ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Problem beim schalten (Automatikgetriebe)

Problem beim schalten (Automatikgetriebe)

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 20. November 2012 um 0:00

Hallo,habe seit kurzem das Problem mit meinem C200 CDI 200.000 km bj2005 das er im kalten zustand vom ersten in zweiten Gang ruckartig schaltet.Außerdem zum teil viel zu späht.So ca.bei 3500 umdrehungen.Danach sind die schaltvorgänge völlig normal bis zur nächsten Ampel.Das geht dann so bis der Motor warm ist und danach ist von dem Problem nichts mehr spührbar.

Kann das am noch nicht gewechselten Getriebeöl liegen?

Habe das gerade so aus andern beiträgen rausgelesen.

Danke schon mal für evt.Antworten

Beste Antwort im Thema

Herstellerseitig wird ein Wechsel des ATF alle 60tkm empfohlen.

Desweiteren reicht schon eine minimale Über- bzw Unterfüllung, um das Schaltverhalten des Automaten negativ zu beeinflussen...

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Herstellerseitig wird ein Wechsel des ATF alle 60tkm empfohlen.

Desweiteren reicht schon eine minimale Über- bzw Unterfüllung, um das Schaltverhalten des Automaten negativ zu beeinflussen...

200000 ohne Wechsel? Na dann... :)

am 20. November 2012 um 11:21

Bist du nicht beim ASSYST bei 60000km drauf hingewiesen worden?

Schlamperei!:rolleyes:

 

Und: welche Intention hast du mit der "Zuschauerfrage"?

Zitat:

Original geschrieben von BeRo901

Bist du nicht beim ASSYST bei 60000km drauf hingewiesen worden?

Schlamperei!:rolleyes:

Woher weisst Du, dass ein Assyst bei 60tkm durchgeführt wurde?

Hab ich was verpasst ?!

am 20. November 2012 um 12:20

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Zitat:

Original geschrieben von BeRo901

Bist du nicht beim ASSYST bei 60000km drauf hingewiesen worden?

Schlamperei!:rolleyes:

Woher weisst Du, dass ein Assyst bei 60tkm durchgeführt wurde?

Hab ich was verpasst ?!

Nein, keinesfalls. Ich UNTERSTELLE mal, dass man zumindest in den ersten Jahren zu den ASSYST vorstellig wird. Wo, ist doch egal....nur sollten die fachlich korrekt durchgeführt/abgearbeitet werden.

nicht mehr, nicht weniger :)

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

200000 ohne Wechsel? Na dann... :)

Ich durfte jüngst nen 210er fahren, der 370tkm auf der Uhr hatte, ohne dass dem Wägelchen lt Besitzer ein ATF Wechsel o.ä. zuteil geworden wäre...

Und der Automat schaltete butterweich...

Hat mich selbst etwas gewundert... ;)

Und ein Nachbar rauchte 70 Zigaretten pro Tag und starb mit 95. Zelluloidi :) ;)

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Und ein Nachbar rauchte 70 Zigaretten pro Tag und starb mit 95. Zelluloidi :) ;)

Der Starb an cellulite? :D

 

Ich glaub meist solche Geschichten nicht wenn einer sagt das sein Auto mit 200.000km und mehr keinen Oelwechsel am Automat hatte. Meist haben die Leute das Auto gebraucht gekauft und der wechsel war vom Vorbesitzer gemacht, oder die Leute kauften das Auto neu und haben den Service immer machen lassen. Allerdings was beim Service gemacht wurde wissen die nicht, weil sie an sowas Null Interesse haben.

Themenstarteram 20. November 2012 um 18:57

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Herstellerseitig wird ein Wechsel des ATF alle 60tkm empfohlen.

Desweiteren reicht schon eine minimale Über- bzw Unterfüllung, um das Schaltverhalten des Automaten negativ zu beeinflussen...

Themenstarteram 20. November 2012 um 19:00

Danke fuer die antworten. Hab nächste woche einen termien zum ölwechsel.Werde dann berichten ob das problem weg ist.

hey,

ich würde dir eine Spülung nach TE-Methode empfehlen dann bekommt man nahezu die ganzen alten Ablagerung\Mist raus... (sprech aus eigener Erfahrung)

Info dazu hier: http://www.automatikoelwechselsystem.de/home.html

u. hier ggf. ne passende Werkstatt die sowas macht

Themenstarteram 20. November 2012 um 23:09

Das mit der Zuschauerfrage war mehr oder weniger ein versehen.Bin nähmlich neu bei Motor-Talk.Irgendann hat es dann geheißen ich muß noch zwei Fragen eintragen.Tja so war das.

Zitat:

Original geschrieben von BeRo901

Bist du nicht beim ASSYST bei 60000km drauf hingewiesen worden?

Schlamperei!:rolleyes:

 

Und: welche Intention hast du mit der "Zuschauerfrage"?

Themenstarteram 20. November 2012 um 23:21

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Herstellerseitig wird ein Wechsel des ATF alle 60tkm empfohlen.

Desweiteren reicht schon eine minimale Über- bzw Unterfüllung, um das Schaltverhalten des Automaten negativ zu beeinflussen...

Habe heute in der Werkstatt erfahren das es ein Getriebeöl geben soll wo besser sein soll bei kalter Jahreszeit wie das herkömmliche.

Stimmt das wirklich?

Und wieso macht man dann nicht immer das rein?

Oder ist das ein preisfrage.

Ich würde mich an die Vorgaben des Herstellers halten, was sich auch 1000fach bewährt hat, um auf der sicheren Seite zu sein.

Selbst wenn andere Werkstätten von mir aus "kaltgepresstes Olivenöl" empfehlen... :D

Ich handhabe das das so, dass ich nur das Öl (ca 3,5l), die sich "frei" im Automaten (und nicht im Wandler, Kühler etc) befinden, ablasse, Filter und Dichtung erneuere und anschliessend die abgelassene Menge wieder mit frischem ATF auffülle.

So habe ich es bis dato bei allen Automatikgetrieben gemacht und noch nie Probleme mit Ruckeln etc gehabt. Muss aber jeder selbst entscheiden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Problem beim schalten (Automatikgetriebe)