ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo V 1.6 TDI DSG: Erfahrungsbericht nach ersten 30.000 km

Polo V 1.6 TDI DSG: Erfahrungsbericht nach ersten 30.000 km

VW Polo 5 (6R / 6C)

Hallo,

ich habe die ersten knapp 30.000 km auf meinem neuen Polo hinter mir und würde gern meine Erfahrungen mit Euch teilen.

Ausstattung: 1.6 TDI Comfortline, DSG, 3-türer, Tempomat, RCD 310 Radio mit iPod Adapter

Positiv:

  • Sehr sparsam. Ich fahre im Schnitt cca. 700 km in der Woche, der Mix ist 11% Stadt / 26% Bundesstrasse / 63% Autobahn. Mein langfristiger Schnitt liegt bei 4,65 L Diesel / 100 km. Das ist inkl. Winterreifen im Winter und Klimaanlage im Sommer. Finge ich sehr gut! Im Sommer kann man die vom Hersteller angegebenen 4,3 L/100 km locker erreichen, oft bin ich meine Strecke unter günstigen Bedingungen mit 3,8 oder 3,9 L / 100 km. Verbrauch und Kosten: www.spritmonitor.de/de/detailansicht/380508.html
  • Interpoliert aufs restliche Jahr (cca. 35000 km) komme ich auf km-Kosten von ca. 10 Cent (ohne Wertabschreibung) und 19 Cent (mit Wertabschreibung). Die Kosten beinhalten außer Sprit noch die Inspektion, Steuer und Vollkasko (!) Versicherung. Das finde ich genial, km-Pauschale deckt also meine Kosten ziemlich ab.
  • Ich liebe das 7-Gang DSG-Getriebe! Es funktioniert tadellos und schaltet äußerst effizient und schlau. Ich glaube nicht, dass ich manuelles besser schalten würde.
  • Das Auto sitzt sehr gut auf der Strasse (für einen Kleinwagen). Es schwimmt nicht so stark, wie andere kleine Autos, die ich gefahren bin.

Negativ:

  • Die Position des Innenspiegels finde ich sehr ungünstig. Ich muss meinen Kopf ständig hin und her bewegen, um alles (vor allem in der Stadt) zu sehen. Ich meine, der Innenspiegel sollte viel höher geklebt sein und nicht die Sicht so stark einschränken.
  • Ich benutze den Tempomat SEHR oft. Ich fahre mit Sicherheit mehr als 95% der Zeit mit dem Tempomaten (ich übertreibe nicht). Ob in der Stadt, oder auf der Autobahn. Es gibt drei Tempomat-Tasten: Set/Langsamer, Resume/Schneller und den Cancel-"Hebel". Und eben dieser Cancel-"Hebel" treibt mit in den Wahnsinn. Es ist, finde ich, sehr ungünstig angebracht und jedes zweite Mal betätige ich beim Tempomat-Cancel auch den Blinker. Wobei wir beim nächsten Thema wären:
  • Das Comfort-Blinken (antippsen für 3x Blinken) mag schön und gut sein für ein paar Zwecke (evtl. am Kreisel rausfahren), aber wenn man NICHT MEHR blinken möchte, kann man es nicht mehr abstellen! Also, wenn man z.B. Spurwechsel machen möchte und man merkt, das man doch in der Spur bleiben muss, ist es sehr ungünstig. Der einzige Weg, dem Auto nach dem antippsen des Blinkerhebels vom blinken LINKS abzubringen, ist RECHST zu blinken. Man fährt also wie ein blinkender Weihnachtsbaum durch die Gegend. Das finde ich nicht witzig. :-) eventuell spreche ich mit meinem Händler, ob er das wegkodieren kann (geht es?)
  • Die 4° C Schneeflocken-Warnung im Bordcomputer finde ich sehr lästig. Zudem er nach dem rumpiepsen und rumblinken nicht zu meiner ursprünglich eingestellten Anzeige (z.B. aktueller Verbrauch) wieder zurückkehrt. Das muss ich selber tun.
  • Der Behälter für die Scheibenwischerflüssigkeit ist direkt über dem Antriebsriemen. Jedes Mal geht bei mir was daneben und der Riemen rutscht dann durch und macht Krach :-) ist aber nicht weiter schlimm - nur erschreckt man, bis man weiß, was es ist ;-)
  • Der 12 V Anschluss im Kofferraum sollte entweder unten sein, oder parallel zu der Außenlinie verlaufen. Denn jetzt ragt mein angeschlossenes Verlängerungskabel in den Kofferraum hinein und es ist nur die Frage der Zeit, bis ich das arme Ding abgebrochen habe.
  • Die Shuffle-Funktion mit iPod auf dem RCD 310 ist ziemlich buggy. Die Songnamen werden beim Wechsel der Lieder nicht aktualisiert, man muss manuell auf "Next" klicken, damit alles gut geht. Aber, naja, es gibt schlimmeres im Leben :-)

