ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. cl203 automatikgetriebe geplatzt

cl203 automatikgetriebe geplatzt

Mercedes
Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 8:54

morgen zusammen,

meinem kumpel ist an seinem cl203 das automatikgetriebe ... naja geplatzt ...

im normalen fahrbetrieb hat es massiv getriebeöl ausgespuckt und es lässt sich kein gang einlegen. jede schalthebel bewegung bleibt unbeantwortet. fährt natürlich auch nicht.

gestern auf der grube konnte man bei laufendem motor erkennen wie öl zwischen motor- und getriebeglocke ausgelaufen ist. motor aus dann hat es aufgehört.

idt das ein bekanntes Problem?

wir wollen gleich das Getriebe ausbauen. ist das überhaupt nötig?

grüße

bernhard

20151030-165527
20151030-165428
Beste Antwort im Thema

Das Ausrücklager gehört zur Getriebesteuerung und damit auch zum Ölkreislauf des Getriebes.

TTCQ25 hats schon richtig gesagt das es sich bei der Flüssigkeit um Pentosin handelt. Sollte grün sein? Wenn ja, dann Pentosin. -> kann eigentlich nix anderes sein.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Das ist doch kein Automatikgetriebe?!

Automatisiertes Schaltgetriebe?!

Das Öl ist Pentosin?

 

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 10:43

Zitat:

@TTCQ225 schrieb am 31. Oktober 2015 um 09:08:29 Uhr:

Das ist doch kein Automatikgetriebe?!

Automatisiertes Schaltgetriebe?!

Das Öl ist Pentosin?

hey,

ja da hab ich mich schlecht ausgedrückt.

Ist ein automatisiertes Schaltgetriebe.

Zu dem Öl weiss ich nichts....

Es kommt aus der Verbindungsstelle Getriebeglocke zu Motorblock.

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 18:59

so, Getriebe ist draußen.

Meine Vermutung ist das dieses Hydraulische Ausrücklager undicht ist. denn nur hier kann das Öl hergekommen sein. Wie kann ich das testen?

ich habe keine Möglichkeit druck aufzubauen. Wenn man die Leitung zu hält, kann ich das Ausrücklager widerstandslos bewegen. dabei zischt es also zieht/drückt luft. muss das so?

andere Ideen???

20151031-153724
20151031-153731
20151031-153739
+2

Früher lag der Fehler immer am def. Simmering der Kurbelwelle.

wenn Oel aus der Glocke lief.

Themenstarteram 1. November 2015 um 13:51

Zitat:

@Maik270CDI schrieb am 1. November 2015 um 12:16:52 Uhr:

Früher lag der Fehler immer am def. Simmering der Kurbelwelle.

wenn Oel aus der Glocke lief.

aber das erklärt ja keinen plötzlichen defekt des getriebes ... und keine schlagartige öl-entladung ??

gibt es für dieses hydraulische ausrücklager nen externen öltank der jetzt leer sein müsste? hab son asg noch nie in den fingern gehabt ??

Das Hydraulische Ausrücklager der Kupplung wird mit der Bremsflüssigkeit betrieben

Themenstarteram 1. November 2015 um 19:31

Zitat:

@8894 schrieb am 1. November 2015 um 19:00:19 Uhr:

Das Hydraulische Ausrücklager der Kupplung wird mit der Bremsflüssigkeit betrieben

Eigentlich kann das nicht sein. Ist zumindest nicht mit dem Bremskreislauf verbunden.

Ich habe keine Hydraulikleitung beim Ausbau des Getriebes lösen müssen.

Nur Stecker/Kabel.

http://data.motor-talk.de/.../208201697-w988-h1756.jpg

Und was ist denn das für eine Leitung am Ausrücklager ????

Die Öldruckleitung, ... was sonst. :rolleyes:

Such die undichte Stelle.

Zitat:

@conny-r schrieb am 2. November 2015 um 09:21:07 Uhr:

Die Öldruckleitung, ... was sonst. :rolleyes:

Such die undichte Stelle.

Ja Richtig aber der Themenstarter hat ja angeblich keine Leitung demontiert

Themenstarteram 2. November 2015 um 12:41

Zitat:

@beredel schrieb am 1. November 2015 um 19:31:00 Uhr:

Zitat:

@8894 schrieb am 1. November 2015 um 19:00:19 Uhr:

Das Hydraulische Ausrücklager der Kupplung wird mit der Bremsflüssigkeit betrieben

Eigentlich kann das nicht sein. Ist zumindest nicht mit dem Bremskreislauf verbunden.

Ich habe keine Hydraulikleitung beim Ausbau des Getriebes lösen müssen.

Nur Stecker/Kabel.

Ich zitiere mich selber.

Ich habe keine Leitung beim Ausbau des GETRIEBES trennen müssen. Die abgebildete Leitung war an markierter Stelle montiert.

Das heisst für mich, dass es am Getriebe eine eigene Flüssigkeitsversorgung geben muss ....

20151031-153739-6959405124543957242

Das Ausrücklager gehört zur Getriebesteuerung und damit auch zum Ölkreislauf des Getriebes.

TTCQ25 hats schon richtig gesagt das es sich bei der Flüssigkeit um Pentosin handelt. Sollte grün sein? Wenn ja, dann Pentosin. -> kann eigentlich nix anderes sein.

Themenstarteram 19. November 2015 um 12:35

Moin,

das Ausrücklager haben wir getauscht.

Damit war das Problem nicht behoben.

Es war die Pumpe am Getriebe defekt ...

Bei einen Schaltgetriebe ist das Ausrücklager mit dem Kreislauf der Bremse verbunden.

Also läuft dort normale Bremsflüssigkeit/Öl durch, deshalb da immer mal den Stand kontrollieren und oder Ölflecken unter dem Getriebe !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. cl203 automatikgetriebe geplatzt