ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Polo/Golf Motoren mit Steuerkette BJ 2006-2010

Polo/Golf Motoren mit Steuerkette BJ 2006-2010

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 14:40

Hallo zusammen,

Anlass für diesen Thread hier ist eine kleine "Diskussion" zu meinem Kaufberatungsthread im Forum "allgemeine Kaufberatung".

Evtl nochmal ganz kurz ein paar Worte dazu:

Ich bin ein 22 jähriger Azubi, der momentan einen Alfa Romeo 147 1.6 Twin Spark (120Ps), BJ 2004 mit 200.000 Kilometern fährt. Dieser verabschiedet sich langsam von mir bzw wird immer mehr zu einem Fass ohne Boden, was Werkstattbesuche und die daraus resultierenden Kosten angeht.

Jetzt möchte ich, in geraumer Zeit, einen "neuen" gebrauchten Klein- bzw. Kompaktwagen bis 5000€ kaufen. Mit besonderem Fokus auf Langlebigkeit, Vernunft sowie sparsamem Benzinverbrauch. Besonders gefällt mir Golf/Polo bzw Leon/Ibiza oder ein Opel Corsa, alle so im Bereich von 2007-2010. Allerdings wurde mir von Modellen >2000, besonders für Golf/Polo abgeraten, da die Steuerkette, die wohl in diesen Motoren verbaut ist, problemanfällig sein soll. Ist da soweit was dran? Gibt es Ausnahmemodelle oder ähnliche Alternativen? Ich persönlich finde einen Motor mit Steuerkette sehr attraktiv, da man sich Unmengen an Kosten für Zahnriemenwechsel sparen kann.

Für die jenigen, die den Kaufberatungsthread verfolgen wollen: http://www.motor-talk.de/.../...r-einen-jungen-azubi-t5888420.html?...

Schonmal danke für alle künftigen Antworten :)

LG

Beste Antwort im Thema
am 13. Dezember 2016 um 14:47

Die Steuerkette ist bei den EA111 TSI extrem anfällig.

Darum entweder neuen TSI EA211 oder andere

Motoren mit Zahnriemen nehmen.

Der von dir in der Kaufberatung verlinkte Polo 1.4 hat einen ZR.

Auch die anderen VW Motoren wie der 1.6er und alle

nicht TSI 1.4er Motoren haben ZR.

Von den oben genannten TSI ist über die gesamte

Bauzeit Abstand zu nehmen, es wurde zwar viel

verschlimmbessert aber hinbekommen hats VW nie.

Wie auch die Kette ist eine Astreine Fehlkonstruktion.

Nur der billigste und minderwertigste Murks.

Andere Hersteller bauen Hülsen und Rollenketten ein,

VW muß natürlich zur Bolzenkette greifen.:rolleyes:

Die ist schön billig und leise, haltbar ist sie leider nicht.

Bei dem Polo solltest einfach mal anrufen

und bei bedarf vorbeifahren, wenns bei

dir um die Ecke ist.:D

Zitat:

Wenn ich hier: https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Polo_V#Motoren nachschaue, dann steht bei dem 1.2er DOHC/Kette. Heißt der 1.2er fällt komplett weg?

Der Turbolose 3 Zylinder ist einen lahme Krücke,

ich würde mir den nicht ans Bein binden.:D

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten
am 13. Dezember 2016 um 14:47

Die Steuerkette ist bei den EA111 TSI extrem anfällig.

Darum entweder neuen TSI EA211 oder andere

Motoren mit Zahnriemen nehmen.

Der von dir in der Kaufberatung verlinkte Polo 1.4 hat einen ZR.

Auch die anderen VW Motoren wie der 1.6er und alle

nicht TSI 1.4er Motoren haben ZR.

Von den oben genannten TSI ist über die gesamte

Bauzeit Abstand zu nehmen, es wurde zwar viel

verschlimmbessert aber hinbekommen hats VW nie.

Wie auch die Kette ist eine Astreine Fehlkonstruktion.

Nur der billigste und minderwertigste Murks.

Andere Hersteller bauen Hülsen und Rollenketten ein,

VW muß natürlich zur Bolzenkette greifen.:rolleyes:

Die ist schön billig und leise, haltbar ist sie leider nicht.

