ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Red Bull Boss über Vettel und Webber

Red Bull Boss über Vettel und Webber

Themenstarteram 20. Juli 2010 um 17:12

Hallo,

was muss ich denn da bei ntv.de lesen? Red Bull Boss und Getränke Milliardär Dietrich Mateschitz hält den teaminternen Streit seiner Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel und Mark Webber für ein Luxusproblem. Und den Zwist um den Frontflügel in Silverstone für eine Bagatelle, die zum Problem gemacht worden sei.

Weiter sagt er: "Wir habe keine Nummer eins und keine Nummer zwei. Beide Piloten bekommen Autos auf dem völlig gleichen Stand".

Wenn also beide Autos "auf dem völlig gleichen Stand" sind, müssten die Frontflügel ja auf dem gleichen Stand gewesen sein. Waren sie aber wohl doch nicht.

Überhaupt sei die Sache halb so wild. "Wir haben zwei Piloten, die um die WM fahren. Eigentlich ein Luxusproblem, das viele Teams gerne hätten", sagte der Getränke-Milliardär. Die Schuld für den jüngsten Eklat sieht Mateschitz auch bei der Teamführung. "Die Sache wurde leider falsch kommuniziert, teamintern wie medial", befand der Österreicher und kritisierte zudem das Krisenmanagement des Rennstalls bei den Vorfällen in Silverstone: "Es war nicht diplomatisch. Vielleicht war es nicht einmal richtig." Auch Webber erhielt einen leichten Rüffel für seine harschen Worte. "Es war überflüssig. Aber auf der anderen Seite hat Mark nichts verbrochen", erklärte Mateschitz.

Hmmm... kann man so Weltmeister werden?

Ich befürchte, so werden sie sich wohl selber schlagen und Mc Laren klatscht sich vor Lachen auf die Schenkel.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von ZwoE

ich hoffe dennoch vettel machts! er hätte es echt verdient!

Warum das denn bitte??

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von kamikaze schumi

Silverstone konnte er ja wohl nichts für...

Irgendwie sehe ich das ganz anders. Vettel hat die Strecke verlassen, ist wieder zurück gekommen, sollte denn der Hamilton für ihn Platz machen???

Die Berührung fand schon in der ersten Kurve statt....

Themenstarteram 22. Juli 2010 um 18:26

Um mal zu der Sache mit dem Frontflügel zurück zu kommen.

Wurde uns (dem gemeinen Fernsehzuschauer) wirklich die ganze Wahrheit gesagt? Die finnische Zeitung 'Turun Sanomat' zitiert einen hochrangigen Techniker von Red Bull, der allerdings anonym bleiben will. Die Aussagen werfen ein ganz anderes Licht auf die Affäre.

"Als er den neuen Flügel am Auto hatte, hat er sich beklagt, dass der keinen Deut besser ist als der alte Flügel", wird der Techniker zitiert. "Mark konnte kein gutes Gefühl damit aufbauen. Aber als wir nur noch einen Flügel hatten, wollte Mark ihn unbedingt haben. Als wir zwei davon hatten, hat er sich überhaupt nicht darum geschert." Vettel hingegen spürte das neue Bauteil als klare Verbesserung am Auto. Die Aussage des Heppenheimers ("In solchen Situationen lernst du manchmal das wahre Gesicht von Menschen kennen") bekommt vor diesem Hintergrund ebenfalls einen ganz anderen Beigeschmack.

Da erscheint die Situation gleich in einem ganz anderen Licht.

Zitat:

Original geschrieben von kamikaze schumi

Die Berührung fand schon in der ersten Kurve statt....

hast du recht

Zitat:

Original geschrieben von Kartschrauber1

Um mal zu der Sache mit dem Frontflügel zurück zu kommen.

Wurde uns (dem gemeinen Fernsehzuschauer) wirklich die ganze Wahrheit gesagt? Die finnische Zeitung 'Turun Sanomat' zitiert einen hochrangigen Techniker von Red Bull, der allerdings anonym bleiben will. Die Aussagen werfen ein ganz anderes Licht auf die Affäre.

"Als er den neuen Flügel am Auto hatte, hat er sich beklagt, dass der keinen Deut besser ist als der alte Flügel", wird der Techniker zitiert. "Mark konnte kein gutes Gefühl damit aufbauen. Aber als wir nur noch einen Flügel hatten, wollte Mark ihn unbedingt haben. Als wir zwei davon hatten, hat er sich überhaupt nicht darum geschert." Vettel hingegen spürte das neue Bauteil als klare Verbesserung am Auto. Die Aussage des Heppenheimers ("In solchen Situationen lernst du manchmal das wahre Gesicht von Menschen kennen") bekommt vor diesem Hintergrund ebenfalls einen ganz anderen Beigeschmack.

Da erscheint die Situation gleich in einem ganz anderen Licht.

Anonym...na klar...sagen wir mal lieber 'geschickt lanciert'...;)

Zum verbockten Start von Vettel: Er hat sich für meinen Geschmack viel zu sehr darauf konzentriert seinem Teamkollegen die Tür zuzuwerfen statt den kürzesten Weg zur Kurve zu nehmen, vermutlich kam ihm Lewis überhaupt nur deswegen so nahe. Wobei ich bis heute keine einzige Aufnahme gesehen habe aus der dieses Reifenaufschlitzen klar hervorgeht, was sagt eigentlich Lewis dazu, gibts da irgendeinen Link?

Gruss

Toenne

RTL hat Bilder nachgeliefert auf denen das zu sehen war. Innen war genug Platz (Vettel war ja noch halb neben Webber) als Lewis ihn mit seinem Flügelplättchen den Reifen aufgerissen hat. Passiert halt.

Ob der Frontflügel was brachte oder nicht ist eigentlich egal. Wahrscheinlich eher nichts. Da ging es einfach ums Prinzip. ist was anderes als wenn sie Webber beim Boxenstopp die gebrauchten Reifen von Vettel dranschrauben würden. Das wäre ganz klar Nummer 1 und Nummer 2.

Am besten an der Sache war aber rückblickend gesehen der Kommentar von den RTL Spezialisten im Abschlusstraining. Wo sie meinten, Vettel hätte den alten, viel schlechteren Flügel dran und wäre damit trotzdem schneller als Webber. :D

Alles eh nur PR. Es wird über "Red Bull" geredet und gut ist. In welchen Zusammenhang der Name fällt ist dann egal.

Themenstarteram 22. Juli 2010 um 20:04

Zitat:

Original geschrieben von zylindertausch

 

Alles eh nur PR. Es wird über "Red Bull" geredet und gut ist. In welchen Zusammenhang der Name fällt ist dann egal.

Da ist allerdings was dran.

Wenn die Aussagen des anonymen Insiders stimmen, geht der Tausch doch total in Ordnung. Wenn Webber keine Verbesserungen durch den neuen Flügel spürte, ist es im internen Duell trotzdem verständlich, dass er den Flügel nicht an Vettel abtreten wollte, der damit schneller war.

Nur als Teamverantwortlicher musst du auf die beste Gesamtperformance setzen und so entscheiden wie entschieden wurde.

Man fragt sich nur warum das so nicht kommuniziert wird.

Die ganze Pressearbeit von Red Bull ist katastrophal. Ich glaube, da gibt es ne Menge Reibereien und Kompetenzgerangel zwischen Helmut Marko und Christian Horner. Sehr unglücklich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Red Bull Boss über Vettel und Webber