ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Probleme Cinque Sporting

Probleme Cinque Sporting

Themenstarteram 24. März 2006 um 11:07

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe in letzter Zeit einige Probleme mit meinem Sporting der im Mai 11 Jahre wird.

1. er springt morgens wenn er kalt ist sehr schlecht an, wenn ich den Zündschlüssel rumdrehe, dann hört er sich an als wollte er nicht mehr anspringen, nur ein tiefes brummen, aber wenn ich den Zündschlüßel halte, dann springt er nach ca. 2-3 Sec normal an. Wenn es kalt ist, dann dauert es länger. Im Winter gab es auch mal eine Zeit, da ist er mir, sobald ich vom Gas gegangen bin öfters mal aus gegangen. Hatte das Gefühl, dass die drehzahl in den Keller geht und er dann aus geht. Wenn ich ihn 10 min. gefahren habe hatte ich das Problem nicht. Im Moment habe ich das Problem auch nicht mehr nur dass er immer schlecht anspringt.

2. er verliert Wasser, habe in der Werkstatt nachgefragt, die meinten mein Kühler ist defekt! Glaube ich aber nicht, da ich den erst vor ca. 4 Jahren komplett mit Schläuchen erneuern ließ. manchmal habe ich auch ein Wasserfleck unterm Auto.

Ca. alle 6-8 Wochen muß ich wasser nachfüllen!

Kann man (Frau) den Kühler selber tauschen?Wenn ja, wie und ist das sehr aufwändig? Was kanns noch sein? Wie stellt man das fest?

3. Um die Dckelkopfdichtung, evt. Zylinderkopdichtung (?) ist Öl sichtbar, habe die Zylinderkopfdichtung ebenfalls vor 4 Jahren tauschen lassen. Wie stellt man fest ob die wieder hinüber ist, wann ist der Ölverlust bedenklich?

4. Was kostet mich das Auslesen meines Cinque in der Werkstatt ungefähr und was bringt mir das für Infos?

Da ich nicht so viel Ahnung von Autos habe und auch nicht die KFZ-Fachsprache behersche, wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr mir ausführliche und laienverständliche Antworten gebt.

Vielen Dank für eure Hilfe MelleW

Ähnliche Themen
33 Antworten

das Auslesen wird nicht viel bringen, denke nicht, dass der viel in den Fehlerspeicher schreibt.

Es deutet vieles bei dir auf die Zylinderkopfdichtung hin... Also der Kühlwasserverlust und der schlechte Kaltstart.

Hast du denn nach kurzer Zeit (lass ihn mal ca. 1 Minute laufen) schon einen hohen Druck auf dem Kühlsystem (VORSICHTIG den Deckel vom Kühlwasserausgleichsbehälter öffnen)?

Das Öl am Kopf kommt wohl von der Ventildeckeldichtung, das ist eigentlich normal dass die Motoren da etwas sauen.

Wenn es der Kühler wäre, den könnte man auch selbst tauschen, das aufwendigste daran wäre die Stoßstange zu demontieren, danach ist es selbsterklärend.

Themenstarteram 28. März 2006 um 9:37

Hallo fiat5cento,

danke für deine Antwort. Ich habe gestern den Tipp von dir ausprobiert: Habe mein Cinque ca. eine Min an gelassen und dann den Deckel vom Ausgleichsbehälter geöffnet. Es hat gezischt, aber ob da jetzt ein hoher! Druck drauf war kann ich nicht wirklich beurteilen. Jedenfalls war definitiv Druck drauf.

Heute ist er jedenfalls ohne Probleme angesprungen, denke es liegt an der Temperatur! Aber warum?

Kann das schlechte anspringen bei geringeren Temp. auch an den Zündkerzen liegen? Vielleicht muß ich die mal wieder sauber machen oder gar ganz neue kaufen.

Macht sich eine defekte Zylinderkopfdichtung nicht am Öl bemerkbar? Öl sieht nämlich gut aus.

Deckelkopföl: Was heißt ein wenig sauen? Also ich finds schon ein wenig viel, habe vor knapp 2 Jahren eine Motorwäsche machen lassen und jetzt ist schon wieder alles voll mit Öl, sogar der Benzinfilter ist schon bekleckert, oder brauche ich mir da keine Gedanken machen?

Wieviel Öl darf denn ein Cinque Sporting Baujahr 95 denn so verbrauchen?

