ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R 230/ SL 500 - Knacken im Lenkgetriebe :-(

R 230/ SL 500 - Knacken im Lenkgetriebe :-(

Themenstarteram 28. Oktober 2009 um 11:42

Hallo Gemeinde.

Hatte den Fehler schon mal jemand von euch ? Bei belasteter Vorderachse ein Knacken im Lenkgetriebe, kommt aus der Mitte. Ist auch ziemlich deutlich vernehmbar und tritt ca. bei jeder 3. Lenkbewegung auf.

Falls jemand weiß, welchen Dämpfer, etc. ich da wechseln lassen muß wäre ich für einen Hinweis sehr dankbar.

Grüße

Armin

Beste Antwort im Thema

hallo leute ich hatte das knacken auch beim meinen das ist eine art krankheit beim R 230

das sind die schrauben die von den länstrager zur mit der vorderachse gehen das sin drei schrauben (ich meine selbstsichernde)

die erneurn!!! kostenpunkt 3-6eurobeim freundlichen und am besten selber machen und jetzt das wichtigste von allem, der ingeneur

bei uns im werk hat gesagt ich zietiere vorsichtig auf 70 nm abnacken und der wagen muss auf einer säulen bühne stehen

sprich unter belastung sonst kommen die knack geräusche immer wieder

bei mir sind sie auf jeden fall weg, seit drei monaten habe ich ruhe (erstmal !!!!!)

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo doc,

habe das gleiche Geräusch in der Lenkung. Am schlimmsten wenn Lenkung kurz vor Anschlag und wieder zurück. War schon in drei verschiedenen MB Werkstätten und habe immer unterschiedliche Diagnosen bekommen. Nur bei einem waren alle einig: das ist nichts Sicherheitsrelevantes, auch wenn’s an der Lenkung ist. Die letzte Werkstatt meines Vertrauens sagte: "Ehrlich gesagt keine Ahnung, aber er würde erst mal alle Schrauben nachziehen, das hört sich eher wie Spannungsgeräusche an. Beim nächsten Kundendienst wenn ich will."

Aber würde mich schon interessieren was bei Dir raus kommt. Nur sei beim schnellen Teiletauschen vorsichtig.

 

Grüßle Uwe

Hallo Leute,

ich fahren einen 55 AMG und hatte das Knacken auch. Es handelt sich dabei um die dünnen Streben rechts und links die vorne am Querträger zusammen kommen und mit einer Schraube befestigt sind. Lösst die Schraube und gebt etwas Fett dazwischen, dann zieht Ihr sie wieder fest und zu 90% hat sich das knacken erledigt. Ich hatte das einmal im Jahr und auch in der Garantiezeit. Mercedes hat natürlich den Fehler nicht gefunden und dann habe ich mich selbst damit beschäftigt. Ich muss dabei sagen das ich KFZ-Meister bin aber das letzte mal vor ca. 20 Jahren geschraubt hatte. Damals konnte man noch reparieren und nicht nur austauschen. Also zieht wenn Ihr schon dabei seid auch noch zur Sicherheit die vier anderen Schrauben der Strebe nach, aber es ist meisten die vordere Schraube.

MfG Roland

Vielen Dank für diesen Strang.

Mein Wagen steht gerade beim Service bei MB und ich habe die Kollegen beauftragt dieses Lenkungsknacken zu prüfen und zu beseitigen.

Daher werde ich meinem Serviceberater gleich mal diesen Link schicken! :-)

LG

Simplicius

Hallo Simplicius,

gebe Bitte Bescheid wenn Du aus der Werkstatt kommst ob das Geräusch weg ist. Am meisten tritt dieses knackende Geräusch bei Fahrzeugen auf die breitere Reifen und Felgen drauf haben da dadurch die Lenkkräfte um ein vielfaches größer sind und vor allen Dingen im Stand.

LG Roland

Ich habe 255 und 295 drauf. Das Knacken tritt im Stand und bei langsamer Fahrt auf. Bei schnellerer Fahrt vermutlich nciht (zu hohe Geräuschkulisse), da sind aber auch die Lenkeinschläge bei Weitem geringer.

