ForumPolo 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. Polo 86C, AAU, TÜV-Prüfung mit erheblichen Mängeln! Ist der Wagen noch zu retten?

Polo 86C, AAU, TÜV-Prüfung mit erheblichen Mängeln! Ist der Wagen noch zu retten?

VW Polo 2 (86C)
Themenstarteram 6. März 2016 um 2:31

Nachdem ich bei meinem Polo CL (86c), 1,0 L KAT, AAU, 45 PS mein Motorstartproblem durch Austausch des Zündverteilers und Neueinstellung des Zündzeitpunktes beheben konnte, und der Polo seitdem hervorragend läuft, war ich am 29. Februar bei der DEKRA zur Hauptuntersuchung.

Meinen Thread zum Motorstartproblem findet Ihr hier:

http://www.motor-talk.de/.../...-an-hallgeber-defekt-t5593444.html?...

Da der TÜV bereits seit 4 Monaten abgelaufen war, wollte ich nicht mehr länger mit der Untersuchung warten, da sich sonst das Ordnungsgeld von 15 auf 25 € erhöht hätte und der Wagen auch seit der Reparatur wieder bei mir im Wohngebiet steht, wo die Polizei mehrmals täglich Streifenfahrten macht.

Leider wurden bei der Prüfung 10 Mängel festgestellt, davon 8 erhebliche (E) und 2 geringfügige (G).

Auf den Bildern sieht man den aktuellen DEKRA-Prüfbericht sowie die letzten Berichte seit dem Juli 2011.

Folgende Mängel wurden beanstandet:

1. Betriebsbremse 2. Achse ungleichmäßig (Grenzwert überschritten) (E)

Mündliche Bemerkung des Prüfers (MB): Vielleicht ist die Bremsbacke angebackt und muss nur gelöst werden. Ggf. Austausch der Bremsbacke.

 

2. Zug- / und Druckstrebe 1. Achse rechts, Gummilager beschädigt (E)

MB: Lager muss ausgetauscht werden.

3. Reifen 1. und 2. Achse Fülldruck zu niedrig (G)

MB: Bischen mehr Luft könnten die Reifen schon vertragen.

4. Reifen 2. Achse links und rechts Alterungsrisse (E)

MB: Die beideren hinteren Reifen müssen ausgetauscht werden. Die Reifen sind ja auch schon 10 Jahre alt.

5. Schweller innen hinten rechts durchgerostet (E)

MB: Muss geschweißt werden.

 

6. Sitz vorn rechts Arretierung, Funktion mangelhaft (E)

7. Sicherheitsgurt vorrn links Aufrollautomatik defekt (E)

 

8. Gurtschloss 2. Reihe rechts nicht zugänglich (E)

MB: Gurtschloss unter dem Sitz hervorholen.

 

9. Flexrohr (Abgasanlage) beschädigt (E)

MB: Muss ausgetauscht werden.

10. Umweltbelastung: Getriebe ölfeucht (G)

MB: Einfach mit einem Tuch abwischen.

Einen weiteren erheblichen Mangel hat der DEKRA-Prüfer übersehen :

11. Linke Halterung am Unterboden für Auspuffgummi ist angebrochen.

Dadurch kann der Auspuff während der Fahrt abfallen, da sich die Halterung in Richtung Auspuff verbiegt und die Auspuffgummis runterfallen und der Auspuff dann auf der Fahrbahn schleift. Ist mir auch einmal passiert. Daher habe ich den Auspuff mit einem Seil am Fahrzeugboden festgebunden.

Diese Lösung gefällt jedoch der Polizei nicht, da sie der Meinung ist, dass das Seil durch die hohen Temperaturen am Auspuff schmelzen kann. Aus dem Grund haben zwei Polizeibeamten bei mir auch schon mal an der Haustür geklingelt und wollten den Wagen schon fast stilllegen. Ich habe der Polizei dann erklärt, dass ich die zwei Haltegummis bereits bestellt habe und die Polizeit hat mir dann zur Auflage gemacht, dass ich den Wagen nicht bewegen darf, solange die Haltegummis nicht befestigt sind, woran ich mich auch gehalten habe.

Nach Befestigung der bestellten Auspuffgummis haben sich diese dann nach einigen Tagen wieder gelöst, so dass ich sie auf der Fahrbahn suchen konnte. Erst zu diesem Zeitpunkt habe ich dann bemerkt, dass die Auspuffhalterung angebrochen ist.

Daher hatte ich den Auspuff dann wieder mit einem Seil befestigt, nur diesmal so, dass man das Seil nicht von hinten aus der üblichen Position im Sitz sehen kann, sondern nur wenn man schräg von unten schaut.

