ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Primacy 3 vs Pilot Sport 3/ Pilot Sport 4

Primacy 3 vs Pilot Sport 3/ Pilot Sport 4

Themenstarteram 9. Dezember 2015 um 23:35

Hallo Motortalker,

Ich interessiere mich für die beiden Reifenmodelle.

(Der Pilot Sport 4 kommt pünktlich zur Sommersaison raus)

Die Reifendimension ist vorerst egal, es geht mir um die Testberichte vom ADAC.

Im Internet findet man bezüglich beider Reifen nur positives.

Wobei der Primacy 3 überall besser abschneidet, außer um 0,2 Schulnoten schlechter im Nässeverhalten.

Wer ist beide Reifen gefahren und kann sagen inwiefern die sich im Fahrverhalten unterscheiden ?

(Kurvenhaftung Trocken/Nass , Beschleunigen auf Nässe, Verhalten bei kälteren Temperaturen)

Beste Antwort im Thema
am 1. Februar 2016 um 7:39

245/40 R18 auf einer 8x18 ergibt immer einen hervorragenden

Felgenschutz. Das geht gar nicht anders. Und wenn es dann

auch noch ein Michelin ist, dann eben umso mehr.

Ein PSS würde der A4-lenkung übrigens sicherlich etwas auf die

Sprünge helfen.

ps

A4 8K (sowie A6 ab 4F) hat werksseitig im Falle 18" immer

245/40 R18 auf 8x18. ;)

 

Zitat:

Warst du mit dem Pilot Sport 3 zufrieden? Warum wechselst du auf den Primacy 3?

Zitat:

Ich rate einfach mal: Wechsel wegen zu geringer Laufleistung des PS3.

Zitat:

@bthight schrieb am 31. Januar 2016 um 21:22:23 Uhr:

Oder zu schlecht bei Trockenheit.

Hier ist ja der Primacy hervorragend mit doppel +.

Blödsinn. ;)

Ein PS3 ist einem Primacy 3 fahrdynamisch haushoch überlegen.

Trocken sowieso, und nass übrigens ebenfalls. Es wäre auch sehr

schlimm, wenn es anders wäre.

Du kannst nicht einfach die Testnoten von unterschiedlichen Tests

durcheinander würfeln. Vor allem nicht, wenn einige der Noten }

relativ vergeben werden (der Beste im Test erhält 100 %). Darum

ist das völliger Quatsch. Wenn bspw. nur mittelmäßige Reifen in

einer Disziplin dabei sind, dann haben die alle volle Punktzahl.

Der Primacy liegt gut für einen Komfortreifen, er hat sogar eine

sehr brauchbare Lenkpräzision. Aber im Vergleich zum PS3, der

hier völlig zu Unrecht gebasht wird, hat er seine Meriten eben

woanders - Geräusch- und Abrollkomfort, Laufleistung. Immer-

hin ohne große Kompromisse in der Lenkpräzision, wie man sie

bei den meisten Komfortreifen eingehen muss. Trotzdem kann

letzteres der PS3 einfach besser. Grip auch.

Und das sage ich als bekennender Fan des alten PS2 und des

PSS. Aber man muss eben auch mal fair sein.

Übrigens vergessen hier auch manche Sprücheklopfer, dass

nicht alle Reifentypen in allen Formaten zu haben sind. Was

bleibt denn bspw. jemandem, der einen sportlichen Reifen in

205/55 R16 sucht? Da ist Essig mit PSS, SC5, P Zero und wie

sie alle heißen. Aber den Sport Maxx RT gibt es und den PS3.

Und die können handlingmäßig allemal mehr als jeder Primacy,

PremiumContact, EficientGrip, P7 oder Eco-Blue-Dings.

Da interessiert auch nicht, was ein PSS evtl. noch besser kann.

Darum, lasst die Kirche im Dorf. ;)

388 weitere Antworten
Ähnliche Themen
388 Antworten

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Der Michelin Pilot Sport ist wie der Name sagt auf Performance Touring ausgelegt (ähnlich Bridgestone potenza, conti Sport contact, Goodyear F1) sprich mehr Verschleiß. Etwas härter. Als erster der Michelin Serie auch auf Nässe optimiert (im Gegensatz zum PS2). Der Primacy 3 ist der typische Erstreifen. Touring Segment. Kann eigentlich alles befriedigend, Verschleiß wenig, lange haltbar.

Der PS4 ist natürlich unbekannt. Wie du sagst erst ab Sommer 16. Ich bin gespannt in welche Richtung der entwickelt wurde, eine Rückkehr zum PS2 würde ich begrüßen.

Themenstarteram 10. Dezember 2015 um 0:36

Das der PS3 auf Leistung und der Primacy auf Touring abgestimmt sind, ist offensichtlich.

Aber : Wie verhält sich der Primacy 3 unter selben Bedingungen ?

Der ADAC Test attestiert ihm ein besseres Trockenhandling mit exzellentem Verschleiß, daraus schließe ich , dass man mit dem Primacy 3 mehr Spaß hat da dieser eine Dauerlast besser wegsteckt.

Auf Nässe ist auch eindeutig der Primacy 3 optimiert wie man sieht.

Er schneidet nur minimal schlechter ab.

Ich bin mir wirklich unschlüssig welchen Einsatzzweck der PS3 heute noch hat.

