ForumPorsche
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Probleme beim Anlassen von 986

Probleme beim Anlassen von 986

Porsche Boxster 1 (986)
Themenstarteram 4. Juni 2020 um 14:59

Hallo,

kurze “Anfängerfrage” - bitte nicht steinigen aber habe schon vieles durchgelesen woran es beim

Starten hängen kann (Sprit, Batterie, Krafstoffzufuhr etc.). Aber mal von vorn: habe einen 986 (BJ 99), seit ein paar Tagen habe ich allerdings folgendes Problem welches ich gerne vorbeugend beheben möchte bevor es schlimmer wird:

Beim Kaltstarten (also die erste Fahrt des Tages) tut er sich etwas schwer beim Anlassen. Der Anlasser läuft ca 7 Sekunden bevor der Motor zündet. Keine auffälligen Geräusche, kein Qualm, kein Spritmangel, Batterie und Lichtmaschine beides geprüft und ok). Wenn ich ihn dann wo anstelle und nochmal starte funktioniert alles super schnell (1-2 Sekunden) eben wie normal. Selbst wenn er 1-2 Stunden stand alles normal.

Da das Verzögern beim Kaltstarten über die letzten Wochen länger wurde mache ich mir Gedanken ob er eines Tages gar nicht mehr angeht und ich dann fernab einer Werkstatt bin.

Meine Frage: Woran kann es liegen und was kann ich jetzt erneuern damit ich nicht irgendwann dumm da stehe;)

Viele Grüße & Danke,

Christian

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wurde die Batterie unter Last getestet?

Themenstarteram 4. Juni 2020 um 18:35

Ja, wurde im Rahmen eines Service vor 2 Monaten geprüft, auch unter Last. Habe eben auch nochmal mit dem “Billigen” Gerät aus dem Baumarkt nachgesehen - alles auf Grün.

Aber hört sich stark nach Batterie an.

wenn der anlasser läuft kanns doch die batterie nicht sein. ich hatte ein ähnliches problem, das sich später verschlimmert hat in form von aussetzern beim gas geben. am ende wars die hochdruckpumpe. wenn da was undicht ist, dauert es eine weile, bis der druck aufgebaut ist. genauso dauert es eine weile bis der druck komplett verloren ist, nach dem abstellen.

Lade die Batterie erst mal voll. Batterietests die älter als 2 Stunden sind, sind bestenfalls ein Indiz. Batterien können von jetzt auf gleich ausfallen.

Dann prüf mal die Masseverbindung zwischen Motor und Chassis, die gammeln gerne mit dem Alter und erzeugen so einen zu grossen Widerstand, der dem Anlassen abträglich ist. Genau so das Pluskabel und die Anschlüsse am Anlasser.

Greetz

Themenstarteram 5. Juni 2020 um 7:12

Zitat:

@Pilot69 schrieb am 5. Juni 2020 um 07:01:04 Uhr:

Lade die Batterie erst mal voll. Batterietests die älter als 2 Stunden sind, sind bestenfalls ein Indiz. Batterien können von jetzt auf gleich ausfallen.

Dann prüf mal die Masseverbindung zwischen Motor und Chassis, die gammeln gerne mit dem Alter und erzeugen so einen zu grossen Widerstand, der dem Anlassen abträglich ist. Genau so das Pluskabel und die Anschlüsse am Anlasser.

Greetz

Super, Batterie Lade ich nochmal voll und schaue ob dies besser ist. Masseverbindung: ich bin mir nicht ganz sicher wo - komme ich da ohne Hebebühne überhaupt dran beim Boxster weil der Motor ja nicht so einfach zugänglich ist.

Vielen Dank;)

Mein Tipp: Mach alles beim Boxstermotor auf einer Bühne, dann kannst du dich um die Technik kümmern und nicht, wie du an die Technik rankommst.

Auf dem Bild siehst du, wo der Anlasser sitzt, oben auf dem Motor unter der Ansaugbrücke ...

Greetz

Kws

Wie marcel sagt, wenn der Anlasser läuft, ist es nicht die Batterie.

Wie kommst Du darauf, dass kein Spritmangel vorliegt?

Ist das Problem auch, wenn Du die Zündung an machst, 20s wartest und dann startest?

Ich denke eher, dass das Druckregelventil undicht ist und den Druck (3,5bar) nicht hält.

Themenstarteram 5. Juni 2020 um 15:59

So, Batterie voll geladen - Problem immer noch da (die Anlasszeit hat sich nicht verkürzt). Ich weiß nicht wie man den Spritmangel überprüfen kann - Auto ist vollgetankt aber ich wüsste nicht wie man die Pumpt bzw. das Druckregelerventil überprüfen kann - soll ich mit den zwei Sachen mal in die Werkstatt oder fällt Euch sonst noch was ein was ich zum Überprüfen geben könnte? Grüße

Das haben die Autodoktoren erklärt.

Schau das Video auf Youtube an.

Du brauchst einen Druckmesser.

Wo kommst Du her?

Themenstarteram 8. Juni 2020 um 14:45

Zitat:

@emv_tester schrieb am 8. Juni 2020 um 13:35:17 Uhr:

Das haben die Autodoktoren erklärt.

Schau das Video auf Youtube an.

Du brauchst einen Druckmesser.

Wo kommst Du her?

Ok, danke, fahre in die Werkstatt und lasse den Benzindruck / Druckreglerventil überprüfen. Habe bei YouTube geschaut, was ist der Titel des Videos der Autodoktoren? Konnte das Video in deren Kanal nicht finden;(

Hier, fängt ab 11 min an.

Die haben das in vielen Videos erklärt, hier ist das bei einem Mercedes.

Aber das ist bei allen Marken gleich und die Deppen in den Werkstätten sind auch überall gleich.

Da ist es egal, welche Marke.

https://www.youtube.com/watch?v=Ua5nyUGXC0Y

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Probleme beim Anlassen von 986