ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen: Dunlop SP Winter Sport 3D vs. Goodyear Ultra Grip 7 (+)

Winterreifen: Dunlop SP Winter Sport 3D vs. Goodyear Ultra Grip 7 (+)

Themenstarteram 14. Oktober 2007 um 19:16

Hallo,

 

da ich auf der Suche nach neuen Winterreifen bin, hoffe ich, dass mir hier weiter geholfen werden kann...

Wie schon im Titel zu erkennen ist, steht meine Entscheidung zwischen den Dunlop SP Winter Sport 3D und den Goodyear Ultra Grip 7 bzw. 7+ .

Beide der genannten Reifen sollen gut sein und schneiden in den Tests recht gut ab;

Dunlop mit "besonders empfehlenswert" beim ADAC Winterreifentest 2007 sowie der Goodyear beim AMS Winterreifentest.

 

Jetzt meine Frage an euch:

Wer kann mir etwas zu den oben genannten Reifen Berichten oder konnte diese schonmal miteinander vergleichen?

Wichtige Kriterien bei meiner Entscheidung sind Abrollgeräusch und Rollwiederstand (evtl. auch Verschleiß).

 

Ich würde mich über eure Antworten freuen! 

 

Gruß,

playa09

 

P.S.: die Reifendimension ist 205/55 R16

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Also ich konnte beide Reifen sehr ausgiebig auf verschiedenen Fahrzeugen und in verschiedene Größen testen. Am besten zu Vergleichen waren diese auf unserem Touran 2.0TDI, welcher als Einsatzfahrzeug sehr flott bewegt wird und auch bei Nacht und Neuschnee auf die Piste muss. Für mich ist der Dunlop Wintersport 3D der etwas bessere Reifen. Die Vorteile gegenüber dem Good Year: Hat etwas mehr Biß im Schnee (natürlich nicht unter Laborbedingungen nachgemessen), Funktioniert auf dem Touran etwas harmonischer d.h. das Fahrverhalten ist etwas ausgewogener, deutlich höhere Laufleistung. Wir haben im letzten Winter 4 Sätze auf der Vorderachse vernichtet, 2 x den Good Year und 2x den Dunlop, was aber mit daran liegt, das der Touran hinten beldaden ist und dadurch sehr leicht durchdreht. Hinzu kommet natürlich die Fahrweise. Dadurch ergibt sich bei uns eine Laufleistung auf der Vorderachse von ca. 5500 km bei den Good Year und ca. 8500 bei den Dunlop.

Gruß Andreas

 

P.S. Privat werde ich diesen Winter einmal den neuen Dunlop Winterresponse fahren. Bisher hatte ich bei den meisten Dunlop Reifen immer auch ein gutes Preis Lesitungsverhätnis.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Hallo,

dann würde ich den Reifen wählen der in den beiden ''Dir'' wichtigen Kritieren besser ist.....bei Gleichstand kommt es auf den Preis an;)

schlecht ist keiner der beiden...so richtig verkehrt kannst Du eigentlich nichts machen;)

mfg Andy

 

Hallo,

bei deiner Wahl ist es wie mit dem Unterschied zwischen 3 - und 4lagigen Toilettenpapier - merkt kein A****. Beide Reifenfabrikate sind Produkte auf hohen Niveau, hier einen Unterschied festzustellen sollte für 99% der Autofahrer unmöglich sein. Daher würde ich mich für das Produkt entscheiden, dass am preiswertesten ist...

grüße

p.s. Weshalb nicht der Michelin PA 3. Hat doch den Reifentest beim ADAC gewonnen, ist im gleichen Preisniveau und bietet darüber hinaus noch einen Tankgutschein von 30,- Euro sowie die Michelin Reifenzusatzserviceleistungen:

http://www.michelin.de/de/front/affich.jsp?codeRubrique=1098

Habe mir den Goodyear 7+ gestern geholt, habe aber den Verdacht das der Dunlop 3D die bessere Wahl gewesen wäre… ist auf Nass besser, im Winter ist es meist Nass .-)

Warum sind bei den Test eigentlich 2 Reifen des selben Konzerns auf den vorderen Plätzen ? Kommt mir immer spanisch vor.