(Der Vredestein Ultrac Vorti bspw. ist deutlich günstiger bei mehr Fahrspaß)

Auf Testberichtseiten ist der PS3 nicht in den Top 10.

Bspw hier Test 225/50

Der Primacy 3 ist dort unter fast ausschließlich "Performance" Reifen auf Platz 5.

Moin, Moin!

(...) Der Vredestein Ultrac Vorti bspw. ist deutlich günstiger bei mehr Fahrspaß. Das möchte ich hier deutlich in Frage stellen. Grundsätzlich ist aber jeder Test in Frage zu stellen. Warum: Fährst du das gleiche Auto, wie beim Test verwendet wurde?

G

HJü

Die Frage ist eher, was du von deinem Reifen erwartest.

Müsste ich zwischen den beiden entscheiden (beide schon gefahren, aber in unterschiedlichen Größen), würde die Wahl ganz klar auf den Primacy 3 fallen. Haltbar, trocken stark, Nässe gut. Ein "typischer" HP Michelin.

Der PS3 ist kein typischer Michelin, sondern eher einer, der aus der Masse der UHP nicht heraussticht und dazu noch relativ teuer ist. Objektiv gibt es bspw. ggü. Hankook S1 Evo2 oder Goodyear F1 As.2 kein Argument für den PS3. Der kann nix besser und ist teurer. Der Verschleiß des PS3 ist für einen Michelin sehr hoch, ohne dass die weiche Mischung ihm zu Bestnoten im Nassen verhelfen würde. Ist nicht Michelins größter Wurf. Meine Meinung.

Also ich kann vom PS3 nur abraten.

Es ist in meinen Augen nur ein überteuerter durchschnittlicher Premium Reifen der auch noch weich wie ein Radiergummi ist und net lange hält.

Performance mäßig zum PS2 nen riesen Rückschritt

einzig bei Nässe besser dafür in vielen Punkten schlechter

deswegen direkt zum Pilot SuperSport greifen

was der PS4 kann bzw. nicht kann wird sich erst Zeigen aber habe keine große Hoffnung das man an die Werte vom PS2 bzw. PSS nur annähernd heran kommt

Ich kenne den PS3 als 225/40-18er auf einem MB-C. Kann definitiv nichts schlechtes dazu sagen, liegt aber vielleicht auch daran, daß man als Normalverbraucher die Grenzen, die in Tests ausgelotet werden, nicht erreicht, bzw. nur in Notsituationen.

Von der Sicherheit her ist der Reifen gut, Verschleiß ist auch nicht schlecht, der hatte hier ca. 35000 abgespult und war vorne (im Gegensatz zu manchen anderen) sehr gleichmäßig abgefahren, also kein übermäßiger Verschleiß im Schulterbereich wie z.B. beim Conti SC5, den ich nach nur 20000 km mit rasierten Schultern wegwerfen kann, obwohl in der Mitte und innen noch alles okay wäre, Spur ist okay.

Da der PS3 deutlich teurer als ein Goodyear Eagle F1 ist, fiel die Entscheidung für den nächsten Satz auf diesen, bin also mal gespannt, wie der sich schlagen wird.

Und genau das ist das Problem des PS3. Es ist ein "guter" Reifen, was viele andere auch sind. Er hat keine besondere Eigenschaft, die den Mehrpreis rechtfertigen würde.

Der PS2 war ein Reifen mit Hohem Grenzniveau der aber dann trotzdem noch 40 tkm plus geschafft hat, dafür leichte Nässe Schwäche . Der PS3 ist ein weich gespülter Reifen ohne Stärken und Schwächen wie alle anderen auch. Ich behaupte mal ob Nexen N8000 oder Michelin PS3 ist kein großer Unterschied außer pro Verschleiß Michelin und pro Kostenersparnis Nexen.

Wenn der nexen nur 1 Saison hält, ist es vom Preis her okay, allerdings sollte man den Monatgeaufwand mitrechnen, der dann das Zünglein an der Waage sein kann.

Selbst der Verschleißpart könnte an Nexen gehen;)

bei mir war der PS3 nach 20tkm runter

nen vergleichbarer Dunlop hielt 35tkm bei gleicher Fahrweise

Zitat:

@CSchnuffi5 schrieb am 10. Dezember 2015 um 11:04:58 Uhr:

bei mir war der PS3 nach 20tkm runter

Bei mir nach 15tkm. Der PS2 hält genau doppelt so weit.

Okay. Also kein großer Unterschied zwischen nexen und dem PS3. Dann ist Goodyear wohl nun der haltbarste UHP zur Zeit

Zitat:

@Chaos1994 schrieb am 10. Dezember 2015 um 11:11:34 Uhr:

Okay. Also kein großer Unterschied zwischen nexen und dem PS3. Dann ist Goodyear wohl nun der haltbarste UHP zur Zeit

Eher der PSS als direkter Nachfolger des PS2.

Den PSS gibt es aber z.B. nicht in 225/45R17 , als PS2-Nachfolger sehe ich ihn deshalb nicht, er ist auch etwas extremer ausgelegt

Den PS4 kann ich noch nicht einschätzen, beim GY F1 Asy2 denke ich aber das er wie der Vorgänger ausgelegt ist und damit ein guter Nass-/Trocken-Allrounder

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Primacy 3 vs Pilot Sport 3/ Pilot Sport 4