ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Positiver Motorcharakter beim Kuga Ecoboost 150 PS

Positiver Motorcharakter beim Kuga Ecoboost 150 PS

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 16. Februar 2018 um 16:33

Ich möchte auch mal was positives hier ins Forum schreiben:

Da ich sowohl einen Golf VII TSI mit 1,2 Liter Hubraum fahre (12.000 km) als auch einen Kuga Ecoboost 150 PS (3.500 km) habe ich den direkten Vergleich.

Der Motorcharakter des Kuga ist viel besser. Beim Kuga kann man in den höheren Gängen also 3 - 6 schon ab 1.000 U/min ruckelfrei beschleunigen.

Beim Golf geht das nicht. Da geht nichts unter 1.500 U/min. Beim Golf muss ich auch sobald die Drehzahl unter 1.500 U/min fällt auf ebener Strecke zurück schalten, so dass ich z.B. im 4. Gang nicht unter 50 km/h fahren kann.

Also da ist der Kuga Ecoboost wirklich um Welten besser. Grundsätzlich kann man sagen: Motor und Fahrwerk sind beim Kuga besser, die Innenausstattung ist beim Golf etwas besser.

Beste Antwort im Thema

Kein Thread ohne VW-Bashing.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Ich kenne mich bei VW null aus.

Sind denn Cool&Connect und Trendline von der Ausstattungslinie vergleichbar?

Der Cool&Connect basiert doch auf dem Basismodell, oder?

Ich frage wegen deiner Einschätzung des Innenraumes.

Themenstarteram 16. Februar 2018 um 18:26

Trendlinie entspricht in etwa Trend bei Ford. Comfortline ist dann vergleichbar mit Cool & Connect. Aber das Material im Innenraum weicht innerhalb der Ausstattungen nicht ab. Es gibt nur mehr Extras serienmäßig.

Zitat:

@VW_Golf_Neuling schrieb am 16. Februar 2018 um 18:26:06 Uhr:

Trendlinie entspricht in etwa Trend bei Ford. Comfortline ist dann vergleichbar mit Cool & Connect. Aber das Material im Innenraum weicht innerhalb der Ausstattungen nicht ab. Es gibt nur mehr Extras serienmäßig.

Na ja, nur ein hübsches Armaturenbrett ist ja auch nur die halbe Miete.

Offenbar fahren die Deutschen ja auf die tollen VWs ab, sonst hätten die nicht schon wieder so gute Zahlen in 2018.

Von mir bekommen die kein Geld mehr. ;) Aber auch geschenkt wollte ich keinen. Der Kuga hat einen eigenen Charakter. Der Tiguan für meinen Geschmack nicht.

 

Themenstarteram 16. Februar 2018 um 19:33

Meine Frau wollte auch lieber den Kuga als den Tiguan, obwohl sie bei uns in der Familie eigentlich die ist, die vorher immer Golf gefahren ist. Ihr hatte der Tiguan sowas von Förster oder Bauer, der aufs Feld fährt. Deshalb ist der Tiguan ja auch kein SUV sondern ein Geländewagen.

Die Strategie von VW geht aber auf, denn trotz der vielen Skandale kaufen in Deutschland immer noch viele VW. Der erste Eindruck im Autohaus, wenn man im Showroom im VW sitzt und die Schalter und das Armaturenbrett anfasst ist halt schon gut. Ford ist innen moderner, aber halt nicht so perfekt im Detail.

Aber eigentlich ging es mir ja um den guten Motor beim Kuga. Der Ecoboost fährt sich super, fast wie ein Diesel.

Perfekt im Detail kann auch langweilig sein. :)

Aber ich will keine Grundsatzdiskussion auslösen.

Das muss jeder für sich entscheiden.

Für mich wäre es keine Alternativen. Touran, Tiguan und wie sie alle heißen.

Freut mich, dass du zufrieden bist.