Zitat:

Original geschrieben von nomichael

Habe mir den Goodyear 7+ gestern geholt, habe aber den Verdacht das der Dunlop 3D die bessere Wahl gewesen wäre… ist auf Nass besser, im Winter ist es meist Nass .-)

Warum sind bei den Test eigentlich 2 Reifen des selben Konzerns auf den vorderen Plätzen ? Kommt mir immer spanisch vor.

Nach ADAC-Test 2008 ist der Goodyear Testsieger und auch bei Nässe besser.

http://www.adac.de/.../tab.asp?ComponentID=229299&SourcePageID=229332

 

Interessant ist der Test im Autobild TÜV-Report 2008, wo sie die Winterreifen im Neuzustand verglichen haben mit denselben nach 8.000 km Laufleistung.

Obwohl der Goodyear den höchsten Verschleiß hatte, hatte er nach 8.000 km den kürzesten Bremsweg, die beste Traktion und das beste Handling auf Schnee sowie das beste Aquaplaning-Verhalten.

Ich kenne beide Reifen und kann sie BEIDE uneingeschränkt empfehlen ! :)

Reine Geschmackssache bzw. Preisfrage.

am 7. Oktober 2008 um 10:43

hallo zusammen,

klink mich mal kurz ein..

suche momentan auch winterreifen in der grösse 235/45 17 (V-Reifen)

nach internet recherche stehen die folgenden 3 modelle zur auswahl:

CHAMPIRO WT AX: 60,- euro (absoluter preisbrecher! wohl etwas schwammig auf den ersten paar tausend KM, danach aber OK)

Kumho KW17: 105,- euro (wohl ein guter allround-reifen, hatte mal kumho sommerreifen und war eigentlich ganz zufrieden)

Dunlop Wintersport M3: 115,- euro (neu, allerdings DOT 04 ; 133,- euro für DOT 05)

meint ihr, die 3-4 jahre alten dunlop sind trotzdem die bessere wahl?

würd mich über eure einschätzungen freuen!

Kommt auch immer ein wenig auf das Auto an.

Dir nutzt es nichts, wenn der Reifen auf dem Reifentestwagen gut lief, deshalb muss er auf deinem privaten Wagen nicht auch gut harmonieren.

Manche Fahrwerke vertragen keine V-Profile, andere kommen mit bestimmten Reifenmarken nicht klar und werden laut usw.

Hör dich doch mal am besten in deinem Modellforum um, dort bekommst du bestimmt gute Aussagen, wie gut welcher Reifen zu deinem Modell passt.

Desweiteren nutzen dir Reifentests ohne Verschleißangabe fast nichts, denn was nutzen bei den neuen Reifen gute Nässewerte etwas, wenn der Reifen weich ist und schnell verschleißt? Nichts, weil diese weichen Reifen sehr schnell verschleißen, dadurch schnell wenig Profil haben und dann eben auch nicht mehr das Leistungsvermögen. Zudem müssen sie auch schnell wieder ersetzt werden.

Daher ist wohl am besten ein Reifen, der nicht so schnell verschleißt, akzeptable Nässewerte hat und zudem halt leise und komfortabel ist.

Ich bin deshalb bei Michelin gelandet, bin mit denen auf unseren 4 Autos sehr zufrieden.

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Kommt auch immer ein wenig auf das Auto an.

Dir nutzt es nichts, wenn der Reifen auf dem Reifentestwagen gut lief, deshalb muss er auf deinem privaten Wagen nicht auch gut harmonieren.

Manche Fahrwerke vertragen keine V-Profile, andere kommen mit bestimmten Reifenmarken nicht klar und werden laut usw.

