ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Zusätzlicher Getriebe-Öl-Kühler ratsam bei Hängerbetrieb..?

Zusätzlicher Getriebe-Öl-Kühler ratsam bei Hängerbetrieb..?

Mercedes
Themenstarteram 30. Mai 2015 um 8:03

Hallo zusammen,

ich möchte mit dem R 320 cdi einen Hänger ziehen, recht oft, sollte ich mir dafür einen zusätzlichen Ölkühler besorgen für das Getriebe (7-G-tronic)...?

Danke

Ähnliche Themen
3 Antworten

Das wäre nun wirklich übertrieben.

Frage mal Tim Eckart, den Spezi für Automatikgetriebe (user timeckart).

Wenn Du es besonders gut machen willst und weißt das Du häufig "Stressbetrieb" für das Getriebe hast wie z.B. viel schwerer Anhänger im Stadtverkehr oder Landstraße, dann denke ich ist ein Intervall von 50.000km schon sehr vorsorglich.

Bei mir ist es das Gegenteil: Fast ausschließlich Langstrecke Autobahn - fast kein Kaltstart.

Da sagte Tim mir sei ein Intervall von 90.000 bis 120.000 durchaus ok und kürzer nicht erforderlich.

Gruß

kappa9

Zitat:

@anakin67 schrieb am 31. Mai 2015 um 08:18:22 Uhr:

das wollte ich dann sowieso machen, dachte an 20-25.000 km...

Wenn es mein Fahrzeug wäre dann würde ich das nur machen mit der Freigabe von MB.

Hintergrund: Das Öl würde zwar vielleicht besser gekühlt, als mit dem bereits vorhandenen Ölkühler (siehe Schläuche die vom Getriebe nach vorne zum Kühler gehen), aber der Strömungswiderstand würde sich ändern - wahrscheinlich erhöhen - und wer weiß ob die sehr empfindlich abgestimmte Hydraulik das mag.

Zusätzlich müsste der größere Ölkühler auch mit einem Thermostatisch gesteuerten Bypass versehen werden, sonst würdest Du ja bei jedem Kaltstart erheblich länger den großen Kaltstartverschleiß haben usw...

Sofern die AHK ab Werk war, oder bei nachträglichem Einbau darauf geachtet wurde, ob ein größerer / stärkerer el. Kühlerlüfter erforderlich ist, sollte alles gut sein.

Ich denke das System ist thermisch recht ausgewogen und die Fahrzeuge werden während der Entwicklung reichlich gequält mit Anhänger in Wüstenklima bis arktischen Temperaturen...

Besser wird sein mal häufiger als vorgeschrieben das ATF zu wechseln / spülen.

Themenstarteram 31. Mai 2015 um 8:18

das wollte ich dann sowieso machen, dachte an 20-25.000 km...

Das wäre nun wirklich übertrieben.

Frage mal Tim Eckart, den Spezi für Automatikgetriebe (user timeckart).

Wenn Du es besonders gut machen willst und weißt das Du häufig "Stressbetrieb" für das Getriebe hast wie z.B. viel schwerer Anhänger im Stadtverkehr oder Landstraße, dann denke ich ist ein Intervall von 50.000km schon sehr vorsorglich.

Bei mir ist es das Gegenteil: Fast ausschließlich Langstrecke Autobahn - fast kein Kaltstart.

Da sagte Tim mir sei ein Intervall von 90.000 bis 120.000 durchaus ok und kürzer nicht erforderlich.

Gruß

kappa9

Zitat:

@anakin67 schrieb am 31. Mai 2015 um 08:18:22 Uhr:

das wollte ich dann sowieso machen, dachte an 20-25.000 km...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Zusätzlicher Getriebe-Öl-Kühler ratsam bei Hängerbetrieb..?