Das ganze kann aber ja keine Dauerlösung sein. Meiner Meinung nach muss das auch geschweißt werden.

Die große Frage ist nun, ob sich die Reparatur überhaupt noch lohnt oder ob die Kosten der Reparatur den Verkaufswert des Wagens im reparierten Zustand überschreiten.

Wenn es geht und sich die Kosten noch im Rahmen halten, würde ich eher zu einer Reparatur neigen und dann soviel wie möglich selber machen!

Ich habe den Wagen Ende April von meiner Mutter für 150 € gekauft. Meine Mutter hat bei dem Wagen in den letzten 5 Jahren schon sehr viele Sachen in Werkstätten reparieren lassen.

Dadurch befinden sich viele Neuteile im Wagen, so dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass diese Teile in nächster Zeit ausfallen.

Außerdem fährt sich der Wagen nun sehr gut und hat auch für das Alter außergewöhnlich wenig Rost und nur eine geringe Fahrleistung von 98 tkm.

Ein weiteres Argument für eine Reparatur ist, dass ich die Historie des Wagens sehr gut nachvollziehen kann: Der Wagen wurde im Juli 1993 von einem Autohaus als Reimport nach Deutschland eingeführt und dann im Oktober 1993 auf den Erstbesitzer zugelassen.

Im November 1994, also als der Wagen gerade mal 16 Monate alt war, hat meine Mutter den Wagen dann vom Erstbesitzer gekauft. Grund für den Verkauf war, dass der Besitzer sich gerade von seiner Frau getrennt hatte und daher der Besitz aufgeteilt werden musste.

Die ersten drei Mängel habe ich schon mal behoben:

3. Reifen 1. und 2. Achse Fülldruck zu niedrig (G)

Lösung; Zur Tankstelle (1 km Entfernung) gefahren und alle 4 Reifen mit 1,8 Bar aufgefüllt. Kosten 0,40 € Benzin, Zeitaufwand 15 Minuten

8. Gurtschloss 2. Reihe rechts nicht zugänglich (E)

Lösung: rechtes Sitzkissen der Rückbank hochgezogen und Gurtschloss, dass unter dem Sitzkissen war, wieder richtig hinter dem Sitzkissen positioniert und Sitzkissen wieder eingerastet - Kosten 0 €, Zeitaufwand: 2 Minuten

7. Sicherheitsgurt vorn links Aufrollautomatik defekt (E)

Ursache: Der Anschnallgurt war durch die obere Aufhängung um 180 Grad verdreht durchgezogen, wodurch der Gurt dann hinter der Aufhängung um 180 Grad verdreht in die Aufrollautomatik gelaufen ist, so dass diese mit dem verdrehten Gurt nicht funktioniert hat.

Lösung: Ich habe den Gurt in der oberen Aufhängung mit viel Fummelei einmal gefaltet und anschließend mit hohem Kraftaufwand in die richtige Richtung gezogen. - Kosten 0 €, Zeitaufwand: 45 Minuten

Das Hauptproblem scheint mir das Loch im Schweller zu sein, das ich nicht selber schließen kann.

Außerdem summieren sich die Kosten natürlich dadurch, dass es so viele Mängel sind.

Dekra-29-03-16-s1
Dekra-29-03-16-s2
Dekra-10-10-13
+5
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@SteinOnkel schrieb am 6. März 2016 um 10:29:16 Uhr:

Nein, das lohnt sich nicht mehr. Die 86c preise sind so dermaßen im Keller. Hau den Kackstuhl inne Tonne und hol dir den nächsten.

Spinnst du ????

Den Polo reparieren und gut iss:)

251 weitere Antworten
Ähnliche Themen
251 Antworten
Themenstarteram 6. März 2016 um 2:37

Die bereits am Wagen durchgeführten Reparaturen könnt Ihr an den Reparaturrechnungen seit 2011 sehen.

Wie man sieht, wurden schon viele wichtige Verschleißteile gegen Neuteile ausgetauscht.

Es fehlen jedoch hier noch ein paar Rechnungen.

Es wurden außerdem folgenden Reparaturen vorgenommen (soweit nicht anderes erwähnt, Austausch gegen Neuteile):

- Benzintank ausgetauscht

- Frontscheibe gegen getönte Frontscheibe ausgetauscht (Steinschlag) (2014/2015)

- Motoröl aufgefüllt

- Wagen ausgedellt, gespachtelt und lakiert (Fahranfängerin war hinten links in den Wagen bei Glateis reingerutscht).

