ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. pinsel+ porsche lack

pinsel+ porsche lack

Themenstarteram 25. September 2012 um 22:06

Hi,

ich hab einen kleinen jedoch tiefen kratzer den ich gerne ausbessern möchte.Tiefschwarz metallic ist die Farbe des Neuwagens.

Also benötige ich

1. Pinsel um genau wie möglich arbeiten zu könne.

2. Eventuell klebeband um den lack ausen rum abzukleben?

3. Das Lack und Klarlack

Habt ihr empfehlungen dazu ?

Wollte lackieren lassen aber da müsste das komplette bauteil lackiert werden und 400€ seh ich nich ein, zumal das nicht mal der preis bei porsche war.

MfG

b4byf4ce

Ähnliche Themen
20 Antworten

Wo liegt der Kratzer?

Schau Dich doch mal nach einem Betrieb um der Smart-Repair anbietet.

Kostet nur einen Bruchteil gegenüber einer Teillackierung.

Hallo TE,

Smart-Repair würde ich auch vorschlagen. Schwarz ist da eine dankbare Farbe. Der Farbunterschied sollte nicht sichtbar sein, zumal es sich um einen Neuwagen handelt. Damit ist der Lack noch jung.

Bei dem Fahrzeug würde ich definitiv nicht selbst Hand anlegen und für Smart-Repair sollte noch der ein oder andere Euro vorhanden sein. Die Kosten sollten sich um die 200,- oder auch weniger bewegen (geschätzt). Kannst du ein Bild anhängen?

mfg

Themenstarteram 1. Oktober 2012 um 13:16

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Hallo TE,

Smart-Repair würde ich auch vorschlagen. Schwarz ist da eine dankbare Farbe. Der Farbunterschied sollte nicht sichtbar sein, zumal es sich um einen Neuwagen handelt. Damit ist der Lack noch jung.

Bei dem Fahrzeug würde ich definitiv nicht selbst Hand anlegen und für Smart-Repair sollte noch der ein oder andere Euro vorhanden sein. Die Kosten sollten sich um die 200,- oder auch weniger bewegen (geschätzt). Kannst du ein Bild anhängen?

mfg

Wenn smart repair machbar wäre würde ich es natürlich machen,das geht aber nur bei stoßstangen / fänger also vorne und hinten am unteren fahrzeug teil.

Anbei ein foto wo man den kratzer sieht, der andere längere Kratzer ist auf der Motorhaube den ich mir durch die waschlanze rein geholt habe, Handwäsche kann schlimmer sein als Waschanlagen. :(

PS: Den / die Kratzer auf der Motrhaube sind leicht spürbar mit dem fingernagel vielleicht trotzdem mit ner politur rauszubekommen ?

MfG

B4byf4ce der jetzt endlich den kratzer beseitigen muss um eine neue ordentliche wachsschicht aufbereiten zu können.

Foto-1-1
Foto-2-1
Motorhaube

Den langen auf der Haube könntest du mit einer Politur wegbekommen. Bei dem anderen kurzen seh ich da wenig Chancen, da man wohl die Grundierung sieht. Das müsste ausgebessert werden. Du kannst ja versuchen, den langen auszubessern und wenn es nicht ganz weggeht, dann den Aufbereiter/Smart Repairer fragen, ob er den mit macht.

Deine Infos zum Smart Repair stimmen aber nicht. Das sollte ein ordentlicher Betrieb problemlos beilackieren können, auch ohne sichtbare Übergänge. Da ist schwarz eine dankbare Farbe.

Viel Erfolg.

mfg

Themenstarteram 21. Oktober 2012 um 17:39

Der aufbereiter der die kratzer auf der motorhaube behandelt hat, hat mir angeboten das er mir für 70€ + Farbkosten den kratzer am kotflügel lackieren würde.

Mit dünnem pinsel lack auftragen anschließend abschleifen, was meint ihr ist die bessere Lösung ?

Lackieren , spot/smart repair oder mit pinsel lack auftragen ?

PS: Wo bekomme ich die Farbe + Klarlack fürn Porsche ? Direkt zu Porsche gehen ?

