ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Probleme nach / trotz Inspektion Batterie Lichtmaschine

Probleme nach / trotz Inspektion Batterie Lichtmaschine

Themenstarteram 27. Oktober 2015 um 0:13

HalloHallo,

 

ich habe eine sehr allgemeine, wahrscheinlich nicht besonders komplizierte, technische Frage.

Ich bin unmittelbar nach einer Inspektion ca. 600Km mit meinem Auto (MB W 211, BJ 2003) zur Nordsee und zurück gefahren. Bereits auf dem Rückweg gab es eine Fehlermeldung in Bezug auf die entladene Batterie. In der Werkstatt wurden beide Battterien und die Lichtmaschine erneuert.

Mir ist klar, daß eine kaputte Lichtmaschine auf Dauer die Batterien killt, aber gilt das Ganze auch andersrum? Hätte man die alte, entladene Batterie bei der Inspektion bemerken müssen und damit wenigstens die Lichtmaschine gerettet? Oder ist das Quatsch?

Die Inspektion war nicht billig und eine Woche später steht der Wagen wieder in der Werkstatt, hätte ich mir das durch eine gründlichere Durchführung der Inspektion sparen können?

 

Danke!

Beste Antwort im Thema

Wenn man jemanden über den Tisch zieht, muss man die dabei entstehende Reibungswärme so dosieren, dass sie vom über den Tisch Gezogenen als Nestwärme empfunden wird!

MfG

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Frage ist, ob die Inspektion eine Kontrolle der Batterie beinhaltet. (Wartungs-/Inspektionsplan einsehen!) Bei wartungsarmen Batterien kann man teilweise nicht mehr die Zellen prüfen. Daher, ist ein Kontrolle nicht wirklich möglich.

Warum wurde die Lichtmaschine gewechselt? Normalerweise, kann die LiMa lange mit Dauerlast laufen, solange die Kühlung gewährleistet ist. Eine defekte Batterie killt eine LiMa in der Regel nicht. Wenn, kocht eine defekte LiMa die Batterie auf, oder lädt sie nicht mehr. Was war zu erst defekt? LiMa oder Batterie?

Einem Laien, wird von einer unseriösen Werkstatt ggf. "vorsorglich" eine neue LiMa verpasst, weil dein Auto dann nicht mehr die schwere Geldbörse transportieren muss. Schließlich ist diese dann bedeutet leichter und belastet damit nicht mehr den Motor so sehr.

Das die Batterie kaputt geht, kann passieren. Darüber würde ich mich nicht ärgern. Ich würde mich eher Fragen, warum man mir nochmal Geld für die LiMa aus der Tasche gezogen hat.

MfG

Ja, es ist schon irgendwie Quatsch.

Defekte Batterien nach erst mal keine Lichtmaschine kaputt

Ein defekter Lichtmaschinenregler kann eine (oder beide) Batterien auskochen (Bordspannung zu hoch).

Dies hätte man durch eine einfache Messung feststellen können.

Fazit: Du bist da gewaltig über den Tisch gezogen worden

Wenn man jemanden über den Tisch zieht, muss man die dabei entstehende Reibungswärme so dosieren, dass sie vom über den Tisch Gezogenen als Nestwärme empfunden wird!

MfG

Ich glaube hier werden Ursache und Wirkung verwechselt. Wenn die Batterie sich entlädt, ist die Lima schon kaputt. Die Batterie wird dann durch Tiefentladung geschädigt. Es kann also bei genauerem Prüfen der Fakten völlig plausibel sein, Batterie und Lima zu tauschen.

Und wenn die Batterie einen Zellenschluss hat? Dann ist die Batterie platt, ohne das die LiMa Schrott ist.

Zumal er ja gefahren ist. Sogar, eine längere Strecke. Die LiMa muss also Strom produziert haben. Sonst wäre er wohl liegen geblieben.

Ich finde zudem immer wieder geil, wenn solche Defekte kurz nach der Inspektion auftreten. Wäre nicht das 1 Mal, dass da nachgeholfen wurde um mehr Gewinn zu generieren. (Beispiel!)

Ich habe schon abgezogene Stecker gefunden. Eingelötete Widerstände, abgeklemmte Warnleuchten, weil Ladeleitung der LiMa zu hohen Widerstand hatte und die Ladekontrolle ständig leuchtete. Lose Schrauben, die gelöst wurden. (Werkzeugspuren! Gearbeitet wurde woanders!)

MfG

Hi,

Also Batterietausch ohne Belastungsprüfung wäre nur vertretbar wenn die Batterie schon ziemlich alt wäre

ansonsten sollte die mal aufgeladen werden und dann die Kapazität geprüft werden.

Warum dann beide Batterien ? Werden doch nicht beide gemeinsam gestorben sein. Ich vermute eine Starterbatterie

Und eine für die Standheizung o.ä.!

Ein defekter Generator lässt sich recht einfach mit entsprechenden Messgeräten feststellen, wenn der also bspw

eine zu kleine Ladespannung erzeugt, (< 12,8V etwa) stimmt da was nicht.

Am Ende spielt noch der Laderegler eine Rolle , der könnte auch einen Defekt haben allerdings ist der entweder in der

LiMa integriert ( also nach der Reparatur jetzt neu) oder bei neueren Fahrzeugen Teil der Bordelektronik. Dann wird's aber kompliziert und teuer.

Am Ende sollte ne Fachwerkstatt schon eine genaue Fehlerdiagnose stellen können , mit Dir darüber sprechen was zu tun ist und zu welchen Kosten. Alles andere riecht nach Abzocke.

