ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Rädertausch - Auch so kann man Geld verdienen

Rädertausch - Auch so kann man Geld verdienen

Themenstarteram 27. Mai 2019 um 20:36

Als ich meinen Reifenhändler (Kette) darum bat, die bei ihm gekauften und montierten Reifen/Räder nach ca. 8 Tkm einmal in der Position zu tauschen, hiess es, nur wenn ich die Reifen auch wuchten lasse. Ergebnis: ab nach Hause, Wagen hochgebockt, fertig!

Der sieht mich nicht wieder....

Gruss

Ähnliche Themen
15 Antworten

Falsche Überschrift... so kann man Kunden verlieren, muß es heißen. ;-)

Zitat:

@Edifact schrieb am 27. Mai 2019 um 20:36:28 Uhr:

Als ich meinen Reifenhändler (Kette) darum bat, die bei ihm gekauften und montierten Reifen/Räder nach ca. 8 Tkm einmal in der Position zu tauschen, hiess es, nur wenn ich die Reifen auch wuchten lasse. Ergebnis: ab nach Hause, Wagen hochgebockt, fertig!

Der sieht mich nicht wieder....

Gruss

Was wolltest Du uns damit eigentlich mitteilen? :confused:

...eben, hätte mehr Sinn gemacht, dem Reifenhändler das mitzuteilen anstatt uns ;-)

(oder wollt' er dich vielleicht auch gar nimmer sehen ? ;-) )

Ich finde es aufschlussreich, mal zu erfahren wie der Markt tickt...

Wir fragen in so einem Fall nach, ob der Kunde es wünscht, dabei erklären wir ihm, was es bringt und was ggf. der Mehraufwand ist, wenn man die Räder danach nochmal extra wuchten müßte.

Man kann dabei ja preislich etwas entgegenkommen (zumal die Reifen ja auch dort gekauft wurden), aber Ketten werden erst dann serviceorientierter, wenn einzelne Glieder der Kette nicht mehr halten... Nur ist es dann oft zu spät...

Du bist zu gut für diese Welt. Weshalb möchtest Du jemandem preislich entgegenkommen? Deine Kosten verringern sich ja auch bei Bestandskunden nicht. ;-)

@ Gummihoeker, was verlangst du dann wenn der Kunde die Räder einmal durchtauschen möchte incl. Wuchten und angenommen das Fzg. hat noch ein aktives RDKS. Ich finde den Beitrag durchaus interessant.

Zitat:

@Edifact schrieb am 27. Mai 2019 um 20:36:28 Uhr:

...nach ca. 8 Tkm einmal in der Position zu tauschen, hiess es, nur wenn ich die Reifen auch wuchten lasse.

Hat dir der Händler dafür einen Paketpreis offeriert?

Wenn ja - wie hoch war der?

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 27. Mai 2019 um 21:09:32 Uhr:

Du bist zu gut für diese Welt. Weshalb möchtest Du jemandem preislich entgegenkommen? Deine Kosten verringern sich ja auch bei Bestandskunden nicht. ;-)

Wenn es nur ein Tausch ist, kommen ca. 20 EUR in die Kasse, ist ja ratzfatz erledigt, mit Nachwuchten will ich 30 (die sind in der Regel gut gewuchtet, weil von mir gemacht, da fehlt wenig bis gar nichts), aber das gilt nur für Leute, die die Reifen hier bei uns gekauft haben und eher zu Zeiten, in denen nicht viel los ist. Irgendwo will ich den Kunden zeigen, dass sie bei uns an der richtigen Adresse sind.

Bei Fremdkunden kostet es mehr, da kommts dann auch ein wenig drauf an, was es für ein Fahrzeug ist, zudem erlebt man da beim Wuchten eher mal eine Überraschung und schon ist man mittendrin im Matchen....

Dein Wohlwollen gegenüber der Kundschaft gefällt mir! ;)

Themenstarteram 27. Mai 2019 um 23:16

Zitat:

@Drahkke schrieb am 27. Mai 2019 um 21:30:09 Uhr:

Zitat:

@Edifact schrieb am 27. Mai 2019 um 20:36:28 Uhr:

...nach ca. 8 Tkm einmal in der Position zu tauschen, hiess es, nur wenn ich die Reifen auch wuchten lasse.

Hat dir der Händler dafür einen Paketpreis offeriert?

Wenn ja - wie hoch war der?

Normalerweise zahlte ich für das Rotieren irgendwas zwischen 18-22 Euro. Ist auch ok.

Das Zwangsnachwuchten/Rotieren sollte 58 Euro brutto kosten. Fand ich zu viel, bei einem geringeren Preis hätte man mit mir reden können. Ja, der Wagen hat die aktive RDKS.

Gruss

Themenstarteram 27. Mai 2019 um 23:20

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 27. Mai 2019 um 20:48:10 Uhr:

...eben, hätte mehr Sinn gemacht, dem Reifenhändler das mitzuteilen anstatt uns ;-)

(oder wollt' er dich vielleicht auch gar nimmer sehen ? ;-) )

Ja, die Diskussion gab es mit der Dame. "Anweisung" der GF, hiess es. Wir sind in Frieden auseinandergegangen, ich kann jederzeit dahin ;)

Während der Saison rotieren bei 8000km? Euer Ernst?

Weshalb denn wohl nicht?

Reifenabrieb erfolgt üblicherweise nicht gleichförmig. Folglich entsteht ungleichförmige Massenverteilung/Unwucht.

Für einen Autofahrer mit durchschnittlicher Laufleistung existiert das Thema ja sowieso nicht, wenn beim Saisonwechsel mit gewuchtet wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Rädertausch - Auch so kann man Geld verdienen