ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Prius 2 nach neue bremsen, vsc abs und hanbremse licht an

Prius 2 nach neue bremsen, vsc abs und hanbremse licht an

Toyota Prius 2 (NHW20)
Themenstarteram 5. November 2017 um 21:52

Prius 2 nach neue bremsen vsc abs und handbremse licht an,

Nach fehler suchen steht kein fehler,

Kann jemand mir helfen wie kann ich löchen.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hätte wetten können, du hast nen Touran :-D

Spaß beiseite, ihr hab ja die Bremsscheiben abnehmen müssen, und dafür den Bremssattel zur Seite tun müssen. gerade an der Hinterachse ist da recht wenig Platz, vielleicht habt ihr den Kabelstrang überdehnt, sodass jetzt ein Sensorkabel keinen Kontakt hat.

Der Prius prüft beim Einschalten alle 4 Bremskanäle, ob sich Druck aufbauen lässt. Legt also kurz alle 4 Bremsen an.

Habt Ihr alle 4 Bremsen gemacht ?

Dann schafft es die Bremse beim "Einschalttest" nicht, alle 4 bis Anschlag zurückgestellten Bremszangen bis an die Scheibe zu zu bekommen.

Vorher ist der Bremsdruck-Behälter leer.

Dann wird bei der letzten Bremse, (ein der Hinteren) Kein Bremsdruck erkannt und die Steuerung glaubt an einen gerissenen Bremsschlauch. Der betroffene Kanal wird abgesperrt, die Reise geht mit 3 Bremsen weiter.

Also beim Nächsten Mal: nach zwei Bremsen Kurz den Prius in "Ready" bringen, dann abschalten und die nächsten Zwei machen.

Man kann das auch Ohne Werkstatt resetten, aber Wie muss ich auch googeln.

Konntet Ihr das Problem beseitigen? und wenn ja, wie?

Guten Abend. Hab nun auch das Problem mit einem 2004er Prius. Hab alle 4 Bremsen getauscht und nun rechts hinten keinen Bremsdruck. Muss nun wohl mit einem Diagnosegerät wieder freigegeben werden. Oder gibts da villeicht eine andere Lösung?

Komisch, dass plötzluch so viele VW Fahrer alte Prius haben, und mit denen Probleme .... ob es dafür vielleich 1 Mrd. Gründe gibt, die gerade in Niedersachsen versickern?

Zitat:

@BaldAuchPrius schrieb am 14. Juni 2018 um 23:27:23 Uhr:

Komisch, dass plötzluch so viele VW Fahrer alte Prius haben, und mit denen Probleme .... ob es dafür vielleich 1 Mrd. Gründe gibt, die gerade in Niedersachsen versickern?

Eine Lösung zum Problem oder nur einen blöden Spruch abgeben? Bist Hellseher und weißt das es “mein“Fahrzeug betrifft? Nein es ist nicht mein Fahrzeug,und ich wechsle auch nicht die Marke. Überall das gleiche ,keine Sinnvollen-hilfreichen Antworten zum Thema abgeben von einigen. Danke

Wenn Dir hier niemand eine schlüssige Antwort geben kann - ich auch nicht - , Hast Du schon mal bei den "Priusfreunden" nachgeschaut oder nachgefragt ???

mfG schwarzvogel

Zitat:

@schwarzvogel schrieb am 15. Juni 2018 um 09:14:47 Uhr:

Wenn Dir hier niemand eine schlüssige Antwort geben kann - ich auch nicht - , Hast Du schon mal bei den "Priusfreunden" nachgeschaut oder nachgefragt ???

mfG schwarzvogel

Vielen Dank. Hab das Problem mit hilfe eines Users gelöst. Haben heute einen Termin um die Bremse quasi wieder freizugeben. Werd mir die Seite aber merken,falls ich nochmal so ein Fahrzeug bekomme. Vielen Dank

@dasboese3105 schrieb am 15. Juni 2018 um 09:23:01 Uhr:

Zitat:

...

Vielen Dank. Hab das Problem mit hilfe eines Users gelöst. Haben heute einen Termin um die Bremse quasi wieder freizugeben. Werd mir die Seite aber merken,falls ich nochmal so ein Fahrzeug bekomme. Vielen Dank

Ich hoffe ja sehr, daß Dich der Prius-Virus auch infiziert ! ;)

mfG schwarzvogel

Moin

Schwarzvogel hätte es auch einfach direkt beantworten können, ohne Werbung für ein anderes Forum zu machen.

Du hast ja eine Lösung gefunden, dann brauch ichs ja nicht auch noch erklären.

Moin

Björn

Wenn man die 12V Batterie vorm zurück drücken der Bremskolben nicht zurück drückt, bemerkt das Steuergerät den Druckanstieg vom sich bewegenden Kolben und schaltet sicherheitshalber alles ab.

Das ist die Antwort.

Lässt sich aber einfach wieder reseten, auch ohne Tester. Googlen.

Moin

Wohin soll man die Batterie denn zurück drücken?

Falls du meinst man solle die Batterie abklemmen, so ist dies nicht nötig. Einziges Problem ist wenn man alle 4 Kolben zurück drückt und dann den WAgen startet. Dann reicht der Druck nicht aus um die Beläge an die Scheiben zu drücken, es wird ein Fehler angezeigt und die hintere Bremse wird gesperrt. (An dieser reicht der Druck nicht mehr aus)

Macht man erst die vordere BRemse, startet einmal den Wagen zwecks Selbsttest, und macht dann die hintere Bremse (Oder halt andersrum), dann reicht ihm Achsweise der Druck, es kommt keine Fehlermeldung.

Der Fehler ist resetbar. Teils durch Batterie abklemmen, aber definitiv durch brücken zweier Kontakte am OBD Stecker.

Ob man sie, wie du schreibst, bei abgeklemmter Batterie durch manuelles Bremsen anlegen kann ohne anschließenden Fehler ist mir nicht bekannt, nicht ausprobiert.

Moin

Björn

Ich habe immer den Schlüssel in sichere Entfernung gelegt, den Speicherdruck durch Pedal pumpen abgebaut, die Bremsen gewartet, und, ohne einzuschalten, durch Pedal pumpen die Kolben wieder ausgefahren. Alles ohne die Batterie abzuklemmen, und hatte bisher keine Fehlermeldung.

Moin

Ja, danke, das war dann die Antwort auf meinen Gedanken, den ich aber nie umgesetzt habe. Habe aber auch erst beim letzten Bremsentausch (Komplette Sättel) Das Problem des Tannenbaums im P2 gehabt, welches ich dann mit kurzem Brücken der beiden Kontakte in der OBD wieder resetet habe. Hätte ich wohl besser so wie du beschreibst machen können.

(Hier dann tatsächlich, wegen der guten Beschreibung und ich will keine Ideen klauen, der Hinweis auf den PriusWIKI bei den sogenannten Priusfreunden, dort unter Technik und Bremse. Dort wird das Problem und dessen Behebung recht gut beschrieben.)

Moin

Björn

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Prius 2 nach neue bremsen, vsc abs und hanbremse licht an