ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Pollenfilterwechsel nicht Standard bei Inspektionen?

Pollenfilterwechsel nicht Standard bei Inspektionen?

Ich habe gerade den Pollenfilter in meinem Honda gewechselt. Das letzte Mal ist offensichtlich schon ein Weilchen her...ist sowas denn nicht Standard bei Inspektionen usw?

Lieb Gruss

Oli

20150725-104155
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 27. Juli 2015 um 11:04:07 Uhr:

Meine Fahrzeuge werden ca. 300 - 500.000 km alt. Hatte dabei nur einmal einen Gebläsedefekt an einem Lager, allerdings an einem Modell, das dafür "berühmt" war. Der Luftdurchsatz bei Verwendung einer Filtermatte minimiert sich nicht - im Gegenteil, denn die Engstelle i m Rohrführungssystem ist ja nicht mehr da.

Dieses Argument funktioniert nicht, weil die Voraussetzung, dass die Engstelle selbst das größte Strömungshindernis im Ansaug-Kanal des Innenraum-Lüfters ist, ziemlich sicher nicht erfüllt ist. Und ob der Baumarkt-Bastel-Filter wirklich einen so viel kleineren Strömungswiderstand hat als der Original-Filter, ist auch keineswegs sichergestellt.

Zitat:

Die Vliesmatte setzt sich nicht zu und wird genau so schmutzig wie ein Original-Filter.

Das ist ein Widerspruch in sich. Ein Filter, der sich nicht zusetzt, kann nichts filtern. Es kann höchstens sein, dass er sich langsamer zusetzt --- das liegt aber nur daran, dass er entsprechend viel größer ist.

Und dass ein Filtervlies für Dunstabzugshauben tatsächlich in der Lage sein soll, Pollen auszufiltern, halte ich für ein Gerücht.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Kleine oder große Inspektion. Meist ist ein Pollenfiltertausch nämlich nur beim gr. Service dabei...

das aussehen geht doch, m. M. ist der nicht älter als ein Jahr.....

Pollenfilter verdrecken optisch sehr schnell!

Ok, wenn der so neu sein kann...hatte im Mai eine große Inspektion. Gleichzeitig mit dem Filterwechsel habe ich alle Ventilationskanäle mit Chlorwasser von "Tunup" gesprayt, hoffe, das trocknet jetzt schön in der Sonne.

Lieb Gruß

Oli

Zitat:

@oli schrieb am 25. Juli 2015 um 15:26:58 Uhr:

Ok, wenn der so neu sein kann...hatte im Mai eine große Inspektion. Gleichzeitig mit dem Filterwechsel habe ich alle Ventilationskanäle mit Chlorwasser von "Tunup" gesprayt, hoffe, das trocknet jetzt schön in der Sonne.

Lieb Gruß

Oli

dieses Jahr Mai?

für 2-3 Monate Lebensdauer bisher sieht er allerdings recht "dreckig" aus, es sei den du hast ne sehr staubige Fahrstrecke!

Sind das wirklich zwei identische Filter?

Nach dem Bild sieht der obere eher wie ein Aktivkohlefilter aus und der untere wie ein normaler Papierpollenfilter.

Sollten es wirklich zwei identische sein ist das Abbild für 3 Monate eher unnormal.

mfg

Beides sind Papierpollenfilter, ja. Wie gesagt, ich hätte auch eher angenommen, dass Honda beim großen Service den Pollenfilter vergessen hat.

Lieb Gruß

Oli

Sollte doch auf der Rechnung stehen wenn er gewechselt wurde.

Und im Wartungsplan sollte stehen wann Er gewechselt werden muss.

Themenstarteram 26. Juli 2015 um 6:07

Auf der Rechnung steht er leider nicht und der Wartungsplan im Handbuch ist nur Serices mit Farbencodes. "Rot" ist großer Service.

Lieb Gruß

Oli

Zitat:

@oli schrieb am 26. Juli 2015 um 06:07:22 Uhr:

Auf der Rechnung steht er leider nicht und der Wartungsplan im Handbuch ist nur Serices mit Farbencodes. "Rot" ist großer Service.

Lieb Gruß

Oli

Wenn er nicht auf der Rechnung steht dann wurde er auch nicht gewechselt , ist doch ganz einfach, Ersatzteile stehen immer drauf , die müssen auch immer extra bezahlt werden .

Vielleicht wird er nicht ausgetauscht sondern ist selbstreinigend, weil er gewendet werden kann? :-)

Hehe, das wär dann wie die doppelt goldene Unterhose? :D

Lieb Gruß

Oli

Honda Stream (RN) 1.7 D17A2 92kW 05/2001....

Normale Bedingungen - Wechselintervalle

 

Motoröl

Alle 20 000 km/12 Monate

Ölfilter

Alle 20 000 km/12 Monate

Luftfilter

alle 40 000 km

Zahnriemen

Steuerriemen erneuern (alle 120 000 km/96 Monate; Erneuerungsabstände von Steuerriemen werden unter Umständen immer wieder neu festgelegt und können regionsabhängig variieren)

Zündkerze

alle 40 000 km

Frostschutz

erster Wechsel nach 200 000 km/120 Monaten, danach alle 100 000 km/60 Monate

Automatikgetriebeöl

erster Wechsel nach 120 000 km/96 Monaten, danach alle 80 000 km/48 Monate

Bremsflüssigkeit

alle 36 Monate

Filter, Innenraumluft

alle 30 000 km/12 Monate

Kraftstofffilter

Alle 120 000 km/72 Monate

Extreme Bedingungen - Wechselintervalle

 

Motoröl

Alle 10 000 km/6 Monate

Luftfilter

alle 40 000 km

Luftfilter

alle 20 000 km

Zahnriemen

Steuerriemen erneuern (alle 120 000 km/72 Monate; Erneuerungsabstände von Steuerriemen werden unter Umständen immer wieder neu festgelegt und können regionsabhängig variieren)

Zündkerze

alle 40 000 km

Frostschutz

erster Wechsel nach 200 000 km/120 Monaten, danach alle 100 000 km/60 Monate

Automatikgetriebeöl

erster Wechsel nach 60 000 km/48 Monaten, danach alle 40 000 km/24 Monate

Bremsflüssigkeit

alle 36 Monate

Filter, Innenraumluft

alle 30 000 km/12 Monate

Ölfilter

Alle 20 000 km/12 Monate

Kraftstofffilter

Alle 120 000 km/72 Monate

Fahre zwar anderes Auto, aber was mich nervt: in der Bedienungsanleitung gibt es null Information, nach wieviel Km (bzw. Monaten) nachgetankt werden muss..??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Pollenfilterwechsel nicht Standard bei Inspektionen?