ForumCorolla, Auris, Verso
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Corolla, Auris, Verso
  6. Radlager defekt?

Radlager defekt?

Toyota Corolla 7 (E120)
Themenstarteram 8. Juni 2011 um 12:46

Hallo,

ich bin neu angemeldet und wende mich mit folgendem Thema an Euch:

Seit ca. 3 Monaten habe ich beim Fahren ein drehzahlunabhängiges Surren im vorderen Bereich des Fahrzeugs.

Bei niedrieger Geschwindigkeit ist es ziemlich tief und es wird mit zunehmender Geschwindigkeit lauter und höher in der Frequenz. Zwischen 60 und 80 km/h ist es am Eindeutigsten zu vernehmen.

Wenn ich Rechtskurven fahre, wird es lauter und bei Linkskurven wird es weniger. Es ist aber permanent zu hören.

Seltsam ist, dass es plötzlich angefangen hat und sich nicht wirklich angekündigt hat.

Das Einzige ist, dass ich immer ein Zwitschern auf der linken Seite am Rad hatte, was plötzlich mit Eintreten des Summen verschwunden ist.

Ich habe auf Radlager spekuliert und es prüfen lassen.

In der Werkstatt sagt man mir, es sei alles in Ordnung. Das Rad hat kein Spiel.

Lediglich die Reifen hätten Sägezahnprofil.

Dazu kann ich nur sagen, dass die Reifen 2 Jahre alt sind (von Dunlop) und erst 5000 km runter haben.

Das Geräusch ist auch völlig unabhängig vom Fahrbahnbelag. Deshalb zweifele ich an der Aussage, es seien die Reifen.

Kann ein Radlager im Freilauf ohne Geräusch drehen und nur unter Gewicht bzw. Belastung ein Brummen hervorrufen?

Gibt es andere Bauteile am Fahrzeug, die geschwindigkeitsabhängig ein Surren hervorrufen können (ich denke da an Antriebswellen etc.)?

Bei Wählhebel auf "N" ist das Geräusch auch permanent.

 

Ich würde mich sehr über fundierte Ideen freuen.

 

Toyota Corolla 1,6 Automatik

70200 km

BJ: 2003

E12J (ein echter Japaner)

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo,

Ich mußte Anfang des Jahres mein Radlager wechseln, weil es auch surrte, bzw. sich lautstark bemerkbar machte. Jedoch war auch bei mir kein Spiel im Lager gewesen. War aber trotzdem völlig im Eimer.

Tipp: Auto auf die Bühne und mal ordentlich mit Schwung an den Rädern drehen, wenn dann ein Surr-oder Brumgeräusch zu hören ist, ist das Lager defekt.:)

Grüße

Hi,

die Gelenkwellen koennen es natuerlich auch sein, wenn die Spiel haben. Der Saegezahn an den Reifen laesst mal auf einen Fehler am Fahrwerk schliessen. Spur einstellen, verschlissener Spurstangenkopf, Kugelgelenk, Stossdaempfer o. Aehnliches.

Dem Geraeusch nach wuerde ich auch auf Radlager tippen, aber ich wuerde erst mal Reifen wechseln (z.B. Winterreifen?), und schauen, ob es dann immer noch da ist.

Pruefen der Radlager: Rauf auf die Buehne, und am Rad feste nach vorn/hinten bzw. oben/unten ziehen, schauen ob es klackert oder Spiel hat.

Bei mir waren die Symptome die gleichen und es war damals definitiv das Radlager. Allerdings das erste Mal erst bei 120tkm. Bei defekten Antriebswellengelenken verschwindet das Geräusch angeblich ohne Last (ausgekuppelt), bei defekten Radlagern surrt es auch, wenn Du ausgekuppelt hast.

Themenstarteram 8. Juni 2011 um 19:44

Vielen Dank erst mal für die Rückmeldungen.

Den Tip mit den Winterrädern werde ich testen.

Sollte sich trotzdem nichts verändern, werde ich weiter suchen müssen.

Ich hatte das Auto extra beim TÜV und habe auf die Probleme hingewiesen.

Die meinten, es sei alles in Ordnung. Auch meine Toyotawerkstatt hat bei der Inspektion nichts gefunden.

Ich bin mir aber sicher, dass etwas defekt ist. Ich bin durch meinen früheren Clio B Fahrwerksgeschädigt.

Durch den Kauf eines Toyota hatte ich eigentlich Ruhe erhofft...

Naja, ich werde berichten.

Zitat:

Original geschrieben von thorax898

Vielen Dank erst mal für die Rückmeldungen.

Den Tip mit den Winterrädern werde ich testen.

Sollte sich trotzdem nichts verändern, werde ich weiter suchen müssen.

Ich hatte das Auto extra beim TÜV und habe auf die Probleme hingewiesen.

Die meinten, es sei alles in Ordnung. Auch meine Toyotawerkstatt hat bei der Inspektion nichts gefunden.

Ich bin mir aber sicher, dass etwas defekt ist. Ich bin durch meinen früheren Clio B Fahrwerksgeschädigt.

