ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Probefahrt Honda CR-V Diesel 2,2

Probefahrt Honda CR-V Diesel 2,2

Themenstarteram 5. Febuar 2005 um 18:54

Gestern war es endlich soweit und unser Händler bot mir für den späten Nachmittag eine Probefahrt mit dem erst vor wenigen Tagen neu zugelassenen CR-V 2.2 CTDI (Executive) an.

Für den ein oder anderen Interessierten im Forum erlaube ich mir hier ein paar subjektive Eindrücke wiederzugeben:

Fahrverhalten, Geräuschkulisse und überhaupt das Handling waren von den ersten Metern an überzeugend. Trotz der hohen (oder gerade deswegen?) Sitzposition ist das Fzg. rundrum übersichtlich und auch kniffligere Manövriersituationen lassen sich problemlos meistern.

Den Motor und das leichtgängige Getriebe hatte ich bei einer anderen Probefahrt mit dem Accord-Tourer bereits kennen- und schätzen gelernt. Beide verrichten auch im CR-V-Diesel hervorragende und maßstabsetzende Arbeit.

Zu den übrigen Attributen des SUV (Platzverhältnisse, Verarbeitungsqualität etc. pp.) brauche ich diesem Forum sicherlich nichts Neues erzählen.

Trotz des überwiegend positiven Gesamteindrucks möchte ich aber auch die "Knackepunkte" nicht unerwähnt lassen.

Da wäre zunächst der Fahrersitz aufzuführen. Obwohl bei den mir bekannten Tests immer positiv bewertet, habe ich (1,80 cm , 76 Kg) auch nach zwei Stunden keine optimale Sitzposition finden können. Insbesondere die Auflagefläche für die Oberschenkel ist zu hart und es besteht die Gefahr dass die Durchblutung des „Gasfußes“ beeinträchtigt wird. Bereits nach einer knappen Stunde Fahrt musste ich immer wieder die Position des rechten Oberschenkels wechseln um Irritationen zu vermeiden. Ich wage nicht daran zu denken wie die Situation nach drei oder vier Autobahnstunden aussehen könnte.

Honda könnte hier Abhilfe schaffen indem es eine zusätzliche Möglichkeit zur Verstellung des Sitzneigungswinkels geben oder/und die vordere Sitzkante etwas weicher gepolstert würde. Alternativ müsste ich die Testfahrt noch einmal unter Verwendung eines kleinen Keilkissens wiederholen.

Schön wäre es darüber hinaus, wenn die serienmäßigen Armlehnen ein wenig weiter nach vorne reichen und dem Unterarm damit mehr Auflagefläche gönnen würden.

Der Hauptgrund für mein Kaufinteresse galt natürlich dem wirtschaftlichen Vorteil des Dieselmotors. Da im CR-V ja eine Verbrauchsanzeige serienmäßig vorhanden ist konnte ich mir eine annähernd realistische Vorstellung über den tatsächlichen Verbrauch machen.

Leider hat mich der Honda hier sehr enttäuscht. Bei Übernahme des Probewagens wurde mir bereits ein Durchschnittsverbrauch von 10,4 Litern angezeigt. Trotz annähernd moderater Fahrweise in unterschiedlichen Situationen (Landstraße, ein wenig Stadtverkehr und viel Autobahn) gelang es mir nicht den Wert nach über 100 Kilometern Probefahrt auf unter 10 Litern zu drücken. Warum zwischen den lt. Prospekt angegebenen „6,7 l/100 km“ und den von mir abgelesenen Wert diese erhebliche Differenz bestand konnte mir auch der Verkäufer nicht erklären. Nach seiner Erfahrung arbeitet die Verbrauchsanzeige im Regelfall ziemlich genau. Ich kann nur hoffen, dass der erhebliche Mehrverbrauch mit der besonderen Einfahrsituation bei einem neuen Motor erklärbar ist. Auf jeden Fall würde ich dieses Forum bitten eure eigenen Erfahrungen zum Verbrauch mitzuteilen.

Übrigens: Die Anzeige des momentanen Verbrauchs wird im CR-V mit Hilfe von aufleuchtenden Balken dargestellt. Diese Art der Darstellung hat mir überhaupt nicht gefallen. Durch den ständig vor- zurücklaufenden Balken wird eine gewisse Unruhe im Armaturenbrett erzeugt. Darüber hinaus bringt diese Art der Illustration meines Erachtens relativ wenig. Hier hätte ein vernünftiger Bordcomputer (vielleicht noch mit Anzeige der bis zum nächsten Tankstopp verbleibenden Kilometer) nützlichere Dienste erwiesen.

Ansonsten ist der Wagen in vorbildlicher Weise ausgestattet. Zum vollständigen Glück fehlt aber insbesondere der (hoffentlich im Herbst lieferbare) Rußpartikelfilter. Zur Zeit warte ich noch auf die offizielle Antwort von Honda Deutschland, ob der RPF wenigstens später nachrüstbar sein wird.

Was ich mir noch wünschen würde: Auf jeden Fall einen größeren Tank zur Erhöhung der Reichweite und vielleicht noch einen Regensensor für die Scheibenwischer.

