ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Powercommander + Dyna 2005 + SEII + S&S

Powercommander + Dyna 2005 + SEII + S&S

Themenstarteram 10. Juli 2008 um 23:03

Wollte meine Dyna mit einem Powercommander 'aufrüsten' .Hab bereits die Scremin' Eagle II Auspufftöpfe montiert und wollte jetzt den S&S mit KN Luftfilter montieren. Da muss wohl auch ein neues Mapping der Einspritzanlage gemacht werden bzw ein Gerät zwischengeschaltet werden. Ich denke für mich ist die Installation eines PCIII USB die beste Lösung. Mal sehen.

Mir kommts nicht unbedingt auf Leistung an sondern die Einstellung meiner Dyna sollte stimmen. Hab gesehen, dass man bei Dynojet PowerCommander verschiedene Mapping downloaden kann. Taugen die was??

oder muss ich in jedem Fall auf den Leistungsprüfstand von Dynojet?

Hat einer Erfahrung mit den vorgefertigten Mappings?

Beste Antwort im Thema
am 11. Juli 2008 um 8:36

und nicht vergessen beim PCIII usb die neueste Firmware zu laden 2.2.5.0 danach unter der software

Control + F drücken und jetzt noch Rev X-Tend einschalten somit wird schub abschaltung von 5800 rpm auf 6200 Rpm

gehoben und man kann die gänge besser ausnützen.

Fred

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten
am 11. Juli 2008 um 8:07

Hi,

bei den Unterschieden im Abgasstaudruck, die Du mit der Montage der SE II Slip-Ons herbeigeführt hast, wäre eine EFI Anpassung schon vorher fällig gewesen.

Egal; den S&S mit K&N Filter kannst Du in etwa mit dem Screaming Eagle Filter gleichsetzen. Eine Map für die Konfiguration aus SE II Slip-Ons + SE Aircleaner + Stock ECM befindet sich auf der dem PC beiliegenden CD.

Kannst auch ruhig mal die Maps für die anderen aufgeführten ESD (KhromeWorks, D&D etc.) probieren, die sich alle geringfügig unterscheiden. Möglicherweise ist eine dabei, die Deine Mopette noch ausgewogener laufen lässt, als die für die tatsächliche Konfiguration.

Wenn Du eine Dich zufriedenstellende Map gefunden hast, erübrigt sich (eigentlich) eine Prüfstandeinstellung, da Du mit einer jeglichen solchen Map deutlich besser bedient bist,als mit der mageren Serienauslegung des Steuergerätes.

Selbst mit der Dynojet-Map für Stock-Exhaust + Stock Aircleaner + Stock ECM läuft die Mopette deutlich besser als einfach nur mit dem Seriensteuergerät.

Gruß, silent

am 11. Juli 2008 um 8:36

und nicht vergessen beim PCIII usb die neueste Firmware zu laden 2.2.5.0 danach unter der software

Control + F drücken und jetzt noch Rev X-Tend einschalten somit wird schub abschaltung von 5800 rpm auf 6200 Rpm

gehoben und man kann die gänge besser ausnützen.

Fred

@hd4700

 

schreib mal wie es geworden ist wenn Du fertig bist. Ich wollte das auch schon machen, aber aus Lust- und Zeitmangel habe ich immer noch keinen PC drin.

Themenstarteram 11. Juli 2008 um 11:51

Vielen Dank für eure Berichte!

Hab soeben den Powercommander bestellt ,wird wohl ne Woche dauern bis er hier ist. Ich berichte dann wie's wird. Falls noch andere HD Fahrer, Erfahrung mit den vorgefertigten Maps vom PC haben, wäre ich natürlich sehr interessiert daran.

Gruss und sonniges WE

Ich hatte mir einen vor knapp 2 Wochen bei Micronsystem bestellt.

Bekam ihn auch gleich mit passendem Map für den Remus (Killer drin) und original Lufi geliefert.

Anstecken ist kein Problem,hab ihn aber in der Nighster nicht untergebracht.

Fürn PC war ne extras Schale zur montage unterem originalem ECM dabei, das paßte auch.

Aber die 2 dicken großen Steckverbindungen zum originalem Kabelbaum waren unter dem Einzelsitz nicht unterzubringen.

Die Kabel hätte man mit gewalt unterm Rahmen schieben und knören müssen,die Bodenplatte des sitzes dazu noch ausschneiden.

Hab das teil dann gefrustet wieder zurückgeschickt.

Einziger trost ist, daß Micron dann telefonisch mitteilte,daß der Staudruck der Remus und Sebringanlagen mit eingesetztem Killer, absolut identisch sind analog der Originalanlage.

Somit läuft sie wenigstens nicht zu mager, hätte aber auch gern fetter laufen können:)

Themenstarteram 22. Juli 2008 um 15:13

Hab den PowerCommander soeben ausgepackt, Software installiert auf dem Computer, aber das Update auf 2.2.5.0 will nicht klappen : Error programming Module: 0X002A, erscheint da immer!? Hier die Angaben von meinen PowerCommander:

 

Map Version: 108

Born On: lundi 13 juin 2005

Firmware Version: 1.0.1.20

Mode: Basic

Button Values:

Fuel Change Per Bar: 5%

Low (0 RPM - 2000 RPM): 0%,

Mid (2001 RPM - 4000 RPM): 0%,

High (4001 RPM - 6000 RPM): 0%

Module Information

Module: 0

Serial Number: 050602003080

Firmware Version: 1.0.1.20

Firmware Type: Firmware Type 0

Channel 0 Type: Fuel

Channel 1 Type: Fuel

Channel 2 Type: Ignition

Channel 3 Type: Ignition

Hub Info:

Hub not found.