Durch den Kauf eines Toyota hatte ich eigentlich Ruhe erhofft...

Naja, ich werde berichten.

Nun,

der TÜV bemängelt dir die Radlager nur dann, wenn du das Rad während der Fahrt verlieren könntest, so kaputt wird das Lager wohl nicht sein :D.

Hy,

das Radlager und die Antriebswellengelenk kann nur knacken oder surren bei Belastung, nicht im Leerlauf. Beides ist nicht wirklich teuer. Ein neues Gelenk liegt bei ungefähr 60 Euro, das Radlager bei ca. 30 Euro im Service. Naja, plus Arbeitskosten.

Moin!

UIch hatte ein Quietschen vorn links gehört und den Querlenker oder vielleicht auch das Lager als Quelle vermutet.

270€ später war beides gecheckt und ein neuer QL drin - das Quietschen aber noch da.

Das kommt bei mir von der Kloima-Anlage. Ich habe die jetzt warten klassen und alles ist ruhig ;)

Zitat:

Original geschrieben von Toyo32

Hy,

das Radlager und die Antriebswellengelenk kann nur knacken oder surren bei Belastung, nicht im Leerlauf. Beides ist nicht wirklich teuer. Ein neues Gelenk liegt bei ungefähr 60 Euro, das Radlager bei ca. 30 Euro im Service. Naja, plus Arbeitskosten.

Fahr mal mit nem kaputten Radlager um die Kurve, da machts keinen Unterschied, ob du Gas gibst oder nicht, oder ob nen Gang drin hast oder den Leerlauf. Poltern tuts allemal.

Ich rede auch vom Stand, nicht in Bewegung

Themenstarteram 1. Juli 2011 um 10:11

Hallo an Alle, die mir helfen wollten,

ich habe das Problem lösen können:

Habe auf beiden Seiten alles abgeschraubt

--> Räder

--> Bremssättel

--> Bremsscheiben

--> Antriebswellen raus (nicht aus dem Getriebe!!!)

Ab da lag nur noch die Radhalterung mit vier Stehbolzen vor mir mit eingepresstem Radlager.

Und tatsächlich, das linke Radlager hat Geräusche gemacht. Das rechte war totenstill.

Übrigens: Es handelt sich um ein doppeltes Radlager mit einem inneren und einem äußeren Kugellager. Kostet im Zubehör 90 €.

Es wird von innen (zum Motorblock hin) mit einem Sprengring fixiert.

Zur Fehlerortung:

In Linkskurven ist das nervige Geräusch immer leiser gewesen als in Rechtskurven. Daher habe ich auch auf linke Seite spekuliert.

Aber man kann da auch daneben liegen, wegen der doppelten Kugellager.

Naja, schade, dass Händlerwerkstatt und TÜV nicht in der Lage waren, das Problem zu identifizieren, trotz Hinweise von mir als Laien.

Und ein defektes Radlager muss nicht immer wackeln, wenn es defekt ist.

Bei mir kam erst ein Zwitschern, dann ein Brummen und auf der Bühne konnte man das Rad nicht wackeln.

Vielen Dank und vielleicht hilft es Anderen weiter.

Naja, schade, dass Händlerwerkstatt und TÜV nicht in der Lage waren, das Problem zu identifizieren, trotz Hinweise von mir als Laien.

Hallo,

Bei meinen Mondi war auch ein Rdlager vo. defekt. Spiel war nicht zu verzeichnen, aber ein grollendes Geräusch.:rolleyes:

Was das den TÜV angeht: Ich war im Juni 2011 zur HU. Die Prüfung war eine reine Pracht! Ich weiß, daß das ein oder andere defekt ist.Der TÜV-Prüfer hat sein Schema F durchgeführt und die OBD überprüft. Da war alles i.O. und somit war die Prüfung ohne Mängel!!! bestanden.:D

Das zum Thema TÜV-Prüfung.

Grüße

Hallo und guten Abend.

Thema Geräusch....

Habe nach längerer AB-Fahrt mit höherer Geschwindigkeit auch lautere Fahrwerks-Geräusche zu verzeichnen.

Surrendes, bisweilen wummerndes Geräusch, teilweise lauter als der Motor...

Tritt bei Kurven- und Geradeausfahrt gleichermassen auf, ist abhängig von der Geschwindigkeit, egal ob aus- oder eingekuppelt....

Bei warmem Wetter tritt es eher auf, als bei niedrigeren Temperaturen.

Ist mir komischerweise erst nach meinem Wechsel von Winter- auf Sommerreifen aufgefallen.

Klingt erstmal nach Sägezahn, aber so laut?

Denke, nach 175.000 km könnten auch Radlager o. ä. sein, zumal ich seit kurzem in Kurven auch leichte Vibrationen im Lenkrad spüre.

Bin nächste Woche bei Toyo zum Klima-Check und Kerzenwechsel.

Da werd ich die Lager wohl mal checken lassen.

Gruss, Frank.

Deine Antwort
Ähnliche Themen