ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Poliermaschine: Pads lösen sich ab

Poliermaschine: Pads lösen sich ab

Themenstarteram 4. Juni 2012 um 22:36

Hey,

als Anfänger mit Poliermaschine habe ich jetzt gesehen, dass die Pads einreißen, dabei fusseln wie d'Sau und unbrauchbar sind, vgl. Bilder.

Ist das normal? Habe gerade mal 2 Autos damit gemacht (sieht man ja an der Farbe und an Bild 3). Halten die nur so wenig oder habe ich hier Schrottqualität?

P.S. Ich drücke nicht zu fest, meist lasse ich die Maschine ihr Eigengewicht nutzen! Außerdem bleibt sie dann ja stehen, also kann es nicht an falschem Druck liegen.

290520121696
290520121697
290520121698
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

Habe auch das Set von LE.

Finde die Qualität aber "normal".

Mehr als 2 Autos mache im einem Pad sowieso nicht.

Von dem Ergebnis her finde ich die echt ganz gut.

Wie oft benutzt ihr denn eure Pads,bevor ihr sie entsorgt?

Gruß Tobias.

Also mit den HexLogic-Pads habe ich jetzt schon diverse Aufbereitungen vorgenommen. Ich schätze mal, die meistbenutzten Pads haben acht Aufbereitungen hinter sich und sind noch problemlos verwendbar. Ich nutze pro Fahrzeug von einem Härtegrad aber auch 3-4 Pads. Trotzdem wäre es mir auf Dauer zu teuer, nach jeder zweiten Aufbereitung die Pads wegzuschmeissen. Dann gebe ich lieber ein paar Euro mehr für haltbare Pads aus.

Ja kommt darauf an,wie oft man sein Wagen aufbereitet,oder andere.

Wenn du soviel Polierst,hast du sicherlich recht.

Dann sollte man schon ein wenig mehr ausgeben.

Werde demnächst mal die von Rot-Weiß ausprobieren.

Gibt es dort einen bestimmten Typ von Pad,den du empfehlen kannst?

Gruß Tobias.

Zitat:

Original geschrieben von Tobiasww

Ja kommt darauf an,wie oft man sein Wagen aufbereitet,oder andere.

Wenn du soviel Polierst,hast du sicherlich recht.

So viel poliere ich gar nicht. Ich habe zwei Fahrzeuge im Fuhrpark, die im Frühjahr und im Herbst dran sind. Dazu mal das eine oder andere fremde Fahrzeug. Trotzdem erwarte ich von Polierpads, dass sie länger als nur 2 Aufbereitungen mitmachen.

Zitat:

Werde demnächst mal die von Rot-Weiß ausprobieren.

Gibt es dort einen bestimmten Typ von Pad,den du empfehlen kannst?

Nein, die RotWeiß-Pads habe ich noch nicht benutzt. Aber die Produktpalette ist doch recht überschaubar, von daher würde ich mich mit jedem Härtegrad eindecken, von diesen schwarzen Noppen-Pads vielleicht abgesehen.

Also ich habe auch mehrere der neuen LE Pads hier habe die ebenfalls getauscht weil diese damals dem Set bei lagen ( die V1 von LE) mit der Liquid Elements T3000 Poliermasschine.

Nun habe ich vom Verkäufer die Info bekommen das es wie hier ja schon beschrieben eine neue Generation gibt, die lassen die wohl nun nicht mehr produzieren sondern haben jetzt eine eigene Herstellung in Deutschland die Form schaut komisch aus aber irgendwie sinnvoll, der Rand läuft nach unten so konisch aus was den Vorteil hat das man besser an Kanten polieren kann und nicht so schnell den Lack beschädigt.

Aktuell gibt es 2 Härtegrade, da ich nach den anderen Schaumstoffen gefragt habe die z.B. auch Lake Country anbietet sagte man mir die seien ebenfalls in Produktion mit noch 2 weiteren Härtegraden ich bin gespannt.

Mit den Orangenen Pads , habe auch Koch und Rotweiss hier bin ich sehr zufrieden scheint der selbe Schaumstoff zu sein.

Hat denn Jemand von euch schon die neuen ausprobiert?

Ich bin noch nicht zum polieren gekommen habe die bisher nur ausgepackt.

Zitat:

Original geschrieben von Black4Nano

Das dürften die Pady der ersten Generation sein wie waren müll. Aber mittlerweile gibt es auch vom LE gute Pads. Natürlich hat die hälfte vom Preis aauch seinen grund.

Also das kann ich nicht bestätigen, hab mir im April ne T2000 Exzenter und verschiedene Pad's bei LE gekauft. Bei den orangen mittelharten Pads mit dem weißen Ring oben auf, haben sich diese bereits bei dreien gelöst, ebenso hat sich das "Gegenstück" auf den Pads zum Klett der Maschiene gelöst.:eek:

War dann aber für die Heißklebepistole (mit vorsichtiger und geringer Anwendung des Klebstoff's) kein Problem und hält!;)

Zitat:

Original geschrieben von 2010Diana3

Zitat:

Original geschrieben von Black4Nano

Das dürften die Pady der ersten Generation sein wie waren müll. Aber mittlerweile gibt es auch vom LE gute Pads. Natürlich hat die hälfte vom Preis aauch seinen grund.

Also das kann ich nicht bestätigen, hab mir im April ne T2000 Exzenter und verschiedene Pad's bei LE gekauft. Bei den orangen mittelharten Pads mit dem weißen Ring oben auf, haben sich diese bereits bei dreien gelöst, ebenso hat sich das "Gegenstück" auf den Pads zum Klett der Maschiene gelöst.:eek:

War dann aber für die Heißklebepistole (mit vorsichtiger und geringer Anwendung des Klebstoff's) kein Problem und hält!;)

Das müssen noch die "alten" Pads sein. Die hatte ich auch. Die "neuen" die am Mittwoch kamen sehen anders aus, als die beiden versch. orangenen Pads die ich vorher hatte.

hast du die denn schon getestet die neuen?

Nein, noch kein Test von mir. Hatte erst vor 3 Wochen meinen Aufbereitet. Am 30.6. kommt aber der Wagen von einem Kollegen dran, dann kann ich testen & berichten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Poliermaschine: Pads lösen sich ab