ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Problem mit meinem Audi S5

Problem mit meinem Audi S5

Audi S5
Themenstarteram 22. November 2010 um 21:29

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich heute aus Verzweiflung an Sie wenden, mit einer Frage, die mich seit August beschäftigt. Bei meinem Fahrzeug Audi S5 (Baujahr 10/07) sind schon eingie Schäden aufgetreten, wie zum Beispiel defektes Zündschloss,klappendes Ausstelldach, nicht funktionierende Standheizung, defektes Türschloss um nur einige Dinge zu nennen aus der Werkstattgeschichte des PKW's. Nun sind bei ca. 45.000 km Schäden an der Kupplung festgestellt worden (Gänge nicht schaltbar). Ich fahre dieses Auto nie aggressiv, da ich überwiegend in der Stadt unterwegs bin. Der Schaden ist also nicht auf Grund meiner Fahrweise entstanden, sowie die Anderen Schäden auch. Aus Kulanz hat Audi 70% des Matterials bei der Rechnung an der Kupplung übernommen. Ich soll 100% Arbeitslohn plus die Restlichen Kosten ( 2576€ ) übernehmen. Meine Frage an Sie : " Ist das Kulant, oder hat mich Audi übers Ohr gehauen?" Desweiterem möchte ich noch hinzufügen, dass der Wagen als Betreibsfahrzeug und nur von mir gefahren und auch in verschiedenen Fernsehsendungen wie z.B. bei Galileo als Werbeträger für Audi benutzt wurde. Ich bitte um Rückmeldungen.

Mit freundlichen Grüßen

Raimund Ostendorp

Ähnliche Themen
14 Antworten

Was haeltst du davon deine Werbung aus dem Beitrag zu loeschen, dann kann man den Rest viel ernster nehmen.

Ausserdem, was erwartest du denn als Kulanzleistung?

Ich habe mir mal erlaubt die Passagen heraus zu nehmen, die nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun haben. ;)

 

Gruss

MdN

Team Motor-Talk

Moderator

Hallo Raimund,

das ist sicherlich alles ärgerlich und auch nicht gewöhnlich für ein solches Premiumprodukt. Das Kulanzangebot ist aber in seinem Umfang als gängig zu betrachten. Dabei gibt es sicherlich auch keine "Extrawurst" ;) Auch nicht, wenn sie Sterne hat ;)

Eine Garantieverlängerung für ein paar Euro beim Kauf des Fahrzeuges hätte zumindest die Kosten aufgefangen und die Sache etwas erträglicher gemacht.

Hätte aber auch alles bei einem anderen Premiumprodukt passieren können. So ehrlich muss man sein. Einfach Pech gehabt... Andere Hersteller sind bei weitem nicht so kulant...

Gruß Mike

Zitat:

Original geschrieben von stullek

Was haeltst du davon deine Werbung aus dem Beitrag zu loeschen, dann kann man den Rest viel ernster nehmen.

Ausserdem, was erwartest du denn als Kulanzleistung?

glaubt man dem threadersteller...

ist bei 45.000 km ein beitrag von ca. 2600 euro ganz schön ordentlich.

zuvor gabs dann auch noch kleinere schwierigkeiten... da wäre ich genauso angepisst.

überspitzt könnte man ja jetzt sagen...

hält die karre für den preis garnichts aus, dass bei 45.000 km schon die kupplung im sack ist?!

Zitat:

Original geschrieben von M0D0

Zitat:

Original geschrieben von stullek

Was haeltst du davon deine Werbung aus dem Beitrag zu loeschen, dann kann man den Rest viel ernster nehmen.

Ausserdem, was erwartest du denn als Kulanzleistung?

glaubt man dem threadersteller...

ist bei 45.000 km ein beitrag von ca. 2600 euro ganz schön ordentlich.

zuvor gabs dann auch noch kleinere schwierigkeiten... da wäre ich genauso angepisst.

überspitzt könnte man ja jetzt sagen...

hält die karre für den preis garnichts aus, dass bei 45.000 km schon die kupplung im sack ist?!

Einfach so passiert das auch nicht und wenn das ein allgemeines Problem wäre, hätte man das hier bestimmt schon mitbekommen...

Ich z.B. weiß nicht, wie er mit dem Auto gefahren ist. Und ich weiß auch nicht, ob die Kupplung vielleicht wirklich einwandfrei war...

Aber das wissen wir hier wohl alle nicht...

Viel Geld, aber wenn man ein Auto von bestimmt 70000 bis 80000 Euro fährt, muss man auch damit rechnen, dass der Unterhalt teuer werden kann. Nichts ist für ewig. Ich habe bei all meinen Autos eine Garantierverlängerung abgeschlossen. Da hat man dann vielleicht zwar Ärger, aber keine unvorhergesehenen Kosten. 1000 Euro sind heute ganz schnell auf der Rechnung...

Mal sehen ob es hier überhaupt weitergeht, nachdem die Werbung entfernt wurde. Vielleicht war´s ja nur ein PR-Trick ;)

Gruß Mike

Zitat:

Original geschrieben von mike1.8T

Zitat:

"Garantierverlängerung"

Gruß Mike

Moin,

so eine "Garantierverlängerung" für MEINEN hab ich mir schon immer gewünscht......