Mein Neuer landet gerade dieser Stunden in Koper. Ich bin gespannt, wie wir uns zusammen raufen. ;)

Für mich ist VW, nach dem Caddy Wahnsinn auch durch. Vom Kuga Benzin Motor/Getriebe bin ich sehr beeindruckt. Enorm durchzugstark in jedem Gang. Auch Schaltfaules fahren, alles möglich. Tolles Fahrwerk. Verarbeitung ist soweit ok. Für mich hier im Rhein Main Gebiet das optimale Auto in dieser Motorisierung

Themenstarteram 16. Februar 2018 um 20:33

Ja genau, der Ecoboost 1,5 mit 150 PS ist ein super Motor. Und das Fahrwerk ist auch super. Man merkt gar keine Seitenneigung in der Kurve, trotz der Höhe des Kuga.

Am Anfang (ca. 2000 km) lief mein Ecoboost sehr rau und reagierte recht träge, wenn man Gas gegeben hat.

Aber seit dem ist es ein geiler Motor für den Kuga. Laufruhig, durchzugsstark und schaltfaul zu fahren.

Gerade die Laufruhe ab 1000 Umdrehungen ist schon beeindruckend. Das konnte unser 1.8 TFSI (170 PS) nicht. Der Motor schüttelte sich unterhalb von 1500 Umdrehungen als wolle er der Motorraum verlassen :-)

Darum finde ich auch immer die gesponserten test berichte so lustig bei denen VW immer gewinnt.

Zitat:

@Basti32 schrieb am 17. Februar 2018 um 07:57:15 Uhr:

Darum finde ich auch immer die gesponserten test berichte so lustig bei denen VW immer gewinnt.

Aber die Leute glauben das.

Wenn der Ford besser ist, wird eine Bewertungskategorie erfunden und stark gewichtet, damit er nicht versehentlich gewinnt.

Am besten sind die Videotests von AMS. Man bekommt Migräne, bei dem Quatsch, der da geredet wird.

Danach gehe ich schon lange nicht mehr.

Die aktuellen Volkswagen sind so langweilig, dass die Blumen auf der Fensterbank verwelken.

Aus Insiderkreisen weiß ich, dass man in Emden sehr nervös wurde, als der Arteon gegen den Kia Stinger antrat.

 

Kein Thread ohne VW-Bashing.

am 17. Februar 2018 um 9:11

Ich glaube nicht, dass es sich um VW-Bashing handelt. Meine Erfahrungen sind ähnlich wie die von Timmy_g. Schau Doch einfach mal die Tests genau an. Das fällt richtig auf. Und wenn dann mal ein anderer Herstellet in einer Zeitung richtig viel Werbung schaltet, wird sein Auto in dem doch gerade in der Zeitschrift zufällig stehendem Test sogar 2.

@cc1958

Wir verstehen uns. ;)

Ich schimpfe doch gar nicht. Volkswagen ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Deutschland.

Aber die bauen keine Autos nach meinem Geschmack. Und das es in Tests nicht ganz fair zugeht, ist offensichtlich. Oft werden auch Äpfel mit Birnen verglichen.

Juckt mich aber nicht. Ich schaue in Foren und bilde mir meine Meinung bei einer Probefahrt.

Und der Kuga hat es gerockt. :)

So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen. Meine Frau hat der Kuga überzeugt. Ich hätte auf Basis der Probefahrten und unserer durchweg positiven Erfahrungen mit VW eher den Tiguan oder einen Golf genommen. In erster Linie wegen der Sitze, der Materialien und der Ergonomie (das Toch Sync 2 z. B. so weit hinten im 'Tunnel' platziert ist mitunter recht umständlich zu bedienen)

Bin aber trotzdem mit dem Kuga sehr zufrieden. Vor allem mit den tollen Fahrwerk. (18 Zoll Serienfelge)

Der 150 PS vFL Motor könnte oben rum ein wenig mehr Kraft vertragen, ist aber für den Alltag im Zweitwagen sehr gut und harmonisch. Je 1/3 Stadt, Landstraße und Autobahn (120ger Limit).

 

Auf Tests in Zeitungen gebe ich nix. Maximal vielleicht nehme ich dort angesprochen Punkte als Anlass, diese bei meiner Probefahrt selbst zu erfahren und mein eigenes Urteil zu bilden. Mal deckt sich das mit dem der Tester, mal nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Positiver Motorcharakter beim Kuga Ecoboost 150 PS