Rechn-01-03-11-s1
Rechn-01-03-11-s2
Rechn-02-03-11
+7
Themenstarteram 6. März 2016 um 2:39

2. Zug- / und Druckstrebe 1. Achse rechts, Gummilager beschädigt (E)

Nach meinen Internet-Recherchen ist mit Zugstrebe der Querlenker gemeint, also das Gummilager des Querlenkers soll beschädigt sein. Ist das so richtig?

Ich habe hier Bilder der Radaufhängung vorne rechts hochgeladen.

Bitte markiert in einem meiner Bilder die Stelle, wo sich das Gummilager befindet.

Welche Funktion hat dieses Gummilager und wie konnte der Prüfer feststellen, das es defekt ist?

Wie kompliziert ist der Austausch dieses Gummilagers?

 

Hier habe ich mir mal eine Einkaufsquelle für 1 Lager rausgesucht:

http://www.ebay.de/.../400901133258?...

und hier für zwei 2 Stück:

http://www.ebay.de/.../400901133316?...

Sind das die richtigen?

Ich habe gelesen, dass nach Änderungen am Querlenker eine Achsvermessung notwendig ist. Ist das bei mir dann auch der Fall? Dadurch würden weitere Kosten in Höhe von ca. 50 € anfallen.

Radaufhaengung-vr-1
Radaufhaengung-vr-2
Radaufhaengung-vr-3
+4
Themenstarteram 6. März 2016 um 2:41

9. Flexrohr (Abgasanlage) beschädigt (E)

Auf den Bildern seht Ihr das defekte Flexrohr.

Das Flexrohr an sich ist ja günstig als Neuteil zu erwerben.

Hier gibt es allerdings zwei Varianten dieses Bauteils:

1. Variante zum Schweißen (6,60 € inkl. Versand):

http://www.ebay.de/.../191750460850?...

2. Variante ohne Schweißen mit Schellen (14,80 € bis 15,99 € inkl. Versand)

http://www.ebay.de/.../141316049742?...

http://www.ebay.de/.../322002782993?...

oder mit zusätzlicher BOSAL Auspuffzementpaste ((18,99 € inkl. Versand)

 

http://www.ebay.de/.../321980728091?...

Kann ich die Variante mit Schellen überhaupt verwenden? Denn auf meinen Bildern sieht es geschweißt aus.

Wie läuft der Ausbau des alten Flexrohrs? Wird das rausgeflext?

Was muss ich besonders beachten?

Flexrohr-von-links
Flexrohr-von-rechts
Flexrohr-von-unten
+1
Themenstarteram 6. März 2016 um 2:44

Hier einige Bilder des Fahrzeugbodens , damit Ihr den Gesamtzustand beurteilen könnt:

Boden-1
Boden-2
Boden-3
+7
Themenstarteram 6. März 2016 um 2:46

Hier einige Bilder des Fahrzeugs , damit Ihr den Gesamtzustand beurteilen könnt:

Die Bilder wurden am 25.02. um ca. 17 Uhr also noch vor dem TÜV-Termin am 29.02. gemacht. Ich hatte an dem Tag dann leider keine Möglichkeit mehr weitere Bilder zu machen, da die Sonne unterging. Daher gibt es keine Bilder von der linken Seite, von hinten und vom Innenraum. Das steht jetzt aber auch nicht im Fokus.

Der Wagen stand ca. 6 Monate mit defektem Zündverteiler ca. 5 km von mir entfernt in einer kleinen Seitenstraße direkt am Zaun eines türkischen Autohändlers. In dieser Zeit hat ein Fahrzeug den Wagen hinten rechs beschädigt. Sieht für mich wie ein Einparkfehler aus. Auf jeden Fall hat der Fahrer den Schaden nicht gemeldet. Dadurch ist an dieser Stelle das Blech verbeult und der Lack ab.

Außerdem hat das Fahrzeug vorne an der Motorhaube und am Dach Schäden im Klarlack, die wahrscheinlich durch eine unfachgerechte Lackierung und durch die Benutzung von Hochdruckdüsen beim Autowaschstand entstanden sind.

Auf der linken Seite hat das Fahrzeug nur geringe Beulen und keine nennenswerten Lackschäden.

Auf den Bildern sieht es so aus, als ob das Fahrzeug mal einen Auffahrunfall hatte. Das ist jedoch nicht der Fall. Die Motorhaube war nur nicht richtig geschlossen.