Auch, wenn rein optisch die Kritikpunkte anzahlmäßig gewinnen, bin ich mit dem Polo SEHR SEHR SEHR zufrieden und bereue den Kauf in keiner Weise. Vielleicht hätte ich nur Sitzheizung und 5-türer bestellen sollen, aber im Nachhinein ist man immer schlauer ;-)

Schöne Grüße,

Karol

Beste Antwort im Thema

Hallo,

ich habe die ersten knapp 30.000 km auf meinem neuen Polo hinter mir und würde gern meine Erfahrungen mit Euch teilen.

Ausstattung: 1.6 TDI Comfortline, DSG, 3-türer, Tempomat, RCD 310 Radio mit iPod Adapter

Positiv:

  • Sehr sparsam. Ich fahre im Schnitt cca. 700 km in der Woche, der Mix ist 11% Stadt / 26% Bundesstrasse / 63% Autobahn. Mein langfristiger Schnitt liegt bei 4,65 L Diesel / 100 km. Das ist inkl. Winterreifen im Winter und Klimaanlage im Sommer. Finge ich sehr gut! Im Sommer kann man die vom Hersteller angegebenen 4,3 L/100 km locker erreichen, oft bin ich meine Strecke unter günstigen Bedingungen mit 3,8 oder 3,9 L / 100 km. Verbrauch und Kosten: www.spritmonitor.de/de/detailansicht/380508.html
  • Interpoliert aufs restliche Jahr (cca. 35000 km) komme ich auf km-Kosten von ca. 10 Cent (ohne Wertabschreibung) und 19 Cent (mit Wertabschreibung). Die Kosten beinhalten außer Sprit noch die Inspektion, Steuer und Vollkasko (!) Versicherung. Das finde ich genial, km-Pauschale deckt also meine Kosten ziemlich ab.
  • Ich liebe das 7-Gang DSG-Getriebe! Es funktioniert tadellos und schaltet äußerst effizient und schlau. Ich glaube nicht, dass ich manuelles besser schalten würde.
  • Das Auto sitzt sehr gut auf der Strasse (für einen Kleinwagen). Es schwimmt nicht so stark, wie andere kleine Autos, die ich gefahren bin.

Negativ:

  • Die Position des Innenspiegels finde ich sehr ungünstig. Ich muss meinen Kopf ständig hin und her bewegen, um alles (vor allem in der Stadt) zu sehen. Ich meine, der Innenspiegel sollte viel höher geklebt sein und nicht die Sicht so stark einschränken.
  • Ich benutze den Tempomat SEHR oft. Ich fahre mit Sicherheit mehr als 95% der Zeit mit dem Tempomaten (ich übertreibe nicht). Ob in der Stadt, oder auf der Autobahn. Es gibt drei Tempomat-Tasten: Set/Langsamer, Resume/Schneller und den Cancel-"Hebel". Und eben dieser Cancel-"Hebel" treibt mit in den Wahnsinn. Es ist, finde ich, sehr ungünstig angebracht und jedes zweite Mal betätige ich beim Tempomat-Cancel auch den Blinker. Wobei wir beim nächsten Thema wären:
  • Das Comfort-Blinken (antippsen für 3x Blinken) mag schön und gut sein für ein paar Zwecke (evtl. am Kreisel rausfahren), aber wenn man NICHT MEHR blinken möchte, kann man es nicht mehr abstellen! Also, wenn man z.B. Spurwechsel machen möchte und man merkt, das man doch in der Spur bleiben muss, ist es sehr ungünstig. Der einzige Weg, dem Auto nach dem antippsen des Blinkerhebels vom blinken LINKS abzubringen, ist RECHST zu blinken. Man fährt also wie ein blinkender Weihnachtsbaum durch die Gegend. Das finde ich nicht witzig. :-) eventuell spreche ich mit meinem Händler, ob er das wegkodieren kann (geht es?)
  • Die 4° C Schneeflocken-Warnung im Bordcomputer finde ich sehr lästig. Zudem er nach dem rumpiepsen und rumblinken nicht zu meiner ursprünglich eingestellten Anzeige (z.B. aktueller Verbrauch) wieder zurückkehrt. Das muss ich selber tun.
  • Der Behälter für die Scheibenwischerflüssigkeit ist direkt über dem Antriebsriemen. Jedes Mal geht bei mir was daneben und der Riemen rutscht dann durch und macht Krach :-) ist aber nicht weiter schlimm - nur erschreckt man, bis man weiß, was es ist ;-)
  • Der 12 V Anschluss im Kofferraum sollte entweder unten sein, oder parallel zu der Außenlinie verlaufen. Denn jetzt ragt mein angeschlossenes Verlängerungskabel in den Kofferraum hinein und es ist nur die Frage der Zeit, bis ich das arme Ding abgebrochen habe.
  • Die Shuffle-Funktion mit iPod auf dem RCD 310 ist ziemlich buggy. Die Songnamen werden beim Wechsel der Lieder nicht aktualisiert, man muss manuell auf "Next" klicken, damit alles gut geht. Aber, naja, es gibt schlimmeres im Leben :-)

Auch, wenn rein optisch die Kritikpunkte anzahlmäßig gewinnen, bin ich mit dem Polo SEHR SEHR SEHR zufrieden und bereue den Kauf in keiner Weise. Vielleicht hätte ich nur Sitzheizung und 5-türer bestellen sollen, aber im Nachhinein ist man immer schlauer ;-)

Schöne Grüße,

Karol

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von KarolR

Das Auto sitzt sehr gut auf der Strasse (für einen Kleinwagen). Es schwimmt nicht so stark, wie andere kleine Autos, die ich gefahren bin.

war neulich viele Stunden auf der Autobahn. Bei 180 km/h (lt. Navi) hätte ich auf gerader Strecke noch problemlos das Lenkrad loslassen können. Der wäre ganz ruhig geblieben. Bei dem Tempo fand ich Autobahnkurven aber doch ein bisschen "schwitzig".

Zitat:

Original geschrieben von KarolR

Das Comfort-Blinken (antippsen für 3x Blinken) mag schön und gut sein für ein paar Zwecke (evtl. am Kreisel rausfahren), aber wenn man NICHT MEHR blinken möchte, kann man es nicht mehr abstellen

Ja, meines Wissens kann man das Comfort-Blinken weg codieren (lt. Forum).

Zitat:

Original geschrieben von KarolR

Die 4° C Schneeflocken-Warnung im Bordcomputer finde ich sehr lästig. Zudem er nach dem rumpiepsen und rumblinken nicht zu meiner ursprünglich eingestellten Anzeige (z.B. aktueller Verbrauch) wieder zurückkehrt. Das muss ich selber tun.

witzigerweise machen das nicht alle Polos. Meine MFA springt aus der Temperaturwarnung irgendwann von selbst wieder zurück.