Zudem glaube ich geht mein linkes hinteres Radlager mal wieder flöten....

 

Vielen Dank für die Antworten Gruß MelleW

Ja, es könnte auch an den Kerzen liegen. Wie lange sind die schon drinnen? Schraub die mal raus. Neue kosten nicht die Welt, glaube 25€ für alle 4.

Zur ZKD: Da muss nicht das Öl milchig werden oder das Kühlwasser voll Öl, denn die ZKD geht meist am Wasserkanal kaputt. D.h.: hoher Druck am Kühlsystem nach kurzer Zeit, weißer Rauch aus dem Auspuff beim Starten, schlechter Kaltstart...

Vor 2 Jahren Motorwäsche und jetz wieder alles voll... Das is vollkommen normal sag ich mal. Solange nix bis aufn Boden tropft.

Wieviel Ölverbrauch hast du denn?

Themenstarteram 29. März 2006 um 10:20

Hi,

also, die Zündkerzen sind schon recht alt (mind. 6 Jahre), ich denke die tausche ich einfach mal. Dann wirds sichs ja zeigen ob er besser anspringt!

Zylinderkopfdichtung habe ich vor ca. 4 Jahren erneuern lassen, vielleicht ist der Kopf (?) nicht mehr planar und kann daher nicht dicht sein? In der Werkstatt können die wahrscheinlich nur tauschen und schauen obs besser wird, wenn nicht, dann ist es eben was anderes...oder?

Ölverbrauch habe ich jetzt nicht genau gemessen. Mir kommt es aber so vor, dass der Kleine jetzt im Alter mehr verbraucht . Denke mal, dass ich in einem Jahr 2 L, vielleicht auch 3 L rein mache (10W40). Fahre in einem Jahr ca. 10000 - 15000 km. Er hat jetzt 124000 km runter!

Die deutschlandweit bekannte Billigwerkstatt meinte, als sie mir einen neuen Auspuff auf Kolanz drunter gebaut haben (haben vorher Schrott drunter gebaut!), dass der Motor unrund läuft, dass er Öl und Wasser verliert, dass sie mal danach schauen müssten, da ich denen aber nicht vetrauen, denn Frauen werden da nur verarscht, bin ich zu einer anderen Werkstatt, die meinten, dass das Auto gut aussieht und nur der Kühler defekt sei!

Was würdest du an meiner Stelle als Laie und Frau machen?

Vielen Dank für Deine Bemühungen

Themenstarteram 29. März 2006 um 10:25

Hi,

noch ne Frage, meine Betriebstemperatur liegt im Moment so um die 80-85 °C, je nachdem wie ich fahre. Ist das O.K.?

Gruß MelleW

Moin,

Die Temperatur ist im wesentlichen OK.

Man kann im übrigen mit einem Haarlineal feststellen ob ein Kopf noch plan ist.

MFG Kester

Du könntest auch mal die Kompression prüfen lassen (kannst du gleich beim Zündkerzen-wechsel machen, denn das Messgerät wird in das Kerzengewinde geschraubt). Daraus lassen sich auch Rückschlüsse über Zustand von Zylinderkopfdichtung und Kolbenringen ziehen.

3L auf 15000km sind allerdings noch in der Toleranz.

Ich hatte vor kurzem bei meinem auch Probleme während der Fahrt (Ruckeln) und im Leerlauf (unrund). Hab die Zündkerzen angeschaut und siehe da: eine war gebrochen ;)

Themenstarteram 31. März 2006 um 15:56

Hi,

so ich war mit dem Kleinen bei einem Fachmann und habe die Zündkerzen tauschen lassen, jetzt bin ich mal gespannt wie er den Kaltstart in Zukunft meistert!

Zudem habe ich die Kompression testen lassen, der Fachmann meinte, dass man damit nicht unbedingt auf die Undichtigkeit der ZKD schließen könnte, wenn die Kompressionswerte o.k. sind, dann kann die ZKD trotzdem hinüber sein. Er schlug mir vor einen CO2 Lecktest zu machen, den er dann auch durchgeführt hat un der war O.K.

Die Kompressionsprüfen ergab, dass die Zylinder 1, 3 und 4 eine Kompression von 12 bar haben und das sei o.k. nur der Zylinder 2 hätte eine etwas niedrigere Kompression von etwas über 9 bar, was aber wohl noch völlig o.k. sei.