Was steht denn auf der Rechnung?

Sind auch die für Dein Fahrzeug passenden Teile erneuert worden?

Alles Spekulation°! Und wenn die Werkstatt einfach den Kunden beschissen hat!? Der TH sollte sich von seiner Werkstatt erklären lassen warum 2.Batterien?, und die Lichtmaschine ersetzt wurden! Und nicht den Grund des Übels hier im Forum suchen. Echt merkwürdig manche Leute!!

Der W211 piepst pfeift und leuchtet doch Rot wegen jedem Schrott.

Aber die Lima hat wol der BC übersehen.

Es kann schon plausible Erklärungen geben.

Die zweite Bat, könnte schon lange tot sein wurde nur bei der Diagnose Festgestellt. MB macht das schon seit ein paar Jährchen so das sie eine kleine Süße Bat und ne richtige Bat verbauen.

Die kleine ist für Komfortelektronik und die Große zum Starten und den Rest welcher Saft braucht.

Die kleine bekommen die meisten gar nicht mit das die schon längst hinüber ist da dann einfach der Strom von der Hauptbatterie kommt. fällt meisten dann erst auf wenn die Hauptbat schwächelt und ZV oder so zum spinnen anfängt.

Was ist wennd ie Lima zu wenig Strom geleifert hat um Auto am Leben zu erhalten udn Bat zu laden? Was ist wenn der Regler hinüber ist und die Oberwelligkeit zu groß ist? Ne Batterie mit AC zu laden ist jetzt nicht der Hit, in dem Fall hat der Te Glück das nur Lima und zwei Bat´s hinüber sind.

Eine Seriöse Werkstatt prüft die Batterien mit geeignetem Tester auf den Kaltstartstrom Innenwiderstand und könne darüber schließen wie fit diese noch ist.

Dazu können sie eben auch die Ladespannung und Oberwelligkeit Messen und darüber eine Aussage treffen wie es mit der Lima ausschaut

Und wenn es die Zeit zulässt, sprich das Auto kann stehen, wird die Werkstatt die Batterie laden/wiederbeleben min einen halben Tag danach stehen lassen und den Test widerholen.

 

Und was für eine Inspektion war das? Einmal Ölwechsel und von links nach rechts durch die Scheiben guggen ob man durchsieht

Oder mal zwei Stunden alles kontrollieren was an Board ist?

Themenstarteram 29. Oktober 2015 um 9:56

Hallo,

vielen Dank schon mal für die Hilfe.

Also: Inspektion bei Mercedes, Service A am 11.09.15

Danach Fahrt zur Nordsee, ca. 600Km, auf dem Rückweg schon erste Fehlermeldungen, "Komfortfunktionen werden abgeschaltet, Batterieschutz"

Dann in die Werkstatt, 02.10.

Pufferbatterie erneuen

Batterie erneuern

Generator mit Regler und Leitungen prüfen / AW angepasst (99,20€!)

Generator erneuen (322,40 €)

DAS sind aber nur die Lohnkosten und auch nicht alle Posten....!

Material:

Batterie 210,00 €

Stützbatterie 108,00 €

Generator 585,00 €

 

Innerhalb von drei Wochen also zwei dicke Rechnungen.

Daher also die Frage: hätte ich mir die zweite Reparatur, auch in der Höhe, sparen können, wenn man das bei der Inspektion bemerkt hätte?

Klar, neue Batterie kann immer sein. Aber kann eine kaputte Batterie auch die LiMa killen?

Danke!

Wenn man WAS bemerkt hätte? Woher willst du wissen, was wann defekt gegangen ist, und ob und wie es überhaupt defekt ist.

Themenstarteram 29. Oktober 2015 um 11:38

Die kaputte Batterie. Oder die kaputte Lichtmaschine.

Sowas bemerkt hätte.

Bei der Inspektion.

Themenstarteram 29. Oktober 2015 um 12:05

Zitat:

@allesgeht schrieb am 27. Oktober 2015 um 18:32:59 Uhr:

Alles Spekulation°! Und wenn die Werkstatt einfach den Kunden beschissen hat!? Der TH sollte sich von seiner Werkstatt erklären lassen warum 2.Batterien?, und die Lichtmaschine ersetzt wurden! Und nicht den Grund des Übels hier im Forum suchen. Echt merkwürdig manche Leute!!

Sollte die Werkstatt den Kunden beschissen haben, wäre es doch toll für den Kunden, wenn er sich in der Sache im Vorfeld Expertenmeinungen einholt, bevor er den Beschiss reklamiert.

In einem Forum. Zum Beispiel.

Sowohl die Batterie, wie auch die Lichtmaschine können plötzlich ohne jegliche Vorwarnung ausfallen!

Eine Belastungsprüfung der Batterie ist i.d.R. bei keinem Hersteller in der Inspektion enthalten, es wird lediglich der Ladezustand bzw. der Wasserstand kontrolliert...eine besondere Prüfung der Lima gibt es auch nicht, hier wird allenfalls die Ladespannung über die OBD-Schnittstelle kontrolliert...

Der TE macht den ersten Fehler sich auf eine Inspektion zu verlassen.

Das ist meist nur Abhacken von Kästen für den Mechaniker. Sichtprüfung ist meist für die Katz.

Entweder selber den Fehler ausfindig machen oder eine Werkstatt beauftragen. Bei der letzteren Lösung kostet es eben etwas, und bei Mercedes waren die Ersatzteile noch nie billig. Dafür haben sie aber eine super Ersatzteilversorgung auch für alte Modelle.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Probleme nach / trotz Inspektion Batterie Lichtmaschine