 

am 12. November 2010 um 16:29

Tolles Feedback, danke :)

danke für den bericht!!! freue mich jetzt noch mehr auf meinen polo

Habe zwar erst 7.000 km runter und noch keinmal Scheibenwischwaschwassernachfüllung durchgeführt, aber ansonsten kann ich mich in fast allen Punkten anschließen und muss dazu nochmal feststellen: toll auf den Punkt gebracht!

Was als Pluspunkt aus meiner Sicht noch zu ergänzen ist:

+ Lenkradeinstellung in 2 Ebenen durchführbar.

Ich war zunächst nicht auf die Idee gekommen am Lenkrad zu ziehen und zu drücken und in einem einzigen Aha-Moment war dann eine Sitzeinstellung gefunden, die auch langfristig komfortabel ist und gut mit dem Innenspiegel harmoniert.

Mein Verbrauch (1,2l TDI BM) liegt trotz ungünstigerem Fahrprofil etwas (ca. 0,4) unter Deinem, das ist dann die Bluemotion Differenz. Ich erlebe den Polo 6R als ausgereiftes Kompaktfahrzeug mit herausragenden Pluspunkten auf der Habenseite (Fahreigenschaften, Verbrauchs- und Unterhaltungskosten, starke Optik, Komfort), während die Mängelliste nur Punkte aufweist, mit denen ich mich leicht arrangieren kann.

am 12. November 2010 um 17:54

Jop ein schöner Bericht.

Sag mal kann es sein, dass du den Standard-Innenspiegel hast? Beim automat. abblend. Innenspiegel tritt das Problem nicht, oder eher nicht so stark auf.

Die Probleme mit dem Cancel-Kippschalter und dem Komfortblinken kann ich nicht nachvollziehen. Also ich verstehe deine Probleme schon, handhabe dies aber einfach anders.

Vielleicht musst du zum Cancel-Schalter einfach ein wenig zärtlicher sein, denn mir ist sowas noch nie passiert und ich fahre auch sobald es geht mit Tempomat (super Erfindung:D)!

Und zum Komfortblinken... Natürlich kann es etwas unglücklich sein, wenn du merkst, dass du doch nicht die Spur wechseln musst, aber das überwiegt für mich eindeutig nicht. Gerade beim Spurwechseln ist es einfach toll den Blinkerhebel mal kurz anzutippen. Und in so einem Blinkermuffel-Land wie Deutschland finde ich es super praktisch.

Ich denke du du benutzt das Komfortblinken wesentlich öfter, als das es "falsch leuchtet" und wenn dann ist es ja eher ein Fehler vom Fahrer!;):D

Trotzdem danke für deinen ehrlichen auch kritischen Bericht.:)

Sehr schöner Bericht. Danke dafür. Damit geht bei mir wieder die Freude auf, wenn er denn dann mal kommt, der Neue ... :)

Zitat:

Original geschrieben von KarolR

  • Die Shuffle-Funktion mit iPod auf dem RCD 310 ist ziemlich buggy. Die Songnamen werden beim Wechsel der Lieder nicht aktualisiert, man muss manuell auf "Next" klicken, damit alles gut geht. Aber, naja, es gibt schlimmeres im Leben :-)
  • Hast du schonmal geschaut ob du die neueste Version des Media in hast? Vielleicht wird es etwas besser? (Das von dir erwähnte Problem des Titelnamen sowie der Shuffle-Funktion ist ebenfalls in der Media-In Empfehlungsliste des neuesten Updates noch als Vermerk aufgeführt

    http://www.volkswagen-zubehoer.de/.../...te_V002_6_MGE_VWZ_deutsch.pdf

    http://www.volkswagen.de/.../Software-Updates_und_Anleitungen.html

     

    -Zu deinem Kofferraumsteckdosenproblem, was hast du denn da permanent angeschlossen? Evtl. mal an eine Festverkabelung gedacht?