P01-front
P02-motorhaube
P03-motorhaube
+7
Themenstarteram 6. März 2016 um 2:50

Nun zum vermutlichen Hauptkostenfaktor: Das Rostloch im rechten Schweller, hinten! (Bilder 01 bis 06)

Am 29.02. war ich bei der DEKRA und am 1.3. habe ich erstmal für 30 Minuten in einer Selbsthilfewerkstatt eine Hebebühne gemietet, um Bilder zu machen und um nach dem Loch im Schweller zu suchen, ohne wirklichen Erfolg beim Schweller! Von der Seite ist nichts zu sehen (Bilder 07 bis 11) und auch von unten kann man das Loch kaum sehen (Bilder 12 bis 16). Nur wenn man schräg von unten schaut, sieht man das Loch. Daher habe ich es erst am nächsten Tag gefunden.

Die Durchrostung befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Benzintank, in dem zurzeit knapp 40 Liter drin sind!

Laut DEKRA-Prüfer muss das Loch zugeschweist werden. Ich selber kann nicht schweißen, bin daher hier auf Hilfe von dritten angewiesen.

Meine Fragen hierzu:

1. Welche Teile müssen hierzu vorher demontiert werden, um sicher schweißen zu können?

2. Wie kann ich mir den Schweißvorgang genau vorstellen? Wird da einfach ein Stück Metall reingeschweißt oder wird vorher etwas vom Schweller weggeflext und dann ein neues Blech angeschweißt?

3. Mit welchen Kosten kann ich hier bei einer freien Werkstatt rechnen?

4. Könnte einer von euch mir die Sache schweißen? Ich komme aus Bremen. Orte im Umkreis von 150 km Umkreis wie z.B. Hamburg, Hannover, Osnabrück, Emden, Bremerhaven oder Wilhelmshaven wären für mich kein Problem. Kommt jemand von euch aus der Region und kann schweißen?

Schweller-rechts-01
Schweller-rechts-02
Schweller-rechts-03
+7

Das rosa Schleifchen am ESD finde ich ja echt totchick :D :D :D

Themenstarteram 6. März 2016 um 7:51

Zitat:

@perchlor schrieb am 6. März 2016 um 07:31:54 Uhr:

Das rosa Schleifchen

Da ist kein Schleifchen! Da sind nur Knoten! :D

Zitat:

am ESD finde ich ja echt totchick :D :D :D

Und todschick wird immer noch mit d und sch geschrieben! :D

Du meintest ja schließlich nicht das Küken!

Zwei Fehler in einem fett geschriebenen Wort produzieren aber nichts konstruktives im Thread generieren, das kann auch nicht jeder! :)

Der Schweller ist bisschen Arbeit, der Rest Pipifax...und sei nicht so frech zum perchlor...;)

DoMi

http://www.ebay.de/.../311557915937

http://www.ebay.de/.../111143230865

http://www.ebay.de/.../331119051732

Gurtwickler holst du vom Schrotti..oder bei eBay Ausschau halten. Keine Ahnung, ob man einen rechten Gurt auf links umbauen kann..die sind nämlich leichter zu finden.

DoMi

Zitat:

 

10. Umweltbelastung: Getriebe ölfeucht (G)

MB: Einfach mit einem Tuch abwischen.

Nee..

Den Dichtring an der Schaltwelle erneuern, und Getriebeölstand kontrollieren sonst bleibst du irgendwann ohne Öl mit Getriebeschaden liegen...

http://www.ebay.de/.../331792657845

DoMi

 

Nein, das lohnt sich nicht mehr. Die 86c preise sind so dermaßen im Keller. Hau den Kackstuhl inne Tonne und hol dir den nächsten.

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 6. März 2016 um 10:23:22 Uhr:

Zitat:

 

10. Umweltbelastung: Getriebe ölfeucht (G)

MB: Einfach mit einem Tuch abwischen.

Nee..

Den Dichtring an der Schaltwelle erneuern, und Getriebeölstand kontrollieren sonst bleibst du irgendwann ohne Öl mit Getriebeschaden liegen...

http://www.ebay.de/.../331792657845

DoMi

Wen dem so wäre, hätte jeder 3. 86c einen Getriebeschaden. Die Getriebe sind kugelsicher und lassen sich auch über Jahre ohne Öl fahren.

Zitat:

@SteinOnkel schrieb am 6. März 2016 um 10:29:16 Uhr:

...Hau den Kackstuhl inne Tonne und hol dir den nächsten.

Bist du noch zu retten...da sind doch noch 40 Liter Benzin im Tank... :D:D:D

@TE: Ich melde schon mal mein Interesse am Fahrersitz an..falls der noch einigermaßen gut ist

DoMi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. Polo 86C, AAU, TÜV-Prüfung mit erheblichen Mängeln! Ist der Wagen noch zu retten?