Er meinte man könnte mal die Ventile einstellen lassen, dann würde der Wert wahrscheinlich besser werden!

Zudem hat er meine Vermutung, dass hinten links das Radlager defekt ist ,bestätigt, was ich auch noch reparieren lassen will.

So, jetzt ist immer noch die Frage wieso mein Auto Wasser verliert. Kann man irgentwie feststellen ob ein Schlauch im Kühlsystem defekt ist. Er verliert nicht so stark H2O. Aber an der Pumpe kanns doch net liegen oder?

Gebt mir bitte Tipps, ich will das auto nicht einfach so in die Werkstatt bringen, die tauschen alles mögliche, auch wenns noch funktioniert!

 

Gruß MelleW

Wechsel mal:

-Zündkerzen

-Luftfilter

-Benzinfilter

-Verteillerkappe

-Verteillerfinger

Ist bestimmt alle snicht mehr frisch...

zu dem wasservelsut, evtl. ist ein schlauch nicht richtig befestigt, such mal wo genau das wasse rhekommt, es könnte natürlich auch die ankündigung einer defekten wasserpumpe sein (hat mein letzter Dedra auch gehabt, immer mehr wasser verbracuht, ab und zu mal ne pfütze hinterlassen, und der uno einer freundin das gleiche...).

sollte der immernoch schlecht anspringen nach dem austauschen der kerzen und filter, könnte es an einen verschmutzten leerlaufsteller/kaltlaufregler legen, diesen kann man aber zerlegen und reinigen...

Zitat:

Original geschrieben von ChrissGrolm

Wechsel mal:

-Verteillerkappe

-Verteillerfinger

die zeigst mir mal im cinque sporting ;)

Evtl. kannst du dein Kühlsystem mal abdrücken lassen und dann unterm Auto schauen wo es tropft. Wasserpumpe kann schon möglich sein.

Ich fahre zwar keinen Fiat - mehr. Jedoch kenn ich das vom Polo.

Son "Moped" Motor hat ja sicherlich nicht die größte Lima eingebaut.

Wenn die Batterie nun hinüber ist dann Springt der Motor natürlich nicht so gut an. Zündspule und der kram wollen ja auch versorgt werden. Grade bei dem kalten Wetter die letzten wochen ist das Öl sehr zäh.

Könnte auch erklären wieso der im kalten zustand im Stand ausgeht. Wenn zb. alle verbraucher an sind Licht, Heckscheibenheitzung usw. Dann schafft es die Lima nicht mehr.

Is aber auch nur ne Vermutung.

Hatte das selber mal im Einser polo, nur war da die Batterie ganz hinüber, und der ging selbst nach 40km im Stand noch aus.

Nochwas.

Bei einer Batterie zb. kann man das alter in Jahren angeben.

Bei Zünkerzen, luftfilter etc. ist es besser in km anzugeben.

Weil nen 10 Jahre alter Filter oder Kerzen können nach 10 Jahren genauso gut funktionieren wie neuteile, wenn sie nur 10km gelaufen haben ;)

Jedoch bei einer Fahrleistung von 10tkm im Jahr sollte man die Kerzen nach 6 Jahren mal gewechselt haben, wobei ich mir aber nicht vorstellen kann das der Hobel dann so viel besser läuft.

Wie ist es denn mit der Leistung, hast du da mal ein unterschied bemerkt? Könnte auch hilfreich sein.

Ventile konnte man zb. vor 20 Jahren mal einstellen. heute werden die neu eingeschliffen.

Such dir mal am besten nen bekannten der sich auskennt, oder wenn du niemand kennst, frag ganz vorsichtig den monteur, nicht den cheff, ob der dir das ausserhalb der werkstatt machen könnte. Ich kenn soviel VWler die mehr in ihrer Freizeit zu tun haben als auf der Arbeit. Vielleicht abends abfangen oder weiß der Geier. Bei Frauen zieht das eh immer besser.

Falls du aus dem Ruhrpott kommst schreib mir ne PN dann könnte ich auch vermitteln.

Zitat:

Original geschrieben von VWArne

Ventile konnte man zb. vor 20 Jahren mal einstellen. heute werden die neu eingeschliffen.

wahrscheinlich war das Ventil-Spiel gemeint. Das kann man allerdings überprüfen, dann weiß man ob es eingestellt werden muss oder nicht.

