ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. R 320 Diesel extremer Öl-Verbrauch

R 320 Diesel extremer Öl-Verbrauch

Themenstarteram 23. Juni 2008 um 15:32

Hi,

ich habe seit ein paar Monaten einen Mercedes R 320 Diesel und bin im Großen und Ganzen ziemlich zufrieden.

Es gibt nur ein Problem: Ich verbrauche auf ca. 5000 km einen Liter Motoröl...

ist das normal bei diesem Auto???

Ich bin ratlos und Mercedes selbst behauptet, jeder R 320 Diesel verbrauche so viel Öl.

Hat jemand mit dem gleichen Auto auch so einen Verbrauch??

Danke schonmal für alle die mir helfen

Beste Antwort im Thema
am 23. Juni 2008 um 16:29

Das kenne ich. Ich habe auch nen R320 CDI.

Ich fahre oft im Anhängerbetrieb, und wenn nicht mit Anhänger, dann recht "umsatzorientiert".

Bislang habe ich ca. 27.000 Km auf der Uhr. Alle 5000km ein Liter Öl "0 W 30" das kommt bei mir auch hin.

Der freundliche sagt, nach dem ersten Service, bei dem ich in der letzten Woche war wird alles besser.

Jetzt haben sie mir "5 W 30 " verpaßt und nun muß ich sehen.

Wir werden sehen, liebe Grüße aus Niedersachsen

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten
am 23. Juni 2008 um 16:29

Das kenne ich. Ich habe auch nen R320 CDI.

Ich fahre oft im Anhängerbetrieb, und wenn nicht mit Anhänger, dann recht "umsatzorientiert".

Bislang habe ich ca. 27.000 Km auf der Uhr. Alle 5000km ein Liter Öl "0 W 30" das kommt bei mir auch hin.

Der freundliche sagt, nach dem ersten Service, bei dem ich in der letzten Woche war wird alles besser.

Jetzt haben sie mir "5 W 30 " verpaßt und nun muß ich sehen.

Wir werden sehen, liebe Grüße aus Niedersachsen

Hi,

ich hab zwar nur den 280 D, aber das mit dem Ölverbrauch hat mich auch erschreckt. Bis zum ersten Kundendienst mußte ich 4 Liter nachfüllen. Das Ganze hat sich tatsächlich beruhigt, bis zum 2. Kundendienst mußte ich noch 1 Liter nachfüllen.

D.h. er wird besser, ist aber in Summe doch enttäuschend, auch wenn behauptet wird, daß dies alles zum Wohle des Fahrzeuges ist.

Weiter gute Fahrt.

Zitat:

Original geschrieben von zeugswiedies

Hi,

ich habe seit ein paar Monaten einen Mercedes R 320 Diesel und bin im Großen und Ganzen ziemlich zufrieden.

Es gibt nur ein Problem: Ich verbrauche auf ca. 5000 km einen Liter Motoröl...

ist das normal bei diesem Auto???

Ich bin ratlos und Mercedes selbst behauptet, jeder R 320 Diesel verbrauche so viel Öl.

Hat jemand mit dem gleichen Auto auch so einen Verbrauch??

Danke schonmal für alle die mir helfen

Hallo

das kann ich bei meinem r320cdi nicht nachvollziehen. Ich habe bei ca. 10.000 km und ca. 24.000 km je 1 Liter nachfuellen müssen.

HB

am 1. Juli 2008 um 21:09

Hallo,

 

ich habe seit 12/07 einen 320 cdi. Bis zum ersten Service vor 4 Wochen habe ich alle 3000 km 1 bis 1,5 Liter Öl nachfüllen müssen. Seit dem Service (5000 km) ist bisher Ruhe.

 

Ofizielle Spracheregelung von MB war, dass dieser Verbrauch normal (?) ist. Inoffiziell sind die Mitarbeiter anderer Meinung. Ich hatte vorher einen A6 3,0tdi. Da war Öl zwischen den Inspektionen überhaupt kein Thema. Das ist es, was ich auch von einem Auto in dieser Klasse erwarte. 

 

Gruß

Marc    

Hallo,

da ist ja interessant. Ich habe das Problem genau anders herum. Mein R350 produziert auf 5000 km einen Liter Öl (Spritgemisch). Hab schon zweimal abgesaugt und jetzt gewechselt. Scheint aber etwas defekt zu sein, denn sowas hab ich noch nicht gehabt. Mercedes meint, läge an zu viel Kurzstrecke. In meinen Augen Blödsinn.

Aber um auf Euer Problem einzugehen. Ich höre öfter, das diese Modelle einen derartigen Verbrauch haben (arbeite in der Schmierölbranche).

Also kein Grund zur Sorge denke ich.

Gruß

Oelbrezel

am 8. Juli 2008 um 14:15

Hallo Ölbrezel,

arbeite ebenfalls in der Ölbranche. Daher solltest Du wissen, daß gerade beim Benziner mit einer Ölverdünnung durch Kraftstoffe zu rechnen ist. Hängt natürlich vom Einsatzzweck und der Fahrweise ab. Daher sind bei Benzinern selten Ölverbräuche messbar, auch wenn es immer wieder heisst ein gesunder Motor muß Öl verbrauchen. Tut er ja auch, nur daß die Kraftstoffbeimischungen teilweise höher als der eigentliche Ölverbrauch sind.