    Das 3xKomfortblinken kann man auch durch kurzen Warnblink drücker unterbrechen ... aber ok, ein kurzer Warnblinker ist auch nicht nützlicher als 3x entgegengesetzter Blinker. ... Aber trotzdem, kann ich dir nicht Folgen, wenn dir das so öfters passiert wie du schilderst, würd ich dich gerne mal an deine Fahrstunden erinnern, "erst schauen, dann erst blinken, evtl. nochmal schauen und dann Spurwechsel" ;)

     

    Hab schon oft Scheibenwasser nachgefüllt, aber sowas ist mir noch nicht passiert :confused: ... Muss ich mal darauf achten

    Ansonsten das mit dem Chancelhebel kann ich auch nicht bestätigen, kurzes leichtes antippen und der Tempomat ist aus (Und ich hab eigentlich Wurstfinger :-P ) Nur das komplette Tempomatabschalten (also komplete Hebelumlegen geht etwas schwerer, aber der Tempomat ist bei mir eh immer aktiv geschalten, da es selten eine tägliche Fahrt gibt wo ich ihn nicht verwende)

    ... ansonsten, schöner kleiner Bericht

  • Zitat:

    Original geschrieben von simonhst

    Sag mal kann es sein, dass du den Standard-Innenspiegel hast? Beim automat. abblend. Innenspiegel tritt das Problem nicht, oder eher nicht so stark auf.

    Ja, das ist der Standard-Innenspiegel. Ich habe mir schon die neue Halterung gekauft, hatte aber nie die Nerven, die alte abzumachen - Bruchgefahr...

    Obwohl ich ja bereits eigene Erfahrungen gesammelt habe, finde ich den Bericht auch sehr lesenswert. Für alle, die ihre Kaufentscheidung noch nicht getroffen haben oder noch auf ihren Polo warten, sicher sehr hilfreich. Danke!

    Die für große Fahrer nicht ganz so ungeschickte Anbringung des Innenspiegels bei TEAM und Highline bzw. Sicht-Paket (vielleicht heisst das ja genau deshalb "Licht-und-SICHT-Paket") ist mir auch aufgefallen. Da bin ich mit meinem TEAM noch zufriedener.

    Zitat:

    Original geschrieben von VAGCruiser

     

    Hast du schonmal geschaut ob du die neueste Version des Media in hast? Vielleicht wird es etwas besser? (Das von dir erwähnte Problem des Titelnamen sowie der Shuffle-Funktion ist ebenfalls in der Media-In Empfehlungsliste des neuesten Updates noch als Vermerk aufgeführt

    http://www.volkswagen-zubehoer.de/.../...te_V002_6_MGE_VWZ_deutsch.pdf

    http://www.volkswagen.de/.../Software-Updates_und_Anleitungen.html

    Vielen Dank für die Links. Die kannte ich nicht. Ich habe zwei mal bei zwei verschiedenen Händlern nachgefragt (auch bei der Inspektion), ob es ein Update gibt. Aber ich glaube eher, dass die so wie so mit dem ganzen elektrische Zeug überfordert sind. Ich schaue mir die Anleitungen an, vielen Dank!

    Zitat:

    -Zu deinem Kofferraumsteckdosenproblem, was hast du denn da permanent angeschlossen? Evtl. mal an eine Festverkabelung gedacht?

    Hm, das wäre vielleicht eine Idee. Ich habe dort ein Verlängerungskabel für meine sämtlichen Geräte vorne (Navi, Handy, Sitzheizung, Bluetooth Headset). Die Dose vorn lasse ich bewusst frei, weil ich sonst die Getränkehalter nicht benutzen könnte und käme auch schlecht an das Fach dahinter.