Themenstarteram 1. April 2006 um 17:54

Hallo,

erst einmal danke für eure gute Diskussionsbereitschaft. In meinem näheren Bekanntenkreis kenne ich niemanden der sich wirklich mit Autos auskennt. Da kann ich schon fast behaupten, dass ich mich noch am besten auskenne. Aber das reicht bei weitem auch net aus!!!

@chrissGrolm

ZK sind erneuert, aber heute ist er auch nicht wirklich gut angesprungen. Er springt zwar immer fleißig an, aber es dauert eben und man hat immer das Gefühl, dass er einem beim nächsten mal im Stich läßt.

An die Batterie habe ich auch schon gedacht. Hat jetzt auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und einmal wäre sie mir fast kaputt gegangen, da (wohlbemerkt eine wartungfreie Batterie) sie fast kein H2O mehr hatte, also völlig sauer. Ist natürlich nicht gut fürs Blei gewesen (ca. 1,5 Jahre her). Aber nachdem ich H2O zugegeben habe war alles wieder gut. Muß ich mal ausbauen und die Dichte der Bat.Flüßigkeit messen.

Wenn die Bat hinüber ist, dann müßte der kleine doch immer schlecht anspringen, oder? Er springt nur schlecht an, wenn er die Nacht gestanden hat, auch nach Kurzstrecken springt er sofort wieder an!

Kann man die Wasserpumpe selber tauschen? Wie?

Benzinfilter: Kann man den selber tauschen. muß man da auf etwas achten. Wo der sitzt weiß ich. Vielleicht mache ich einfach mal einen kompletten Ölwechsel.

@ fiat5cento

Was heißt denn Kühlsystem abdrücken lassen, kann ich das auch selber machen?

@ VWArne

An das Öl habe ich auch schon gedacht und habe daher extra dünnflüssiges rein gemacht, hat auch nix gebracht!!!

Da ich mir nicht gemerkt habe wann ich bei welchem Km Stand was auswechseln lassen habe, kann ich dazu keine Angaben machen. Aber ich glaube, wenn ich mich recht entsinne, dass die Zündkerzen evt. 80000 Km drauf hatten, waren welche von Bosch, habe sie mir geben lassen!

Bei der Leistung kann ich nicht wirklich Einbußen feststellen, der Schnurrt wie eh und jeh. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich den Kleinen zu viel vordere, aber ich hab halt nie Zeit, immer auf Achse.

Leider komme ich nicht aus dem Ruhrpott, aber danke für Dein Angebot. Komme aus Nordhessen.

@ fiat5cento Sicherlich war das Ventilspiel gemeint. Würdest Du dafür zu nem Fachmann gehen oder in eine freie Werkstatt? Was kostet som was?

 

Danke für Eure Hilfe. Es macht mir auch Spaß am Auto "rumzuschrauben" nur brauche ich dabei Hilfe und ich kenne keinen der mir die geben kann, außer Bücher und dieses Forum. MelleW

Zitat:

Original geschrieben von MelleW

@ fiat5cento

Was heißt denn Kühlsystem abdrücken lassen, kann ich das auch selber machen?

 

@ fiat5cento Sicherlich war das Ventilspiel gemeint. Würdest Du dafür zu nem Fachmann gehen oder in eine freie Werkstatt? Was kostet som was?

Kühlsystem abdrücken: dazu gibts ein Werkzeug, sieht aus wie ne Fahrrad-Luftpumpe, kann man auf den Ausgleichsbehälter schrauben, dann Druck drauf geben (aber keine Ahnung wieviel), und mal schauen, ob der Druck abfällt, und wenn ja evtl. schauen wo es tropft.

Ventilspiel: Das kann auch eine freie Werkstätte, wenn sie weiß, wie groß die Vorgaben für das Ventilspiel sind. Habe die nicht im Kopf, kann ich aber mal posten. Eigentlich muss man dazu nur den Ventildeckel runter schrauben, die Nockwelle dann jeweils durch drehen des Motors richtig stellen und dann mit der Fühlerlehre das Spiel zwischen Nockenwelle und Tassenstössel ermitteln. Falls nötig, werden dann andere Einstellplättchen eingesetzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Probleme Cinque Sporting