ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. R12 Klimaanlage mit R134 befüllen

R12 Klimaanlage mit R134 befüllen

Themenstarteram 29. Mai 2008 um 17:08

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Die ganze Zeit ging meine Klimaanlage welche noch mit dem alten R12 befüllt ist noch mehr schlecht als recht. Jetzt ist aber schaltet sich der Kompressor noch nicht mal mehr ein. Kurz gesagt: Sie müsste neu befüllt werden. Im Zubehör gibt es Adapter von R12 auf R134 Kältemittel die man montieren kann. Kann man die ohne Sorgen montieren, das restliche R12 absaugen und mit R134 einfach wieder befüllen lassen oder geht der Kompressor dann hinüber? Oder muss da wirklich -wie meine Werkstatt sagt- alles ausgetauscht werden? Das sind nämlich gleich mal 1000€!!! Ein Bekannter hat das in dem von mir oben aufgeführten Verfahren bei seinem Voyager machen lassen und die Klima läuft immernoch und seit 5 Jahren schon.

Danke für eure Antworten :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von usautoparts

Hallo,

R12 raus - Adapter rauf - R134A rein & gut ist....

mfG,

Mike

Dann folgt mit ziemlicher Sicherheit ein Verklumpen des mineralischen Kompressoröls, keine Schmierung des Kompressors mehr und Exitus.

Minimalst sollte wenigstens das alte mineralische Öl abgesaugt und ausgespült werden und auf jeden Fall PAG oder ein anderes synthetisches Kompressoröl befüllt werden. Dann sollten auch gleich die schwarzen Butyldichtringe gegen die grünen Nitrilringe getauscht werden, sonst löst dir das neue Öl die alten Nullringe auf. Dichtigkeitstest machen und dann kannst du R134 aufziehen. Nur die Kühlleistung wird lausig sein, speziell im Stand......

Die ganze Sache mit den Blends oder den DropIn Lösungen für R12 wurde aber schon ein paarmal hier durchgekaut. Versuch mal mit SuFu was zu finden.

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Ist so weit richtig wenn du auf 134a umrüsten willst muss das alte Öl raus die Leitungen mit N2 spülen O-Ringe erneuern und ein neuen Trockner rein, Schlauche wenn Porös auch, so wenn du dir die mühe machst sollte das E-Ventil auch erneuert werden dann natürlich schön sauber Arbeiten und Betten das alles auch wieder dicht wird da das wohl das größte Problem darstellen wird! So da sich dann auch die Druckverhältnisse ändern ist es möglich das der Verdichter den Geist aufgibt oder nur einfach undicht wird.

Bei uns gibt es KM nur mit Gewerbeschein aber ich hab schon bei M&F 134a in 500g Dosen gesehen.

So dann viel Spaß beim Basteln!

Gruß Andy

hallo aus der schweiz , kenne einen klimaspezi der sich mit sowas bestens auskennt , www.flyingpolish.ch

Zitat:

Original geschrieben von rjch

hallo aus der schweiz , kenne einen klimaspezi der sich mit sowas bestens auskennt , www.flyingpolish.ch

Nee danke, nachher heisst es das und das und das wäre noch kaputt gewesen...

Freeze12 kann ich mir selber bestellen, ist einiges billiger als wie 200Fr.!

Mit Freeze12 musst du die Klima nicht auf R134a umstellen, da Freeze12 R12a ist und dieses mit beiden Chemiesorten kompatibel ist!

Meine Klima ist auf der Hochdruckseite verstopft, reiniger und Kältemittel ist bereits unterwegs. Hab mir gleich eine neue orifice tube sowie den Trockner mit dazu bestellt.

Und R134a in einem R12 System ist keine glückliche sache, wegen der bekannten kleineren Kälteleistung von R134a.

@smitty

Dann schau mal genau auf die Dose! Freeze12 ist auch ein Blend und besteht zum größten Teil aus R134a. Und wenn du ehrlich bist, dann wirst du feststellen das die Leistung der Klimaanlage auch geringer ist als mit R12. Bei meinem Auto spielt das nicht so die Rolle. Mit Frontklima und noch einem zusätzlichem Verdampfer im Heck hat man da etwas Reserve......