Bei dem Polo solltest einfach mal anrufen

und bei bedarf vorbeifahren, wenns bei

dir um die Ecke ist.:D

Zitat:

Wenn ich hier: https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Polo_V#Motoren nachschaue, dann steht bei dem 1.2er DOHC/Kette. Heißt der 1.2er fällt komplett weg?

Der Turbolose 3 Zylinder ist einen lahme Krücke,

ich würde mir den nicht ans Bein binden.:D

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 14:49

Danke für die Antwort.

TSI möchte ich ehrlich gesagt garnicht. Lieber einen Saugmotor, wie gesagt möchte die Fehleranfälligkeit so gering wie möglich halten. Was hälst du von dem verlinkten Polo? Finde das Angebot schon sehr verlockend, zumal es auch nicht allzu weit weg von mir zuhause ist.

Noch ne doofe Frage...

Wenn ich hier: https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Polo_V#Motoren nachschaue, dann steht bei dem 1.2er DOHC/Kette. Heißt der 1.2er fällt komplett weg? Ansonsten steht da auch noch ein 1.4er TSI mit Zahnriemen, der ist allerdings zu neu und wahrscheinlich sowieso nicht zahlbar für mich.

Ansonsten wäre ja auch noch der Polo 9N3 mit 1.4er BKY oder BUD Motor in Ordnung oder? Die haben laut Google auch nen ZR.

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 15:13

Naja um die Ecke ist der Polo jetzt nicht sind schon so ungefähr 200 Kilometer. Aber mich wunderts, dass man für das Geld nen Polo V mit 54.000 Kilometern und Comfortline bekommt. Alles andere in diesem Preisbereich ist deutlich älter bzw hat mehr Kilometer. Irgendwie kommt mir das spanisch vor :D

Ob Steuerkette oder Zahnriemen ist eigentlich nicht mehr die Frage. Vielmehr interessiert es, was der Tausch kostet. Das kann man sich verbindlich ausrechnen lassen: http://www.fairgarage.de hier z.B. Generell scheint es einen Trend zu mehr Problemen mit Ketten zu geben, nicht nur bei VW. Immer billigere Ketten sollen immer mehr Nockenwellen und Ventile antreiben. Einige Hersteller geben daher auch für Ketten Wechselintervalle an, Volvo z.B. 220.000 beim V8. Beim Kauf darauf achten, ob so ein Intervall vielleicht gerade ansteht. Die Kosten dafür sind nicht selten die Motivation für den Verkauf.

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 20:19

Okay, danke für die Antwort und die Hinweise :)

Mein Kumpel fährt jetzt schon seinen zweiten 1,2 TSI mit Steuerkette und ist damit sehr zufrieden.

->sparsamer Verbrauch + gutes Drehmoment schon bei 1500U/min.

Es hat zwar mal in der Vergangenheit einen Rückruf bei VW wegen der Steuerkette gegeben, aber er war davon nicht betroffen.

...und wenn die motoren wieder auf zr umgestellt sind,haben die probleme mit den nw-verstellern.bis hin zum kapitalen motorschaden.iwo gabs n thema dazu,weiß aber auch nicht ob "alle" oder nur einige betroffen sind.grundsätzlich würde ich mich seeehr ausführlich vorab informieren.

worst case wäre dann noch anfällige kette plus kette hinten verbaut wie bei bmw oder den neuen 1,6cdti von opel.

toll wenn die angehenden ingenööre die geplante obsoleszenz von der industrie vorgeschrieben bekommen,gab erst nen schönen bericht darüber bei ntv oder so.

