ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Pragmatische Reparatur der kleinen Seitenklappen

Pragmatische Reparatur der kleinen Seitenklappen

Mercedes
Themenstarteram 13. Juni 2020 um 19:07

Bei meiner linken Seiteklappe war nichts mehr zu retten.

Alle Scharnierteile waren verschwunden.

Und zwar auf BEIDEN Seiten.

Feder weg , kleine Stange weg.

Da hatte schon jemand rumgefummelt.

Was tun ?

Nun , ich habe mir ( als alter Pragmatiker ) etwas anderes einfallen lassen.

Breites Gummiband und einen sehr guten Kleber.

https://i.ebayimg.com/00/s/MTgwWDQwMA==/z/4OsAAOSwmCZe5QbG/$_10.JPG

Drei kurze Gummibänder als Scharnier mißbraucht.

Ein längeres Band eingefügt ( nicht vollflächig verklebt ) , welches die ehemalige Feder ersetzt.

Es hält alles einwandfrei und die Klappe wird auch korrekt zurückgezogen.

Klappe
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo

Und das hält ca. 100 Jahre. Not macht Erfinderisch.

Peter

Weitere Bilder wären spannend...

Nee, so lange bis es auseinanderfällt. Er mag ja mit diesem Provisorium zufrieden sein, ich wäre es nicht! Wenn schon eine Reparatur, dann auch richtig. Bei diesen Fahrzeugen fummelt man nicht irgend etwas zusammen, nur damit es weiter geht, das haben sie nicht verdient! So ein Murks würde mir in der Seele weh. Dann sollte man sich doch etwas zu legen, wo man die Reparaturen auch bezahle kann. Stellt euch mal vor der Sicherheitsgurt ist defekt. Dann nehme man Gummiband, vierfach verlegt, das müsste doch auch gehen! Und dann der Spruch: "da hat schon jemand rumgefummelt"!

Das ist eine profimäßige Lösung und nicht so ein Provisorium.

https://www.motor-talk.de/.../...erdeck-hutablage-ersatz-t6338376.html

Und sieht in Alu auch noch besonders gut aus, so hab ich es von Andysl66 machen lassen.

Bin mehr als zufrieden.

 

Gruß

Themenstarteram 14. Juni 2020 um 10:36

Ich mache das , was ich für richtig halte.

Hat mit Geld nichts zu tun.

Zitat:

@tr_driver schrieb am 14. Juni 2020 um 10:36:36 Uhr:

Ich mache das , was ich für richtig halte.

Hat mit Geld nichts zu tun.

Ich bin ganz deiner Meinung.

Derjenige dem so eine Reparatur nicht gut genug ist (mit dem Hinweis das falsche Auto gekauft zu haben),

kann ja beim Freundlichen 1.300 Euro berappen.

Seltsam, das es immer Leute gibt, die anderer Leute Geld ausgeben wollen.

Grüße Herbert

Themenstarteram 14. Juni 2020 um 17:12

Zitat:

@tevion911 schrieb am 14. Juni 2020 um 13:24:53 Uhr:

Ich bin ganz deiner Meinung.

Derjenige dem so eine Reparatur nicht gut genug ist (mit dem Hinweis das falsche Auto gekauft zu haben),

kann ja beim Freundlichen 1.300 Euro berappen.

Seltsam, das es immer Leute gibt, die anderer Leute Geld ausgeben wollen.

Richtig Herbert !

Es gibt immer ein paar "Klugscheiss". :D

Bei mir ist alles mit Kunstleder bezogen.

Da hätte Alu irgendwie nicht hingepasst.

Ich bin ziemlich sicher , dass meine Lösung die Jahre überdauern wird.

Geld gebe ich lieber an anderer Stelle aus.

Die Frontstoßstange hatte etwas Steinschlag.

Nichts schlimmes.

Hat mich aber gestört.

Beim Lacker meines Vetrauens 625 € , da sie alles abgebaut haben.

Das war es mir aber wert. :p

Ach ja , noch ein Nachsatz . . .

Bei meiner S-Klasse von 1970 findet sich kein Plastik.

Auch der Kühler ist noch aus Metall.

MB hätte an wichtigen Stellen wohl damals keinen Plastikschrott eingebaut.

Sooo gut kann es ja heute mit der Qualität nicht mehr stehen.

Schade.

Ich finde Deine Reparatur auch sehr gut. Das wird sicherlich eine ganze Weile halten. Kontrollliere die Gummis auf Risse und Verschleiß - und gut ist.

Hauptsache die Klappe ist da und der Schlitz geschlossen bei offenen Dach.

Vielleich ist es auch Neid von Einigen, dass man selber eine Lösung erfindet und umsetzt.

Ich habe meine auch selber repariert, weil auch die hier angebotene Reparatur mit zu teuer ist. Es ist es mir nicht wert, da würde ich eher mit den offenen Löchern fahren und drauf sch......

