ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. preiswerter robuster Kombi

preiswerter robuster Kombi

Themenstarteram 15. April 2021 um 18:41

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem preiswerten (max. 2000€) Kombi.

Es soll kein Leistungwunder etc. sein. Er sollte wie gesagt günstig in Anschaffung, Unterhalt und Reparatur sein.

Noch ein paar Allgemeine Infos:

-Kombi

-deutscher Hersteller

-robuster Benziner (100ps sollter er schon haben)

-wenig verbrauch

 

danke schon mal im voraus!

Ähnliche Themen
32 Antworten

VW Polo Variant, Golf Variant und Passat Variant

Ford Focus Turnier und Mondeo Turnier

Opel Astra Caravan und Vectra Caravan

Und dann den Fang des Tages.

Themenstarteram 15. April 2021 um 18:48

Schonmal vielen Dank,

Polo ist mir zu klein...

Interessant wäre welchen Motor/ Motoren?

Zitat:

@Grasoman schrieb am 15. April 2021 um 18:47:44 Uhr:

VW Polo Variant, Golf Variant und Passat Variant

Ford Focus Turnier und Mondeo Turnier

Opel Astra Caravan und Vectra Caravan

Und dann den Fang des Tages.

Zitat:

@Mick327 schrieb am 15. April 2021 um 18:41:06 Uhr:

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem preiswerten (max. 2000€) Kombi.

Es soll kein Leistungwunder etc. sein. Er sollte wie gesagt günstig in Anschaffung, Unterhalt und Reparatur sein.

Noch ein paar Allgemeine Infos:

-Kombi

-deutscher Hersteller

-robuster Benziner (100ps sollter er schon haben)

-wenig verbrauch

danke schon mal im voraus!

Für 20000€ würde mir da so einiges einfallen.

Für 2000€ musst du nehmen was du kriegst. Ford Mondeo, Opel Vectra, Opel Astra, mit Glück vielleicht nen Golf IV oder Passat Variant. Alle genannten gibt es mit robusten 1,6l Benziner die um die 100PS haben, meisten auch einen 1,8l mit 120-125PS.

In der Preisklasse musst du aber mit erheblichen Wartungsstau rechnen, da muss man im ersten Jahr meistens noch mal 500-1000€ investieren.

@Veteranenfreund23

Dein Auftritt :D

Nö. Kann er über die Suche nachgucken wenn Interesse besteht Die üblichen Verdächtigen wurden ja genannt. Fabia allerdings nicht. Golf 4 sind die Jüngsten 19 Jahre. Viele arg verfault...

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 15. April 2021 um 18:50:06 Uhr:

In der Preisklasse musst du aber mit erheblichen Wartungsstau rechnen, da muss man im ersten Jahr meistens noch mal 500-1000€ investieren.

Nicht zwangsläufig, sofern man ein gepflegtes Exemplar findet. Dummerweise bekommt man bei dem Budget von 100 Fahrzeugen nur eines als gepflegtes Fahrzeug, 5 als brauchbare Basis mit kleineren Problemchen, die Hälfte ist nicht empfehlenswert (weil demnächst teurere Sachen kommen werden) und der Rest ist faktisch Schrott.

Da ist es die Kunst, eines der ersten 6 Fahrzeuge zu finden. Da darf man weder beim Fabrikat noch den Anforderungen sehr wählerisch sein.

Der manchmal noch solide Golf 4 für das Budget kann totaler Mist sein, während der Fiat Stilo Multiwagon gut sein kann. Und das obwohl bei eimem Vergleich zwischen beiden Fahrzeugen von 100 Fahrzeugen 99 mal der Golf das bessere Fahrzeug ist.

@ TE: Wenn dir der Polo Variant schon zu klein ist, bleiben nur Astra Kombi/Caravan, Golf und Passat (wobei bei allen auch viel Schrott im Umlauf ist) übrig. BMW, Audi und Mercedes sind für das Geld eigentlich nicht mehr empfehlenswert ... da wenig Verbauch auf generell niedrige Kosten schließen lässt, wären die die falschen Fahrzeuge.

@Go}][{esZorN

Skoda ist ja kein deutscher Hersteller. :-)

Vielleicht erkennt der Veteranenfreund das mal.

@Mick327

Polo Variant mag klein klingen, ist aber nicht klein. Schau dir das Teil ruhig mal an, wenn es in den Suchtreffern mit auftaucht.

Zitat:

Golf 4 sind die Jüngsten 19 Jahre.

Stimmt nicht.

Golf 4 *Variant* wurden weitergebaut bis 2006. Also sind die jüngsten 15 Jahre jung.

Themenstarteram 15. April 2021 um 20:16

Danke für die vielen Empfehlungen.

Denke aber ein vectra oder passat wird zuviel mit so einem Großen Motor verbrauchen... Wegen grwicht

 

Dann lieber Astra oder Golf etc.

Welcher Motor ist dafür empfehlenswerter 1.6er oder 1.8er. Habe gehört das die 1.6er ordentlich schlucken sollen...

Welcher ist im Unterhalt günstiger, bestimmt Opel oder?

Der Golf IV ist mit dem 1.6er 16V Motor (105 PS) am Besten. Alternativ auch nach dem Bora schauen.

Die lassen sich im Normalverkehr sparsam bewegen, schlucken aber auf der Autobahn.

Denn der 5. Gang ist relativ kurz übersetzt.

Bei viel Autobahn lieber Opel nehmen, die haben auch eine breitere (bessere) Motorenauswahl.

am 15. April 2021 um 20:42

Machen wir uns nix vor die alten Kisten brauchen alle mind. 7 Liter nach oben recht offen.

Opel Astra G oder Golf 4 mit den 1.6er Motoren und auch den größeren Aggregaten

sind nun mal keine spar Wunder, ist beim Blick zb. zum Focus auch nicht anders.

Auch Peugeot 308 oder Renault Megane bewegt man durch weg nicht unter 7 Litern Super.

Es ist auch recht belanglos wie die Kiste heist und wer der Hersteller ist.

90% der Hütten sind bei 2000€ weit entfernt von robust und man sollte nehmen

was noch einigermaßen gut dasteht und ordentlich HU hat.

Letztlich ist bei so einen alten Eimer auch der Verbrauch sekundär ob 7 oder 8

Liter macht das Kraut nicht fett.

Teuer sind die Instandhaltungskosten bei den Fahrzeugen die kurz vorm Ende

ihres Lebenszyklus sind, das geht ins Geld, ob 1 oder 2 Liter mehr auf 100km

ist da eher für die Psyche beim tanken.:D;)

Der Ford Mondeo MK3 wäre auch eine robuste Alternative, die ins Budget des TE passen würde.

Zitat:

@Grasoman schrieb am 15. Apr. 2021 um 20:3:49 Uhr:

Skoda ist ja kein deutscher Hersteller. :-)

Vielleicht erkennt der Veteranenfreund das mal.

Jetzt hört doch Mal bitte mit diesem Gesülze auf.

Ich habe deinen Witz schon verstanden, keine Sorge.

Deutsche Hersteller mit deutschen Teilen? Wartburg oder Trabant fällt mir noch ein. Da wird es mit den 100PS aber schwierig. :p

So ein schöner E36 oder E46 Touring wäre doch optimal

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. preiswerter robuster Kombi