ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Privatmann der aufbereitet in Hannover und Umgebung

Privatmann der aufbereitet in Hannover und Umgebung

Themenstarteram 16. Februar 2014 um 13:51

Hallo Forum!

Ich lese hier schon länger mit und finde es schon klasse mit welchem Elan, welcher Leidenschaft und vor allem Wissen hier Autopflege betrieben wird!

Auch ich wasche per Hand, das schonmal vorweg.

Nun zu meiner Frage:

Gibt es hier jemanden der fit im aufbereiten ist und mir mein Auto fit macht.

Es gibt so unglaublich viel zu kaufen, vom Pad über Politur Bus hin zu Maschine.

Da bin ich zum Einen überfragt was etwas taugt und was nicht und zum Anderen muss man mit den Produkten ja auch umgehen können.

Falls es jemanden gibt der den Schrank voll mit guten Produkten und den Kopf voll mit Fachwissen hat, so wäre ich dankbar wenn er sich meiner annimmt.

Dass das nicht für umsonst gemacht werden soll, versteht sich von selbst!!

Von Aufbereitern halte ich nicht so viel da ich schon einen ausprobiert habe und das Auto sah danach aus wie vorher.

Dabei steht der Wagen echt gut da und es sollten nur die Waschanlagenkratzer des Vorbesitzers verschwinden die man bei Sonneneinstrahlung sehen kann.

180€ Lehrgeld bezahlt und der Wagen wurde eigentlich nur mal poliert.

Egal!

Das Auto ist schwarz metallic und ist eine S klasse w221 Facelift.

Gruß

Blacky

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. Februar 2014 um 14:33

Das mag stimmen aber mir wurde etwas versprochen was nicht gehalten wurde.

Außerdem denke ich, dass einige Jungs hier mit dem Wissen den "Profiaufbereitern" in nix nachstehen.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Man sollte nicht alle Aufbereiter in einen Topf werfen, überall gibts schwarze Schafe, die mit Halbwissen über Lackpflege und ner Poliermaschine von Obi und Sonax/Nigrin Produkten versuchen ne schnelle Mark zu machen. Aber es gibt auch echte Profis, aber da bekommt man für 180€ sicher keine Lackaufbereitung.

Themenstarteram 16. Februar 2014 um 14:33

Das mag stimmen aber mir wurde etwas versprochen was nicht gehalten wurde.

Außerdem denke ich, dass einige Jungs hier mit dem Wissen den "Profiaufbereitern" in nix nachstehen.

Der Profi hat ein Problem, welches ich als Privatmann nicht habe: Zeit ist Geld! Ganz ehrlich, so wie ich an unserem Fahrzeugen herumpflege ... egal welchen Stundenlohn ich nehmen würde, das könnte kein Mensch bezahlen ;)

Daher hätte ich kein Problem, jemanden zu helfen (wie rum halte ich die Poliermaschine? wie viel Wachs nimmt man? usw.), eine Aufbereitung würde ich schon alleine mangels Zeit nicht übernehmen.

Ich denke auch, dass eine Lackaufbereitung bei einer S-Klasse (natürlich je nach Zustand) gerne > 300,- EUR kosten darf, denn zaubern können auch die Profis nicht.

Solltest Du hier niemanden finden, mache ich nach empfehlenswerten Aufbereitern in Deiner Umgebung schlau. Keine Pauschalpreise, individuell für Dein Fahrzeug, inkl. Besichtigung und Kostenvoranschlag für Deinen Wagen. Sieh Dir den Laden an (Sauberkeit). Gib genau an, was Du erwartest und was entfernt werden soll und lass Dir erklären, was gemacht werden kann.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 16. Februar 2014 um 21:07

Das finde ich sehr nett aber wie gesagt, ich halte Ausschau nach genau solchen Pflegeverrückten wie Du ;)

Nicht weil ich sparen will sondern weil ich bei solchen das Gefühl habe, dass da jemand mit Herz UND Verstand bei der Sache ist.

Zitat:

Original geschrieben von BlackS350

 

Nicht weil ich sparen will sondern weil ich bei solchen das Gefühl habe, dass da jemand mit Herz UND Verstand bei der Sache ist.

Suche dir einen guten Aufbereiter,schau dir die Homepage und den Laden an,denn dieses sagt alles über den betreffenden Betrieb aus.

Es gibt genügend Aufbereiter mit Herz und Verstand und die viel spass an der Sache haben.

 

Themenstarteram 17. Februar 2014 um 11:33

Nochmals danke für diesen Hinweis

Themenstarteram 17. Februar 2014 um 20:12

Ich wollt nochwas fragen ohne gleich ein neues Thema zu eröffnen.

