ForumQuad & ATV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Quad & ATV
  5. Quad für den Arbeitsweg

Quad für den Arbeitsweg

Themenstarteram 3. Juni 2012 um 13:21

Hallo Zusammen,

bin total neu auf dem Gebiet hier und durch einen Bekannten auf das Thema aufmerksam geworden.

Bei mir steht in Zukunft ein Umzug an. Zur zeit bewältige ich meinen Arbeitsweg (4,5 KM) mit einem kleinen 50ccm Roller.

Nach dem Umzug wird der Arbeitsweg aber wesentlich länger und wächst auf ca. 20 KM pro Strecke. Die möchte ich nicht mit einem 45KM/h schnellen (langsamen) Roller absolvieren ;) Da es größtenteils über die Landstraße geht, würde ich da gerne etwas schnelleres haben. Ich habe aber nur den ganz normalen Autoführerschein und darf keine 125ccm Maschinen fahren.

Daher meine Überlegungen einen Quad/ATV anzuschaffen, da ich diese auch mit einem normalen Autoführerschein fahren darf.

Ich bin wie gesagt totaler Neuling auf dem Gebiet. Ich habe die letzten Tage ein wenig gelesen und mich zur Zeit auf einen Kymco MXU250 Onroad eingeschossen. Ist das Teil zu empfehlen? Ich würde es gerne gebraucht kaufen, da mein Geldbeutel, aufgrund eines Hauskaufs, keine größere Anschaffung zu lässt. Unser Budget liegt so bei 2500€.

Meine Fragen:

Was krieg ich für 2500€?

Wie lange hält so nen Motor? (ungefähre Laufleistung in KM)

Was kommen an Unterhaltskosten auf mich zu? (Versicherung, Steuern)

Was frisst so nen Ding an Sprit? (Bin mit meinem 50ccm Roller und 3 Liter Verbrauch sehr verwöhnt ;)

Was könnt ihr mir empfehlen in meinem Preisbereich?

Danke Euch!!

LG

Sascha

Beste Antwort im Thema

Leute lest euch das durch und ihr wisst wie mit diesen Speedstaraussagen umgegangen werden muss.

Hier mal ein Link

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Bleib bei deinem Roller und lass Dich weiter verwöhnen , denn einen Verbrauch von 3 ltr. auf 100 km bekommst Du mit einem Quad nicht hin und dann kommt noch die Wartung und Versicherung dabei .

Ich gebe Dir mal ein Beispiel was ich für mein Quad (KFX-700) im Jahr kostet :

Versicherung : Jährlich - 129,34 € und Steuern

Verbrauch : ohne längere Übersetzung 10 - 12 ltr. auf 100 km

MfG , :)

Zu deinen Fragen.

Mit 2500€ solltest du eine brauchbares gebrauchtes Quad bekommen. Finger weg von den Billig Teilen die neu so viel kosten.

Die Lebensdauer von so einem Motor kann man schlecht sagen. Es hängt -wie von allen Fahrzeugen- hauptsächlich von der Wartung ab.

Beispiel Kymco: alle 2500km oder jährlich ist z.B ein Ölwechsel fällig (1,4 L) das ist wichtig,da das Quad keinen Ölfilter besitzt. Wer hier spart, hat nicht lange Freude an einem Quad

Wenn man aber keine zwei linke Hände hat, kann man die Wartung leicht selbst erledigen.

Steuer kostet eine 250er 63€ im Jahr. Versicherung je nach Anbieter und eigene Prozente stark unterschiedlich (UNBEDINGT vergleichen!! ) Bezahl für meine Maxxer in der Saison(4-10) 60€ bei 55% mit Teilkasko o.Selbstbeteiligung bei der Huk Coburg. Eine andere Versicherung wollte das Doppelte bei schlechteren Leistungen.:mad:

So günstig vom Verbrauch her wie beim Roller, kommst du bei einem Quad nicht hin. Man sollte schon um die 6 Liter bei 250er einplanen- je nach Fahrweise:D

Ich habs schon oft geschrieben, mit einer Kymco kann man nicht viel Falsch machen. Halt mal Auschau nach einer MXU oder Maxxer .Da gibt es diverse Angebote und da hast du lange Freude daran.

Mfg

20km täglich, bei Wind und Wetter mit dem Quad? Find ich sehr idealistisch.

Mein direkter Nachbar kauft sich alle Jubeljahre irgend ein altes Auto, welches er dann fährt, bis es ausgehustet hat.