Hör dich doch mal am besten in deinem Modellforum um, dort bekommst du bestimmt gute Aussagen, wie gut welcher Reifen zu deinem Modell passt.

Davon halte ich überhaupt nichts. Nur wer einen Vergleichstest unter identischen Bedingungen durchführt, kann eine Qualitätseintufung treffen. Private Meinungsäußerungen im Sinne von "ich bin zufrieden" sind m.E. völlig wertlos. Orientiere dich an den ADAC/Stiftung Warentest-Ergebnissen.

Na wenn du meinst, dass dort alles unabhänig und gut ist, mach das!

Ich schaue mir diese Tests auch sehr gerne mal an, wundere mich immer wieder, da wird z.B.

der Uniroyal 550 in einem Jahr ganz vorne bewertet, im nächsten ist er ziemlich weit hinten, dann wieder ganz vorne bei sehr empfehlenswert, dann wieder weit hinten. Alles in sehr ähnlichen Größen und nun? Wie sollte man sich da entscheiden?

Der Conti Premium 2, Conti wirbt laut einem Test damit, dass er der beste Bremser in der Klasse ist, bei Auto Motor Sport wird er genau in der Testgröße abgewertet, weil die Bremswerte nicht optimal sind!

Der Michelin Pimacy Alpin, wird in der gleichen Größe im gleichen Jahr von der Auto Bild und dem ADAC als sehr gut bewertet, inkl. sehr guter Wintereigenschaften, in der Auto Motor Sport im gleichen Jahr/gleiche Größe werden ihm geringe Wintereigenschaften nachgesagt!

Der Michelin Energy Saver, laut ADAC ein sehr guter Reifen, der aber bei Nässe schlecht bremsen soll, 3 andere Tests haben getestet und er hat hervorragend bei Nässe gebremst, wurde sogar einmal wegen guter Nässe/Umwelteigenschaften als Testsieger bewertet.

Das sind nurmal ein paar wenige Bsp.!

Diese Tests nutzen nicht so sonderlich viel, weil sich eben wirklich jeder Reifen auf jeden Auto anders verhält, kein Test gibt dir Infos, wie gut/leise die Reifen nach x Jahren und x Kilometern sind.

Daher lese ich mal über die Tests drüber, aber ich finde es mindestens so interessant, welche Erfahrungen andere auf genau meinem Automodell über viele Kilometer gemacht haben.

Zitat:

Original geschrieben von Prosecutor

Zitat:

 

Private Meinungsäußerungen im Sinne von "ich bin zufrieden" sind m.E. völlig wertlos.

So, so ! :rolleyes: Finde ich im Gegenteil oft sehr hilfreich. www.reifentest.com

Ein bisser detaillierter sollten die Aussagen aber schon sein, is klar ! :D

Zitat:

Original geschrieben von BlackBeautyD

Zitat:

Original geschrieben von Prosecutor

 

Private Meinungsäußerungen im Sinne von "ich bin zufrieden" sind m.E. völlig wertlos.

So, so ! :rolleyes: Finde ich im Gegenteil oft sehr hilfreich. www.reifentest.com

Ein bisser detaillierter sollten die Aussagen aber schon sein, is klar ! :D

Genau diese Seite halte ich für den größten Witz aller Zeiten. Da gibts Leute, die bewerten einen Noname-Reifen in allen Punkten mit Bestnote - lächerlich.

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Na wenn du meinst, dass dort alles unabhänig und gut ist, mach das!

Ich schaue mir diese Tests auch sehr gerne mal an, wundere mich immer wieder, da wird z.B.

der Uniroyal 550 in einem Jahr ganz vorne bewertet, im nächsten ist er ziemlich weit hinten, dann wieder ganz vorne bei sehr empfehlenswert, dann wieder weit hinten. Alles in sehr ähnlichen Größen und nun? Wie sollte man sich da entscheiden?

