ForumPolo 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. Polo 86C AAU Überfettet extrem.

Polo 86C AAU Überfettet extrem.

VW

Hallo,

ich hab ein Problem mit meinem Polo 86C, Bj 90, AAU Einspritzer. 280 000 km.

Der Motor springt kalt ohne Probleme an. Ist er allerdings auf Betriebstemperatur, läuft er sehr schlecht und stirbt ab. Starten ist dann unmöglich.

 

Der Verbrauch ist extrem hoch, wir haben für 70km eine Viertel Tankfüllung gebraucht. Die AU Messung zeigte ein fettes Gemisch.

Morgen wollen wir uns vom Schrott eine neue Einspritzanlage holen.

Wir haben bereits die Lambdasonde und den Kühlmittelgeber neu gemacht. Zündkerzen sind auch neu.

Hat aber alles nichts gebracht.

Wir wollen uns morgen eine Einspritzanlage vom Schrott holen. Ist die Monojet-Einheit sehr anfällig?

Habt ihr noch Tipps was ich überprüfen könnte?

Ähnliche Themen
31 Antworten

Im normalfall ist die Anlage nahezu wartungsfrei... glaub auch kaum dass es dadran liegt. Den richtigen temperatursensor erneuert ? (blau) Zündanlage alles ok ? Zündzeitpunkt stimmt ? 

Hi,

der blaue Temperatursensor ist korrekt und sitzt am richtigen Platz.

Zündung wurde jetzt nur ein paar Mal von Hand verstellt.

Wie verhält sich der Motor bei einem falschen ZZP?

Läuft bescheiden, aber einen so extremen Kraftstoffverbrauch hat das auch nicht zur Folge.

Vermute eher, Deine Lambdasonde ist im Eimer.

Zitat:

Original geschrieben von its-st

Hi,

der blaue Temperatursensor ist korrekt und sitzt am richtigen Platz.

Zündung wurde jetzt nur ein paar Mal von Hand verstellt.

Wie verhält sich der Motor bei einem falschen ZZP?

Die Lambdasonde ist ja neu gekommen :-(

wenn alles neu iss ,dann dürfte der motor ned so viel schlucken.bzw überfetten...

edit:

hab gelesen im kalten zustand läuft er gut ,und wenner warm iss sauft er...vermute mal die Drosselklappe macht ned zu/El cocke/hängt...

Ups, sorry, hab ich überlesen.

Aber auch die richtige,oder ne gebrauchte?

Fehlerspeicher hoffentlich gelöscht?

Zitat:

Original geschrieben von its-st

Die Lambdasonde ist ja neu gekommen :-(

Zitat:

Original geschrieben von krogmeye

Ups, sorry, hab ich überlesen.

Aber auch die richtige,oder ne gebrauchte?

Fehlerspeicher hoffentlich gelöscht?

Zitat:

Original geschrieben von krogmeye

Zitat:

Original geschrieben von its-st

Die Lambdasonde ist ja neu gekommen :-(

ach so ,kann man auch ne falsche erwischen??

Gibt schon verschiedene, ja.

Zitat:

Original geschrieben von max.tom

Zitat:

Original geschrieben von krogmeye

Ups, sorry, hab ich überlesen.

Aber auch die richtige,oder ne gebrauchte?

Fehlerspeicher hoffentlich gelöscht?

Zitat:

Original geschrieben von max.tom

Zitat:

Original geschrieben von krogmeye

 

ach so ,kann man auch ne falsche erwischen??

@ TE...

Dann fällt mir nur noch das Drosselklappenpotentiometer ein.

Mal die Widerstände durchmessen.

Zitat:

Original geschrieben von krogmeye

@ TE...

Dann fällt mir nur noch das Drosselklappenpotentiometer ein.

Mal die Widerstände durchmessen.

Zitat:

Original geschrieben von max.tom

wenn alles neu iss ,dann dürfte der motor ned so viel schlucken.bzw überfetten...

edit:

hab gelesen im kalten zustand läuft er gut ,und wenner warm iss sauft er...vermute mal die Drosselklappe macht ned zu/El cocke/hängt...

@krogemeye

hatte ich weiter oben schon geschrieben:D:D:D:)

nur die werte ned die basti gepostet hatte:)

Sorry, überlesen

Zitat:

Original geschrieben von max.tom

Zitat:

Original geschrieben von max.tom

wenn alles neu iss ,dann dürfte der motor ned so viel schlucken.bzw überfetten...

edit:

hab gelesen im kalten zustand läuft er gut ,und wenner warm iss sauft er...vermute mal die Drosselklappe macht ned zu/El cocke/hängt...

@krogemeye

hatte ich weiter oben schon geschrieben:D:D:D:)

nur die werte ned die basti gepostet hatte:)

macht nix :):)

Wenns echt am Drosselklappenpoti liegt empfehle ich den erstmal auszubauen und mit Bremsenreiniger oder ähnlichem zu renigen, richtig schön Fettfrei wieder einsetzen und nochmal messen. Oft zieht sich da Öl und spritreste rein. Nim dir vorher nen lackstift zur Hand und markiere die Postion der Schrauben denn der Poti hat langlöcher, wobei du den auch mithilfe vom Multimeter anhand der Wiederstandswerte einstellen kannst, musste halt mal schauen ob du durch verdrehen die Werte besser in den Sollbereich krigst. Wenn nicht dann bleibt dir nur der austausch, entweder nur den Poti oder der untere teil der Einspritzeinheit. Neu gibts den leider nicht einzeln wie ja in meinem Anhang schon steht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. Polo 86C AAU Überfettet extrem.