ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Querstehende LKW bei Eis und Schnee

Querstehende LKW bei Eis und Schnee

Themenstarteram 14. Dezember 2010 um 10:20

Moin,

 

ich habe mal eine Frage an die LKW - Fahrer unter Euch:

 

Letzte Nacht war hier in Nordrhein-Westfalen nach ca. 10 cm Neuschnee wieder die Hölle los; insbesondere auf den Autobahnen überall "Behinderungen durch querstehende LKW".

 

Jedes Jahr das Gleiche, und gefühlt immer schlimmer. Da nützt es dann ja auch nicht viel, wenn alle PKW Winterreifen und viele sogar Allradantrieb haben.

 

Woran liegt das ?

 

a) Zu viele LKW auf den Straßen ?

b) Zu viele schlecht ausgerüstete LKW auf den Straßen ?

c) Sind moderne LKW ungeeigneter für winterliche Straßenverhältnisse als früher ?

d) Wird schlechter geräumt als früher ?

e) Oder hat sich in Wirklichkeit gar nichts geändert

 

Ich freue mich auf Kommentare von Brummifahrern, vielleicht versteht man dann auch besser, was los ist.

 

Ähnliche Themen
210 Antworten

5cm und schon bricht das Chaos überall los,ich frage mich was die früher gemacht haben,da lag viel mehr Schnee.

Ich hätte lieber noch mehr Schnee,je höher umso besser,zumal ich keine probleme damit habe:)

Aber ich bin kein LKW fahrer,kann da net mitreden.

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Moin,

ich habe mal eine Frage an die LKW - Fahrer unter Euch:

Bin keiner und antworte trotzdem

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Letzte Nacht war hier in Nordrhein-Westfalen nach ca. 10 cm Neuschnee wieder die Hölle los; insbesondere auf den Autobahnen überall "Behinderungen durch querstehende LKW".

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Jedes Jahr das Gleiche, und gefühlt immer schlimmer. Da nützt es dann ja auch nicht viel, wenn alle PKW Winterreifen und viele sogar Allradantrieb haben.

Nur weil es das Gesetz gibt, heißt es noch lange nicht, dass auch wirklich jeder Verkehrsteilnehmer Winterreifen hat. Das gilt übrigens nicht nur für Autos, das gilt für alle, sogar Motorradfahrer.

Davon mal abgesehen dürfte die Quote der Allradfahrzeuge nochmal deutlich darunter liegen.

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Woran liegt das ?

a) Zu viele LKW auf den Straßen ?

b) Zu viele schlecht ausgerüstete LKW auf den Straßen ?

c) Sind moderne LKW ungeeigneter für winterliche Straßenverhältnisse als früher ?

d) Wird schlechter geräumt als früher ?

e) Oder hat sich in Wirklichkeit gar nichts geändert

Ich freue mich auf Kommentare von Brummifahrern, vielleicht versteht man dann auch besser, was los ist.

a) ja

b) ja

c) nein

d) nein

e) ja

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

 

Woran liegt das ?

1:Zu viele Optimisten:

Die Steigung schaff ich noch,....................................

 

2: Angst vorm Chef/ um den Job:

Vor 20 Jahren hat man gesagt, es ist Zwecklos und man hat sich ne Ecke gesucht, wo man stehen konnte um auf den Räumdienst zu warten. Wenn sich der Bock heute 15 Minuten nicht bewegt, ruft sofort die Dispo an und macht Randale.

"früher" war weniger los auf den straßen.....

ein lkw konnte sich auch mal 20m zurückrollen lassen um neu anlauf zu nehmen.....heute undenkbar, da nach 19,95m die fahrt an der stoßstange des hintermanns endet....

außerdem, sobald ein lkw an einer steigung steht, nutzen ihn selbst die besten winterräder nichtsmehr, der steht dann halt und ohne fremde hilfe wird der ich auch nichtmehr bewegen......kommt dann der nachfolgende lkw und versucht zu überholen, bleibt der an der gleichen stelle liegen...woraus folgt, das wir aus einer 3spurigen ab nun eine 1spurige gemacht haben........stellt sich dannbeim versuch zurückzurollen der auflieger quer, isses ne vollsperrung......

Zitat:

Original geschrieben von joschi67

Wenn sich der Bock heute 15 Minuten nicht bewegt, ruft sofort die Dispo an und macht Randale.

das ist korrekt....

in zeiten von gps und mobilem internet, ist es mittlerweile standart, das dem dispo der standort des lkw, geschwindigkeit (treibstoffverbrauch usw.) auf dem pc angezeigt werden....

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Woran liegt das ?

Unter anderem Zeitdruck vermute ich mal. Im Sommer wird schon gefahren wie ein Hencker (ein Elefantenrennen nach dem anderen). Da gehts im Winter sicher nicht anders zu.

Bin letzte Woche nach der Schicht nachhause gefahren und hatte ganze Mühe mit 90 an einem Sattelzug dranzubleiben, obwohl die Strassen um 22.30 nicht mehr die geräumtesten waren.

Von den PKW-Lenkern wird verlangt, dass man sich ans Tempolimit zu halten hat und wetterbedingt sich den Bedingungen anzupassen hat gegebenenfalls noch deutlich unter dem Tempolimit zu fahren.

Bei den LKW-Fahrern interessiert das keinen.... Termindruck, Elefantenrennen, Sommer wie Winter hat man als PKW seine Mühe an einem dranzubleiben und Tempolimits gelten da wohl auch nicht.

Da brauch ich mir dann auch keine Fragen mehr zu stellen warum die andauern im Graben hängen. Besonders jetzt im Winter.

Das halte ich für eine Gerücht, daß es bei den Lkw-Fahrern keinen interessiert.

Du bekommst es nur nicht mit, wenn ein Lkw-Fahrer bei einer Kontrolle auch noch für eine mehrere Tage alte Geschwindigkeitsüberschreitung, da seine Fahrerkarte/Tachoscheibe dies ja ausweist, belangt wird.

Es liegt schlicht an der Ausrüstung...Vorschrift ist ja nur die Winterbereifung an der Antriebsachse bei LKW und KOM...und wenn er steht und dann keine Schneeketten dabei sind, was bei den Witterungsverhältnissen eigentlich Standard sein sollte, ja dann -> Chaos

Gruß Tecci

und vorallem am Profitdenken

Letzte Woche in Bayern:

GefahrgutLKW umgekippt

der hatte nur Flüssigaluminium geladen!

durfte gar nicht fahren

- und wen juckt das?

den Chef - nicht

den Disponenten - nicht

die Polizei - nicht (außer er macht Arbeit)

Also fahren was das Zeug hält

Die Vorschrift für Motorradfahrer mit Winterreifen zu fahren ist ein Hirschauer Stückl!

es gibt keine Winterreifen für Motorräder!

Also Fahrverbot!

gruß Alex

PS benötige Winterreifen 120/70 ZR 17 und 160/60 Zr 18

Winterreifen => die spinnen die Gesetzgeber!

Erst mal was grundsätzliches, was glaubt ihr wie die ganzen Sachen die es im Supermarkt gibt dahin kommen? Braucht man 50 Tafeln verschiedener Sorten?

Alles was nicht natürlich gewachsen ist, war mal auf einem LKW.

Gefahrguttransporter müssen normalerweise bei sowas sofort stehen bleiben. Desweiteren ist immer das Problem sobald der LKW mal stehen bleibt am Hang hat er verloren.

Der gefickte ist immer der Fahrer auch wenn die Strafen relative hoch sind für die >Spediteure, aber das zahlt man aus der Portokasse.

Mittlerweile gibt es nur noch WOW, nein nicht World of Warcraft, sonder Warehouse of Wheels. Das ist der nächste Schritt nach Just in time. Heisst es gibt keine LAgerhaltung mehr, sonder nur noch die Ware die auf der Strasse ist.

 

Wenn wir den LKW verkehr veringern wollen, müssen wir in erster Linie erst mal unser Konsumverhaoten verändern.

Achja die die immer umschreien, mehr über die Bahn,der war gut, das Schienennetzt ist schon vollkommen ausgelastet, weil die Bahn ja immer mehr Strecken zugemacht werden.

Jetzt kommen wir mal zum Thema Sicherheit, die Firmen fahren für Preise wo man sich fragt wie die noch davon leben können, nur um überhaupt einen Auftrag zuhaben. Konsequenz davon ist mangelde Wartung und schlechte Ausrüstung. Die Branche macht sich seit Jahren selber kaputt, dazu kommt noch die billigkonkurenz aus Polen, Russland etc.

Dann sollen die noch teueren Diesel tanken, Mautzahlen, ...... , irgendwann ist das Geld auch am Ende.

Das Chaos wird sich noch vergrößern, wenn die Gigaliner auf unseren Straßen rollen werden. Es ist kaum zu erwarten, dass die Speditionen den Mehrpreis für den meines Erachtens dann notwendigen 4-Rad-Antrieb in Kauf nehmen werden.

Zitat:

Original geschrieben von freddi2010

Das Chaos wird sich noch vergrößern, wenn die Gigaliner auf unseren Straßen rollen werden.

inwiefern?!

3 reguläre sattelzüge werden durch 2 gigaliner ersetzt......

 

Zitat:

Original geschrieben von Boxertreiber-Oder

Die Vorschrift für Motorradfahrer mit Winterreifen zu fahren ist ein Hirschauer Stückl!

es gibt keine Winterreifen für Motorräder!

Also Fahrverbot!

gruß Alex

PS benötige Winterreifen 120/70 ZR 17 und 160/60 Zr 18

Winterreifen => die spinnen die Gesetzgeber!

bei meinem Vespa 125 PX Roller gab es früher Winterreifen auch mit M+S Kennung und Lamellenprofil, also ob es was für einen GSX-R 1000 gibt wage ich mal zu bezweifeln, aber für eine Crossmaschine oder Enduro könnte ich es mir vorstellen!

hier hast du eine kleine Auswahl an Winterreifen für Motorräder: Hersteller Reifenwerk-Heidenau

und die meisten Hardcore Typen fahren im Winter eh nur Gespann, dann gibt es auch weniger Probleme damit, wer will kann auch im Winter Motorrad fahren!

Magirus die Diskusion würd ich erst gar nicht anfangen, der ADAC hat da schon alles versaut. Vorallem da die voraussetzung für die Zulassung 2 angetriebene Achsen sind.

 

99% aller LKW Reifen haben eine M+S Zulassung. Leider sagt das über das Profil nicht viel aus, und somit sind manche Reifen mit Neuschnee hoffnungslos überfordert. Sieht aber bei den PKWs genauso aus.

 

Schneeketten als mitführpflicht wäre nicht schlecht, aber nicht nur für LKWs, ich denke mal das sogar mehr LKWs mit Schneeketten unterwegs sind als PKWs.

 

Die ersten die am Berg hängen blieben sind mit schlechten Winterreifen und Aufliegern in Sparversion unterwegs, mangels Liftachse bekommt man kein Druck auf den Sattel und fährt sich fest. Und wird dann erst mal der Schnee zu Eis polliert dann ist wirklich Ende. Steht einer, stehen alle.

 Fast immer sind es leere Lkw s die am Berg steckenbleiben, das ist auch eine Ursache der Leichtbauweise und der damit verbundenen hohen Nutzlast.

 

Oft verursachen dann Pkw Fahrer einen Stopp and Go wo er eigentlich garnicht nötig wäre und wenn man mit einem leeren Sattelauflieger an einer leichten Steigung erstmal steht  hat man fast schon verloren.

 

Ich selbt bin nichtmal leer von einer vereisten   Tankstelle  heruntergekommen nachdem ich dort  Kraftstoffe für die TS abgelassen  habe, dann hilft nur Salzstreuen.

 

Deswegen lassen schlaue Lkw Fahrer bei stockendem Verkehr einen weiten Abstand nach vorne um nicht anhalten zu müssen, dabei wird man dann oft von hupenden Pkw fahrern überholt, welche den Abstand so veringern das man anhalten muss.Und an einer leichten Steigung wars das dann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Querstehende LKW bei Eis und Schnee