Der Conti Premium 2, Conti wirbt laut einem Test damit, dass er der beste Bremser in der Klasse ist, bei Auto Motor Sport wird er genau in der Testgröße abgewertet, weil die Bremswerte nicht optimal sind!

Der Michelin Pimacy Alpin, wird in der gleichen Größe im gleichen Jahr von der Auto Bild und dem ADAC als sehr gut bewertet, inkl. sehr guter Wintereigenschaften, in der Auto Motor Sport im gleichen Jahr/gleiche Größe werden ihm geringe Wintereigenschaften nachgesagt!

Der Michelin Energy Saver, laut ADAC ein sehr guter Reifen, der aber bei Nässe schlecht bremsen soll, 3 andere Tests haben getestet und er hat hervorragend bei Nässe gebremst, wurde sogar einmal wegen guter Nässe/Umwelteigenschaften als Testsieger bewertet.

Das sind nurmal ein paar wenige Bsp.!

Diese Tests nutzen nicht so sonderlich viel, weil sich eben wirklich jeder Reifen auf jeden Auto anders verhält, kein Test gibt dir Infos, wie gut/leise die Reifen nach x Jahren und x Kilometern sind.

Daher lese ich mal über die Tests drüber, aber ich finde es mindestens so interessant, welche Erfahrungen andere auf genau meinem Automodell über viele Kilometer gemacht haben.

Was denn für Erfahrungen? Hast du den Bremsweg nachgemessen? Die Aufschwimmgeschwindigkeit bei Aquaplaning festgehalten?

Ich halte es für ein Gerücht, daß sich die Reifen an verschiedenen Autos verschieden verhalten (Ausnahme vielleicht bei Allrad), warum sollten sie das?

Außerdem vergleichst du offenbar Tests, in denen der Reifen in abweichenden Dimensionen getestet wurde. Das kann einen Unterschied machen.

Im übrigen habe ich auf einen Test hingewiesen, in dem die Reifen nach 8000 km verglichen wurden.

ich steh auch vor der entscheidung zwischen diesen beiden reifen (wintersport 3d, ultragrip 7+) in 205/55R16

der aktuelle öamtc/adac test is ja leider nur in 195/65R15, jetzt ist halt die frage in weit man den test für 205/55R16 übernehmen kann

vom testergebnis her müsste man ohne überlegen den ug7+ nehmen da er in allen bereichen besser bewertet wird als der dunlop (außer bei der lautstärke)

aber ihr habt ja teilweise geschrieben dass der ug7+ einen hohen verschleiß hat was dem test vollkommen widersprechen würde, denn da hat der ug7+ die note 1,1 :confused:

weiß absolut nicht welchen reifen ich nehmen soll :(

Zitat:

Original geschrieben von pirate man

ich steh auch vor der entscheidung zwischen diesen beiden reifen (wintersport 3d, ultragrip 7+) in 205/55R16

der aktuelle öamtc/adac test is ja leider nur in 195/65R15, jetzt ist halt die frage in weit man den test für 205/55R16 übernehmen kann

vom testergebnis her müsste man ohne überlegen den ug7+ nehmen da er in allen bereichen besser bewertet wird als der dunlop (außer bei der lautstärke)

aber ihr habt ja teilweise geschrieben dass der ug7+ einen hohen verschleiß hat was dem test vollkommen widersprechen würde, denn da hat der ug7+ die note 1,1 :confused:

weiß absolut nicht welchen reifen ich nehmen soll :(

Wie oft willst du die Frage eigentlich noch stellen ? :rolleyes: Beide Reifen sind absolut gleichwertig, auch vom Verschleiß her. Der Dunlop 3D (fahre ich selber) ist eindeutig der leisesten WR den ich je gefahren habe. Viiiiel leiser als meine Sommer-Pirellis :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen: Dunlop SP Winter Sport 3D vs. Goodyear Ultra Grip 7 (+)