Frage : Soll ich's so belassen und einfach die Map installieren und dann den PC einbauen und losfahren?

Oder riskier ich was mit der alten Firmware?

Gruss und viel Sonne

Zitat:

Original geschrieben von Fred57

und nicht vergessen beim PCIII usb die neueste Firmware zu laden 2.2.5.0 danach unter der software

Control + F drücken und jetzt noch Rev X-Tend einschalten somit wird schub abschaltung von 5800 rpm auf 6200 Rpm

gehoben und man kann die gänge besser ausnützen.

Fred

Der läuft mit der alten Firmware genauso.

Meinst jeder der seit Einbau mit der alten Firmware rumfährt hat die aktuallisiert??

Kaum.

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 9:57

Zitat:

Original geschrieben von wueschi

Ich hatte mir einen vor knapp 2 Wochen bei Micronsystem bestellt.

Bekam ihn auch gleich mit passendem Map für den Remus (Killer drin) und original Lufi geliefert.

Anstecken ist kein Problem,hab ihn aber in der Nighster nicht untergebracht.

Fürn PC war ne extras Schale zur montage unterem originalem ECM dabei, das paßte auch.

Aber die 2 dicken großen Steckverbindungen zum originalem Kabelbaum waren unter dem Einzelsitz nicht unterzubringen.

Die Kabel hätte man mit gewalt unterm Rahmen schieben und knören müssen,die Bodenplatte des sitzes dazu noch ausschneiden.

Hab das teil dann gefrustet wieder zurückgeschickt.

Einziger trost ist, daß Micron dann telefonisch mitteilte,daß der Staudruck der Remus und Sebringanlagen mit eingesetztem Killer, absolut identisch sind analog der Originalanlage.

Somit läuft sie wenigstens nicht zu mager, hätte aber auch gern fetter laufen können:)

Hast vollkommen recht! Hab gestern angefangen um 19 Uhr den PC einzubauen! Um 23 war er drin. Was für ein MIST!!! In der Dyna und ich denke auch in der Sportster ist kein Platz, so wie vorgesehen in der Beschreibung von PC, unter der Sitzbank . Der Sitz drückt auf den PC Stecker, es fehlen etwa 10 mm in der Tiefe platz, hab dann eine darunterliegende Halterung an der Elektrikbox abtrennen müssen sonst hätte es nie reingepasst. Alles in allem nichts für Menschen mit schwachen Nerven! War auch kurz davor das ding gegen die Wand zu werfen! Werde heute mal fahren und das aufgespielte Mapping mal testen. Bericht folgt!

 

Kann Dich verstehen.

Hab 2 Tage rumgedocktert und hatte dann endgültig die Schnauze voll, als sich ein Stecker für die Blinker gelöst hatte, weil ich wie in der Anleitung gefordert alles unter Rahmen gewürcht hatte.

Naja, hät mich schon interessiert was das Teil an Verbesserung bringt.

Zum Glück läuft sie allein mit den Töpfen schon besser und sauberer als mit der originalen Anlage

Themenstarteram 25. Juli 2008 um 9:17

Ok alles fertig! PC ist drin und Mapping von deren website programmiert! Bin gestern Abend 50 km gefahren und Absolut zufrieden: Ansprechverhalten Ok . Leistung Ok, und die Vibrationen haben meiner Meinung nach in den unteren Drehzahlen nachgelassen : ist im "klaren" Rückspiegel gut zu erkennen. Ein grösserer Zuwachs an Leistung kann ich nicht direkt bemerken aber die vorhandene Leistung verteilt sich schön über den gesamten , getesteten, drehzahlbereich. Für eine Bessere Performance müsste ich sowieso auf den Leistungsprüfstand.

Themenstarteram 27. Juli 2008 um 20:45

hab heute ein Strecke von 250 km mit dem neuen Powercommander zurückgelegt. Bin echt zufrieden, hab auch die Strapazen vom Einbau fast vergessen. Der Verbrauch ist gestiegen von 5 auf etwa 6,2 L. Ich denke normal.

Abgesehen davon, bin ich schon erstaunt wie relativ wenig Erfahrungsberichte und vernünftige Meinungen zu Powercommander und den anderen REMAPPING Systemen in den Foren zu finden sind. Müsste doch schliesslich jeden angehen der seine Einspritzer Harley vernünftig einstellen will. Oder?

am 27. Juli 2008 um 21:36

Hallo zusammen,

habe bei meiner Nightster 2008 auch den PCIII USB eingebaut. War kein Problem und auch ausreichend (war aber schon knapp) Platz dafür gefunden. Neue FW draufgespielt und Mapping 04 hochgeladen. Die Probefahrt danach war wie mit einem anderen Motorrad!!! Sie geht nun viel laufruhiger, kräftiger und spritziger zur Sache und ich muss mich schon richtig festhalten, wenn ich den Hahn voll aufdrehe. Der Verbrauch ist auch anfänglich gestiegen (weil ich einfach flotter unterwegs war); ist nun aber wieder unter den vorherigen Verbrauch gefallen, da ich mit deutlich weniger Drehzahl fahren kann.

Ich kann eigentlich nur jedem Einspritzer HD Fahrer raten, so ein Ding einzubauen. Es lohnt sich!!

@hd4700,

der Verbrauchsanstieg von >20% ist wohl zu hoch.Was sagt der Prüfstand , die Verbrauchsparameter lassen sich doch auch mappen , oder ? Im Übrigen haben sich aber Einige ausgiebig mit dem Thema PC ; TM; SERT u.A. beschäftigt z.B. Fred, Uli etc .

mfg ortler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Powercommander + Dyna 2005 + SEII + S&S