Srry aber der mußte jetzt sein :D

 

Gruß....

Hallo,

 

schreib nochmal an die Audi-Kundenbetreuung (kundenbetreuung@audi.de) und schilder denen das Problem.

Die haben da noch ein wenig mehr Spielraum, was die Kulanz betrifft.

Zu 75% funktioniert diese Vorgehensweise und sie räumen dir vom Werk aus noch ein wenig mehr Kulanz ein.

 

Übrigens gibt es hier im Forum keine "sehr geehrten Damen und Herren" und auch ein "Sie" ist hier nicht zielführend.

Wir sind fast alle vom gleichen Schlag und ein wenig bekloppt, was Autos angeht. Sonst wären wir auch eher im Fiat-Cinquecento-Forum :)

 

Viel Erfolg!

 

Gruß Olli

Zitat:

Original geschrieben von matzi99

Zitat:

Original geschrieben von mike1.8T

 

Moin,

so eine "Garantierverlängerung" für MEINEN hab ich mir schon immer gewünscht......

Srry aber der mußte jetzt sein :D

 

Gruß....

:D Ohja!, "der" ist wirklich gut ... hoppla...

Gruß Mike

Er schreibt, dass er überwiegend in der Stadt unterwegs ist. 45.000 km reiner Stadtverkehr - oder lasst es 35.000 sein - sind aber schon richtig viel für eine Kupplung. Die wird da zig mal häufiger betätigt als bei Überland- oder Autobahnfahrten. Dann noch etwas "falsch getreten" und die Scheibe ist hin.

Andreas

Wurden die anderen Mängel dauerhaft behoben?

z.B Klapperndes Ausstelldach

Mein Freundlicher findet hier keine dauerhafte Lösung (MJ 2010) und schmiert mir fast immer das komplette Dach zu.

Zitat:

Original geschrieben von Twinni

Er schreibt, dass er überwiegend in der Stadt unterwegs ist. 45.000 km reiner Stadtverkehr - oder lasst es 35.000 sein - sind aber schon richtig viel für eine Kupplung. Die wird da zig mal häufiger betätigt als bei Überland- oder Autobahnfahrten. Dann noch etwas "falsch getreten" und die Scheibe ist hin.

Andreas

Sorry es gibt doch Autos die nach 120.000 km trotz viel Stadtfahren keine neue Kupplung brauchen und der Beschreibung nach ist es nicht unbedingt eine Verschleiß angelegenheit. Es kann ja durchaus sein das die Reibscheibe auf der verzahnten Antriebswelle klemmt, dadurch bleibt sie unter leichtem Kraftschluß, da keine bzw. falsche Schmierung vorhanden ist. Diese Probleme gab es schon vor 20 Jahren.

Da würde ich mir erstmal erklären lassen was es für eine Ursache hat und mir die Teile alt und neu tatsächlich zeigen lassen mit den technischen daten .

Zitat:

Original geschrieben von saher

Sorry es gibt doch Autos die nach 120.000 km trotz viel Stadtfahren keine neue Kupplung brauchen und der Beschreibung nach ist es nicht unbedingt eine Verschleiß angelegenheit.

Die Beschreibung stammt doch ganz offensichtlich von einem technischen Laien (tschuldigung an den TE). Da gebe ich gar nix drauf. Klar gibt es Kupplungen die läger halten. Aber 1. wissen wir hier, dass die Kupplung im A5/S5 nicht die standhafteste ist und 2. ist es nun mal viel belastender für die Scheibe, wenn man das Auto nur in der Stadt, mutmaßlich stop-and-go fährt.

Zitat:

Original geschrieben von saher

die Reibscheibe auf der verzahnten Antriebswelle

Du meinst sicher die Abtriebswelle. Ja, möglich ist vieles...

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von Twinni

Zitat:

Original geschrieben von saher

die Reibscheibe auf der verzahnten Antriebswelle

Du meinst sicher die Abtriebswelle. Ja, möglich ist vieles...

Andreas

nein ich meinte die Getriebe-Eingangswelle die mit der K.reibscheibe verbunden ist, und ich glaube nach einigen lesen der Kupplungsprobleme nicht an Verschleiß. wenn sich die Gänge nur schwer einlegen lassen ist es zumeist ein problem des lösen der Reibscheibe vom Schwungrad

Zitat:

Original geschrieben von saher

Zitat:

Original geschrieben von Twinni

 

Du meinst sicher die Abtriebswelle. Ja, möglich ist vieles...

Andreas

nein ich meinte die Getriebe-Eingangswelle die mit der K.reibscheibe verbunden ist, und ich glaube nach einigen lesen der Kupplungsprobleme nicht an Verschleiß. wenn sich die Gänge nur schwer einlegen lassen ist es zumeist ein problem des lösen der Reibscheibe vom Schwungrad

Ja, die meine ich auch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Problem mit meinem Audi S5