ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo 1,2 TSI DSG vs. Golf VI 2,0 TDI (140 PS) DSG.

Polo 1,2 TSI DSG vs. Golf VI 2,0 TDI (140 PS) DSG.

Themenstarteram 16. Juni 2010 um 0:05

Hi zusammen,

Ich weiß nicht, ob man es Vergleichen darf, aber wir haben es versucht.

Moralapostolische Kommentare würde ich gerne ausgelassen sehen.

Bei diesem Experiment wurden zu keiner Zeit andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. :)

Gestern Abend auf der Autobahn:

Durchzugsvergleich:

Polo 1,2 TSI DSG vs. Golf VI 2,0 TDI (140 PS) DSG.

Beide mit halb vollem Tank, jeweils zwei Personen an Bord und ohne Klima, DSG auf "S". Der Golf vorneweg, der Polo (mit anständigem Abstand) hinterher. Wir haben mehrfach von 80 Km/h bis Topspeed durch beschleunigt. Ich rechnete damit, ab 120 den Anschluß zu verlieren...

 

Das Ergebnis: Bis 130 bleib der Abstand gleich, ab 130 hat der Polo (!) sichtbar aufgeholt, bis circa 190. Dann ab Abrieglung zog der Golf erst gemächlich und dann immer weiter davon. Dauerte aber ewig, eher er einen nennenswerten Vorsprung hatte.

Haben das Ganze wie gesagt mehrfach versucht, das Ergebnis ist reproduzierbar.

Ich weiß, dass es nur ein rudimentäres Kriterium ist, aber für uns war das ganze trotzdem beeindruckend. Es zeigt imho einmal mehr, dass VW mit dem TSI echt ein Wurf gelungen ist...Keiner von uns hätte dieses Ergebnis erwartet.

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. Juni 2010 um 0:05

Hi zusammen,

Ich weiß nicht, ob man es Vergleichen darf, aber wir haben es versucht.

Moralapostolische Kommentare würde ich gerne ausgelassen sehen.

Bei diesem Experiment wurden zu keiner Zeit andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. :)

Gestern Abend auf der Autobahn:

Durchzugsvergleich:

Polo 1,2 TSI DSG vs. Golf VI 2,0 TDI (140 PS) DSG.

Beide mit halb vollem Tank, jeweils zwei Personen an Bord und ohne Klima, DSG auf "S". Der Golf vorneweg, der Polo (mit anständigem Abstand) hinterher. Wir haben mehrfach von 80 Km/h bis Topspeed durch beschleunigt. Ich rechnete damit, ab 120 den Anschluß zu verlieren...

 

Das Ergebnis: Bis 130 bleib der Abstand gleich, ab 130 hat der Polo (!) sichtbar aufgeholt, bis circa 190. Dann ab Abrieglung zog der Golf erst gemächlich und dann immer weiter davon. Dauerte aber ewig, eher er einen nennenswerten Vorsprung hatte.

Haben das Ganze wie gesagt mehrfach versucht, das Ergebnis ist reproduzierbar.

Ich weiß, dass es nur ein rudimentäres Kriterium ist, aber für uns war das ganze trotzdem beeindruckend. Es zeigt imho einmal mehr, dass VW mit dem TSI echt ein Wurf gelungen ist...Keiner von uns hätte dieses Ergebnis erwartet.

 

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo myinfo

Ich habe meine Drehmomentwerte für die 3 DSG's aus dem

"Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik 2009"

Das wurde von VW selbst herausgebracht. In dieser Veröffentlichung wird hauptsächlich das DQ 500 behandelt.

Was da drin steht sollte also einigermaßen aktuell sein und seriöse Infos bieten.

Gruß

navec

Was beim Vergleich "trockene" gegenüber "nassen" DSG-Getrieben nirgendwo behandelt wurde, ist der Verschleiß:

Das DSG6 wurde beworben mit "verschleißfrei". Gemeint sind wohl die in Öl laufenden Kupplungsbeläge. Bei den trocken laufenden Kupplungen habe ich (nach langem Suchen) lediglich die Aussage gefunden: "Die Kupplungsbeläge wurden um 2,5 mm verstärkt, um dem Verschleiß entgegen zu wirken." Wie beruhigend. Gegenüber der Verschleißfreiheit dort etwas mehr Materialeinsatz hier.

Na gut, wenn's hilft. ;)

MfG Walter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo 1,2 TSI DSG vs. Golf VI 2,0 TDI (140 PS) DSG.