ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Rasseln im Motorraum ! ! !

Rasseln im Motorraum ! ! !

Themenstarteram 26. September 2006 um 23:36

Hi erstmal,

mir ist vor ner Weile aufgefallen, dass nach etwas längerem Stehen lassen des Wagens (ca. ne Woche), im Motorraum etwas für ein paar sek. rasselt, nachdem ich ihn gestartet habe...das hört sich so in etwa an, als wenn zwei ungeöltem, drehende Metallteile bzw. Zahnräder aneinader schleifen oder reiben...rasseln halt.

Sagt mal, wisst ihr was das sein könnte?

 

Mfg

Kailing

Ähnliche Themen
21 Antworten

mit ziemlicher sicherheit eins der Hitzebleche die am Auspuff entlang hängen! die verschiebts gern mal... wenn de aber pech hast hat der Auspuff irgendwo nen kleinen riss... ansonsten fallen mir noch irgendwelche Gelenkstangen oder Dämpfungsgummis ein.

Themenstarteram 27. September 2006 um 1:01

hmmm könnte sein.

Das nächste mal stell ich mich mal näher ans Auto und versuche mal zu beobachten, wo das Geräusch genau herkommt...

 

danke erstmal

Ist es ein rasseln oder vielleicht eher ein klackern?

Haut mich jetzt nicht, aber wenn so ein Motor länger steht, kann ihc mir gut vorstellen, das sich die Hydrostössel leerdrücken, und das kann dann rasseln/klackern, bis sie sich wieder aufpumpen.

ein loses Katblech würde auch am Morgen klappern nach dem Start, nicht erst, wenn das Auto ca. eine Woche gestanden hat.

bis denne

Leichti

haste auch recht... Hydro's sind ja auch immer nen beliebtes Thema! wenn ich richtig informiert bin gabs bei den Vormopflern auch ne Rückholaktion wegen solchen Problemen...

Zitat:

Original geschrieben von carl-cox

wenn ich richtig informiert bin gabs bei den Vormopflern auch ne Rückholaktion wegen solchen Problemen...

Hast du eine Quelle diesbezüglich?

am 27. September 2006 um 19:03

Was ist mit der Steuerlkette????

Wenn das Auto so lange gestanden hat dan Sammelt sich das ganze Öl in der Öl Wanne,somit ist die Steuerkette fast trocken wenn du Startest hast du eine (Trockenschmierung) dementsprechend dauert es ein wenig bis das Öl auch in den Kleinsten und Engsten stellen gelangt.

Das währe mein tipp

Steuerkette...

könnte rasseln, wenn sie zu locker ist. allerdings gehe ich mal davon aus, das am Kettenspanner der Öldruck schneller anliegt, das dürfte nicht einige Sekunden dauern.

Ich weiß nicht aus dem Stehgreif, ob Mercedes im Kettenspanner zusätzlich noch eine Feder hat, wovon aber auszugehen ist, entsprechend dürfte die Steuerkette nicht spannungslos sein.

Nur weil die Kette nicht gleich geschmiert wird, rasselt sie eigentlich nicht, das wäre eher untypisch.

bis denne

Leichti

Themenstarteram 28. September 2006 um 0:42

Zitat:

Original geschrieben von Leichtmetall

Ist es ein rasseln oder vielleicht eher ein klackern?

Haut mich jetzt nicht, aber wenn so ein Motor länger steht, kann ihc mir gut vorstellen, das sich die Hydrostössel leerdrücken, und das kann dann rasseln/klackern, bis sie sich wieder aufpumpen.

ein loses Katblech würde auch am Morgen klappern nach dem Start, nicht erst, wenn das Auto ca. eine Woche gestanden hat.

bis denne

Leichti

Hmmm klackern kommt der Sache schon etwas näher....doch ...

ich denke Leichti hat die richtige Diagnose gestellt!!!

Aber was ist ne Hydrostössel??? Und noch wichtiger: Wie schlimm ist das?

Ich schließe mich der Diagnose von Leichti an.

Wenn es nur nach längerem stehen ist, und auch dann nur ganz kurz, ist es nicht weiter schlimm.

Vielleicht mal ein hochwertigeres Motoröl nehmen.

Bei meinem 320 habe ich damit keine Probleme.

Bei vorherigen Modellen, wie schon gesagt, gutes synth. Öl, und hin und wieder richtig strammm fahren.

Einmal um den Berliner Ring, aber nicht am Tag.;)

Wahrscheinlich sinds die Hydrostößel (autom. Ventilspielausgleich) und das ist ganz normal, das die nach längerem Stillstand klackern. Wenn die wieder mit Öl gefüllt sind ist das Geräusch weg, es sei denn ein defekt liegt vor. Absoluter Schwachsinn ist natürlich der Vorschlag höherwertiges Öl zu nehmen, das wird an den Geräuschen nichts ändern.

Zitat:

Original geschrieben von kawarunner

Absoluter Schwachsinn ist natürlich der Vorschlag höherwertiges Öl zu nehmen, das wird an den Geräuschen nichts ändern.

.

Danke, für den "Schwachsinn".

Ich weiß nicht wieviel Ahnung du hast.

Aber ich sage dir mal, Ahnung wohl, aber wovon, und dann leider nicht genug

Informiere dich mal bei Motorenspezialisten, wie, und warum diese klacker Geräusch entsteht.

Es kann z.B. sein, das Geräusch ist bei 10/40 Öl vorhanden, bei einem 0/30 nicht mehr.

"Da ein 0/30 in den sehr oft hochwertiger ist".

Kleine Zwischenfrage:

Du meinst ein 10/40 nach 229.5 gegen ein 0/30 nach 229.1 sehe ich das richtig?

Nicht das da jemand Viskositäten mit Qualitäten verwechselt. Kann ja mal passieren, auch wenn man Ahnung hat. ;-)

*duckundweg*

Gruß Inge

Zitat:

Original geschrieben von inge-k

Kleine Zwischenfrage:

Du meinst ein 10/40 nach 229.5 gegen ein 0/30 nach 229.1 sehe ich das richtig?

Nicht das da jemand Viskositäten mit Qualitäten verwechselt. Kann ja mal passieren, auch wenn man Ahnung hat. ;-)

*duckundweg*

Gruß Inge

Von mir ist nichts verwechselt worden.

 

Such mal ein 10/40 nach 229.5, läuft eher auf 229.1 hinaus.

um nochmal auf das Zitat zu antworten... das sagte mir eine KfZ Werkstatt als ich mich beim kauf damals informierte...

und das mit dem Öl ist wirklich kein Schwachsinn. Firmen wie Motor-Plus, Motec, u.ä. bieten Öl-Additive speziell zum "beruhigen" der Hydrostössel an. obs davon wirklich weggeht ist die andere Frage... aber demnach muss ja was dran sein! Audi hat das Problem ganz extrem, da hiess es theoretisch ist es nicht weiter schlimm, stört halt nur irgendwann wenns lauter wird, Reperatur ca. 2-300,- allerdings kommt das gerne irgendwann wieder....

Deine Antwort
Ähnliche Themen