 

btw:eins muß ich ja echt mal anmerken,ein junger mensch der ordentlich schreiben und sich artikulieren kann,dass es sowas noch gibt :)

Zitat:

worst case wäre dann noch anfällige kette plus kette hinten verbaut wie bei bmw oder den neuen 1,6cdti von opel.

wo ist bei den allesamt quer eingebauten pkw motoren von opel vorne und hinten? da gibts nur links oder rechts ;) außerdem hört man bzgl. der steuerketten keine außergewöhnlichen dinge von opel. bin selbst einen 2.0 dti weit über 200.000km gefahren ohne jegliche wartung des kettentriebs. 1x pro jahr ölwechsel und gut wars.

mit hinten in dann natürlich richtung getriebe gemeint ;) der 1,7er hat ja zr,der 1,6er jetzt ne kette und dann eben hinten.angeblich wegen besseren schwingungsverhalten oder so ähnlich.

die 2,0 und 2,2 dti sind auch recht haltbar von der kette her,aber alle anderen eher nicht.egal ob 1,0 oder 2,2.

außnahmen gibts aber auch dort, wie überall.

aber schwerzvoll wirds im falle eines defekts und keine garantie oder kulanz mehr,zb bmw:2 tage arbeit offiziell.das bezahl mal bei dem stundensatz von denen.

will auch keine grundsatzdiskussion lostreten,jeder hersteller hat seine macken.aber grade wenn man plant sein auto länger zu fahren sollte man das mit einplanen dass sowas mal kommen kann.

mit meinem C5 fahre ich auch bis zum 1. Zahnriemenwechsel auch 240TKm !

Der Vorteil einer Steuerkette aus gutem Material liegt schon auf der Hand.

Normal kann diese ein ganzes Motorleben halten, sofern die Qualtitätskriterien eingehalten werden.

Normal könnten auch die Hersteller eine entsprechend lange Garantie dafür geben.

Aber bei den Autoherstellern werden in erster Linie leider die billigsten Zulieferer ausgesiebt, worunter dann auch ab und zu die Qualität leidet.

Laut Info von einem KFZ-Meister hört man dann eigentlich schon, wenn eine Steuerkette wegen Materialschwächen oder ... verschlissen ist.

Muß es VW sein?

Im Durchschnitt sind japanische Fabrikate weit weniger reparaturanfällig; bei älteren Modellen muß man aber wahrscheinlich einen leicht höheren Verbrauch einkalkulieren. Man muß auch mit der Motorcharakteristik von Saug-Benzinern leben, also kein hohes Drehmoment schon bei niedrigen U/min wie bei Turbomotoren etc.

Ich habe vor einem Jahr eine Mazda 3 Limousine gekauft, 1,5l Saugbenziner aus 2001 mit 280.000 km auf der Uhr. Zahnriemen und ein paar Verschleißteile des Fahrwerks wurden zu kleiner Münze erneuert. Das Ding wurde professionell gecheckt, fährt sich noch immer tadellos und fühlt sich in allen Belangen von der Substanz her gut an. Bin selber gespannt, wieviel Leben in dem alten Blech noch steckt (kaum Rost). Mazda ist eine der Marken, die durch sehr geringe Reparaturanfälligkeit auffallen. (Auch wenn sicher irgendwer auch mal von gegenteiligen Einzelfällen berichten kann.)

Saugbenziner gibt es auch bei VW noch im Bestand. Der 1,6 Liter wurde bis Golf 6 noch eingebaut und ist meine Empfehlung. Sich an Marken zu orientieren ist sinnlos, denn jede Marke hat irgendwelche Gurken im Sortiment.

besonders bei dem motor würde ich aber auf getriebegeräusche achten,die sind recht anfällig.iwas ist ja immer.

es ist eigentlich unmöglich eine marke oder modell bedenkenlos zu emfpehlen,iwo ist immer eine schwachstelle.

Themenstarteram 19. Dezember 2016 um 9:04

Danke für alle Antworten.

Nein es muss nicht zwingend VW sein. Im Prinzip muss nur das P/L Verhältnis stimmen und das Auto muss mir einigermaßen gefallen. Ich wollte eigentlich nur, die besonders fehleranfälligen Motoren/Getriebe bzw generell alle fehleranfälligen Autos quasi aussortieren.

Aber wie gehen wir jetzt am geschicktesten vor? Soll ich einfach bestimmte Modelle, die ich auf Mobile und Co. finde, hier rein posten und ihr sagt was dazu? Oder lieber generell alle, in Frage kommenden Motoren aufzählen und ich suche dann expliziet danach?

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Polo/Golf Motoren mit Steuerkette BJ 2006-2010