Im Internet gibt's viele Seiten, die Originalfarbtöne anbieten, aber eben viel günstiger sind, weil nicht Porsche oder sonstwas auf der Dose steht...

Farbcode aufschreiben und im Netz stöbern! ;)

Würde wenn du es nicht machen lassen willst mit Lackstift arbeiten und natürlich vorher abkleben. Danach mit extrem hochgradigen Schleifpapier nassschleifen, damit die Stelle plan ist.

Danach würde ich mir - gibt's momentan bei uns im ALDI - Schleifpaste und Poliervlies kaufen und die Stelle erst mit Schleifpaste polieren und danach auf Hochglanz polieren. Sowas heisst beim ALDI "Kratzer-Ex" und hat bei mir prima funktioniert und ist sehr günstig. Waren aber auch eher Klarlack-Abschürfungen...

Habe an der Frontschürze 1-2 Steinschläge, wo der Lack ab ist. Werde nach genau der Methode verfahren und hinterher siehst du davon nix mehr.

Ist eben so eine Sache: Willst du nicht soviel Geld ausgeben? Willst du es professionell machen lassen, stört es dich sehr, kannst du damit leben, und und und...

70,- finde ich nicht teuer, vorausgesetzt, er macht's auch vernünftig!!! :)

Würde es machen lassen. Kannst dich aber auch selbst dran versuchen.

Themenstarteram 21. Oktober 2012 um 21:25

70€ plus die farbe die ich kaufen muss.Wo sehe ich den den farb code, etwa im Fahrzeugschein ?

Ich würd mich selbst da nicht ran wagen da ich keine polier maschiene habe.

Dafür brauchst du auch keine Poliermaschine...

Selbst wenn du eine hättest, würde ich dir davon abraten, wenn es das 1. Mal wäre. Sonst ist schwuppdiwupp der Lack runter!

Wie heisst die genaue Farbbezeichnung von Porsche? Dann musst du nicht extra zum Auto laufen... Gebe die Bezeichnung einfach bei Google ein und du siehst die Anbieter....

Wenn es wirklich "Tiefschwarz Metallic" heisst, habe ich binnen einer Minute den richtigen Farbton herausbekommen.

Also Leut, ich versteh nicht, wie man so eine riesen Sache draus machen kann!?! Der Lackdefekt existiert nun seit mind. 4 Wochen und ist immer noch nicht behoben. Ich versteh das nicht. Wo klemmt´s denn? Zeit?

@TE:

Fahr zu einem ordentlichen Lacker und lass es machen. Bei deinem Fuhrpark sollten die Kosten dafür nicht ins Gewicht fallen. Dafür wurde es von einem Fachbetrieb gemacht. Aber wenn der Lacker wirklich auf die Idee kommt, das mit Pinsel+Lack zu reparieren, würde ich mir das überlegen und ggf nach einem anderen suchen (bin zwar kein Lacker, bei nem Steinschlag ok, aber bei so einem Kratzer???). Das kann einfach beilackiert werden und gut is. Bei meinem Lacker musste ich nicht nach Farbcodes oder son Kram suchen. Der hat die FIN bekommen und den Rest hat er sich aus dem Computer zusammengesucht und die richtige Farbe gemischt.

Ich hätte schon längst Nägel mit Köpfen gemacht und die beiden Defekte entfernen lassen.

@CoolRockingDaddy

Zitat:

Dafür brauchst du auch keine Poliermaschine...

Selbst wenn du eine hättest, würde ich dir davon abraten, wenn es das 1. Mal wäre. Sonst ist schwuppdiwupp der Lack runter!

Diese Aussage ist zu pauschal. Damit kann kein Mensch was anfangen bzw. schreckt das als Unwissender ab! Das mag zutreffen wenn man blindlinks mit einer Rota und verkanteten Pad auf einer Stelle "schleift", aber mit einer Exzenter ist das nahezu unmöglich, wenn man nur etwas logisch an die Sache ran geht.

mfg

Themenstarteram 22. Oktober 2012 um 17:53

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Also Leut, ich versteh nicht, wie man so eine riesen Sache draus machen kann!?! Der Lackdefekt existiert nun seit mind. 4 Wochen und ist immer noch nicht behoben. Ich versteh das nicht. Wo klemmt´s denn? Zeit?