    Zitat:

    Das 3xKomfortblinken kann man auch durch kurzen Warnblink drücker unterbrechen ... aber ok, ein kurzer Warnblinker ist auch nicht nützlicher als 3x entgegengesetzter Blinker. ... Aber trotzdem, kann ich dir nicht Folgen, wenn dir das so öfters passiert wie du schilderst, würd ich dich gerne mal an deine Fahrstunden erinnern, "erst schauen, dann erst blinken, evtl. nochmal schauen und dann Spurwechsel" ;)

    ;-) du Spaßvogel! :-)

    Es geht um Situationen, wenn ich 120 fahre und es kommt ein Trottel mit 200 angeschossen. Da möchte ich mich nicht davor setzen - ist gefährlich für alle Beteiligten. Leider gibt es sehr viele Geistesgestörte auf den Straßen, die sehr aggressiv fahren. Es passiert ab und zu, dass ich gern den Blinker weg machen würde, weil die anderen denken, dass ich doch fahre und es herrscht allgemeine Verwirrung, wenn mein Blinker noch blinkt. Ich mag es generell nicht, wenn Software einen auf intelligent macht und versucht, für mich zu entscheiden. Ich verzichte lieber auf das Feature und lasse es weg kodieren.

    Zitat:

    Ansonsten das mit dem Chancelhebel kann ich auch nicht bestätigen, kurzes leichtes antippen und der Tempomat ist aus (Und ich hab eigentlich Wurstfinger :-P ) Nur das komplette Tempomatabschalten (also komplete Hebelumlegen geht etwas schwerer, aber der Tempomat ist bei mir eh immer aktiv geschalten, da es selten eine tägliche Fahrt gibt wo ich ihn nicht verwende)

    Inzwischen komme ich gut damit klar, aber es ist aus meiner Sicht schon ein wenig blöd positioniert. Viel lieber hätte ich einen separaten Tempomat-Hebel, wie ich es von anderen Wagen kenne. Beim Polo funktioniert es gut, es geht aber besser. Gut finde ich, dass der Tempomat komplett mit der linken Hand bedienbar ist - da kann meine rechte Hand ein Getränk halten, oder noch besser von meiner liebsten gehalten werden ;-) DSG ist einfach cool!

    Schöne Grüße & gute Nacht.

    Karol

    Stört sich denn niemand an dem, sich bei Dunkelheit, penetrant, in der Seitenscheibe spiegelnden Lichtschalter?:D:confused:

    Zitat:

    Original geschrieben von Gummihoeker

    Stört sich denn niemand an dem, sich bei Dunkelheit, penetrant, in der Seitenscheibe spiegelnden Lichtschalter?:D:confused:

    Erst, nachdem ich hier im Forum gelesen habe, dass der Lichtschalter sich spiegelt, habe ich mal darauf geachtet. Und ja, er spiegelt sich tatsächlich! Aber wenn mich keiner darauf aufmerksam macht, denke ich nicht daran und es stört mich nicht. Das ist genauso, wie mit der Spiegelung der Chromumrandungen der Luftauslässe im Spiegel (Highline-Ausstattung): stört mich auch nicht, weil ich es einfach nicht wahrnehme.

    Gruß

    Noch-Zafira-Fahrer

    Zitat:

    Original geschrieben von Gummihoeker

    Stört sich denn niemand an dem, sich bei Dunkelheit, penetrant, in der Seitenscheibe spiegelnden Lichtschalter?:D:confused:

    Nö, ist mir auch erst aufgefallen nachdem ich paar mal bewusst nach dem Erwähnen hier im Forum darauf geachtet habe, mittlerweile ist es aber beim Blick in den Spiegel schon wieder ausgeblendet. Nur vermute durch deine Erwähnung gleich bei der Nachtfahrt nicht mehr :-/

    Sowas hab ich schon bei vielen Autos gesehen, solch Lichtspiegelungen hat sogar der neue M3 meines Nachbarn als ich bei dem erwähnen hier im Polo plötzlich auch bei anderen Autos darauf achtete!