Ich werde gerne weiter berichten :-)

Themenstarteram 2. November 2009 um 9:20

hallo gemeinde - und erstmal danke für eure hilfe. . . scheint ja eine echt gemeine sache zu sein. aber vermutlich hat simplicius recht mit der grossen bereifung, die ursächlich sein könnte. bin mittwoch in der werkstatt mit meinem (beim privatschrauber9 und werde dann auch berichten, ob der rat von "aralkmt" hilfreich war. klingt aber sehr einleuchtend - danek daher erstmal ganz herzlich !!!

wobei 255 VA und 285 HA ja offiziell freigegeben ist und schon fast "Serie" ist.

insofern dürfte die bereifung von simplicius mit 255 und 295 doch nicht ausschlaggebend sein, oder ??

ich fahre im sommer die 255er vorne und die 285er hinten und habe noch kein knacken festgestellt.

 

Themenstarteram 2. November 2009 um 9:46

hhm - ..... bin kein techniker. aber dann vielleicht in verbindung mit der tieferlegung ? 19 zoll, breiter reifen und dann noch tiefer ? belastet vielleicht doch zu sehr die auf serienräder ausgelegten teile ? da ja sonst leider auch nur ganz wenig teile beim r230 auf langlebigkeit ausgelegt sind ;-)

Zitat:

Original geschrieben von dr.wilson

hhm - ..... bin kein techniker. aber dann vielleicht in verbindung mit der tieferlegung ? 19 zoll, breiter reifen und dann noch tiefer ? belastet vielleicht doch zu sehr die auf serienräder ausgelegten teile ? da ja sonst leider auch nur ganz wenig teile beim r230 auf langlebigkeit ausgelegt sind ;-)

ok, das kann sein.

hab nur 18 zoll, keine extra tieferlegung oder distanz oder....

ganz normal und kein knacken.

würd mich aber trotzdem auch interessieren was mb dazu sagt bzw. wo es herkommen kann.

(demnächst kommen ja sogar nur 17 zöller winter wieder drauf)

Der Kollege bei MB hat mir bereits am Donnerstag bei der Besictigung des Wagens bei der Serviceabgabe auf der Hebebühne gesagt, dass die Zugstreben bei der Lenkung ausgetauscht gehören (Kostenpunkt ca. € 600,-)

Er meinte heute dazu, dass dann auch das Knacken weg wäre. Ich habe ihm tortzdem mal diesen Link geschickt. Mal sehen was dabei rauskommt. Ich werde es allerdings erst in KW 46 bis KW 47 erfahren, so lange wird mein Wagen nämlich dort stehen :-(

Aber nicht wegen dem Knacken sondern wegen dem Wählhebelmodul, das nicht aufzutreiben ist.

Frag mal ob die Zugstreben vergoldet sind und warum die ausgetauscht werden sollen. Lass Dich auch nicht mit dem Arbeitsaufwand verarschen ich brauchte nur eine halbe Stunde um sie ein und auszubauen. Die müssen nicht erneuert werden sondern wie von mir beschrieben behandelt werden.

MfG Roland

hallo leute ich hatte das knacken auch beim meinen das ist eine art krankheit beim R 230

das sind die schrauben die von den länstrager zur mit der vorderachse gehen das sin drei schrauben (ich meine selbstsichernde)

die erneurn!!! kostenpunkt 3-6eurobeim freundlichen und am besten selber machen und jetzt das wichtigste von allem, der ingeneur

bei uns im werk hat gesagt ich zietiere vorsichtig auf 70 nm abnacken und der wagen muss auf einer säulen bühne stehen

sprich unter belastung sonst kommen die knack geräusche immer wieder

bei mir sind sie auf jeden fall weg, seit drei monaten habe ich ruhe (erstmal !!!!!)

Themenstarteram 18. November 2009 um 16:30

super hilfreich !!! werde nächste woche berichten, ob es geklappt hat !!! DANKE

Hey Dr. Wilson! :-)

Hat's bei dir geklappt?

Wenn ja, was genau hast du gemacht?

Ich habe mittlerweile meinen Wagen wieder. Die Zugstreben sind ausgetauscht, ich habe auch brav bezahlt, allerdings war das Knacken am nächsten Tag wieder da. Super! :-D

Ich werde am Freitag nochmals hinfahren, wäre toll, wenn du bis dahin noch was dazu sagen könntest.

Die Tipps von AralKMT nehme ich natürlich auch mit, vielen Dank schon mal an alle!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R 230/ SL 500 - Knacken im Lenkgetriebe :-(