Hatte bei meinem ML 280 CDI das gleiche Phänomen wie beim Themenstarter, auch hier wurde mir offiziell versucht etwas zu erzählen. Nur hinter vorgehaltener Hand wurde erwähnt, daß MB Probleme mit Ölverbräuchen bei den 6-Zylinder CDI`s hat.

Viele Grüße aus Hannover

Thomas

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Stellungnahme. Das weiss ich auch alles, aber nach 1000 km hatte ich gerade gestern nach direktem Ölwechsel schon wieder einen kompletten Liter zu viel... das darf in der Menge nicht sein. Zumal ich mal eben ne "kurze" Strecke von Diepholz in den Osten und zurück gefahren bin. Also ich bin gespannt, was MB am Montag dazu meint. Die haben nämlich vor dieser langen Strecke extra einen Wechsel gemacht um mir zu beweisen, daß es an der Kurzstecke liegt....

Auf die Gesichter bin ich echt gespannt.

Viele Grüße

Oelbrezel

Ich hatte ebenfalls hohen Ölverbrauch beim 320 CDI.

Da bei Mercedes ja bekanntlich alles normal ist und unter dem Wagen alles

trocken war, wurde auch nicht weiter nachgesehen.

Die Ursache war eine nicht dicht schließende Öleinfüll-Kappe.

Durch die Verkleidung und die Gummischürze fällt es auch nicht weiter auf.

Der Wagen bleibt unten trocken, da das Öl während der Fahrt außen am Motorblock

verdampft.

 

Nach dem Wechsel der Kappe habe ich keinen nennenswerten Ölverbrauch mehr.

Selbst bei Hängerbetrieb (Wohnwagen) im Sommer bin ich nun 12 tkm ohne

Ölverlust gefahren.

Hallo,

bei meinem R320 CDI kam jetzt nach den ersten 3000 km auch die Meldung, den Ölstand zu kontrollieren.

(Der stand auf min) und laut Anleitung fehlen dann 2 Liter. Aber die Werkstatt hat nur einen Liter nachgefüllt und gesagt... Es muss mittig zwischen min und max stehen.

Worüber ich schmunzeln musste war, dass mir mein Händler eine Flasche Öl (natürlich spezial von Mercedes) mitgeben möchte. Eigepackt in einer Stofftasche mit Reißverschluss und Klettband zum Befestigen im Kofferraum sowie innenliegenden Handschuhen. Als würde das zur Grundausstattung gehören.

... nach 2 Monaten bzw. Kilometerstand 14.000 kam bei meinem R280CDI nun auch erstmalig der freundliche Display-Hinweis, ich möge doch beim nächsten Tankstopp das Öl kontrollieren. Und siehe da: der Ölstab war unterhalb der Minimum-Marke nur noch leicht benetzt. Ich habe 2 Liter aufgefüllt, damit war der Ölstand dann auf 1/3 zwischen Min und Max.

 

Also, ich empfinde einen Öl-Verbrauch von rund 1,5 Liter pro 10.000 km für ein solches Auto als relativ hoch, aber vielleicht pegelt es sich ja noch ein ...

am 23. März 2009 um 10:24

Hallo,

0W-30 und 5W-30 sind relativ dünnflüssige Motoröle, die dann Sinn machen, wenn man in kalten Gegenden wohnt und den Motor oft bei sehr niedrigen Temparaturen starten muss. Für unsere Breitengrade sind solche Öle nicht zwingend notwendig. Stattdessen empfiehlt sich der Gebrauch von Ölen mit höherer Viskosität, was sich positiv auf den Verbrauch auswirkt. Von Castrol gibt es da zum Beispiel das EDGE Turbo Diesel 5W-40, das seit kurzem auch die MB-Freigabe 229.51 hat.

Gruß von

Horry

am 23. März 2009 um 10:49

Scheinbar hat MB doch etwas unternommen. Fahre z.Zt. den GLK 320 CDI (im Prinzip gleiche Maschine wie 280 CDI), und brauchte nach nunmehr 18.000 km nicht einen Liter Öl nachfüllen. Aber nochmal für Alle zur Erinnerung: Ein gesunder Motor verbraucht ÖL. Beim Benziner fällt es nicht so auf, da durch Verbrennungsprinzip eine Ölverdünnung durch den Kraftstoff stattfindet. Beim Diesel würde ich einen Ölverbrauch von 1-1,5 ltr auf 10.000 km als völlig normal bezeichnen. Bei der Laufleistung "pendelt sich auch nichts mehr ein". Das findet eigentlich schon früher (ab 5.000 km) statt.

Viele Grüße aus Hannover

Thomas

..da bin ich doch auch gleich erschrocken. Mein ML 320 TDI bj2009 Mopf zeigt "ölstand prüfen" an... ich musste 4 Liter öl nachfüllen - und das nach 18'000 KM. Das kann gar nicht normal sein. Ein Anruf bei MB bestätigt allerdings: alles normal. Keine Sorge.

Nach den beiden Anzeigen für Öl und Kühlmittell habe ich Heute den Freundlichen aufgesucht.

Er hat ca. 0,75 Liter Öl nachgefüllt und ca. 0,5 Liter Kühlmittel.

Fahrzeug wurde 31.08.2009 neu zugelassenmit o Km und hat nun fast 15.000 Km runter.

Ich habe dafür nichts bezahlen müssen.

Gruß

Sam

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. R 320 Diesel extremer Öl-Verbrauch