    Zitat:

    Original geschrieben von KarolR

    Zitat:

    Das 3xKomfortblinken kann man auch durch kurzen Warnblink drücker unterbrechen ... aber ok, ein kurzer Warnblinker ist auch nicht nützlicher als 3x entgegengesetzter Blinker. ... Aber trotzdem, kann ich dir nicht Folgen, wenn dir das so öfters passiert wie du schilderst, würd ich dich gerne mal an deine Fahrstunden erinnern, "erst schauen, dann erst blinken, evtl. nochmal schauen und dann Spurwechsel" ;)

    ;-) du Spaßvogel! :-)

    Es geht um Situationen, wenn ich 120 fahre und es kommt ein Trottel mit 200 angeschossen. Da möchte ich mich nicht davor setzen - ist gefährlich für alle Beteiligten. Leider gibt es sehr viele Geistesgestörte auf den Straßen, die sehr aggressiv fahren. Es passiert ab und zu, dass ich gern den Blinker weg machen würde, weil die anderen denken, dass ich doch fahre und es herrscht allgemeine Verwirrung, wenn mein Blinker noch blinkt. Ich mag es generell nicht, wenn Software einen auf intelligent macht und versucht, für mich zu entscheiden. Ich verzichte lieber auf das Feature und lasse es weg kodieren.

    Naja, damit hab ich keinerlei Problem

    - Von Seite wenn ich der 200 KM/H Fahrer bin: Sowas kommt da öffters vor, ja schon fast minutlich bei steigender Verkehrsdichte. Bremsbereit muss man bei sowas eh immer sein, wenn einer blinkt, dann wird dessen Auto beobachtet. Bemerk ich dass dies Auto dann schön auf seiner Spur bleibt, oder gar die Bremslichter an gehen, ist doch alles gut, so lange dauert ja das 3x kurze blinken auch nicht, ... da sind die Einfach rüber zieher ohne Blinker gefährlicher!

    -Aus Seite des anderen: Wie schon gesagt, dann blinkt dat Teil eben, ist ja nicht verpflichtend für den Spurwechsel, dient ja nur als "Fahrtrichtungswunschanzeiger" und verleiht einem ja keine Sonderrechte.

    Also bin ja auch nicht gerade wenig Autobahn unterwegs, solche Situation hab ich mich noch nie dem 3 mal blinken gestört!

    sehr schöner Bericht, vielen Dank ;)

    Zum Blinkproblem: grundsätzlich zeigt man die Absicht des Spurwechsels per Blinker an, das heißt vor dem Spurwechsel blinkt man um den nachfolgenden Verkehr diese Absicht anzuzeigen, dabei darf ruhig öfter als dreimal geblinkt werden ;)

    Ich halte es in der Regel auf Strecke mit viel Verkehr so, das ich den Blinker Links einrasten lasse und dann auf eine Lücke im Verkehr warte; manchmal gehen auch andere Verkehrsteilnehmer vom Gas damit man rausziehen kann (ja, das soll es in Zeiten, sich immer verbreitender Rücksichtslosigkeit auch noch geben ;) ).

    Dreimal blinken finde ich auf schwach befahrenen Strecken ok, brechen könnte ich aber immer bei denen, die nach dem Motto die Spur wechseln, "geblinkt, gelenkt", egal ob da noch was abgerauscht kommt, oder nicht ;)

    Zitat:

    Es geht um Situationen, wenn ich 120 fahre und es kommt ein Trottel mit 200 angeschossen. Da möchte ich mich nicht davor setzen - ist gefährlich für alle Beteiligten.

    BTW: nur weil man blinkt, muss man nicht gleich rausziehen, das weiß in der Regel auch der von hinten heran preschende ;)

    Deine Antwort
    Ähnliche Themen
    1. Startseite
    2. Forum
    3. Auto
    4. Volkswagen
    5. Polo
    6. Polo 5
    7. Polo V 1.6 TDI DSG: Erfahrungsbericht nach ersten 30.000 km