ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Privater Autokauf mit nicht genannter Art von Schaden

Privater Autokauf mit nicht genannter Art von Schaden

BMW
Themenstarteram 23. Mai 2018 um 8:40

Hallo , ich habe vor c.a 3 Monaten einen bmw gekauft bei einem Zwischenhändler der mir zugesichert hat das keine Schäden am Auto vorhanden sind jedoch beim Kaufvertrag (privat) steht reparierter unfallschaden jedoch ohne Art vom Schaden der Verkäufer hat sich aus der mangehalftung ausgeschlossen das Auto ist ein reimport aus Litauen und der Verkäufer auch aus Litauen diesen habe ich nichtmal persönlich gesehen da alles über den Zwischenverkäufen ging. Jetzt merke ich das gravierende Schäden die mit einem starken unfallschaden auftreten und der Zwischenhändler sprach von einer ausgetauschten Seitentür . Ich habe viel Geld für das Auto bezahlt und würde gerne dagegen angehen wo stehen meine Chancen überhaupt iwas machen zu können .

Beste Antwort im Thema

Sorry, aber selber Schuld. Wer kauft in Deutschland ein Re-Import aus Litauen, Unfallwagen und Verkäufer nicht bekannt? Kauf von irgendeinem Zwischenhändler der keinerlei Verantwortung übernimmt aber 20000€ haben möchte mit kleinen Schäden? Dich hat man schön über den Tisch gezogen, das Geld und das Auto kannst du beides vergessen. Betrachte es als Lehrgeld, welcher Anwalt soll dir das Geld aus Litauen oder sonst wo zurück holen? Es sei denn du legst nochmal 20T€ dafür hin...

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Ich gehe davon aus, das Du das Fahrzeug bei einem Händler gekauft hast der das Fahrzeug in Kommission verkauft hat.

Interessant wäre in welcher Form Du die Unfallfreiheit zugesichert bekommen hast.

Den Kaufvertrag mit dem Privatmann hast Du doch unterschrieben und da hättest Du den Eintrag Unfallschaden doch sehen müssen.

Kompliziert und meine Glaskugel sagt mir das Du ohne genaue Angaben zu Vertrag / Zusicherung / welche Probleme das Fahrzeug macht / keine aussagekräftigen Antworten bekommst.

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 9:32

Richtig der Händler hat das Auto auf Komession verkauft am mich . Im Vertrag steht das ein reparierter unfallschaden vorhanden ist jedoch nicht welcher Art vom Schaden. Da steht einfach nur rep/unfallschaden. Außerdem zieht der Verkäufer sich aus der mangelhaftung raus. Er hat mir mündlich gesagt das nur eine Tür ausgetauscht worden ist und mir auch leider nur mündlich zugesichert das keine Fehler am Auto vorhanden sind, das ist leider aber nicht der Fall und das Auto hat sehr viele Macken. Außerdem hat er mir einen TÜV zettel mitgegeben wo aber keine Mängel aufgelistet sind. Aber die Werkstatt sagt das viele Mängel vorhanden sind und ich selber merke auch das der Wagen einen starken Unfall gehabt haben muss nur leider viel zu spät. Es handelt sich um 20000 Euro und da ist mir das Geld sehr schade ich würde gerne wissen wie ich da wieder rauskomme und ob sich ein Anwalt lohnt. Der Verkäufer selber kommt Aus Litauen. Ich habe WhatsApp Nachrichten vom Händler der mit zusichert das der Wagen im sehr guten Zustand ist.

Direkt zum Anwalt, alles andere bringt hier nichts!

Wo ist die Erstzulassung? Deutschland?

Wahrscheinlich handelt es sich um einen Totalschaden, der in Litauen notdürftig zusammengedengelt wurde. Wärst Du nicht der Erste, dem sowas passiert.