Wenn ich mal fragen darf, wo beziehst du denn Freeze12? Meines Wissens gibts das nur in den USA. Und USPS geht nicht, da die nur noch Luftfracht machen. Und komprimierte Gase vertragen sich nicht mit Luftfracht.......

hello , als erstes es heisst källtemittel nicht Gas , es ist auch nicht gasförmig sondern flüssig . Freeze besteht aus 70% aus r134a genau wie r413a , ist auch dies ein Kältemittelgemisch und die dampf und druckkurve zu 98% gleich wie r12 . darum musst du nicht die ganze anlage umbauen. auch nicht das mineralöl. zur bezugsquelle kann ich leider nichts sagen nur eines ; www.flyingpolish.ch

Zitat:

Original geschrieben von rjch

hello , als erstes es heisst källtemittel nicht Gas , es ist auch nicht gasförmig sondern flüssig .

Das ist Ansichtssache. Unter Normaldruck ist das sehr wohl gasförmig und somit in erster Linie erstmal Gas. In zweiter Linie ist es dann natürlich als Kältemittel verwendbar (Klugscheißmodus aus).

Zitat:

Freeze besteht aus 70% aus r134a genau wie r413a , ist auch dies ein Kältemittelgemisch und die dampf und druckkurve zu 98% gleich wie r12 . darum musst du nicht die ganze anlage umbauen. auch nicht das mineralöl.

Der Anteil von R134a in Freeze12 liegt zwischen 70 bis 90%! siehe MSDS von Johnson's.

Die Verdampfungseigenschaften haben mit der Frage PAG oder Mineralöl nichts zu tun. Freeze12 funktioniert mit beiden Ölen, am besten aber mit einem Mix aus beiden.

 

von Jemandem der Freeze12 seit 7 Jahren einsetzt und sich vorher sehr intensiv mit der Frage R12 Ersatz beschäftigt hat......

Zitat:

Original geschrieben von astrodriver

@smitty

Dann schau mal genau auf die Dose! Freeze12 ist auch ein Blend und besteht zum größten Teil aus R134a. Und wenn du ehrlich bist, dann wirst du feststellen das die Leistung der Klimaanlage auch geringer ist als mit R12. Bei meinem Auto spielt das nicht so die Rolle. Mit Frontklima und noch einem zusätzlichem Verdampfer im Heck hat man da etwas Reserve......

Wenn ich mal fragen darf, wo beziehst du denn Freeze12? Meines Wissens gibts das nur in den USA. Und USPS geht nicht, da die nur noch Luftfracht machen. Und komprimierte Gase vertragen sich nicht mit Luftfracht.......

Du brauchst die UN nummer der Chemie dann klappt auch das mit dem Transport - nur mit USPS nicht! Ich hatte viel Aufwand um das Zeugs rüber zu kriegen, deshalb diesmal keine gratistipps von mir. (ganz allgemein nicht)

Zitat:

Original geschrieben von smitty smith

Ich hatte viel Aufwand um das Zeugs rüber zu kriegen, deshalb diesmal keine gratistipps von mir. (ganz allgemein nicht)

Uuuhhhh, sorry wenn das so Top Secret ist! Wenn jeder so denken würde könnten wir das Forum hier dicht machen!

Hab im Übrigen noch zwei Kartons a 12 Flaschen hier zu stehen, aber nicht zum Verkauf. Es war also nicht so als ob ich auf deiner Pi..... Kahn fahren wollte.

Mein Vater hat eine 74er Caprice mit Klimaanlage - leider ohne Füllung. Ich wollte im neuen Jahr den Kompressor ausbauen, Öl raus neues rein und dann mit R413 befüllen.

Jetzt zur Frage: Wir sollen ja immer die Dichtungen wechseln; was sind das für Dichtungen? Zwischen welchen Bauteilen sitzen die?

Danke für Antworten

Moin Leute,

das R12- Problem reisst ja nicht ab...

Ich hab gestern meinen Lincoln, der ebenfalls R12 braucht, für kostengünstige 40 Euro von einem Fachbetrieb auffüllen lassen.

Die Klima ist jetzt wieder eiskalt.

Wer also mal in der Nähe ist, kann sich bei mir gerne per PN melden und ich vermittel dann.

Man muss doch nur Beziehungen haben...

Hallo Leute,

ich habe bei meinem 300 E Bj. 1991 einfach bei einem Kühl-Fachbetrieb

R413a nachfüllen lassen.

Hat mich fast nichts gekostet und die Klimaanlage funktioniert seitdem perfekt.

Die Symptomatik war auch bei mir die selbe:

Klima auf R 12 bläst nur noch laukalte Luft.

Jetzt wieder alles wunderbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. R12 Klimaanlage mit R134 befüllen