falls das nicht aufgefallen sein sollte... das schafft die Zeiten auch nicht. Es ist ein Nissan GTR.

Das habe ich schon gemerkt und daher den RS 3 zitiert bzw. dessen Rundenzeit. ;) Nissan GTR gegen E 21 wäre dann wohl doch etwas zu optimistisch :D:D;);)

Cooles Gespräch, "endlich" mal normale Leute ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Red Bull Ring Videos und Zeiten zum Vergleich