Allerdings habe ich eine Welle aus einem Hering (Befestigung Weihnachtsdeko aussen) gebastelt und aus diversen Kleinscheiß ausm Keller die Führung und Scharnier. Mit Kabelbindern noch 2 Fangbänder und alles funktioniert, auch ohne Feder. Hält seit über 1 Jahr und bald täglichen Öffnen/Schließen ausser im Winter.

Nur Mut, einfach mal selbst Hand anlegen am heiligen Gral R230! Es ist auch nur ein (schönes) Auto. Mehr nicht.

Ben

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 12:01

Zitat:

@benprettig schrieb am 15. Juni 2020 um 07:19:21 Uhr:

Ich finde Deine Reparatur auch sehr gut. Das wird sicherlich eine ganze Weile halten.

Ben

Hallo Ben

Das denke ich auch.

Es war ja zunächst nur ein Versuch.

Die Gummis sind normalerweise für die Oberbekleidung vorgesehen.

Sie machen einen haltbaren Eindruck.

Ich habe mich gewundert , wie gut sie als Scharnier funktionieren.

Wie sie sich bewähren werde ich ja sehen.

Wenn nicht . . . . 1.300 beim Freundlichen.

Zitat:

Vielleich ist es auch Neid von Einigen, dass man selber eine Lösung erfindet und umsetzt.

Kann sein. Aber darüber stelle ich keine Spekulationen an.

Das geht mir am Ar... vorbei.

Zitat:

Nur Mut, einfach mal selbst Hand anlegen am heiligen Gral R230! Es ist auch nur ein (schönes) Auto. Mehr nicht.

Sehr richtig. Schön. Aber eben nur ein Auto. :D

Hallo tr_driver,

zwar sehen meine Klappen noch gut aus, aber zwei Fragen habe ich doch:

Was ist Dein "sehr guter Kleber"? - Finde ich wegen der Materialkombi Klappe/Band interessant.

Hast Du das lange Band vorgespannt eingebaut?

Es wäre vielleicht eine gute Idee, noch vorhandene und funktionierende Klappen auf ähnliche Art zu sichern, wenn einem die Alu-Variante nicht so gut gefällt wie das Original - besser, dieses baumelt im Falle eines Falles an einem Band, als dass es einfach nicht mehr da ist...oder?

Hallo, nur zur Klarstellung

Die Aluvariante ist für diejenigen, die ihre Klappen verloren haben. Dafür ist das Scharniersystem plus Klappen aus Alu mit POM Unterseite gedacht. Diejenigen die ihre originalen Klappen noch haben, brauchen die Aluklappen nicht.

Vorhandene originale Klappen werden mit dem speziell dafür von mir gefertigten Scharniersystem

aus Metall wieder wieder an den Abdeckungen befestigt und zwar geschraubt und nicht geklebt. Danach ist die originale Optik und die Funktionalität wieder gewährleistet. Im Falle eines Verkaufs des Wagens gibt es dafür auch keine Abzüge.

Von der vorsorglichen Befestigung auf die vorgeschlagene Weise von Ka-Bass rate ich eher ab. Die Gefahr dass sich die Klappe beim Schließen des Dachs in der Seitenablage verkeilt ist dann ziemlich hoch. Wenn die C-Säulenmechanik dann die kleine Klappe in die Ablage drückt sind beide Teile kaputt, bzw. erheblich beschädigt.....alles schon gesehen.

Viele Grüße, Andi

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 8:26

Zitat:

@Ka-Bass schrieb am 18. Juni 2020 um 16:26:28 Uhr:

Hallo tr_driver,

Was ist Dein "sehr guter Kleber"? - Finde ich wegen der Materialkombi Klappe/Band interessant.

Hast Du das lange Band vorgespannt eingebaut?

Ich habe einen Kleber beim Dachdeckereinkauf erworben.

Den habe ich schon an vielen Stellen eingesetzt ( am Haus ).

Sehr hohe Klebkraft und relativ schnell ausgehärtet.

Den Namen kann ich im Moment allerdings nicht nennen.

Ja , das lange "Gummiband" habe ich etwas vorgespannt.

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 8:30

Zitat:

@SLAndi66 schrieb am 18. Juni 2020 um 20:44:09 Uhr:

Vorhandene originale Klappen werden mit dem speziell dafür von mir gefertigten Scharniersystem

aus Metall wieder wieder an den Abdeckungen befestigt und zwar geschraubt und nicht geklebt. Danach ist die originale Optik und die Funktionalität wieder gewährleistet.

Hi Andi

Diese Info hatte ich allerdings noch nicht gefunden , oder ich hatte es überlesen.

Sonst hätte ich dich kontaktiert.

Bei mir war nämlich NICHTS mehr vorhanden !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Pragmatische Reparatur der kleinen Seitenklappen