Kann mir nicht vorstellen, dass ein Quad a) billiger ist und b) man damit wirklich täglich fahren will.

Denn du solltest schon eines haben, mit dem man auch 100km/h fahren kann, sonst klebt dir auch wieder jeder auf der Stoßstange.

Für 2T€ gibst schon brauchbare Autos, welche dann auch 2-5 Jahre halten. Reifen und Ersatzteile sind dafür billiger als beim Quad. Vom Motor und Antriebsstrang mal abgesehen, welche für ganz andere Kilometerleistungen ausgelegt sind!

Quad ist super, hab ja auch eins, aber nicht zum zur Arbeit fahren. Wenn du nach der Arbeit noch was einkaufen willst musst du erst heimfahren und ein Auto holen, im Winter ist er richtig frisch und auch gefährlich. 20km sind schon was anderes als 5km!

Gruß Walu

Dem stimm ich zu. Walu123, hat alles gesagt. Kauf lieber ein Auto für das Geld und spar nebenbei auf ein Quad wenn du immernoch eins haben möchtest.

Zitat:

Original geschrieben von xsaeshx

Ich habe aber nur den ganz normalen Autoführerschein und darf keine 125ccm Maschinen fahren.

Was spricht gegen Motorradführerschein?

Krafträder sind viel günstiger als Quads, in Anschaffung und Betriebskosten.

Gemeinsam ist aber der Vorteil der relativ geringen Versicherung (wichtig für Anfänger).

Zitat:

Was krieg ich für 2500€?

Jedenfalls kein Quad, mit dem man auf der Landstrasse locker mithalten kann.

Doch doch kan man mit halten aber quad ist kein renn fahrzeug kein motorrad darum am sonsten die fahren auch 80 bis 130 komm es drauf an welche man kauft aber vorsicht vebraucht ist unterschiedlich darum komm es an ...... wen du 250 er kauft fahren die auch ohne irgend was zu machen 80 schon also du mustes selber wissen ob du so was halten kanst...

also ich fahre seit 9 Jahren JEDEN Tag ca. 16 Km auf die Arbeit mit dem Quad! Regen oder Schnee ist nix fürs Mopped, aber billig ist das Quadfahren nicht (Inspektionen/Verschleiß). Anfangs hatte ich ne 150er Kymco (ca. 4 L. Verbrauch), dann ne 500er MXU (9-10 L.), jetzt ne 800er Renegade (ca. 10 L.). Ein Auto IST billiger. Hatte auch überlegt mir für die Arbeit nen Smart zu holen (Cabrio steht in der Garage), aber wie driftet das im Winter oder im Regen? ;o))))

 

Gruß

Huddel 

Zitat:

Original geschrieben von 528er

Dem stimm ich zu. Walu123, hat alles gesagt. Kauf lieber ein Auto für das Geld und spar nebenbei auf ein Quad wenn du immernoch eins haben möchtest.

Hör nicht auf sowas, die gönnen dir nur ein Quad nicht.

Kauf dir ein Speedstar 300.

Die Dinger sehen richtig geil aus und halten bei einer guten instandsetzung richtig viel aus.

Zudem kannst du mit über 100Kmh fahren.

Der verbrauch liegt bei unter 6l.

die kosten (gebraucht mit handeln bei) ca. 1600€

Wenn du dir ein Quad zum Sommer kaufst dann bist du der Blickfang. Was willst du da mit einem 2000Euro Auto? da bist du nur am reparieren, zudem bist du mit dem Quad jeden Morgen bevor du bei der Arbeit ankommst richtig wach, weil du beim dahinn fahren richtig geil in den Kurven mit ca. 80Kmh die anderen Autos überholt hast.

wie Deichkind schon sagt "Leider GEIL"

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../u623122

Speedstar 300.... wie kann man so einen "Dreck" nur empfehlen? 

Speedstar 300 ...ohne Worte,...

Die wollen Dir nur den Fun am Weg zur arbeit nehmen ! Für Deine € 2.500,-- bekommst Du über die diversen Onlinehändler auch schon eine NEUMASCHINE !

Genau, wir haben Angst, dass die Community mit gleichgesinnten wächst,... Also kauf bloss kein Quad, wir wollen hier allein bleiben!

Die sind alle neidisch, kauf dir den Speedstar 300, guck es dir an.. sieht es nicht geil aus?

14Zoll Räder

scheisse und nach 500km löst sich das ding bei 80 sachen auf der strasse auf, das nen sarg auf 14 zöller

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Quad & ATV
  5. Quad für den Arbeitsweg