@TE:

Fahr zu einem ordentlichen Lacker und lass es machen. Bei deinem Fuhrpark sollten die Kosten dafür nicht ins Gewicht fallen. Dafür wurde es von einem Fachbetrieb gemacht. Aber wenn der Lacker wirklich auf die Idee kommt, das mit Pinsel+Lack zu reparieren, würde ich mir das überlegen und ggf nach einem anderen suchen (bin zwar kein Lacker, bei nem Steinschlag ok, aber bei so einem Kratzer???). Das kann einfach beilackiert werden und gut is. Bei meinem Lacker musste ich nicht nach Farbcodes oder son Kram suchen. Der hat die FIN bekommen und den Rest hat er sich aus dem Computer zusammengesucht und die richtige Farbe gemischt.

Ganz einfach, ich möchte das es professionell erledigt wird, dabei ist es mir egal ob mit pinsel oder lackiert.Es sollte nur nicht der ganze kotflügel lackiert werden, das ist mir einfach von der vorgehensweise zu schmerzhaft.

Es liegt also nicht an dem Geld sondern einfach die gewisse unruhe, die richtige variante und den lackierer dran zu lassen.

Es war der "Polierer" der mir das mit dem Pinsel vorgeschlagen hat also kein richtiger lackierer.Der aufbereiter der mir die motorhaube poliert hat, arbeitet für BMW jedoch liegt hier der schwerpunkt auf aufbereiten.(Kein lackierer ).

Wenn du einen im Rhein Main Gebiet empfehlen kannst ? Würde mich sehr freuen wenn ich das Thema hinter mich hab.

Achja die kratzer auf der Motorhaube sind sogut wie weg, da wurde 2 mal poliert kratzer sind nur noch unter "Lampen licht" zb in der werkstatt zu sehen, bei Tageslicht sieht man sie nicht.

MfG

B4byf4ce

professionell ?

 

wenn du es professionell machen lassen willst, dann sollte dir klar sein, dass der pinsel keine professionelle lösung ist !

 

400€ für den Kotflügel ?

 

Also bei uns würdest du den Kotflügel mit so einer kleinen Beschädigung für  180 inkl. Steuer gemacht bekommen !

 

Die 70€ Plus Lack sind ok bei deinem Aufbereiter ! Aber was hat dein Aufbereiter gelernt ? Nur durch ne Spot-Repair-Schulung und bisschen Fahrzeugaufbereitung würde ich keinen an meinen Porsche dran lassen, wenn ich einen hätte !

 

FAKT IST: Professionelle Arbeit kostet nun mal Geld !

 

Und wenn ich mir deinen Fuhrpark in deiner Signatur angucke, sollte es nicht an 200€ hängen !

Ob's ein Porsche oder ein Golf ist, ist zweitrangig.

Wenn die Sache gut gemacht wird, ist der Preis eben entscheidend. Und wenn's wirklich an den 200,- scheitern sollte, fährt man wohl ein paar Klassen zu hoch...

Themenstarteram 24. Oktober 2012 um 8:56

Zitat:

Original geschrieben von CoolRockingDaddy

Ob's ein Porsche oder ein Golf ist, ist zweitrangig.

Wenn die Sache gut gemacht wird, ist der Preis eben entscheidend. Und wenn's wirklich an den 200,- scheitern sollte, fährt man wohl ein paar Klassen zu hoch...

Ich wiederhole mich noch ein mal:

Es scheitert nicht an 200€ aber 400€ ist meiner Meinung nach abzocke ( war ja auch ne freie Werkstatt).

150-200€ maximal sollte fair sein.

Die frage bleibt weiterhin: Was ist professionell ?

Den ganzen Kotflügel zu lackieren oder nur den Teilbereich ?

Ich denke besser nur den Teil Bereich,da die behandelte Fläche kleiner ist und es mehr vom original drauf bleibt ?

Die 2te Frage ist: Wer/Wo soll das ganze gemacht werden.

Ich kann das ja keinem aus dem Gesicht lesen ob der das professionelle know how hat.

Deswegen dachte ich es gibt hier jemanden der Empfehlungen aussprechen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen