ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Rabatt für B220CDI

Rabatt für B220CDI

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 25. Januar 2013 um 16:05

Heute habe ich einen B220CDI mit totaler Vollausstattung in der NL bestellt.

Das Auto kommt ca. Mitte März 2013 als Händer-Vorführwagen, wo er 6 Wochen

in der Austellung steht und dann käuflich mit 0 Kilometer von mir übernommen

wird.

Die Vollausstattung habe ich nach meinen Wünschen konfiguriert.

Die Preise sind inkl. Mwst. Kaufpreis normal € 54.870,90 mein

Übernahmepreis beträgt € 45.389,21 das ergibt einen satten

Rabatt von 17.28 %!!

Wenn ich die von mir nicht zu zahlende Überführung dazurechne,

ist das ein Rabatt von über 18%

Der Deal ist fix und in trockenen Tüchern.

Wer bietet mehr?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von npunktutte

 

nicht falsch verstehen! ich fahr den w246 auch und find ihn super.

die knapp 5k die er teuerer als nen golf ist, die ist er auch "besser". nicht mehr und nicht weniger.

Dem stimme ich voll zu. Und es ist auch optisch etwas vollkommen anderes als der langweilige Golf!

Insgesamt muss doch jeder selbst wissen was er fährt und dafür ausgeben will. Ich hab vor dem Kauf der B-Klasse viele Autos (mit ordentlicher Ausstattung) getestet, sogar übers Wochenende. Aber keines hat uns annähernd so begeistert wie der B. Und das ist auch jetzt noch so. Und da ist es mir egal, ob er nun 3.000 oder 5.000 Eur teurer ist gegenüber einem vergleichbaren Ford, Mazda, Renault, VW, Opel, Toyota etc.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

es bleibt aber trotzdem ein 26k auto!!:)

die b klasse wird durch mehrausstattung nicht besser.

und ich finde zb eine E klasse/5er/a6 für 50k ist das "bessere" auto.

evtl dann mit weniger austtatung.

es geht mir um die ganzen nörgler (für nen 50k teures auto erwarte ich mehr usw.).

egal wieviel sonderausstattung ich für mein ego brauche.....es IST ein 26k auto, punkt.

nicht falsch verstehen! ich fahr den w246 auch und find ihn super.

die knapp 5k die er teuerer als nen golf ist, die ist er auch "besser". nicht mehr und nicht weniger.

 

Zitat:

Original geschrieben von npunktutte

 

nicht falsch verstehen! ich fahr den w246 auch und find ihn super.

die knapp 5k die er teuerer als nen golf ist, die ist er auch "besser". nicht mehr und nicht weniger.

Dem stimme ich voll zu. Und es ist auch optisch etwas vollkommen anderes als der langweilige Golf!

Insgesamt muss doch jeder selbst wissen was er fährt und dafür ausgeben will. Ich hab vor dem Kauf der B-Klasse viele Autos (mit ordentlicher Ausstattung) getestet, sogar übers Wochenende. Aber keines hat uns annähernd so begeistert wie der B. Und das ist auch jetzt noch so. Und da ist es mir egal, ob er nun 3.000 oder 5.000 Eur teurer ist gegenüber einem vergleichbaren Ford, Mazda, Renault, VW, Opel, Toyota etc.

Auch für mich ist die B-Klasse das optimale, kompakte Auto. Möchte kein Fahrzeug mit einer Länge von 4,50 - 4,80 m.

Zitat:

Original geschrieben von DieterRichard

Auch für mich ist die B-Klasse das optimale, kompakte Auto. Möchte kein Fahrzeug mit einer Länge von 4,50 - 4,80 m.

Für mich auch - ich hatte u.a. mit Q3, Q5, Panamera, E-Klasse u.a. verglichen; aber wer möchte schon mit einem Schlachtschiff in ein Parkhaus schippern? Bin ein paar mal solche Dampfer gefahren -- ich kam mir immer vor wie auf der Titanic, immer das Gefühl irgendwo anzuecken, nicht genug Platz rundum zu haben.

Entscheidend ist schlussendlich Wendigkeit (mit Direktlenkung fantastisch!), Verbrauch, Assistenzsysteme und "Praxisaspekte". Hier hat - unabhängig von "Rabatt" nun mal die neue B-Klasse eine einzigartige Kombination. Der GLK hätte noch so gepasst, leider hat er meiner Frau nicht gefallen.

hut ab für deinen vergleich @ChristophGrimm!

panamera,Q5 mit der b klasse vergleichen.

ist son bischen wie mit boskop und williams;-)

Würde den B eher vergleichen mit VW Tiguan, BMW X1 und dem neuen Ford Kuga. Meine Tochter fährt den Tiguan und ist sehr zufrieden damit.

GLK gefällt mir auch nicht.

Gruß - Dieter.

Zitat:

Original geschrieben von npunktutte

hut ab für deinen vergleich @ChristophGrimm!

panamera,Q5 mit der b klasse vergleichen.

ist son bischen wie mit boskop und williams;-)

Na und? Die Wagen sind halt *alle* mehr oder weniger unterschiedlich.

Gut gefallen hat mir noch der A5 -- schöner 6-Zylinder ... tolle Automatik.

Beim Aussteigen aber schmerzhafte Erinnerung an den Bandscheibenvorfall ....

Naja ... Die B-Klasse ist ein toller Wagen und guter Kompromiss.

Die anderen S_enioren u_nd V_ersehrten Wagen waren mir einfach zu riesig und sperrig.

Und (auch wenn ich kein Energieexperte bin ...) > 6l/100 km ist einfach ein NoGo.

Kurzer Status zum Kauf neue B-Klasse Schwiegervater:

Nach heutigem Anruf beim Freundlichen zwecks Terminabsprache mit einem Verkäufer zur Vorführung alte B-Klasse (Inzahlungnahme) und Angebot neuer B-Klasse.

Der Verkäufer des Freundlichen kommt am Donnerstag vorbei (Hausbesuch) und bringt einen Vorführwagen mit. Die alte B-Klasse meines Schwiegervaters nimmt er dann zur Bewertung mit.

Wunschkonfiguration laut Listenpreis habe ich mit Schwiegervater getätigt und ausgedruckt, das werden wir dann mit dem Verkäufer mal durchsprechen, bin auf sein Angebot sehr gespannt.

Super Service muß ich sagen - ich berichte dann wieder.

So, das Geschäft ist unter Dach und Fach.

Die alte B hatte nun nach der Bewertung doch einige Mängel mehr wie ich dachte: Beule im Kotflügel, diverse Kratzer und Abschürfungen, Gerissener Fahrersitzbezug, Sitzheizung defekt, Klimaanlage defekt und eingelaufene Bremscheiben.

Der "Alte" ist BJ 2005, 113.000km und hat bereits ne Rostkur hinter sich. Der Freundliche nimmt diesen noch für 5.500€ in Zahlung; Denke das ist fair.

Auf den Neuen gabs von vornerein 10% Rabatt. Zusätzlich gibts einen Wechselbonus von 2.000€ da der Vertrag über meine Schwägerin läuft die noch keinen Benz fährt. War ne Idee vom Freundlichen diese Option noch zu ziehen. Obendrauf hat der Verkäufer noch die Alu's (auf die SV keinen Wert gelegt hat) für knapp 500€ gelegt.

Hätte Schwiegervater einen "Lagerwagen", also ein Ausstellungsauto genommen das noch nicht gefahren ist hätte er nochmal einen Nachlass von 1.250€ bekommen - er wollte aber lieber ganz Neu ab Werk Rastatt.

So ist der Wagen nun um ca. 17% - 18% billiger geworden.

Zitat:

Original geschrieben von mlk02

So, das Geschäft ist unter Dach und Fach.

Die alte B hatte nun nach der Bewertung doch einige Mängel mehr wie ich dachte: Beule im Kotflügel, diverse Kratzer und Abschürfungen, Gerissener Fahrersitzbezug, Sitzheizung defekt, Klimaanlage defekt und eingelaufene Bremscheiben.

Der "Alte" ist BJ 2005, 113.000km und hat bereits ne Rostkur hinter sich. Der Freundliche nimmt diesen noch für 5.500€ in Zahlung; Denke das ist fair.

Das heisst unterm Strich : Ein 245er B ist nach 8 Jahren und 130000 Kilometern ziemlich fertig....:confused::D

Franz

Zitat:

Original geschrieben von Kunipfuhl

Zitat:

Original geschrieben von mlk02

So, das Geschäft ist unter Dach und Fach.

Die alte B hatte nun nach der Bewertung doch einige Mängel mehr wie ich dachte: Beule im Kotflügel, diverse Kratzer und Abschürfungen, Gerissener Fahrersitzbezug, Sitzheizung defekt, Klimaanlage defekt und eingelaufene Bremscheiben.

Der "Alte" ist BJ 2005, 113.000km und hat bereits ne Rostkur hinter sich. Der Freundliche nimmt diesen noch für 5.500€ in Zahlung; Denke das ist fair.

Das heisst unterm Strich : Ein 245er B ist nach 8 Jahren und 130000 Kilometern ziemlich fertig....:confused::D

Franz

Der Zustand mag schlecht sein, aber der preis ist viel zu niedrig, ok es kommt jetzt darauf an welcher Motor und welche Ausstattung, aber 5500€ ist sonst schon recht wenig.

Ich habe halt bei Mobile geschaut, da gehts so bei 5.900€ los bei den 2005er Baujahren. Und das beim Händler. Wenn ich überlege das der Händler Einkaufspreis immer um einiges niedriger ist wie der Verkaufspreis ist, müsste es eigentlich ein einigermaßen guter Deal sein. Dazu eben die doch arg Wertmindernden Beschädigungen.

Zitat:

Das heisst unterm Strich : Ein 245er B ist nach 8 Jahren und 130000 Kilometern ziemlich fertig....

Nein, natürlich nicht. Das kommt darauf an wie der Wagen gepflegt wird. Na ja, für Schwiegervater ist eben ein Auto ein Auto und deshalb ein Arbeitstier. Ich sehe das selbst auch etwas anders.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen