ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Querlenker Zugstrebe / Schubstrebe Aftermarket oder Original.... Erfahrungen

Querlenker Zugstrebe / Schubstrebe Aftermarket oder Original.... Erfahrungen

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 1. Juni 2016 um 15:59

Hallo zusammen

Ich möchte gerne mal Eure Erfahrungen zum obigen Thema hören.

Da so wie es aussieht, es sich anhört und anfühlt haben nun meine Streben auch den Geist aufgegeben. Aktuell stelle ich mir folgende Frage:

Komplette Streben vom :) (seeeehr teuer)

Nur die Lager vom :) (auch teuer aber billiger wie komplett)

Komplette Streben über Aftermarket

Nur die Lager über Aftermarket

Dem Ganzen steht natürlich die Frage der Qualität sowie Haltbarkeit gegenüber.

Ein und Ausbau sowie Umrüstung wird selbst erledigt.

Zudem steht auch die Frage im Raum: Was ist drann an der Behauptung das die Streben von den AMG's besser seien und diese anstelle der über FIN ermitelnden verbaut werden sollten. Und wie verhält sich dies zu Aftermarket Produkten.

Hat diesbezüglich schon jemand konkrete Erfahrungen gemacht und kann sachdienliche Tips und Hinweise geben?

Danke mal fürs Lesen und hoffe auf einige Rückmeldungen.

CU

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

@Qualität ! schrieb am 11. Juni 2016 um 12:25:04 Uhr:

Zitat:

@wobPower schrieb am 10. Juni 2016 um 21:19:35 Uhr:

Soll ich ehrlich sein? ich glaubs nicht :)

Musst Du auch nicht ;)

Ok.

Zitat:

@nsa2008 schrieb am 1. Juni 2016 um 19:58:34 Uhr:

Jurit und ATE waren schon vor 40 Jahren auf dem Markt. Fehlt nur der blaue Karton.

JURID "räusper" :)

Zitat:

@Rats1967 schrieb am 10. Juni 2016 um 23:07:02 Uhr:

Zitat:

@Qualität ! schrieb am 10. Juni 2016 um 20:05:21 Uhr:

Zitat eines Lemförder Mitarbeiters:

"So denn, nach Rückfrage mit den Entwicklern hier ist Lemförder beim W204/S204 kein (!) Erstausrüster, sondern die Vorderachsbauteile fertigt Mercedes selber im Werk Hamburg. Lemförder hatte damals zwar auch ein Angebot für die Teile präsentiert, wurde aber "aus politischen Gründen" (Standorterhalt, Arbeitsplatzsicherung) nicht genommen"

Stand nämich auch vor dem Problem

Die Vorderachsbauteile der Baureihe 204 (Achsschenkel, Zugstrebe,Querstrebe

Radnabe und Bremsscheibe) wurden im Werk Untertürkheim Werkteil Mettingen

gefertigt und montiert.

Ab BR 205 dann im Werk Hamburg.

Und ich habe gestern die Aussage eines MB Meisters bekommen, dass die Rohteile der Vorderachse in Singen bei Alusingen/Constellium gefertigt wurden und werden...

Von Jurid verbaut mercedes bremsbeläge auf der HA zumindest bei mir...

Hallo checksch,

hat der MB-Meister auch gesagt, welche Teile aus Singen kommen sollen ?

Wir sprechen ja von der BR204, ab BR205 wurde die Vorderachs-

Produktion ins Werk HH verlegt.

@wobPower: Bremssysteme (Bremssattel+ Beläge) stellt kein Autobauer

in Eigenregie her ...

Zitat:

@Rats1967 schrieb am 16. Juni 2016 um 17:41:09 Uhr:

Hallo checksch,

hat der MB-Meister auch gesagt, welche Teile aus Singen kommen sollen ?

Wir sprechen ja von der BR204, ab BR205 wurde die Vorderachs-

Produktion ins Werk HH verlegt.

Er sagte es wären die Aluquerlenker, somit für die VA die hinten-unten rechts und links.

Man würde diese immer noch in kleineren Mengen für die BR204 Ersatzteilversorgung produzieren.

Zitat:

@Rats1967 schrieb am 16. Juni 2016 um 17:41:09 Uhr:

Hallo checksch,

hat der MB-Meister auch gesagt, welche Teile aus Singen kommen sollen ?

Wir sprechen ja von der BR204, ab BR205 wurde die Vorderachs-

Produktion ins Werk HH verlegt.

@wobPower: Bremssysteme (Bremssattel+ Beläge) stellt kein Autobauer

in Eigenregie her ...

Das weiß ich man muss nur auf den Sattel gucken, was drauf steht. ATE, TRW...

Zitat:

@checksch schrieb am 17. Juni 2016 um 11:50:58 Uhr:

Zitat:

@Rats1967 schrieb am 16. Juni 2016 um 17:41:09 Uhr:

Hallo checksch,

hat der MB-Meister auch gesagt, welche Teile aus Singen kommen sollen ?

Wir sprechen ja von der BR204, ab BR205 wurde die Vorderachs-

Produktion ins Werk HH verlegt.

Er sagte es wären die Aluquerlenker, somit für die VA die hinten-unten rechts und links.

Man würde diese immer noch in kleineren Mengen für die BR204 Ersatzteilversorgung produzieren.

Hallo zusammen,

mag sein, dass das eine oder andere Teil tatsächlich noch beim Autohersteller gebaut wird. Wer aber mal eine Produktionstrasse bei einem Hersteller gesehen hat, wird auch als Laie schnell verstehen, dass prinzipiell nur noch die Bleche gestanzt und zusammen geklebt werden. Der ganze Rest des Autos kommt von Zulieferern. Ich vermute einen Anteil von über 80%. Mittlerweile gehen die Hersteller noch einen großen Schritt weiter und lassen die Zulieferer immer häufiger auch entwickeln. Meint; das Auto ist im Ernstfall nur noch designed by "XYZ". Ich würde auch bezweifeln, dass der Meister bei MB Info hat, ob Teile noch in kleinen Mengen für den Aftermarket im Werk hergestellt würden.

Also - bleiben wir mal ehrlich: Für alle die einen Gebrauchten zu vernünftigen Preisen warten möchten, ist ein Besuch beim "Freundlichen" sehr ungeschickt. :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Querlenker Zugstrebe / Schubstrebe Aftermarket oder Original.... Erfahrungen