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 11:01

Ja sehe ich auch so bloß will ich nicht ein Haufen Geld an den Anwalt zahlen ohne Erfolg bei dem Vertrag ziemlich unsicher deshalb hat jemand hier Erfahrungen wo die Chancen stehen ?

Du kannst Dich auch erst einmal an die Polizei wenden. Vielleicht handelt es sich ja um eine bekannte Bande, gegen die schon ermittelt wird!?

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 11:15

Sorry für die Rechtschreibung :)

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 11:17

Anscheinend ja habe versucht gestern nochmal den Zwischenhändler zu kontaktieren jedoch ist eine andere Person ans Telefon gegangen und diese Person meinte das ich schon der 20 bin der anruft und nach dogan aus Olpe fragt. Dieser ist aus dem Laden schon seit paar Wochen raus. Welche Polizei den kontaktieren oder doch lieber erst zum Anwalt ?

Polizei kostet nichts, Anwalt will meistens sofort Geld.

Einfach die nächste Hauptwache in Deiner Nähe, die werden Dir schon helfen können.

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 19:16

Ja verstehe bloß nicht was die Polizei machen soll immerhin habe ich ein Kaufvertrag abgeschlossen und meinen Doktor darunter gesetzt, jetzt werde ich der Polizei mein Problem schildern und die werden ja sehr wahrscheinlich sagen ich soll mich an einen Anwalt wenden. Ich habe weder Adresse noch Nachname von Händler der auf komession verkauft hat und Anschrift ist vom privatverkäufer Aus Litauen auf dem Vertrag aufgeführt nur die Unterschrift kommt von olpe dies ist der Ort wo ich das Auto begutachtet habe vor Kauf. Die Polizei wird ja nicht viel machen könnnen. Oder hat jemand damit Erfahrung und weiß das die Polizei auch bei Auto Kaufverträgen weiter hilft kann ich mir gar nicht vorstellen

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 19:18

Und der Kauf ist jetzt auch schon 3 Monate her Problem ist die Mängel am Auto tauchen langsam von Tag zu Tag auf. Außerdem habe ich nach vin gescheckt und dies ist wirklich ein Totalschadenauto aus der USA das in Litauen wieder zusammengebastelt worden ist.

Anzeige gegen unbekannt (echte Daten hast Du ja wohl nicht!?). Wenn es dann Parallelen zu anderen Fällen gibt, wird man Dir das weitere Vorgehen schon nahelegen.

Nur mal als Beispiel:

http://www.daserste.de/.../...-unfallwagen-usa-gebrauchtwagen-100.html

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 20:12

Danke dafür ich denke da mal darüber nach bloß ist mein Ziel so schnell wie möglich das Auto loszuwerden und eine Entschädigung bzw mein Geld wiederzukriegen. Die Polizei wird ja nicht so schnell reagieren und eine Anzeige mit welchem Grund den ? Ich weiß nicht ob ich doof bin aber verstehe ich das richtig, das dieser reimport ja trotzdem legal ist auch wenn aus der USA ein Auto mit Totalschaden in Litauen notdürftig zusammengebastelt worden ist darf das ja hier verkauft werden oder nicht ? Ich verstehe nicht ganz wie ich ihn anzeigen soll welcher Grund , die Polizei kann mir ja nicht sagen ob das vertraglich richtig oder falsch ist das ein rep unfallschaden genannt worden ist ohne Art und ohne das ich weiß das der bmw einen Totalschaden hatte. Die Daten vom Händler der auf komession verkauft hat habe ich nicht bis auf seinen Namen und die Stadt wo er „gearbeitet bzw Autos verkauft hat“ die Seite hatte ich mir schon durchgelesen Danke für die schnellen Antworten ))

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 20:15

Im Vertrag steht ja rep/unfallschaden jedoch ohne Art und auch nicht das dieser einen Totalschaden hatte. Kann ich deshalb den gegen angehen ? Das wäre meine Frage auch an den Anwalt falls ich einen kontaktiere

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Privater Autokauf mit nicht genannter Art von Schaden