ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Probleme mit der Batterie/Ladekontrollleuchte

Probleme mit der Batterie/Ladekontrollleuchte

Ford C-Max 1 (DM2)
Themenstarteram 17. November 2016 um 20:40

Hallo Zusammen!

Heute Morgen leuchtete die "Batterie-Lampe" im Auto, aber es sprang noch an. Heute Nachmittag aber sprang das Auto nicht mehr an. Mit Starthilfe-Kabel den Wagen wieder gestartet und nach Hause gefahren. Dort Batterie abgeklemmt und gemessen: 11,6 Volt - also ab zu ATU und eine neue Batterie von Varta gekauft. Eingebaut, gestartet, alles i.O., ABER... die Ladekontrolleuchte geht nicht mehr aus und ist dauerhaft an. Nun habe ich schon gegoogelt und herausgefunden, dass diese AUCH für die Lichtmaschine da ist.

Wäre aber doch die Lichtmaschine defekt, warum lief der Wagen dann, nach dem er überbrückt wurde? Wenn ich es richtig im Kopf habe, wird der Wagen doch bei gestartetem Motor NUR von der Lichtmaschine versorgt!?

Weitere "Kuriositäten": Nach dem Tausch, fahren die elektrischen Fenster in Zeitlupe hoch und runter. Weiterhin funktioniert die Scheibenheizung nicht mehr.

Laut meiner Logik als Elektriker, könnte die alte Batterie ja leer sein, weil sie nicht mehr genug Spannung von der Lichtmaschine bekommt um geladen zu werden. Wäre dies aber der Fall, dann kann es doch kaum sein, dass mit leerer Batterie und defekter Lichtmaschine der Wagen per Starthilfe ohne Probleme läuft...!?

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee!

Könnte z.B. die Elektronik "abgestürzt" sein? Falls ja, was kostet es in etwa, soetwas beheben zu lassen?

Vielen Dank für Eure Antworten...

Fahrzeugdaten:

Cmax, 2.0 TDCI, 136 PS, BJ 2003

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Nun habe ich schon gegoogelt und herausgefunden, dass diese AUCH für die Lichtmaschine da ist.

andersherum, die Leuchte ist nur für die Lichtmaschine da (du hast es ja selber gesagt, das ist die Ladekontrollleuchte) ... die Batterie wird nicht überwacht, auch bei einer komplett kaputten Batterie geht die Leuchte nicht an!

Das System bzw. die Elektronik kann in dem Zusammenhang nicht abstützen.

Die Lichtmaschine wird in einem Art Notprogramm laufen, für den Notbetrieb so das dein Auto läuft reicht es, aber die Batterie wird nicht mehr geladen (du kannst ja mal die Ladespannung prüfen) ... normalerweise muss man an der Lichtmaschine den Anschlussstecker prüfen und die Kabel die da weggehen, findet man nichts ist eigentlich immer die Lichtmaschine kaputt. Beim 2,0l TDCi sind mir auch keine andere Fehler als die kaputte Lichtmaschine bekannt , wobei das ja auch öfters vorkommt ...

Themenstarteram 17. November 2016 um 22:43

Zitat:

@FocusGT schrieb am 17. November 2016 um 22:30:49 Uhr:

Zitat:

Nun habe ich schon gegoogelt und herausgefunden, dass diese AUCH für die Lichtmaschine da ist.

andersherum, die Leuchte ist nur für die Lichtmaschine da (du hast es ja selber gesagt, das ist die Ladekontrollleuchte) ... die Batterie wird nicht überwacht, auch bei einer komplett kaputten Batterie geht die Leuchte nicht an!

Das System bzw. die Elektronik kann in dem Zusammenhang nicht abstützen.

Die Lichtmaschine wird in einem Art Notprogramm laufen, für den Notbetrieb so das dein Auto läuft reicht es, aber die Batterie wird nicht mehr geladen (du kannst ja mal die Ladespannung prüfen) ... normalerweise muss man an der Lichtmaschine den Anschlussstecker prüfen und die Kabel die da weggehen, findet man nichts ist eigentlich immer die Lichtmaschine kaputt. Beim 2,0l TDCi sind mir auch keine andere Fehler als die kaputte Lichtmaschine bekannt , wobei das ja auch öfters vorkommt ...

Du meinst, bei laufendem Motor die Spannung an der Batterie messen? Ich denke mal, die liegt dann so bei 13-14 Volt?

Notprogramm heisst, dass extreme Verbraucher abgeschaltet werden?

Vielen Dank übrigens!

Zitat:

Notprogramm heisst, dass extreme Verbraucher abgeschaltet werden?

nein, das heißt das die Lichtmaschine nur wenig Leitung bringt, wenn sie kaputt ist läd sie gar nicht oder nicht mehr als 14Volt (im Notprogramm) ... daher messen wieviel deine läd

wenn die Lichtmaschine Ok ist (und die Batterie schwach) läd sie weit über 14Volt

 

interessant wäre natürlich auch was im Fehlerspeicher steht!

Themenstarteram 26. November 2016 um 18:30

So, die Story geht weiter...