Ich lese mich per SuFu grad durch, würde aber gern wissen wie ich den optimalen Glanz aus schwarzem Lack bekomm.

Poliert wurde der Wagen neulich um Kratzer etc raus zu bekommen und er ist sehr glatt.

Nach einer ordentlichen Handwäsche, soll da ein Pre Cleaner und dann ein Wachs drauf?

Hättet ihr at Hock 1-2 gute Cleaner oder Wachse parat?

FAQ´s 3.2.

Recht hat er .... und ich will trotzdem weiter ausholen ;)

Von wegen Glanz rausholen: Dieser kommt vor allem - zu 98,57456% ;) - von der Vorarbeit und nicht durch ein Wachs. Das heisst, von einem möglichst perfekt poliertem und defektfreien Lack.

Persönlich (zwei schwarze Wagen) nutze ich gerne Produkte, die besonders für dunkle Farben empfohlen werden, wie sinnvoll oder sinnbefreit das auch ist. Beim PreCleaner nutze ich das Poorboys Black Hole Show Car Glaze sehr zufrieden. Das Prima Amigo soll sehr ähnlich sein (so ähnlich, dass einige meinen, es wäre das gleiche Produkt).

Bei Deinem kommenden Wachs kommt es darauf an, was Du Dir wünscht, welche Eigenschaften für Dich wichtig sind. Häufig genannt sind da Standzeit und Preis. Aber da gibt es noch vieles mehr wie Verarbeitung, Geruch, welche Inhaltsstoffe, Glätte, Beading usw.

Persönlich nutze ich - natürlich ;) - Produkte, die besonders für dunkle Farben empfohlen werden. In der dunklen Jahreshälfte gerne das recht günstige Collinite #915, da es eine recht hohe Standzeit hat (und es spricht nichts dagegen, es das ganze Jahr zu nutzen). Die Collinite Wachse kreiden jedoch an unlackierten Kunststoffen aus (gibts die an der S-Klasse überhaupt?).

Im Sommer sehr gerne das Chemical Guys Pete's '53. Toll in der Verarbeitung und riecht herrlich nach Kokos. Die Standzeit ist mit 2 bis 3 Monaten aber eher gering. Da im Sommer das Wachs nachlegen für mich aber keine Strafe ist, sondern Spass macht, kein Problem für mich.

Fast genauso schön finde ich das Dodo Juice Blue Velvet (Pro), welches in Sachen Standzeit wieder besser ist. Die Pro Versionen sind mit Polymeren zur Standzeitverlängerung. Diese kreiden jedoch auch auf unlackierten Kunststoffen aus. Die Dodo Juice "Nicht-Pro" Versionen meines Wissens nicht.

Diesen Sommer MUSS ich das Angelwax Dark Angel versuchen, welches herrlich nach Schokolade riechen soll und viele gute Kritiken bekommt. Ebenso gerne wird das Meguiars #16 für dunkle Lacke empfohlen und hat viele Fans, irgendwie hatte ich das jedoch noch nicht in den Fingern.

Preislich geht es dann natürlich noch viel höher, aber dann bin ich nicht mehr der richtige Ansprechpartner.

Lange Rede, kurzer Sinn: Mit den Produkten aus der FAQ, auf die 8bex verwiesen hat, machst Du genau gar nichts falsch ;)

Gruss DiSchu

Themenstarteram 17. Februar 2014 um 21:49

Holla die Waldfee, das nenne ich aber ausgeholt.

Es hat mir jedoch viele Fragen beantwortet, also großen Dank!!!

Die FAQ werd ich mir gleich ansehen.

Meine Kriterien sind: der Wagen soll funkeln wie verrückt, spiegeln und tiefschwarz sein.

Inhaltsstoffe und Geruch egal, leichte Verarbeitung wäre super, Standzeit auch egal da ich sehr gern und oft pflege und auch regelmäßig Arbeit reinstecken werde (auch im

Winter)

Ich bin kein Experte aber ich denke mein Lack steht eigentlich gut da.

Die feinen Kratzer sind zwar nicht raus aber er ist sehr glatt und ich kann mich sehr gut drin spiegeln.

Naja, ist ja auch nicht alt der Wagen.

Ein Experte guckt natürlich mit einem ganz anderen Auge drauf aber ich würde sagen ich habe eine vernünftige Basis.

Themenstarteram 20. Februar 2014 um 20:20

Da leider keiner hier zu sein scheint der meinem Gesuch nachkommen mag, stell ich mal die Frage ob es überhaupt wen aus H und Umgebung gibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Privatmann der aufbereitet in Hannover und Umgebung