 

Soweit meine trotz der genannten Kritikpunkte überwiegend positiven Eindrücke der Probefahrt. Nun bin ich sehr auf eure Rückmeldungen bzw. eigenen Erfahrungen mit dem CR-V 2.2 CTDI gespannt.

Freundliche Grüße

Friedrich

Ähnliche Themen
11 Antworten

Sehr interessanter Bericht ;)

Aber ich würde auf keinen Bordcomputer der Welt etwas geben in Sachen Genauigkeit. Warum hast du nicht den Verbrauch richtig ausgerechnet?

Solange hier niemand den genauen Verbrauch errechnet würde ich diesen Wert von 10,6 Litern nicht glauben......abgesehen davon hast du glaube ich auch nicht geschrieben wie du gefahren bist mit dem Diesel....

Themenstarteram 7. Febuar 2005 um 16:59

Antwort von Honda Deuschland zum RPF

 

Heute habe ich per Email eine offizielle Antwort bzgl. Nachrüstbarkeit des CR-V mit einem Rußpartikelfilter erhalten.

Zitat: "Ein Rußpartikelfilter zum Nachrüsten ist derzeit nicht geplant. Wir weisen

jedoch darauf hin, dass unsere Dieselfahrzeuge schon

jetzt die strengsten Abgasnormen erfüllen. Ein nachträglich eingebauter

Rußpartikelfilter würde die Abgasentwicklung nicht

dahingehende beeinflussen, dass das Fahrzeug dann in eine nächst bessere

Schadstoffklasse eingestuft werden kann."

Dazu mein Kommentar:

1. Honda Deutschland bemüht sich mit Erfolg Email-Anfragen zeitnah zu beantworten. Das ist anerkennenswert und funktioniert nicht bei allen Firmen.

2. Zurück bleibt ein immer noch verunsicherter Kunde. Kaufe ich jetzt einen Diesel ohne Filter könnte dies - je nach politischer Großwetterlage - bald eine noch höhere Diesel-Steuer zur Folge haben. Noch größer ist aber die Unsicherheit in Bezug auf die tatsächliche Umweltbelastung die ein Euro-4-Diesel ohne RPF verursacht. Hier war die Antwort von Honda-Deutschland leider nur zum Teil hilfreich.

 

Ürigens zu diesem Thema eine allgemeine Frage an das Forum: Wo würde ich Informationen zu den Steuersätzen für Diesel-Fahrzeuge mit Euro-4-Einstufung finden ?

Danke für jeden Hinweis.

Friedrich

 

P.S. Heute habe ich den folgenden Beitrag zum neuen CR-V unter Spiegel-Online.de gefunden:

http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,339407,00.html

Hier

Gutter bericht!

Mein pappa ist intressiert in den wagen, fährt er doch schon den alten CR-V un dist total begeistert!

Neuer cr-V Diesel

 

Obwohl der neue CR-V Diesel erst in der nächsten woche offiziell bei den honda-Händlern vorgestellt wird, habe ich Ihn bereits seit einer woche als Firmenwagen. Bin vorher nur VW gefahren und bin total begeistert von dem wagen und seinem power.

Der CR-V als Benziner hat mich im unteren drehzahlbereich recht enttäuscht und so bin ich froh über den Superdiesel.

Ich kann wirklich nur sagen: das ist echt ein totales Funmobil mit richtig dampf unter der haube ( 340 Nm)!

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 10:16

Und welche Erfahrungen hast du bisher in Bezug auf den Verbrauch gemacht?

Gruß Friedrich

Autobild hat einen Verbrauch von 6,7 Litern angegeben. Und wenn die das schon schreiben....

Themenstarteram 22. Febuar 2005 um 8:36

Zitat:

Original geschrieben von el_espiritu

Autobild hat einen Verbrauch von 6,7 Litern angegeben. Und wenn die das schon schreiben....

In welcher Ausgabe hast du das gelesen? Handelt es sich um den im Rahmen eines Tests tatsächlich gemessenen Verbrauch oder aber um die Veröffentlichung der offiziell von Honda mitgeteilten Werte?

Danke für weitere Infos!

Gruß Friedrich

www.autobild.de

Stand nichts dabei ob es die Honda Werte sind oder von Autobild ermittelte Werte.

Hallo Friedrich,

sehr interessant Dein Bericht. Ich interessiere mich ebenfalls für den CR-V Diesel und bin im Moment beim Ausloten der Verkaufspreise. Leider gestaltet sich dies etwas zögerlich von seiten versch. Händler. Will mal sehen was da noch möglich ist. Hast Du schon einen Kauf getätigt bzw. kannst Du (oder jemand anderes) mir mal aktuelle Händlerrabatte für Barverkäufe weitergeben??

Diskret auch an meine Email - vielen Dank im Vorraus.

Gruß

Gerhard

Meine Frau hat schon den zweiten CRV, allerdings ist der neue auch ein Benziner.

Der Kritik an Sitzen und Armlehnen kann ich nur zustimmen. Da meine Frau nur 1,60m ist, ist das kein Thema für sie.

Der Benziner ist unten wirklich ein bisschen müde, aber oben heraus geht er echt gut. Der Verbrauch übrigens pendelt um die 10,5l.

Allerdings kann man die Sitzfläschenneigung verstellen! Nur es nützt bei Personen über 1,80 nix.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Probefahrt Honda CR-V Diesel 2,2