Nach nur einem Tag, startete der Wagen schon wieder nicht. Batterie gemessen, diese hatte weniger als 12 Volt. Also konnte es ja nur noch die Lichtmaschine sein. Neue Lichtmaschine bestellt und heute eingebaut. Da die Batterie ja noch leer war, zuerst Starthilfe mit einem Benziner gegeben. Der "Saft" reichte aber anscheinend nicht aus. Also den Diesel vom Nachbarn genommen. Damit bekamen wir unseren Wagen auch gestartet und siehe da: die Ladekontrolleuchte war nicht mehr an! Motor einige Zeit laufen lassen. Dann Motor ausgeschaltet und wieder gestartet - Wagen sprang an. Ab zur Tankstelle gefahren und extra einen Umweg über die Autobahn genommen. Getankt. Wagen sprang wieder nicht an. Mit Nachbars Auto ab zur Tanke und wieder Starthilfe gegeben. Wagen "orgelte" ein paar mal, nun kommt aber nur noch ein "klacken". Mal gegen den Anlasser geklopft, aber dies brachte nichts.

Kann da irgendetwas in Zusammenhang stehen? Nach dem Tausch der Lichtmaschine war die Batterie-Leuchte ja aus, was sie vorher nicht war. Ich habe mir übrigens beim Überbrücken eingebildet, etwas Qualm in der Nähe der Batterie (Sicherungskasten???) gesehen zu haben - aber Kumpel sagte, das könne auch von dem Überbrückungskabel sein, wenn es keinen richtigen Kontakt hat und "funkt".

Hat noch jemand einen Rat?

möglich das die Batterie das übel genommen hat und auch noch getauscht werden möchte ... oder sie war so leer das sie auch nach längerer Fahrt den Wagen nicht starten kann

hast du die Spannung an der Batterie gemessen nach dem der Motor an der Tankstelle nicht ansprang?

Themenstarteram 26. November 2016 um 19:16

Leider hatte ich mein Messgerät zu Hause gelassen. Aber mit einem Mondeo TDCI überbrückt, startete er ja auch nicht. Werden morgen mal den ADAC-Mann rufen... damit das Auto zumindest mal nach Hause kommt ;-) Bei KFZ-Teile24 kostet der passende Anlasser zwar "nur" 100 Euro (von Bosch 160) aber sinnlos weiter Sachen tauschen ist ja auch doof... :D

Die Batterie war übrigens eine nagelneue von Varta mit 72 A - die alte hatte 70 A.

Hallo

Ladekontrolle ist für die Lichtmaschine .

Soweit alles OK

Danach hätte man aber die Batterie aufladen müssen . Sonst muß man schon sehr lange fahren und überlastet auch die Lichtmaschine .

Ich würde jetzt so vorgehen , Batterie laden .

Spannung messen . Volle Batterie Verbrauer aus 12,8 V ca .

Strom messen , es darf nur wenige mA aus der Batterie fliesen ( für den CanBus ) sonst entlädt sie sich .

Der CanBus schaltet sich normalerweise nach einigen min ab ( wenn nichts defekt ist ) und der Strom geht auf 0 .

Motor starten und Spannung messen , Sollte ca 14,5 V sein eventuell auch 15 V , die gehen dann nach längerer Zeit auch auf ca 14,5 V runter .

Gruß

Themenstarteram 5. Dezember 2016 um 19:11

Aaalso...

Da es immer schon ein starkes "ruckeln" beim Starten gab, habe ich einen neuen Anlasser gekauft. Den alten habe ich geöffnet, da war das Lager nicht mehr rund, sondern ein "Osterei".

Zuerst ging mit dem neuen Starter nichts mehr. Man hörte nur das "klacken", vermutlich vom Magnetschalter. Alle Sicherungen durchgemessen, diese sind i.O. Dann habe ich die Frau starten lassen und am Anlasser Spannung gemessen, dort kam nichts an. Leitung verfolgt sie geht direkt auf den Plus-Pol der Batterie. Dort befand sich ein "schwarzer Knubbel". Vor diesem "Knubbel" lagen knapp 13 Volt an, dahinter nichts. Pol abgeklemmt und kilometerweise Isolierband abgewickelt, dahinter befand sich eine Schmelzsicherung, die durch war.

Auf dem Kabel stand die Bezeichnung "3M5T-14A280" und ein großes "JF". Ich finde zwar jede Menge Kabel mit der selben Bezeichnung (die auch gleich aussehen) aber ohne dieses "JF". Hat das irgendeine wichtige Bedeutung? Oder ist das nur irgendein Kürzel, z.B. für die Produktionsstätte oder sowas in der Art?

Ich habe das Kabel dann mal ohne Sicherung an die Batterie gehalten und den Wagen gestartet, funktioniert wunderbar und die Ladekontrolleuchte bleibt aus!

Nun müsste ich halt nur noch wissen ob die zwei Buchstaben eine Bedeutung haben um ein neues Kabel zu kaufen...

Vielen Dank!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Probleme mit der Batterie/Ladekontrollleuchte